Skip to Content

Wie der Neumond dein Leben und deine Beziehungen in jedem Astrologie-Haus beeinflusst

Wie der Neumond dein Leben und deine Beziehungen in jedem Astrologie-Haus beeinflusst

Neumonde stehen für neue Anfänge und Wachstum. Das bedeutet, dass es eine großartige Zeit für Reflexion und Visionen ist.

Du kannst die Samen für Ideen, Pläne und Handlungen säen, die du in den kommenden Wochen wachsen lassen willst, bevor er zu einem hellen, glorreichen Vollmond heranwächst, der die Zeit der Kreativität und der Verwirklichung dieser Absichten ist. Du kannst diese Informationen nutzen, um jeden Aspekt deines Lebens zu verbessern.

Jeden Monat taucht der Neumond in einem der 12 astrologischen Häuser auf und beeinflusst einen anderen Aspekt deines Lebens.

 

 

Hier erfährst du, wie du jedes der 12 „Häuser“ der Astrologie und die Neumondmagie jeden Monat nutzen kannst, um dein Liebesleben zu verbessern und es unglaublich zu machen.

Neumond in den Häusern: Auswirkungen auf dein Leben und deine Beziehungen

1. Neumond im ersten Haus

Das erste Haus steht für deine Persönlichkeit, deinen Körper und dein persönliches Aussehen. Und da es auch das erste Haus ist, geht es darum, neue Projekte in Angriff zu nehmen und sich neue Ziele zu setzen. Du könntest einen Energieschub verspüren oder dich inspiriert fühlen, an deiner Selbstverbesserung oder deinem Selbstbild zu arbeiten.

Das wäre ein guter Monat, um einen neuen Look auszuprobieren – wie wäre es mit einem neuen Haarschnitt oder einer Wimpernverlängerung zum ersten Mal?

Gönn dir ein bisschen Liebe zu dir selbst. Vielleicht schnappst du dir deine/n Liebste/n und fangt gemeinsam ein neues Trainingsprogramm an … mit einem Partner, der dich anspornt, hast du bessere Chancen auf Erfolg.

Übertreibe es aber nicht, denn die Energie kann in diesem Monat ganz schön hoch sein.

2. Neumond im zweiten Haus

Das zweite Haus ist das Haus der „Werte“ – sowohl wie du deinen Selbstwert und deine inneren Werte definierst, als auch was du in Bezug auf deinen Besitz und deine persönlichen Ressourcen wertschätzt.

Bevor du dich hinsetzt und dich ernsthaft mit deinen Finanzen auseinandersetzt, ist jetzt die richtige Zeit dafür. Stelle einen Haushaltsplan auf oder überlege dir, wie du dein Einkommen aufbessern kannst.

Aber was hat das mit deinem Liebesleben zu tun? Geldfragen sind (neben Sex und Kindern) einer der größten Stressfaktoren in einer Beziehung. Deshalb ist dieser Monat der perfekte Zeitpunkt, um deine unterschiedlichen finanziellen Vorstellungen mit denen deines Partners abzustimmen.

So erspart ihr euch in Zukunft unangenehme Auseinandersetzungen und findet vielleicht sogar einen unerwarteten romantischen Ausflug!

3. Neumond im dritten Haus

Im dritten Haus dreht sich alles darum, wie du denkst und dein Gehirn benutzt und wie du das, was du denkst oder gelernt hast, kommunizierst.

Es geht auch um deine Beziehung zu deinen Geschwistern und Nachbarn sowie um Verkehrsfragen. (Es gibt einige Häuser, die mehr als einen Bereich deines Lebens abdecken, während andere sich eher auf einen einzelnen Bereich konzentrieren, und dies ist eines davon).

Du solltest versuchen, einen Liebesbrief an deinen Partner zu schreiben oder mit ihm auf eine Landpartie zu fahren, um die Gegend zu erkunden und zu reden (keine Bildschirme/Handys erlaubt).

Wenn du nicht in einer Beziehung bist, kannst du auch einen Brief an deine/n zukünftige/n Liebhaber/in schreiben, in dem du alle Dinge beschreibst, die du an ihm/ihr liebst. Nutze die zusätzliche geistige Aktivität in dieser Zeit und besuche einen Kurs darüber, wie du eine Beziehung anziehen – oder verbessern – kannst.

