Skip to Content

Welche Sternzeichen hassen sich am meisten?

Welche Sternzeichen hassen sich am meisten?

Jemanden zu hassen kann viele Formen annehmen. Oft liegt es daran, dass die Unterschiede zwischen dir und einer anderen Person zu groß sind, um damit umgehen zu können. Alles, was du hasst, lieben sie, und alles, wofür du dich interessierst, können sie nicht ausstehen.

Die Sternzeichen haben starke Meinungen übereinander, und wenn du etwas über deine astrologischen Nachbarn weißt, können die Dinge schnell hässlich werden. Und wenn ein Zickenkrieg beginnt, gibt es kein Halten mehr.

Wir alle haben ein Sternzeichen, das unser Sternzeichen auf jeden Fall hasst. Du kennst diese Art von Menschen: die, bei denen dich schon ihr Atmen verrückt macht! Auch wenn du dich vielleicht nicht mit ihnen streitest (es sei denn, du bist Widder oder Skorpion), hast du immer das Gefühl, dass etwas Großes bevorsteht, wenn du mit ihnen in einem Raum bist.

Manche Sternzeichen-Duos werden immer unterschätzt, wenn es darum geht, wie brutal ihr Hass aufeinander sein kann. Das heißt aber nicht, dass sie nicht genauso wie die anderen Sternzeichen in der Lage sind, ihren Hass kundzutun. Allerdings neigen sie eher dazu, sich verbal zu streiten als alles andere.

 

Wenn du ein Sternzeichen-Duo hast, das sowohl ein durchsetzungsfähiges als auch ein passives Zeichen hat, kann es interessant sein zu sehen, wie sie miteinander umgehen. Normalerweise halten sie sich an das, was sie am besten können (die einen kämpfen, die anderen nehmen den guten Weg), aber manchmal möchten sie die Dinge ändern, damit das andere Zeichen sie nicht für berechenbar hält.

Welche Sternzeichen hassen sich gegenseitig?

1. Widder und Stier

Der Widder ist ein Mädchen, das immer auf den Beinen ist und sein Leben interessant hält. Nenne es eine persönliche Vorliebe, aber wenn sie nichts tut, hat sie das Gefühl, dass sie sich in eine Couch-Potato verwandelt.

Es ist nicht so sehr, dass sie faule Menschen hasst, sondern eher das langweilige, passive Leben, das sie führen. Sie wäre viel lieber als spontane, lebenslustige Person bekannt.

Zum Glück ist die Stierin so selbstbewusst, dass ein paar ausgewählte Beleidigungen und Meinungen keinen großen Schaden anrichten können. Wenn jedoch jemand aktiv versucht, sie zu hassen, dann werden die Handschuhe ausgezogen.

Das Hauptproblem für Stier ist es, zu verstehen, warum Widder immer auf dem Sprung sein muss; Stier hat das Gefühl, dass etwas Größeres dahintersteckt, wenn sie nicht zur Ruhe kommen und Zeit allein verbringen kann.

2. Steinbock und Fische

Als Traditionalistin stellt der Steinbock alles in Frage, was nicht logisch oder vernünftig ist, und wenn sie auf Menschen trifft, die immer mit dem Kopf in den Wolken sind, weigert sie sich, sich mit ihnen auseinanderzusetzen.

Sie ist der Meinung, dass es keinen Grund gibt, seine Zeit mit jemandem zu verschwenden, der die Dinge nicht so sieht, wie sie. Sie hat keine Zeit für Fische, weil sie sie für einen Luftikus hält, der sich nicht darum schert, die Dinge auf die richtige Weise zu tun (auch bekannt als Steinbocks Weg).

Nur weil Fische ein verträumter Mensch sind, der manchmal den Kopf in den Wolken hat, heißt das nicht, dass sie nicht auch intelligent sind. Sie schätzt sich glücklich, weil sie in der Lage ist, die Welt offen zu sehen, anstatt engstirnig zu sein wie der Steinbock.

Ihr Hass füreinander rührt daher, dass sie zwei völlig unterschiedliche Menschen sind, die auf völlig verschiedenen Ebenen schwingen.

