Skip to Content

Warum sich Paare ähnlich sehen und 5 weitere Arten, auf die sie sich mit der Zeit ähnlicher werden

Warum sich Paare ähnlich sehen und 5 weitere Arten, auf die sie sich mit der Zeit ähnlicher werden

Es gibt viele Dinge, die sich verändern, wenn du anfängst, dich in jemanden zu verlieben, aber es gibt keine wissenschaftliche Erklärung dafür, warum diese Veränderungen geschehen.

Obwohl man in Beziehungsratschlägen immer wieder liest, wie wichtig es für Menschen ist, ihre Individualität zu bewahren, wenn sie Teil eines Paares werden, würde es dich wirklich überraschen, wenn du lernst, dass eine liebevolle, langfristige Beziehung dich oft verändern kann – und das tut sie auch -, wer du bist und wie du aussiehst und dich verhältst?

Es stimmt – wenn wir unseren Partnern näher kommen, spiegeln wir ihre Eigenheiten und ihre Mimik wider, und wir teilen unsere Ernährungsgewohnheiten und Lebensarten (neben unzähligen anderen Dingen).

Letztendlich führt das dazu, dass wir uns immer ähnlicher werden – nicht nur innerlich, sondern auch äußerlich, im Aussehen (oder auf dem Gesicht, könnte man sagen!).

 

 

 

Warum sehen Paare einander ähnlich? 

Viele Faktoren spielen eine Rolle, wenn es darum geht, wie ähnlich wir unserem Partner oder unserer Partnerin sehen. Manche sind schon da, als die Anziehungskraft begann, bevor die Beziehung überhaupt geschehen war, während andere Ähnlichkeiten so allmählich – Tag für Tag – auftreten, dass wir sie vielleicht selbst nicht bemerken, bis jemand von außen darauf hinweist.

Der Psychologe Robert Zajonc von der University of Michigan kam zu dem Schluss, dass wir uns mit der Zeit immer ähnlicher werden, weil wir nach so vielen Jahren gemeinsamen Lebens die gleichen Lach- oder Stirnfalten entwickeln. Er glaubte, dass dies besonders für ältere Paare gilt.

Es ist jedoch anzumerken, dass es sich bei Zajoncs Feststellung um eine Theorie und nicht um eine Tatsache handelt, denn er konnte nur eine Korrelation nachweisen, nicht aber die Ursache (oder einfacher gesagt, er konnte die Auswirkungen erkennen, aber nicht beweisen, was genau sie verursacht hat).

Interessanterweise konnten Wissenschaftler nachweisen, dass manche Menschen unbewusst nach Partnern suchen, die ihnen von Anfang an sehr ähnlich sind, was als „positive assortative Paarung“ und manchmal auch als „Homogamie“ bezeichnet wird und im Tierreich weit verbreitet ist, auch bei uns Menschen.

Biologisch gesehen sind wir darauf programmiert, nach „Verwandtschaft“ und ähnlichen genetischen Merkmalen zu suchen, die unsere Fruchtbarkeit und genetische Kompatibilität kennzeichnen.

Wenn man allein über die Fortpflanzung nachdenkt, macht dieser „Narzissmus“, den die Forscher entdeckt haben, durchaus Sinn.

Aber was ist mit all den anderen Gründen, warum sich Paare ähnlich sehen?

Hier sind 5 weitere Gründe, warum sich Paare mit der Zeit immer ähnlicher werden.

1. Sie fangen an, die gleichen Verhaltensweisen anzunehmen.

Zusätzlich zu der Tatsache, dass sich Paare im Laufe der Zeit ästhetisch immer ähnlicher werden können, gibt es bei Menschen den so genannten „Chamäleon-Effekt“, bei dem sie unbewusst die Körperhaltung, das Sprachmuster, die Mimik und andere Verhaltensweisen des anderen übernehmen.

Im Laufe der Zeit können sich Paare so sehr aneinander anpassen, dass sie bei anderen den Eindruck erwecken, sie hätten so ähnliche verbale und nonverbale Signale für ihre Kommunikation, dass diese Ähnlichkeiten für die Menschen um sie herum offensichtlich werden.

Zu ähnlichen Ergebnissen kommt auch eine Studie des Fachbereichs Psychologie der Universität Cincinnati, die herausfand, dass Paare häufiger die gleichen Muskeln benutzen und beginnen, sich gegenseitig zu „spiegeln“, was dazu führt, dass sie die gleichen Verhaltensweisen an den Tag legen.

Spiegeln wird als eine bewusste Art betrachtet, jemanden zu imitieren, während der Chamäleoneffekt unbewusst ist.

