Skip to Content

Wenn deine Beziehung diese 7 Komponenten hat, erlebst du wahre Intimität

Wenn deine Beziehung diese 7 Komponenten hat, erlebst du wahre Intimität

Wenn deine Beziehung diese 7 Komponenten hat, erlebst du wahre Intimität

Die Zugehörigkeit zu einem Paar ist nicht immer eine Garantie für das Gefühl von Intimität.

Es ist eine komplizierte Angelegenheit, die die meisten von uns nur schwer verstehen und sogar erleben können. Es lohnt sich also, nachzusehen, was die Experten zu diesem Thema sagen.

Wie sieht Intimität aus und was sind ihre wichtigsten Bestandteile? Hier ist eine Checkliste zum Erforschen:

1. Wissen

Erstens haben Intimpartner ein umfangreiches persönliches, oft vertrauliches Wissen über den anderen. Lieblingsspeisen, Farbvorlieben, Familienangelegenheiten und alle Details der Lebensart des anderen sind Dinge, mit denen wir gut vertraut sein können.

Jemanden tief zu kennen, ist eines der wichtigsten Anzeichen dafür, dass wir uns nahe sind.

2. Interdependenz

Die Abhängigkeit von einer anderen Person schreckt viele Menschen davon ab, eine ernsthafte Beziehung einzugehen. Sie ist aber auch ein Indikator für den Grad der Nähe in einem Paar.

Intime Partner nehmen Rücksicht auf die Pläne des anderen, sie gehen Kompromisse bei Zeitplänen und Vorlieben ein, um einen Konsens zu finden. Wenn dein Leben mit dem eines anderen verflochten ist, bedeutet das, dass du Einfluss darauf hast, was die andere Person tut und wie sie sich fühlt.

3. Fürsorge

Es scheint offensichtlich, dass du dich um eine Person kümmern musst, wenn du mit ihr intim sein willst. Aber manchmal ist es gerade dieses Element, das in langfristigen Beziehungen verblasst und die Qualität der Intimität in der Partnerschaft beeinträchtigt.

Das Bedürfnis, umsorgt zu werden, überwinden wir eigentlich nie. Es ist ein Urbedürfnis und kommt der Liebe am nächsten.

4. Vertrauen

Beim Vertrauen geht es nicht nur darum, sich des Ehebruchs zu enthalten. Bei intimen Paaren geht es um die Gewissheit, dass der andere dich niemals absichtlich verletzen würde. Du kannst es riskieren, mit deinem Partner verletzlich zu sein und trotzdem das Gefühl grundlegender Sicherheit behalten.

5. Reaktionsfähigkeit

Der Experte für intime Beziehungen, Rowland Miller von der Sam Houston State University, schreibt:

„Die Intimität nimmt zu, wenn Menschen glauben, dass ihr Partner sie versteht, respektiert und schätzt, dass er aufmerksam und effektiv auf ihre Bedürfnisse eingeht und sich um ihr Wohlergehen sorgt. Reaktionsfähigkeit ist eine starke Belohnung, und das Gefühl, dass unsere Partner unsere Bedürfnisse und Wünsche erkennen, verstehen und unterstützen, ist ein zentraler Zutat unserer besten Beziehungen.“

Reaktionsfähigkeit ist eine wichtige Zutat unseres Bindungsstils und ein wichtiger Faktor für die emotionale Entwicklung eines Kindes.

6. Gegenseitigkeit

Wenn sich im Laufe der Liebe enge Bindungen entwickeln, spüren Menschen, dass sich ihre Persönlichkeit mit der ihres Partners überschneidet. Die berühmte Verschiebung vom „Ich“ zum „Wir“ findet statt und ist ein Zeichen dafür, dass die Verbindung stärker wird.
Die Einbeziehung des Anderen in dein Selbst ist eine der mutigsten Gesten der Intimität. Es bedeutet, dass du zulässt, von einem anderen Menschen und um eines anderen Menschen willen verändert zu werden.

7. Verbindlichkeit

Damit eine intime Beziehung von Dauer ist, braucht es die Zeit und die Bemühungen beider Partner, um sie auf Dauer funktionieren zu lassen.
Die romantische Vorstellung von Liebe, die von alleine geschieht, wenn du Mr. oder Mr. befreien konntest. Die romantische Vorstellung von der Liebe, die sich von selbst einstellt, sobald du den Richtigen gefunden hast, ist überholt und wird weder von der Wissenschaft noch von der Erfahrung gestützt. Nur wenn du alltäglich deine Ressourcen investierst und es nicht als selbstverständlich ansiehst, wird dir dein Paar helfen, erfolgreich zu sein.

Du musst nicht alles haben, was auf der Checkliste steht, um glücklich zu sein. Liebe gibt es natürlich in verschiedenen Formen und Farben, aber es ist hilfreich, sich noch einmal in Erinnerung zu rufen, was nötig ist, um eine langfristige Beziehung zu führen.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,