Skip to Content

Warum Ehefrauen mit größeren Ehemännern glücklicher verheiratet sind

Warum Ehefrauen mit größeren Ehemännern glücklicher verheiratet sind

Als du von deiner Märchenhochzeit geträumt hast, hast du dir deinen Traumprinzen viel größer vorgestellt als du? Da könntest du tatsächlich Recht gehabt haben.

Eine Studie aus dem Jahr 2016 fand heraus, dass ein größerer Größenunterschied bei einem Paar die Ehe glücklicher macht. 

Man könnte meinen, dass Größenunterschiede keinen Einfluss darauf haben, wie glücklich oder unglücklich eine Ehe sein kann, aber Forscher/innen der Konkuk University in Seoul, Südkorea, fanden das Gegenteil. Eine Studie der Rice University Texas aus dem Jahr 2014 geht jedoch davon aus, dass die Körpergröße für Frauen eine größere Rolle spielt als für Männer.

Die leitende Forscherin der Konkuk-Studie, Dr. Kitae Sohn, sagte: „Obwohl bekannt ist, dass Frauen aus evolutionären Gründen große Männer bei der Paarung bevorzugen, wurde in keiner Studie untersucht, ob ein größerer Mann seine Frau glücklicher macht.“ Bis jetzt!

Frauen mit einem solchen Mann sind glücklicher in der Ehe, sagt die Studie:

 

 

Es gibt seltsame Dinge, die zu glücklicheren Ehen führen können. Wir müssen also herausfinden, warum die Körpergröße für Frauen so wichtig ist, wenn es um die Entscheidung für einen Partner geht.

Warum ist die Größe eines Mannes in einer Beziehung wichtig?

Für die Konkuk-Studie gaben 7.850 Frauen ihre Körpergröße sowie die ihres Partners an und beantworteten einen Fragebogen über den Status und die Gesundheit ihrer Beziehung. Es wurde zwar untersucht, warum sich Frauen zu großen Männern hingezogen fühlen, aber was nach der Beziehung geschieht, wurde nicht untersucht.

Es gibt viele Gründe, warum ein größerer Ehemann mit einer glücklicheren Frau in Verbindung gebracht wurde.

Dr. Sohn sagte in der Fachzeitschrift Personality and Individual Differences: „Einer davon ist der intrinsische Wert der Körpergröße; das heißt, Frauen mögen einfach große Männer, ohne sagen zu können, warum. Das ist ähnlich wie bei Menschen, die fettige, salzige und zuckerhaltige Lebensmittel bevorzugen, ohne genau zu wissen, warum: Solche Lebensmittel sind überlebenswichtig, waren aber knapp, als sich der Mensch entwickelte. Daher hat das Verlangen nach solchen Lebensmitteln in der Vergangenheit die Fortpflanzungsfähigkeit erhöht. In ähnlicher Weise erhöhte die weibliche Vorliebe für männliche Körpergröße die Fortpflanzungsfähigkeit der Frauen.“

Für die Rice-Studie wurden 455 Männer mit einer durchschnittlichen Körpergröße von 1,90 m und 470 Frauen mit einer durchschnittlichen Körpergröße von 1,90 m in den USA befragt. Sie fanden heraus, dass 13,5 Prozent der Männer nur mit Frauen zusammen sein wollten, die kleiner waren als sie, während 48,9 Prozent der Frauen eine Beziehung mit jemandem haben wollten, der größer ist als sie.

Michael Emerson, Professor für Soziologie, Co-Direktor des Rice’s Kinder Institute for Urban Research und Mitautor der Studie, sagte: „Unsere Studie legt jedoch nahe, dass bei körperlichen Merkmalen wie der Körpergröße die Ähnlichkeit nicht die vorherrschende Regel ist, besonders bei Frauen.“

Der zweite Teil der Rice-Studie umfasste 54 Männer mit einer durchschnittlichen Körpergröße von 1,90 m und 131 Frauen mit einer durchschnittlichen Körpergröße von 1,90 m.

In diesem Teil der Studie kamen die Teilnehmer von einer amerikanischen Universität und beantworteten offene Fragen in einer Online-Umfrage. Sie fanden ähnliche Ergebnisse wie im ersten Teil der Studie: 37 Prozent der Männer wollten mit kleineren Frauen zusammen sein, während 55 Prozent der Frauen größere Männer heiraten wollten.

Die Studie legt nahe, dass diese Vorliebe darauf zurückzuführen ist, dass sich Frauen vor sich selbst geschützt und weiblich fühlen, wenn ihr Partner größer ist als sie selbst.

Eine der Teilnehmerinnen, die 1,70 m groß war, sagte es so: „Als Mädchen fühle ich mich gerne zierlich und sicher zugleich. Es fühlt sich einfach komisch an, wenn ich darüber nachdenke, meinem Mann in die Augen zu schauen. Es hat auch etwas für sich, wenn man Schuhe mit hohen Absätzen tragen kann und trotzdem kleiner ist. Außerdem will ich ihn mit meinen Armen umarmen können, die sich um seinen Hals legen.“

Warum macht es die Körpergröße nicht möglich, eine Beziehung länger zu halten?

Da Frauen (nach evolutionären Maßstäben) einen höherwertigen Partner hatten, können sie dazu neigen, ihre Beziehung in einem sehr positiven Licht zu sehen. Leider trübt sich diese positive Sichtweise mit der Zeit ein, und nach 18 Jahren ist die Frau genauso glücklich wie ein gleich großes Paar oder ein Paar, bei dem die Frau größer ist.

Immerhin ist es beeindruckend, 18 Jahre lang besonders glücklich in einer Ehe zu sein – nicht einmal Aschenputtel hatte das.

Natürlich gibt es einen Vorbehalt.

Wie in jedem Märchen hält das zusätzliche Glück, das sich aus dem Größenunterschied ergibt, nur 18 Jahre lang. Aber 18 Jahre sind immer noch nicht zu wenig, und nicht einmal eine gute Fee könnte mehr Jahre intensiven Glücks garantieren als das.

Warum macht die Körpergröße deine Ehe länger?
George Yancey ist Professor für Soziologie an der University of North Texas. Er ist der Leiter der ersten Studie und meint: „Die männliche Fähigkeit, körperlichen Schutz zu bieten, ist eindeutig an das Geschlechterstereotyp von Männern als Beschützer gebunden. Und in einer Gesellschaft, die Männer dazu ermutigt, dominant und Frauen unterwürfig zu sein, verstärkt das Bild von großen Männern, die über kleinen Frauen schweben, diesen Wert.“

Die Körpergröße ist also ein Vorteil für Männer, während sie für Frauen einen Nachteil darstellt, weil sie sie verletzlicher macht.

Die Rice-Studie zeigt, dass ein größerer Mann und eine kleinere Frau die traditionellen gesellschaftlichen Stereotypen verstärken.

So wie wir uns natürlich entwickelt haben, fühlen sich Frauen wohler, wenn sie mit jemandem zusammen sind, der größer ist als sie selbst. Durch unsere Evolution sind wir also dazu übergegangen, Männer von größerer Statur und Präsenz zu bevorzugen, was eine Beziehung länger hält, weil sich die Frau vor ihm geschützt fühlt und der grundlegende Beschützerinstinkt des Mannes erfüllt ist.

Ja, es kann sein, dass die Liebe in einer Beziehung nachlässt, aber eine Beziehung ist nicht allein von der Größe abhängig. Sie ist nicht der einzige Faktor, den du in Betracht ziehen solltest, wenn du deinen Seelenverwandten heiraten willst.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,