2. Sie fangen an, wie der andere zu klingen – und entwickeln sogar ihre eigene Sprache.

Wenn du denkst, dass ihr die Einzigen seid, die sich geheime Wege zur Kommunikation ausgedacht haben, liegst du falsch. Psychologen haben herausgefunden, dass Paare häufig Spitznamen, Insider-Witze, geheime Wörter und Phrasen machen, um eine engere Bindung aufzubauen.

Joshua Wolf Shenk, ein Dozent für Beziehungen und psychische Gesundheit, erklärte gegenüber Business Insider, dass Paare ihren Grundrhythmus und ihre syntaktischen Strukturen ändern, um sich ähnlicher zu werden, nachdem sie so viel Zeit miteinander verbracht haben.

Eine im Journal of Communication veröffentlichte Studie erklärt außerdem, wie Paare ihre eigenen Redewendungen entwickeln. Die Forscherinnen und Forscher schrieben: „In einer intimen Beziehung zwischen zwei Personen können bestimmte Wörter, Phrasen und Gesten nur im Zusammenhang mit der Beziehung eine besondere Bedeutung haben.“

3. Sie fangen an, die gleichen Arten und Mengen von Lebensmitteln zu essen.

Viele Männer versuchen, den Frauen ein schlechtes Gewissen zu machen, weil sie nach einer Beziehung zugenommen haben. Es gibt zwar viele Gründe, warum Männer und Frauen in einer Beziehung zunehmen, aber das Ergebnis dieser Gründe sieht alle gleich aus – und ähnelt oft der Taille des Partners.

Dr. Lisa Young, PhD, RDN, CDN, Professorin für Ernährung, Lebensmittelkunde und öffentliche Gesundheit an der New York University, sagt, dass Männer so viel mehr essen, weil sie einfach körperlich größer sind.

Wenn sie sich mit einer Frau verabreden, nimmt die Frau oft seine Angewohnheiten an und fängt an, genauso viel zu essen wie der Mann. Wenn sie sich dagegen gemeinsam für einen Gesundheitskick entscheiden oder einer von ihnen seine Ernährung umstellen muss, ändert das auch die Angewohnheiten beider Personen.

4. Sie lernen sozioökonomische Konventionen und übernehmen kulturelle Traditionen vom anderen Partner.

Eine Studie fand heraus, dass Menschen, die „oben“ oder „unten“ heiraten, dazu neigen, dem anderen bestimmte Dinge beizubringen, um auf einer Wellenlänge zu sein.

Eine Person aus der Arbeiterklasse lernt von der anderen, die aus der Mittelschicht stammt, wie man ein stabileres Leben führen kann. Der Ehepartner aus der Mittelschicht lernt von dem Ehepartner aus der Arbeiterklasse, wie man mehr Zeit mit der Familie verbringt.
Wenn du aus einem anderen Land kommst oder einen anderen kulturellen Hintergrund hast, kann es für dich wichtig sein, bestimmte Traditionen zu bewahren und sie in deine Beziehung einzubauen.

Das kann von der Übernahme bestimmter Anstands- oder Benimmregeln bis hin zur Änderung der Kleidung, dem Wechsel der Religionszugehörigkeit oder zumindest der Einhaltung bestimmter Feiertage und Bräuche, dem Erlernen einer anderen Sprache oder der Befolgung eines bestimmten Werte- oder Glaubenssystems reichen.

5. Sie zeigen „Gruppenvorurteile“ gegenüber Menschen in ähnlichen sozialen Kreisen.

Obwohl es heute immer üblicher wird, sozioökonomische, ethnische und kulturelle Hintergründe in romantischen Beziehungen zu vermischen, hat die Wissenschaft bewiesen, dass Menschen immer noch eine unbewusste Tendenz – oder Voreingenommenheit – gegenüber anderen in den gleichen sozialen Kreisen haben, z. B. gegenüber Menschen mit dem gleichen rassischen Hintergrund.

In einer UCLA-Studie, die im European Journal of Social Psychology veröffentlicht wurde, bestätigten Forscher, dass die folgenden Bevölkerungsgruppen dazu neigen, sich für einen Partner zu entscheiden, der der gleichen Rasse angehört wie sie selbst: Euro-Amerikaner (Weiße), Afro-Amerikaner, asiatische Amerikaner und Latinx-Amerikaner.

Die in der Studie gesammelten Daten halfen den Forschern auch zu dem Schluss, dass Menschen sich nicht nur stärker zu dem hingezogen fühlen, was ihnen vertraut oder ähnlich ist, sondern dass sie auch stark von ihrem Status und ihrer sozialen Autorität innerhalb ihrer eigenen „Gruppe“ beeinflusst werden.

 

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,