Warum sind Fische so klug?

Uncategorized

Emma Schmidt

👇

Warum sind Fische so klug?

Wenn du ein Fisch bist, dann bist du in guter Gesellschaft. Albert Einstein, Steve Jobs und Rihanna sind alle Fische, die jeden Tag beweisen, wie schlau dieses Sternzeichen sein kann.

Wenn die Tatsache, dass sie ein Zeichen mit Einstein und Jobs teilen, es nicht verraten würde, dann sind Fische ein unglaublich intelligentes Zeichen.

Die Fische sind ein unglaublich intelligentes Zeichen, vor allem in Bezug auf die emotionale Intelligenz.
Warum sind Fische so klug?

Obwohl Fische – diejenigen, die zwischen dem 19. Februar und dem 20. März geboren sind – klug im IQ Einstein, er wurde auf einen IQ von etwa 160 geschätzt, gibt es keinen Zweifel, dass emotionale Intelligenz ist, wo sie wirklich glänzen.

Intelligenz ist eine schwer fassbare Idee. Wie kann man wirklich sagen, wie intelligent eine Person ist?

Heutzutage wird sie hauptsächlich anhand des Intelligenzquotienten (IQ) gemessen – was Menschen wissen und wie schnell sie Probleme durch logisches Denken lösen können – und der Emotionalen Intelligenz (EQ) – deiner Fähigkeit, Emotionen zu erkennen und zu regulieren und soziales Bewusstsein bei der Problemlösung einzusetzen.

Laut Business Insider sind die Fische sogar eines der emotional intelligentesten Zeichen dafür, denn sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie ihre eigenen und die Gefühle anderer erkennen und mit ihnen argumentieren können.

Mit Neptun – dem Planeten, der Träume und Illusionen regiert – als ihren herrschenden Planeten, sind sie tiefgründige Denker. Fische sind extrem intuitiv und verarbeiten die Dinge auf einer tieferen Ebene als der Durchschnittsmensch, was ihre emotionale Intelligenz unübertroffen macht.

Sogar wenn alle Logik in eine Richtung zeigt, aber ihre Intuition etwas anderes sagt, werden sie ihrem Bauchgefühl vertrauen (und in der Regel recht behalten). Genauso sind sie großartige Menschenkenner, wenn ein Fisch also ein schlechtes Gefühl über jemanden hat, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, auf ihn zu hören.

Als zwölftes und letztes Zeichen im Sternzeichen-Zyklus haben sie alle Lektionen, die sie von den anderen Zeichen dafür gelernt haben, aufgesaugt.

Das herrschende Haus der Fische ist das zwölfte Haus des Unterbewusstseins. Damit kommt ihr großes Verständnis für leise Kontemplation und emotionale Spekulationen.

Als ein Wasserzeichen sind die Fische unglaublich komplex. Ihre Gefühle fließen so tief wie der Ozean. Sie sind lächerlich sensibel und können selbst die subtilsten Vibrationen annehmen.

Die Fische werden durch zwei Fische symbolisiert, die in entgegengesetzte Richtungen schwimmen, was die ständige Trennung der Aufmerksamkeit der Fische zwischen Fantasie und Realität darstellt. Sie machen fantastische Künstler, weil sie sehr fantasievoll und kreativ sind und eine starke Fähigkeit haben, über den Tellerrand zu schauen.

Oft kommt ihre Intelligenz in Form von Musik und Kunst. Viele erfolgreiche Fische sind Sänger, Schriftsteller und Schöpfer.

Hier ist, warum Fische so klug sind.

1. Rihanna

Rhianna, eine am 20. Februar geborene Fische, beleuchtet die höchst kreative Seite des Wasserzeichens. Als reichste Musikerin, laut Forbes, hat sie mehrere Musikrekorde zerbrochen, neun Grammys gewonnen und erfolgreich inklusive Make-up und Modelinien auf den Markt gebracht.

Laut dem Myers-Briggs Persönlichkeits-Indikator – einem Selbstbericht, der entwickelt wurde, um den Persönlichkeitstyp, die Stärken und Vorlieben einer Person zu identifizieren – ist Rihanna ein ISFP, oder Abenteurer. Das bedeutet, dass sie eine “flexible und charmante Künstlerin” ist. Sie ist ein perfektes Beispiel dafür, wie die Intelligenz der Fische in Form von Kunst und Musik kommen kann.

2. Jordan Peele

Jordan Peele, das Mastermind hinter den Filmen Get Out und Us, ist ein am 21. Februar geborener Fisch. Um auf die Ideen hinter seinen Erfolgsfilmen und Sketchen zu kommen, muss der amerikanische Schauspieler, Komiker und Filmemacher unglaublich einfallsreich und ein Querdenker sein.

3. David Foster Wallace

Ebenfalls am 21. Februar geboren, ist der amerikanische Autor und Universitätsprofessor für Englisch und kreatives Schreiben ein weiterer kreativer Fisch. Er ist weithin bekannt für seinen 1996 erschienenen Roman Infinite Jest, den das Times Magazine als einen der 100 besten Romane aller Zeiten bezeichnete.

4. Steve Jobs

Als Gründer und CEO von Apple kann niemand die Intelligenz von Steve Jobs leugnen. Er wird weithin als Visionär und Genie angesehen, weil er Produkte wie den iPod und das iPhone entwickelt hat.

Jobs ist unbestritten intelligent, mit einem geschätzten IQ von 160 (der durchschnittliche IQ eines Menschen liegt zwischen 90 und 110).

Laut Myers-Briggs ist Jobs ein ENTJ oder Kommandant, was bedeutet, dass er eine fantasievolle und willensstarke Führungspersönlichkeit ist. Als Fisch, der am 24. Februar geboren wurde, passt das auf jeden Fall.

5. Justin Bieber

Ein weiterer erfolgreicher und kreativer Fisch ist Justin Bieber. Er war nicht nur der erste Künstler überhaupt, der sieben Songs einer Debütplatte in den Billboard Hot 100-Charts hatte, sondern hat auch geschätzte 150 Millionen Platten weltweit verkauft (Stand 2019).

Bieber, dessen Geburtstag auf den 1. März fällt, ist ein ENFP oder Aktivist. Das bedeutet, dass er ein enthusiastischer, kreativer und geselliger Freigeist ist.

6. Tyler, the Creator

Der amerikanische Rapper, Musiker, Songwriter, Plattenproduzent, Schauspieler, bildende Künstler, Designer und Comedian ist ein am 6. März geborener Fisch. Tyler ist ein ESFP, also ein Entertainer, was bedeutet, dass er spontan, energiegeladen und enthusiastisch ist. Seine Fische-Attribute kommen definitiv durch seine Musik und seine endlosen kreativen Bestrebungen zum Vorschein.

7. Jack Kerouac

Der amerikanische Romancier und einer der wichtigsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts, Jack Kerouac, ist ein weiterer kreativer Fisch. Kerouac ist dafür bekannt, dass er die literarischen Konventionen der 1950er Jahre mit seinen rhythmischen und spontanen Texten herausfordert.

8. Albert Einstein

Während sich die meisten anderen Fische auf dieser Liste durch Kreativität und emotionale Intelligenz auszeichnen, hat Albert Einstein – ein am 14. März 1879 geborener Fisch – einen IQ auf Genius-Niveau. Der in Deutschland geborene theoretische Physiker gilt als einer der größten Physiker aller Zeiten und ist bekannt für die Entwicklung der Relativitätstheorie