Skip to Content

Warum Jungfrauen das meistgehasste Sternzeichen sind

Warum Jungfrauen das meistgehasste Sternzeichen sind

Warum Jungfrauen das meistgehasste Sternzeichen sind

Welches Sternzeichen ist das meistgehasste? Das ist eine sehr umstrittene Frage.

Manche könnten dafür sagen, dass die Jungfrau das meistgehasste Sternzeichen von allen ist.

Einige Sternzeichen gelten dafür als zu stur, wie zum Beispiel Zwillinge und Stiere. Andere Sternzeichen werden als zu manipulativ angesehen, wie Widder, Löwe und sogar Krebs.

Welches Sternzeichen ist das meistgehasste von allen?

Die Tatsache, dass Jungfrauen scheinbar nie locker lassen können, macht sie für viele lästig.

 

Von allen zwölf Sternzeichen können diejenigen, die zwischen dem 23. August und dem 22. September geboren sind, die meisten Hasser haben.

Wie ihr Zeichen, die Jungfrau, andeutet, sind sie die reinsten aller Sternzeichen dafür. Das ist zwar nicht unbedingt schlecht, aber es macht sie nicht zu den meisten Menschen, mit denen man Spaß haben kann.

Sie sind über alles hartnäckig, und die Menschen haben oft genug die Nase voll von vielen Aspekten der wohl eher langweiligen Persönlichkeit des Sternzeichens Erde.

Warum die Jungfrau das meistgehasste Sternzeichen dafür ist:

1. Jungfrauen machen sich ständig Sorgen.

Das sechste Zeichen im Sternzeichen ist der Inbegriff eines Sorgenfressers.

Sie machen sich Sorgen, dass sie etwas vergessen haben. Sie machen sich Sorgen, dass die Leute sie nicht mögen. Sie machen sich Sorgen, dass sie nicht hart genug arbeiten. Es ist wirklich schwer, etwas zu befreien, über das sie sich keine Sorgen machen.

Das kann den Menschen in ihrer Umgebung auf die Nerven gehen, vor allem, weil sie sich scheinbar aus dem Nichts Gründe für ihre Sorgen schaffen.

2. Das Erdzeichen kann übermäßig kritisch sein.

Die Jungfrau wird von Merkur regiert, was bedeutet, dass sie dazu neigt, unheimlich kritisch zu sein.

Ihr kritisches Denken kommt ihnen in der Ausbildung und im Beruf zugute, aber sie bringen diese übermäßig kritische Haltung auch in ihr Privatleben mit.

Sie sind kritisch mit sich selbst und anderen und pingelig bei jeder Kleinigkeit.

3. Jungfrauen sind zu verklemmt.

Jungfrauen sind viel zu ernst, was sie auch hochnäsig erscheinen lässt.

Sie müssen eine Beruhigungspille schlucken und lernen, wie man Spaß hat und sich entspannt.

Ihre verklemmte Haltung verschlimmert nur noch ihre Neigung, sich Sorgen zu machen und zu viel zu arbeiten.

4. Die Jungfrau wird meist gehasst, weil sie schwer zufrieden zu stellen ist.

Jungfrauen sind anspruchsvoll und schwer zufrieden zu stellen.

Sie wollen alles auf die feinste Art und Weise erledigen, bis ins kleinste Detail. Das bedeutet auch, dass sie sehr hohe Ansprüche haben, sowohl an sich selbst als auch an andere Menschen.
Beziehungen mit Jungfrauen werden dadurch schwierig gemacht. Niemand will sich von seinem Partner verurteilt fühlen, aber Jungfrauen können sich einfach nicht selbst helfen.

5. Jungfrauen unterdrücken ihre Gefühle.

Jungfrauen können ihre Gefühle schlecht ausdrücken.
Sie würden es vorziehen, innerlich zu leiden, während sie der Welt eine perfekte und logische Fassade zeigen.

Jungfrauen sollten ihre Gefühle lieber noch für sich behalten, als ihr Privatleben in die Angelegenheiten anderer Menschen einzubringen.

Obwohl Jungfrauen zugegebenermaßen viele negative Eigenschaften haben, meinen sie es letztendlich gut.

Sie können nicht anders, als auf die kleinsten Details zu achten, und das ist nicht immer eine schlechte Sache.

Ihre logischen und fleißigen Charaktereigenschaften können ihnen helfen, sich im Leben zu behaupten, und ihre Beobachtungsgabe und Treue machen sie zu einem großartigen romantischen Partner.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,