Wenn er ein guter Mann ist, wird er diesen Test jedes Mal bestehen

Beziehung

Emma Schmidt

👇

Wenn er nicht passen kann, zeigt er dir, wer er ist. Glaube ihm.

Hast du dir schon einmal gewünscht, du könntest frühzeitig erkennen, ob ein Mann wirklich ein guter Mann ist oder nur so spielt, um in deiner Gunst zu stehen? Ich schätze, die Antwort ist ja.

Es kann schwierig sein, zu erkennen, ob du es mit einem wirklich guten Mann zu tun hast, wenn du mit süßen Gesten und schönen Worten überschüttet wirst – wie willst du herausfinden, ob derjenige, der sie von sich gibt, aufrichtig ist oder ob er ein wirklich gutes Spiel spielt? Aber wenn du die Qualitäten eines guten Mannes kennst, kann dir das eine Menge Energie, Zeit und Herzschmerz ersparen.

Ich bin zwar nicht dafür, dass du Tests für deinen Liebhaber fabrizierst, aber es gibt einen Lackmustest, der auf natürliche Weise zustande kommen sollte – oft schon sehr früh in einer gesunden Beziehung.

Und was dann geschieht, wird dir eine Menge darüber verraten, ob er ein guter Mann und sein Charakter ist oder nicht.

Wenn du es wissen willst, ob er ein guter Mann ist (und der Richtige für dich), wird er diesen Test ohne weiteres bestehen.

Wenn nicht, ist das Grund genug, deine Beziehung zu ihm zu überdenken.

Wie lautet also der Test?

Sag ihm Nein. Genauer gesagt, setze ihm eine Grenze. Dann warte ab, wie er darauf reagiert.

So einfach ist das.

Wenn er deine Grenze respektiert und sie akzeptiert, ohne zu versuchen, dich zu überreden, das zu tun, was er will, hast du es wahrscheinlich mit einem guten Menschen zu tun.

 

Wenn er versucht, dich davon zu überzeugen, diese Grenze zu überschreiten oder sie ein wenig in seine Richtung zu verwischen, sei es mit Schmeicheleien oder logischen Argumenten, ist das der Inbegriff eines Warnzeichens.

Die Grenzen, die du in einer Beziehung setzt, können so groß oder so klein sein, wie du willst. Es kann heißen: “Ich küsse dich nicht bei unserem ersten Date” oder “Ich lade dich nicht zu mir nach Hause ein, bevor wir uns nicht zwei Monate lang kennen.” Wichtig ist, dass es sich um etwas handelt, das dir wichtig ist – etwas, das du wirklich durchsetzen willst.

Finde heraus, was das ist und teile es ihm mit. Er kann um Verständnis dafür bitten, warum du diese Grenze gezogen hast, und wenn das der Fall ist, sag ihm, warum dir diese Sache so wichtig ist.

“Ich warte lieber damit, dich zu küssen, damit ich herausfinden kann, was ich von dir denke, bevor meine Hormone einsetzen”, oder “Ich muss noch jahrelang in meinem Haus leben und bin vorsichtig, an wen ich dort Erinnerungen habe”, oder was auch immer über die von dir gesetzte Grenze wahr ist.

 

Wenn du ihm deine Gründe für die von dir gesetzten Grenzen nennst, sollte er positiv darauf reagieren und sie allein lassen.

 

Seine Aufgabe ist es jetzt, dich bei der Einhaltung deiner Grenzen zu unterstützen.

Wenn deine Grenze also darin besteht, dass du ihn heute Abend nicht küsst, sollte er seine Lippen nicht in deine Nähe bringen: nicht an deinen Mund, nicht an deinen Hals, nicht an deine Ohren, nichts.

Wenn deine Grenze darin bestand, ihn zu dir einzuladen, wird er dir nicht vorschlagen, einen Film bei dir zu sehen oder mit dir vor deiner Tür zu knutschen und Andeutungen darüber zu machen, dass er es drinnen machen soll, oder dir sonst die Aufgabe zuweisen, den Vollstrecker zu spielen.

 

 

Wenn er wirklich solide ist, wird er sich der Grenze erst wieder nähern, wenn du ihm das Okay gibst, und selbst dann wird er sich vergewissern, dass er dein Einverständnis hat, sie zu überschreiten.

Wenn er es dir schwer macht, zu deiner Entscheidung zu stehen, lass ihn fallen. Schnell.

Vielleicht erscheint das albern. Ist es denn wirklich etwas Schlechtes, wenn er etwas (dich) so sehr will, dass er darauf drängt? Ja. Das ist es.

 

Es geht nicht darum, dass er dich will, es geht darum, dass er dich respektiert.

Es geht darum, dass er bereit ist, Grenzen zu respektieren. Es geht darum, dass er bereit ist, etwas, das dir wichtig ist, über seine unmittelbare Befriedigung zu stellen.

Wenn ein Mann in der ersten Stufe, in der er meist sein Bestes gibt, nicht über seine eigenen Träume hinwegsehen kann, um auf deine Wünsche Rücksicht zu nehmen, was glaubst du, wird dann geschehen, wenn er es sich bequem gemacht hat?

Was denkst du, wie er mit anderen, schwierigeren Grenzen umgehen wird, die du in Zukunft setzen kannst? Wird er jemand sein, der dich bei Dingen unterstützt, die für ihn unangenehm sein können?

Überlege dir das gut. Er zeigt dir, wer er ist. Glaube ihm.