4. Neumond im vierten Haus

Haus und Familie stehen im Mittelpunkt des vierten Hauses, wo der Schwerpunkt auf Gemütlichkeit und Häuslichkeit liegt. Hier suchst du auch in deiner Vergangenheit nach Hinweisen darauf, wie dich deine Eltern und deine Kindheit geformt haben.

Selbstreflexion durch Meditation und Tagebuchschreiben kann dir stark dabei helfen, alten Ballast loszulassen und praktische Übungen zur Vergebung zu machen, aber in diesem Monat ist das besonders wichtig.

Plane einen Entrümpelungs-Tag oder ein Wochenende. Räum die Schränke oder die Garage aus, um Platz für neue Energie zu schaffen. Das könnte sogar eine neue Beziehung sein, wenn du auf der Suche nach einer bist!

Dann richte dein Schlafzimmer her, um es einladender zu machen. Wenn du verheiratet bist, lade deine Eltern und Schwiegereltern zu einem selbstgekochten Festmahl ein und schwelge in positiven Erinnerungen an die Kindheit von dir und deinem Partner.

5. Neumond im fünften Haus

Das fünfte Haus will, dass du spielst und die Romantik findest! Es regiert Entspannung, Unterhaltung und sogar Glücksspiele, wenn das dein Ding ist, sowie kreativen Selbstausdruck.

Was auch immer du an künstlerischen oder dramatischen Neigungen hast, du findest es im fünften Haus. Mit dem Neumond hast du die volle Erlaubnis, einfach zu spielen und dein inneres Kind herauszuholen.

Es liegt auf der Hand, dass du in diesem Monat viele Verabredungen für Kino, Theater und Sportveranstaltungen planen solltest. Vielleicht ein Vergnügungspark, ein Malabend (um deine Kreativität anzuregen) oder ein Ausflug in ein Casino?

Mach einen romantischen Ausflug mit deinem Partner! Oder wenn du Single bist, geh mit Freunden. Wer weiß, wen du dort finden könntest?

6. Neumond im sechsten Haus

Das sechste Haus ist eines der Häuser, in denen es um alles geht – es wird oft als „Haus der Gesundheit“ bezeichnet, aber es steht auch für deinen Arbeitsalltag, deinen Arbeitsplatz und deine Kollegen.

Hier siehst du, wie du anderen dienst und wie sie dir dienen. Es geht auch um Routinen, Angewohnheiten und sogar um Haustiere!

Eine der besten Dinge, die du in diesem Monat für dich und deine Beziehungen tun kannst, ist es, dich erneut zu extremer Selbstfürsorge zu verpflichten.

Denke daran, dass du dich nicht vollständig um andere kümmern kannst, wenn du dich nicht zuerst um dich selbst kümmerst. Setze dir gesunde Grenzen, mache eine Ganzkörperreinigung und setze neue Ernährungs- und Fitnessroutinen um.

Achte auch auf eine ausgewogene Work-Life-Balance.

7. Neumond im siebten Haus

Manche Häuser haben eine superfokussierte Agenda, und das siebte Haus ist eines davon. Hier dreht sich alles um das Sein in einer Partnerschaft und um intime Beziehungen.

Hier überprüfst du deine persönlichen Bedürfnisse und die Bedürfnisse anderer; hier arbeitest du Fragen der Individualität und Intimität durch.

Das macht diesen Monat zur idealen Zeit für Liebeszauber. Zünde eine Kerze an, spiele leise Musik und schaffe dir einen kleinen Kokon für tiefgehende Gespräche über deine Beziehung.

Seid ihr euch einig, wenn es darum geht, eure Zeit allein und mit Freunden mit eurer Zeit zu zweit zu vereinbaren?

Wenn du Single bist, kannst du dir überlegen, ob du in deinem Leben überhaupt genug Platz für einen Partner hast. Wenn nicht, mach ihn!

8. Neumond im achten Haus

In der Astrologie ist die gängige Phrase, die die Energien des achten Hauses beschreibt, „Tod, Sex und Steuern“.

Keine Sorge, es geht nicht darum, dass Menschen tatsächlich sterben, sondern eher um Transformation und Wiedergeburt – negative Angewohnheiten zu erkennen und sie sterben zu lassen, damit du neue positive Angewohnheiten entwickeln kannst.

Hier geht es auch um geteilte Ressourcen: Unterhalt, Erbe und ja, auch Steuern.

Hast du dich letzten Monat, als der Neumond in deinem siebten Haus stand, intensiv mit deiner Intimsphäre beschäftigt? Jetzt ist es an der Zeit, all das in praktische Übungen umzusetzen – mit tollem Sex!