3. Wassermann und Zwillinge

Zwillinge fühlen sich am wohlsten, wenn sie von ihren Freunden umgeben sind und eine gute Zeit haben. Im Gegensatz zum Wassermann bleibt sie lieber die ganze Nacht und bis in den nächsten Tag hinein aus, anstatt nach Hause zu gehen, um ihre Batterien wieder aufzuladen.

Sie sieht darin vielleicht nichts Falsches, aber der Wassermann hasst es, dass sie nicht weiß, wie man Zeit allein verbringt.

Der Wassermann ist stolz darauf, dass er ein Versprechen immer einhalten kann, egal was passiert. Zwillinge haben definitiv Probleme damit, aber sie denken, dass Wassermann nicht so verlässlich ist (und deshalb ein schlechter Freund), also hält sie das für ausgeglichen.

Der Wassermann weiß, dass Unzuverlässigkeit dich auch nicht zu einem guten Freund macht, weshalb die beiden Zeichen ständig aneinandergeraten.

4. Löwe und Jungfrau

Die Löwe ist eine Drama-Queen, die lieber alles um sich selbst dreht, als nur die meisten Dinge. Sie kann nicht nur die Aufmerksamkeit von allem auf ihre Probleme lenken, sondern tut das auf eine Art und Weise, die den meisten Menschen peinlich wäre.

Die Jungfrau kann dieses ständige Bedürfnis, im Mittelpunkt zu stehen, nicht ertragen und wird sich aktiv von Leo fernhalten.

Die Fähigkeit der Jungfrau, sich vom Rampenlicht fernzuhalten, lässt sie manchmal wie einen Einsiedler erscheinen, aber das liegt nur daran, dass sie es nicht erträgt, im Mittelpunkt zu stehen. Das ist ihr nicht nur unglaublich unangenehm, sondern gibt ihr auch das Gefühl, unhöflich zu sein.

Da der Löwe am liebsten im Rampenlicht steht, nimmt er sich nie Zeit für die Jungfrau. Sie hasst sie vielleicht nicht aktiv, aber sie wird ihr zu verstehen geben, dass sie nichts gemeinsam haben.

5. Krebs und Schütze

Der Krebs ist ein Mädchen, das mag, was es mag, und probiert nicht oft neue Dinge aus, vor allem nicht, wenn es nur „zum Spaß“ ist. Sie kann manchmal anhänglich und unsicher wirken, aber das liegt meist nur daran, dass sie sich so wohler fühlt.

Der Schütze kann diese Seite des Krebses nicht ausstehen, denn er ist all das, was sie befürchtet, später im Leben zu werden. Stattdessen bemüht sich der Schütze darum, mit Freunden Spaß zu haben und sich nie an jemanden zu binden.

Der Krebs schätzt es, wenn sein Partner ihn ein wenig anhänglich sein lässt, was das genaue Gegenteil des Schützen ist. Wenn sie das Gefühl hat, dass ihre Beziehung sie erdrückt, trennt sie sich, bevor jemand weiß, was passiert ist, und das ist einfach unhöflich.

6. Waage und Skorpion

Die Waage gibt sich große Mühe, ein faires, ausgeglichenes Leben zu führen, was bedeutet, dass sie sich von allem distanziert, was sie aggressiv oder instabil erscheinen lassen könnte.

Da diese Schadensbegrenzung ihr Leben ständig beherrscht, kann sie sich von Menschen wie dem Skorpion fernhalten, der mit nichts einverstanden ist, woran sie glaubt.

Skorpion steht mehr für „Auge um Auge“ als für Frieden und Fairness, was für die Waage sehr einschüchternd sein kann. Aber auch wenn die Waage eher passiv ist, wenn es darum geht, mit Differenzen umzugehen, stellt sie immer sicher, dass der Skorpion weiß, wie sehr sie ihn missbilligt.

Der Hass, den diese Zeichen füreinander empfinden, ist so roh, weil sie wirklich polare Gegensätze sind.

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,