Skip to Content

Wie du das meiste aus der virtuellen Paarberatung herausholst

Wie du das meiste aus der virtuellen Paarberatung herausholst

Wie du das meiste aus der virtuellen Paarberatung herausholst

Wenn du an Paarberatung und -therapie denkst, stellst du dir wahrscheinlich vor, wie du mit deinem Partner in einem Therapeutenbüro auf einer Couch sitzt und eure Kommunikationsprobleme besprichst.

Aber jetzt, in den beispiellosen Zeiten, die mit Covid gekommen sind, gibt es die virtuelle Paarberatung.

Die meisten Therapeuten nutzen Online-Plattformen, wie z.B. Zoom, um ihre Therapiesitzungen durchzuführen.

Bevor du loslegst, könntest du einige Fragen dazu haben, wie eine virtuelle Paarberatung abläuft.

Wie bereite ich mich auf die virtuelle Paarberatung vor?

Starte deinen Computer vor der Sitzung neu, um sicherzustellen, dass die meist aktuelle Version deines Browsers auf deinem Computer läuft.

Du solltest auch das Fenster „Einstellungen“ und alle anderen Anwendungen schließen, da die virtuelle Therapie deinem Computer viel Speicher und Rechenleistung abverlangen kann.

Stelle sicher, dass deine Beleuchtung gut ist. Du kannst ein Ringlicht kaufen oder sicherstellen, dass sich das Fenster vor dem Computer befindet, statt hinter deinem Körper.

Außerdem solltest du sicherstellen, dass du die bestmögliche Internetverbindung hast (dies kann ein Upgrade erfordern).

Das ist wichtig, denn es wird schnell sehr frustrierend werden, wenn deine schlechte Verbindung es für dich und deinen Therapeuten schwierig macht, sich gegenseitig zu hören.

Ebenso lohnt es sich, zu überprüfen, ob dein Mikrofon richtig funktioniert.

Das meiste aus der virtuellen Therapie herausholen.

Sich auf die Sitzung vorzubereiten ist eine der effektivsten Arten, wie du das meiste aus der virtuellen Therapie herausholen kannst.

Deine virtuelle Sitzung kann vorteilhafter sein, wenn du weißt, was du in deiner Sitzung besprechen und ansprechen willst. Der Therapeut kann dann deine Sitzung mit Klarheit und Richtung leiten und dir helfen, deine Ziele zu erreichen.

Logge dich ein paar Minuten früher in den Link ein, damit du zur geplanten Zeit mit deiner Sitzung beginnen kannst, denn der Therapeut will die gesamte dir zugewiesene Zeit nutzen, um auf deine Anliegen einzugehen.

Wie effektiv ist Online-Therapie?

Die Forschung hat herausgefunden, dass Angstzustände, Depressionen und Trauma-Probleme online genauso effektiv behandelt werden können wie im persönlichen Gespräch.

Die spezifischen Therapiemodelle, die untersucht wurden, waren die kognitive Verhaltenstherapie (CBT) und die lösungsfokussierte Kurztherapie.

Diese Therapieformen sind aufgrund ihrer fähigkeitsbasierten Natur förderlich und einfacher zu erlernen als viele andere Ansätze.

Die Online-Therapie kann auch in Bezug auf die Privatsphäre angenehmer sein, da du niemanden im Wartezimmer oder auf dem Weg zum und vom Büro des Therapeuten siehst.

Du kannst bereit sein, dich mitzuteilen und dich zu öffnen, weil du online bist, was die Konsistenz deiner Anwesenheit in der Therapie erhöhen kann, was deren Wirksamkeit steigert.
Wie steht es um die Wirksamkeit der Online-Paarberatung?

Viele Paare, die in ihrer Beziehung Probleme haben, warten mindestens sechs Jahre, um eine Therapie zu besuchen, was bedeutet, dass sie unnötig warten und leiden, um Hilfe zu bekommen.

Es kann viele Hindernisse geben, eine Paartherapie zu besuchen, aber jetzt, mit der Möglichkeit, dein Telefon, deinen Computer und dein iPad zu benutzen, ist die Therapie viel zugänglicher geworden.

Hier sind 5 Gründe, warum eine virtuelle Paarberatung oder Therapiesitzung das Richtige für dich ist.

1. Es ist leicht und einfach.

Du musst nicht dein Haus verlassen, einen Babysitter finden (wenn du Kinder hast) oder mit dem Verkehr kämpfen.

Mit einem Klick auf den Button siehst du deinen Therapeuten zur vereinbarten Zeit.

2. Es fallen keine zusätzlichen Kosten an.

Viele Paare müssen Babysitter bezahlen, verbrauchen Reisezeit für die An- und Abreise zum Therapeuten und können sogar für das Parken bezahlen.

3. Es ist in deinem eigenen Raum.

Als Paartherapeutin finde ich, dass viele meiner Klienten es genießen, dass wir einen „sicheren Raum“ in ihrem eigenen Zuhause für Gespräche während der Therapie schaffen können.

Darüber hinaus können Klienten feststellen, dass sie diesen Raum auch für intime Gespräche außerhalb der Therapie nutzen wollen.

4. Fernbeziehungen sind ebenfalls von Vorteil.

Viele Paare, die in einer Fernbeziehung sind, finden es schwierig, eine Paartherapie zu besuchen.

Aber die virtuelle Paartherapie bietet auch diesen Paaren die Möglichkeit, eine Behandlung zu erhalten.

5. Unterbrechungen können vorkommen, aber das ist in Ordnung.

Manchmal können Unterbrechungen in der Therapie lästig sein, aber das Paar in seinem Zuhause zu sehen, gibt einen Einblick, wie sehr die Kinder klopfen, wie sehr der Hund heult und wie mögliche Unordnung oder andere häusliche Probleme störend sein können und einen oder beide Partner dysregulieren.

Wenn der Paartherapeut die Herausforderungen des „echten Lebens“ sieht, kann er dir besser helfen, deine spezifischen Probleme zu bewältigen.
Eine Paarberatung war noch nie so bequem.

Nutze die Leichtigkeit und Bequemlichkeit, eine Paartherapie in deinem eigenen Zuhause zu besuchen.

Nutze die oben genannten Tools und Tipps und hole das meiste aus der virtuellen Paartherapie heraus.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,