Skip to Content

Warum Kerle sich nicht vorschnell in Beziehungen stürzen

Warum Kerle sich nicht vorschnell in Beziehungen stürzen

Warum Kerle sich nicht vorschnell in Beziehungen stürzen

Verabredungen sind furchtbar.

Da, ich habe es gesagt. Wahrscheinlich stimmst du mir zu und wir können uns letztlich mit der Tatsache abfinden, dass Verabredungen das am wenigsten lustige Ding sind, das man tun kann.

Leider ist Dating die Art und Weise, wie wir entscheiden, ob wir den Rest unseres Lebens mit jemandem verbringen wollen (in einer fortschrittlichen modernen Kultur). An diesem Punkt würde ich mich gerne auf eine arrangierte Ehe einlassen, wenn es keine unangenehmen Gespräche und Erlebnisse mehr bedeuten würde, über die meine Freunde und ich gleich danach lachen.

Auf der anderen Seite besteht unser innerstes Problem darin, dass wir einen anderen Menschen brauchen, der uns liebt.
Gelinde gesagt habe ich festgestellt, dass sowohl ich als Junggeselle als auch meine männlichen Freunde nach einer langfristigen Beziehung normalerweise nicht so schnell in eine neue Beziehung stürzen.

Um das klarzustellen: Gelegenheitssex oder Seitensprünge sind etwas anderes als eine emotionale, feste Beziehung.

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass es mich überwältigt hat, eine Beziehung zu verlassen, und ich wollte mich nicht wieder voll und ganz auf eine andere Beziehung einlassen.

Ich wollte die Erfahrung machen, Single zu sein, mit meinen Freunden auszugehen, an miserablen sozialen Erfahrungen teilzuhaben, wie jemanden in der Bar anzunehmen oder zu swipen um des Swipens willen.

Männer stürzen sich nicht so schnell in eine Beziehung, weil wir es genießen, auf der Jagd zu sein. Das frische Gefühl des Unbekannten. Wir wollen uns auch nicht völlig verletzlich fühlen, unsere Deckung fallen lassen oder derjenige sein, der als Erster Gefühle bekommt.

Auf Instagram habe ich einmal ein Zitat gesehen, das mir im Gedächtnis geblieben ist: „Diejenigen, die von Beziehung zu Beziehung springen, haben ein Problem damit, allein zu sein. Diejenigen, die sich für das Alleinsein entscheiden, sind die, die sicher sind.“ Ich denke jeden Tag über dieses Zitat nach.

Da ich mit dem zufrieden bin, was ich habe, und mit den Beziehungen, in denen ich mich befinde, sei es beruflich, familiär oder unter Gleichaltrigen, bin ich nicht unglücklich und habe nicht das Bedürfnis, von jemandem emotional und romantisch vervollständigt zu werden.

Ich bin mir zwar sicher, dass es viele Kerle gibt, die unter dem Peter-Pan-Syndrom leiden, sich wie der letzte Abschaum verhalten und dem Geschlecht einen schlechten Ruf einbringen, aber wir sind nicht alle die Schlimmsten. Es gibt viele Männer da draußen, die nett und süß sind und wirklich eine Beziehung wollen. Aber zu unseren eigenen Bedingungen.

Wir mögen keine Ultimaten, fühlen uns nicht unter Druck gesetzt, die Beziehung zu definieren, oder führen keine erzwungenen, unnatürlichen Gespräche, von denen wir beide wissen, dass sie keinen Spaß machen.

Der Gedanke, in einer Beziehung zu sein, macht uns keine Angst und wir haben auch keine Angst, uns zu binden. Wir zögern jedoch, uns mit der falschen Person auf etwas Neues einzulassen.

Warum sollten wir eine neue Beziehung eingehen, wenn wir im Hinterkopf haben, dass sie scheitern könnte? Manchmal ist das Glas halb leer und das ist ein Weg, wie wir uns schützen können.

Angesichts der Vorstellung, dass es für Männer okay ist, „emotional“ oder „verletzlich“ zu sein, ziehen wir es vor, es nicht zu sein. Das ist leider Teil unseres Codes und es braucht eine besondere Person, um das zu ändern.

Ich glaube auch, dass Kerle sich nicht kopfüber in neue Beziehungen stürzen, weil wir versuchen, den Ballast und die Bindung, die wir mit unseren Ex-Freunden haben, abzuschütteln.
Das Sprichwort „Der beste Weg, über jemanden hinweg zu kommen, ist, sich einen neuen Partner zu suchen“, trifft nicht immer zu. Abgesehen von der sehr realen Möglichkeit, den Namen des anderen im Schlafzimmer zu nennen, sind wir nicht voll investiert.

Der Verlust einer Beziehung, besonders einer langfristigen, ist wie der Verlust eines geliebten Menschen. Es ist ein Trauerprozess, und nur du kannst entscheiden, wann du dich aus der Asche erheben willst.

Wenn wir uns mit unseren Gefühlen aus der vorherigen Beziehung versöhnt und sie innerlich abgelegt haben, sind wir wieder auf dem Weg, bei jemandem neuen zu sein.

Mein Rat an alle, die das hier lesen und denken, dass sie kein Glück mit der männlichen Spezies hatten: Es liegt an uns, nicht an dir (zumeist).
Wir sind komplexe Lebewesen mit einfachen Bedürfnissen. Habt Geduld mit uns, lasst euch auf unsere Bedingungen ein und seid noch offen für unsere Gedanken.

Die richtige Beziehung zu finden, ist schwierig und erfordert viel Ausprobieren, aber am Ende kann es sich lohnen. Gib die Liebe nicht auf, wenn du auf jemanden hereinfällst, der noch nicht ganz so weit ist. Dein Märchenprinz ist da draußen!

 

PinFlight Image

Autor

  • Alex Weiß

    Alex hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Dating und den Beziehungen wieder Würde zu verleihen, indem er versucht die Werte, die in der heutigen Zeit schmerzlich vermisst werden wiederherzustellen. Alex arbeitet derzeit auch an seinem ersten Buch.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,