Dann bewerte dein gemeinsames Vermögen und überprüfe deine finanziellen Ziele, so unsexy das auch klingt (siehe zweites Haus). Intensive Gefühle und Machtspiele können auch ausgelöst werden, wenn der Neumond durch dieses Haus zieht, also sei vorsichtig.

9. Neumond im neunten Haus

Das neunte Haus ist der Ort, an dem du nach Bedeutung suchst und deine Glaubenssysteme untersuchst. Die Energie dieses Hauses ist expansiv und steht für unsere Ansichten über Religion, Philosophie und höhere Bildung. Außerdem regiert es Fernreisen, Ausländer und seltsamerweise auch deine Schwiegereltern … vielleicht, weil sie deine Familie erweitern?

Nimm dir diesen Monat etwas Zeit, um darüber nachzudenken, wie du deine Spiritualität in den Alltag einbringen kannst. Wenn du ein Paar bist, könnt ihr beide vielleicht an einem spirituellen Einkehrtag oder einem Meditationsabend teilnehmen.

Wenn du Single bist, wer weiß … vielleicht findest du dort auch einen gleichgesinnten Geist! Erweitere deinen Horizont – im wahrsten Sinne des Wortes. Macht gemeinsam oder alleine eine Reise, auch im übertragenen Sinne, indem ihr etwas Neues lernt,

10. Neumond im zehnten Haus

Deine Karriere, dein beruflicher Ruf und dein sozialer Status werden im zehnten Haus besonders hervorgehoben. Deine Erfolge und Ambitionen sind hier ebenso vertreten wie das Bedürfnis nach Anerkennung und die Sorge um dein öffentliches Image.
Da dieses Haus dem vierten Haus (das für Heim und Familie steht) direkt gegenübersteht, ist der Neumond hier ein guter Zeitpunkt, um über das Gleichgewicht zwischen deinem Privatleben und deinem Berufsleben nachzudenken.

Es ist immer eine gute Übung, in regelmäßigen Abständen sicherzustellen, dass deine meist wichtigen Beziehungen nicht auch darunter leiden.

11. Neumond im elften Haus

Das elfte Haus umfasst deine Freunde und Bekannten sowie deine Gruppenzugehörigkeiten und humanitären Interessen.

Es ist ein ziemlich gesellschaftsorientiertes Haus, aber es geht auch um deine Ziele und Erwartungen. Wie viele andere Häuser auch, ist es eine gemischte Sache.

Eine naheliegende Sache, die du diesen Monat tun solltest, ist, mit deinem Partner und einer Gruppe von Freunden in die Stadt zu fahren! Und wenn du Single bist, schnapp dir ein paar Freunde und geh in deinen Lieblings-Nachtclub oder in eine Karaoke-Bar.

Oder, um die humanitäre Stimmung zu nutzen, finde ein Projekt, an dem du dich beteiligen kannst – mein Bruder hat seine Frau beim Bau eines Spielplatzes für eine Freiwilligenorganisation kennengelernt!

12. Neumond im zwölften Haus

Wenn du das zwölfte Haus betrittst, tauchst du in den unterbewussten Gedanken ein; die Traumwelt und das, was verborgen oder ungesehen ist.

Das zwölfte Haus regiert Orte der Gefangenschaft, wie Krankenhäuser, psychiatrische Anstalten und Gefängnisse, aber auch Klöster, Ashrams und spirituelle Rückzugsorte.

Geh also mit deinem Lieblingsmönch in den Winterschlaf und erforsche deine tiefsten Ängste, Sehnsüchte und Träume, entweder allein oder durch ein ganzheitliches Heilprogramm.

Dieser Monat wäre auch ein guter Zeitpunkt, um eine Paartherapie zu beginnen oder herauszufinden, welche selbstbegrenzenden Glaubenssätze dich daran hindern, deinen Seelenpartner zu finden. Hab keine Angst, in die Tiefe zu gehen!

Egal, ob du ein begeisterter Astrologie-Fan oder ein Anfänger bist, es macht Spaß, einige der Erkenntnisse aus den astrologischen Häusern deines Geburtshoroskops mit den aktuellen Bewegungen des Mondes zu kombinieren und zu sehen, wie sie dein Leben und deine Beziehungen bereichern können.

Spiele ein paar Monate lang damit und probiere deine eigenen Ideen aus!

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,