Skip to Content

Warum Kerle schwer zu kriegen spielen (oder dich glauben lassen, dass sie es sind)

Warum Kerle schwer zu kriegen spielen (oder dich glauben lassen, dass sie es sind)

Als ich anfing, mich zu verabreden, wollte ich unbedingt zu den Mädchen gehören, die sich nicht so leicht abwimmeln lassen.

Ich konnte nicht glauben, wie cool und gefasst – und scheinbar desinteressiert – die beliebten Mädchen auf all die Jungs reagierten, die sich ihnen zu Füßen warfen.

Als ich erwachsen wurde, wurde mir klar, dass es nicht cool ist, aufdringlich zu spielen – es ist manipulativ. Außerdem wird dadurch eine Menge sexistisches Denken über Frauen aufrechterhalten.

Wenn ich dich mag, werde ich dir sagen, dass ich dich mag. Ich werde nicht so tun, als ob ich es nicht täte.

Offen und direkt zu sein, funktioniert bei Männern, die es wert sind, mit ihnen zu daten. Wenn du dich ehrlich, direkt und mit ein bisschen echter Persönlichkeit zeigst, kommt das bei ihnen gut an.

Das bedeutet nicht, dass es keine Bedeutung hat, hart zu spielen. Das ist es auf jeden Fall, und es funktioniert bei manchen Männern. Wenn man darüber nachdenkt, stellt sich die Frage (zumindest für mich)…

Spielen Männer die Unnahbaren?

 

Natürlich ist jeder Mensch genau so individuell. Aber ja, es gibt Zeiten, in denen Männer bei Frauen aufdringlich sind.

Ich habe meine Fragen über dieses Thema an eine Gruppe von Männern weitergegeben, die mir gerne ihre Antworten zu diesem Thema gegeben haben.

Hier ist, was sie über Situationen zu sagen hatten, in denen Männer auf die harte Tour spielen.

Warum Männer schwer zu kriegen sind

1. Er ist nicht wirklich interessiert.

„Wenn ein Kerl auf die harte Tour spielt, ist er nicht interessiert.“

2. Er ist eigentlich nur vergesslich.

„Ich spiele nie den Unnahbaren, ich bin einfach nur vergesslich gegenüber vielen Dingen.“

3. Er ist sehr beschäftigt. (Nein, wirklich.)

„Ich mache das nicht absichtlich, aber es sieht wahrscheinlich oft so aus, als wäre ich es. Unter der Woche bin ich so beschäftigt, dass ich manchmal stundenlang brauche, um auf Texte zu antworten, manchmal fühle ich mich einfach nicht danach, zu einem Date zu gehen, dann sage ich ab und chille mit Freunden, usw. Die meisten Typen spielen keine Spiele, weil sie nicht wollen, dass die Mädchen mit ihnen spielen. Wenn ein Kerl Spiele spielt, hat er gute Chancen, bei Frauen gut anzukommen, denn verzweifelte Kerle sehen die meisten Spiele als riskant an.“

4. Er will es wissen, wie schlecht du ihn willst.

„Klar, in vielen Beziehungen ist das so. Sexuell und anderweitig. Das macht die Leute härter zu dir. So weißt du, ob sie dich wirklich wollen.“

„Ja, ich spiele manchmal den Unnahbaren, aber ehrlich gesagt hatten meine letzten Freundinnen kein wirkliches Interesse an mir. Sie wollten entweder nur einen gewöhnlichen Freund oder einen Freund mit Zusatzleistungen, der nicht fremdgeht. Ich denke, ich will einfach jemanden, der sich wirklich für mich interessiert und nicht nur an Aufmerksamkeit oder Sex interessiert ist. In meiner Vergangenheit hat es leider den Anschein, dass sie mich am Ende gar nicht wirklich mochten. Wenn du mich nicht magst, was bringt es dir dann? Ich weiß, das ist eine furchtbare Strategie, aber ich habe die Nase voll von einseitigen Gesprächen, bei denen ich frage und sie antworten … Spielt es denn überhaupt eine Rolle, wer ich bin? Wenn ich mich mit einem Mädchen unterhalte, das mich interessiert, und ich frage: „Wo arbeitest du, was sind deine Hobbys, Ziele, Lieblingsbiere, Geschichten?“ und sie antwortet, aber nichts von mir wissen will, dann werde ich wohl einfach aufgeben, sogar wenn sie mir körperliche Signale gibt und über meine schlechten Witze lacht. Ich will kein allgemeiner lustiger, süßer Kerl sein. Ich will ich selbst sein.“

