Skip to Content

Warum die stärksten Frauen nicht zulassen, dass ein Mann sie einnimmt

Warum die stärksten Frauen nicht zulassen, dass ein Mann sie einnimmt

Du hast sie gesehen. Wahrscheinlich warst du mit ihr befreundet.

Sie hängt mit dir ab und geht mit dir trinken. Sie ist immer bereit für einen „Designing Women“-Marathon und Eiscreme. Wenn dein Freund mit dir Schluss macht, ist sie mit Chunky Monkey da. Wenn du die Grippe hast, bringt sie dir die Hühnersuppe.

Diese unabhängige Frau ist lustig, witzig und immer da. Bis sie plötzlich nicht mehr da ist.

Es heißt, sie hat einen Kerl gefunden. Vielleicht bringt sie ihn einmal mit, um dich zu finden, aber das war’s. Sie geht nicht mehr mit dir trinken. Fernsehsendungen gehören der Vergangenheit an. Ihre einzige Bestätigung für deine Grippe ist ein „Gute Besserung!“ auf Facebook.

Stattdessen ist ihr Feed voll mit Bildern von ihr und dem neuen Kerl. Sie sind beim Brunch. Sie sind auf dem Bauernmarkt. Sie trinken etwas, gehen am Pier spazieren oder machen ein Picknick im Park. All ihre Statusmeldungen lauten „So-und-so ist sooooooo süß! Er hat mir gerade wieder Rosen geschenkt!“

Gut, dass sie ihren Facebook-Status aktualisiert, denn sonst würde man denken, sie sei tot. Sie verzehrt sich nach einem Kerl, und Freundinnen sind nicht mehr wichtig.

Das ist schwach auf dich. Nicht schwach im Sinne von lahm, sondern schwach im Sinne von stark.

Starke Frauen lassen es nicht zu, dass ein Mann sie verzehrt. Sie lassen ihre Freundinnen nicht für den Geschmack der Woche fallen. Sie kommunizieren mit alten Freunden nicht ausschließlich über Facebook, weil sie zu beschäftigt sind, um sie im echten Leben zu sehen.
Starke Frauen ertrinken nicht in einem Kerl. Das liegt daran, dass sie ein Gefühl für sich selbst haben.

Sie wissen, wer sie sind, und diese Person wird nicht durch den Kerl bestimmt, mit dem sie sich treffen. Sie haben Vorlieben und Abneigungen, die sich nicht ändern, je nachdem, mit wem sie zusammen sind.

Und das Wichtigste? Sie lassen es nicht zu, dass eine Beziehung ihre Freundschaften ruiniert.

Mädchen, die es zulassen, dass Männer sie konsumieren, verändern sich, um zu den Kerlen zu passen, mit denen sie zusammen sind. Er mag mexikanisch? Plötzlich mag sie mexikanisch. Er mag die Spelunke halb im Ghetto? Sie mag diese Spelunke, die halb im Ghetto liegt.

Die starke Frau ändert ihre Identität nicht, um die Wünsche und Bedürfnisse eines Kerls zu finden.

Starke Frauen verbringen auch Zeit mit sich selbst. Sie klammern sich nicht an einen Kerl und verbringen ihre ganze Zeit mit ihm. Buchstäblich ihre ganze Zeit.
Manche Frauen verbringen nicht einen Moment ohne ihren Romeo und ignorieren alle anderen.

Aber eine starke Frau schickt ihren Kerl ab und zu nach Hause, damit sie beide mal frische Luft schnappen können. Sie hängt nicht an seiner Hüfte und verbringt nicht jede Nacht in seinem Haus, bis sie zusammenziehen.

Und starke Frauen gehen auch mal alleine aus. Sie müssen ihren Kerl nicht zu jeder gesellschaftlichen Verpflichtung mitschleppen. Sie hat einen Sinn für sich selbst, und dieser Sinn verlangt nach Zeit allein mit ihren Freunden, in ihrer Zeit. Sie muss nicht die ganze Zeit mit ihrem Kerl verbringen, und sie braucht ihn auch nicht als sozialen Schmierstoff.

Wenn sie ohne ihren Kerl ausgeht, lädt sie sich und ihre Beziehung wieder auf. All die Zeit, die sie getrennt voneinander verbringen, hilft dir in ihrer Beziehung, statt sie zu verletzen. Es gibt ihnen etwas, worüber sie reden können; es hilft ihnen, den anderen Partner mehr zu schätzen.

Abwesenheit macht das Herz schöner, vor allem, wenn du die Freiheit hast, dein eigenes Ding zu machen.

Außerdem, und das ist das Wichtigste, datet eine starke Frau einen starken Mann. Ihm macht es nichts aus, wenn sie ohne ihn geht. Er ist nicht eifersüchtig, wenn sie mit einem anderen zusammen ist. Er vertraut ihr. Er erwartet nicht, dass sie ihm zuliebe Dinge mag, die sie nicht mag, oder so tut, als ob. Beides ist in einer Beziehung erstaunlich häufig der Fall.
Er unterstützt sie in allem, was sie tut. Und wenn er es nicht tut – wenn er jammert, dass sie ohne ihn ausgeht, oder eifersüchtig auf ihre Freundinnen ist, oder nicht darüber hinweg kommt, dass sie kanadischen Fußball hasst – lässt sie ihn fallen. Sie wird nicht bei einem Kerl bleiben, der eine starke Frau nicht zu schätzen weiß.

All das läuft auf eine Sache hinaus: Eine starke Frau sollte ihr eigenes Leben führen. Sie geht mit Freunden aus, pflegt ihre Interessen und behält ihre Meinung bei, auch wenn sie in einer Beziehung ist.
Sie lässt nicht zu, dass ihr Kerl sie von ihren Freundinnen abhält oder Dinge ändert, die sie mag.

Und wenn er es versucht, lässt sie den Kerl gehen, denn sie ist mehr wert als eine erdrückende Beziehung – und sie weiß es.

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,