Skip to Content

Was mit Paaren geschieht, die selbst winzige Geheimnisse voreinander haben

Was mit Paaren geschieht, die selbst winzige Geheimnisse voreinander haben

Eine Frau muss Geheimnisse haben. So soll sie ihr Geheimnis bewahren. Selbst als ich verheiratet war, hatte ich immer meine Geheimnisse.

Das war einer der vielen Ratschläge, die meine Großmutter mir gab, als ich ein kleines Mädchen war. Geheimnisse scheinen zum Standardbestand der Dinge zu gehören, die wir alle haben – wir haben unsere Gedanken, unsere Freiheit, unsere Träume und unsere Geheimnisse.

Wir müssen doch unsere Geheimnisse haben, oder? Wir wollen Dinge für uns behalten, vor allem die peinlichen oder traumatischen Dinge, die schlechten Entscheidungen und Fehlentscheidungen. Anstatt sie zuzugeben und anderen alles zu erzählen, sollten wir lieber den Mund halten.

Menschen ohne Geheimnisse werden als „Oversharer“ bezeichnet. Niemand mag einen „Oversharer“.

Aber über was, wenn du in einer Beziehung bist? Was über, wenn du verheiratet bist? Was geschieht, wenn du den Rest deines Lebens mit jemandem verbringen willst? Kannst du immer noch Geheimnisse haben? Solltest du den Rat meiner Großmutter befolgen und einfach akzeptieren, dass eine Frau ihre Geheimnisse hat und weitermachen?

Nein.

Tut mir leid, Oma, aber das war wirklich ein schlechter Rat.

Es mag extrem klingen, aber wenn du in einer Beziehung Geheimnisse hast, kannst du sie genauso gut gleich beenden.

Was nützt es, wenn du den Rest deines Lebens damit verbringst, jemanden zu lieben, wenn es Dinge zwischen euch gibt?

Bevor wir uns mit dem Schaden befassen, den Geheimnisse in einer Beziehung anrichten, sollten wir wissen, warum wir sie überhaupt haben. Viele Geheimnisse, die du für dich behältst, sollten gute Absichten haben, wie z.B. die Neigung, deinem Freund zu sagen, dass das Hemd, das er trägt, ihn nicht wie einen Gebrauchtwagenverkäufer aussehen lässt – auch wenn es das tut.

Aber wie wir wissen, ist der Weg zur Hölle mit guten Absichten gepflastert. Du kannst denken, dass du deinem Partner gegenüber das Richtige tust, wenn du Dinge für dich behältst, aber Geheimnisse summieren sich. Früher oder später werden sie über dir zusammenbrechen.

Selbst die kleinsten Lügen und Geheimnisse nagen an eurer Bindung. Wenn du herausfindest, dass dein Partner oder deine Partnerin dich angelogen oder dir etwas verschwiegen hat, verändert sich dein Blick auf die Person unwiederbringlich. Du weißt, dass er oder sie lügen kann, und deshalb wirst du dich bei jedem Wort, das er oder sie sagt, fragen, ob er oder sie dich anlügt.

Es ist immer besser, ihm einfach die Wahrheit zu sagen. Wenn du Geheimnisse vor deinem Partner hast, kannst du ihn unmöglich so sehr lieben, dass es ein Leben lang hält. Die Wahrheit wird immer schwerer wiegen als verletzte Gefühle.

Wenn du eine Beziehung halten willst, musst du praktische Übungen mit radikaler Ehrlichkeit und radikaler Akzeptanz durchführen.

Andrea Miller, CEO von Your Tango und Autorin von Radical Acceptance, sagt: „Jemanden radikal zu akzeptieren bedeutet: Ich liebe dich, genau hier und jetzt. Ich stehe hinter dir, egal was passiert. Ich weiß um deine Schwächen, Fehler und Unzulänglichkeiten – und ich liebe dich trotzdem. Ich werde es dir nicht übel nehmen oder mich gegen sie wehren. Stattdessen werde ich ihnen Zuneigung entgegenbringen.“

Wenn du die Wahrheit nicht erträgst – und sie reicht aus, um deine Beziehung zu zerbrechen -, war die Beziehung von vornherein nicht wert, gerettet zu werden. Geheimnisse vergiften die Liebe. Sie sind winzige Gifttröpfchen, die sich schließlich zur Zerstörung summieren.

Wenn du Geheimnisse hast, bist du zum Scheitern verurteilt. Manchmal sollen wir Geheimnisse haben, weil wir uns auf ein mögliches Ende vorbereiten wollen; wir wollen uns absichern, indem wir die hässlichsten Seiten unserer Vergangenheit und von uns selbst nicht ausmachen.

„Wenn du das Schlechte planst, führt das unweigerlich zu einer gescheiterten Beziehung. Es [gibt] einen besseren Weg“, schreibt Miller. Der Preis, den wir für unsere Geheimnisse zahlen, ist alles.

Es macht uns verletzlich, wenn wir jemandem alles über uns wissen lassen. Es macht uns anfällig für Gefahren, sollte die Beziehung in die Brüche gehen. Es gehört viel Mut dazu, jemandem diese Art von Munition zu geben. Es erfordert ein großes Maß an Vertrauen.

Wenn du der Person, mit der du in einer Beziehung bist, nicht alles anvertrauen kannst, ist sie deine Zeit nicht wert. Wenn du nicht du selbst sein kannst und es weißt, dass die Person, die du liebst, dich bedingungslos akzeptiert, dann geh weg.

Ewige Liebe erfordert unerschütterliche Hingabe. Neben dieser immer wichtigen radikalen Akzeptanz muss dein Engagement für deinen Partner und deine Beziehung unerschütterlich sein, damit die Beziehung erfolgreich ist.
Es kann keine Frage sein, wie sehr du deinen Partner liebst. Du musst es auf lange Sicht durchziehen oder aufgeben. Wenn es um Liebe geht, geht es um alles oder nichts.

„Du kannst dich nicht ‚irgendwie‘ binden“, sagt Miller. „Gedanken, Handlungen, Absichten und Worte müssen aufeinander abgestimmt sein, um dieses Engagement zu vermitteln und zu erreichen.

Alles, was du tust, muss mit den Zielen deiner Beziehung übereinstimmen. Das bedeutet, dass ihr Geheimnisse loslassen müsst. Es ist ein beängstigender Schritt, aber mit der richtigen Person ist es der richtige Schritt.

Liebe ist ein Synonym für Ehrlichkeit, durch und durch.

 

 

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,