5. Er glaubt an Chancengleichheit.

„Ich höre nur dann auf, die Initiative zu ergreifen, wenn es nicht auf Gegenseitigkeit beruht, dann distanziere ich mich ein bisschen. Wenn sie nicht in mindestens 40 Prozent der Fälle die Initiative ergreifen (eine grobe Zahl, die mit etwas Spielraum ungefähr gleich ist), gehe ich davon aus, dass sie kein Interesse haben und ziehe weiter.“

Natürlich gab es auch einige Männer, die sagten, dass sie nicht auf die harte Tour spielen.

Warum Männer nicht auf die harte Tour spielen

1. Er weiß es nicht.

„Wir wissen es nicht. Wir wüssten nicht einmal, dass wir verfolgt werden.“

 

2. Früher hat er es getan, aber er hat aus seinen Fehlern gelernt.

„Ich habe damit aufgehört, als ich ein Teenager war, als ich merkte, dass die Mädchen es nach einer Weile einfach nicht mehr versuchen. Das ist eine Sache, in der Frauen wirklich gut zu sein scheinen: einfach weiterziehen, bevor sie noch mehr Zeit verschwenden.“

„Ich habe es einmal gemacht, das betreffende Mädchen hat aufgehört zu flirten. Ich habe es nie wieder getan.“

3. Er ist ein Traditionalist.

„Niemals. Das ist die Rolle der Frau.“

4. Er weiß es besser.

„Wenn ich auf dich stehe, stehe ich auf dich. So einfach ist das: Spiel keine Spielchen, das Leben ist zu kurz für dumme Spielchen.“

„Die Freundschaftszone und das Spielen auf die harte Tour sind ein und dasselbe. Und ich habe noch nie gehört, dass ein Mann so spielt, als wäre er schwer zu kriegen.

„Manche Kerle können das, aber für die meisten ist das eine ganz, ganz furchtbare Strategie. Sogar für Frauen ist es wirklich dumm.“

„Niemals. Es verringert meine Chancen, Sex zu haben.“

„Ich habe es nicht getan, weil ich das Verhalten emotional unehrlich und manipulativ fand.“

„Auf Teufel komm raus zu spielen ist lächerlich, es funktioniert nicht und macht die Leute nur ärgerlich.“

Woran du weißt, dass ein Kerl auf die harte Tour spielt

Du wirst es nie mit Sicherheit wissen, ob ein Kerl aufdringlich spielt, wenn du ihn nicht fragst. Und wenn er es tut, kann er dir keine ehrliche Antwort geben. Aber nach den Antworten der Kerle, mit denen ich gesprochen habe, scheint die Mehrheit der Männer zu denken, dass es Zeitverschwendung ist.

Wenn es den Anschein hat, dass er aufdringlich spielt, ist es wahrscheinlich, dass er einfach viel zu tun hat und versucht, alles unter einen Hut zu bekommen. Es ist leicht, hier und da den Ball fallen zu lassen oder die Zeit aus den Augen zu verlieren, wenn der Terminkalender voll ist oder man viel zu tun hat.

Wenn er Probleme mit der Bindung hat, wird er sich wahrscheinlich nicht so schnell ändern, also kannst du einfach weiterziehen.

Wenn er wirklich so spielt, als wäre er schwer zu bekommen, ist er es wahrscheinlich nicht wert, verfolgt zu werden.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,