Wie du jemandem sagst, dass du “heiraten” willst, ohne ihn zu vergraulen

Uncategorized

Emma Schmidt

👇

Wie du jemandem sagst, dass du “heiraten” willst, ohne ihn zu vergraulen

Ahh, “das Gespräch”. Nein, nicht das Trennungsgespräch… das “Ich will eines Tages schnell heiraten”-Gespräch.

Siehst du, es gibt einen großen Anteil an Singles, die heiratswillig sind. Sie werden wahrscheinlich älter und wollen einen Partner fürs Leben finden, nicht nur einen weiteren Freund oder eine Freundin, mit der sie abhängen.

Dating hat ein einzigartiges “Extra”, wenn du darauf aus bist, den Bund der Ehe zu schließen.

Manche Leute nennen das “Dating zum Heiraten”.

Du willst keine Zeit mit jemandem verschwenden, der nicht will, was du willst.

Deine innere Stimme fragt immer, ob diese Person die Richtige sein könnte. Du achtest auf jeden Anhaltspunkt. Will er das, was du willst? Sind ihre Pläne die gleichen wie deine?

Du suchst nach unterschwelligen Absichten in, nun ja, allem! Und, je mehr Zeit ihr zusammen verbringt, desto mehr beginnst du dich an eine Vision von “uns” und “für immer” zu binden.

Aber woher weißt du es, ob die Person, mit der du dich triffst, auch Heiratsabsichten hat?

Du musst sie fragen!

Wie fragst du, ob jemand heiratswillig ist, ohne dass er ausflippt?
Erkenne zunächst das Offensichtliche an: Männer und Frauen denken oder kommunizieren nicht auf die gleiche Weise. Schieb es auf die Kultur oder das menschliche Gehirn, aber es ist ein allgemeiner Trend, der es wert ist, beobachtet zu werden.

Das ist keine “gut vs. schlecht”-Wertung. Es ist nur etwas, das man noch im Gedächtnis behalten sollte.

Frauen haben eine “tickende Uhr”, die Männer oft nicht haben, und Männer sind darauf konditioniert worden, sich “die Hörner abzustoßen”. Diese aufeinanderprallenden Klischees können zu Problemen führen, wenn du nicht mit Unbeschwertheit an das Gespräch herangehst.
Wenn es um deinen Traum zu heiraten geht, gibt es definitiv Do’s und Don’ts, dieses Gespräch zu führen.

Ich habe vor kurzem eine Geschichte gelesen, die mich wegen der offensichtlichen Warnzeichen den Kopf schütteln ließ.

Die Autorin und ihr Freund waren seit vier Jahren in einer festen Beziehung und sie hat sich erst jetzt entschieden, dass sie die Idee zu heiraten mag.

Unnötig es zu sagen, dass dies “aus heiterem Himmel” geschieht.

Die Chancen stehen gut, dass sie sich beide mit ihrem Lebenskonzept wohlfühlen. Und er fühlt sich wahrscheinlich sogar noch wohler damit als sie. Alle Vorteile, aber keine “offizielle” Verpflichtung.

Männer sind nicht unbedingt die Bindungsphobiker, als die sie stereotypisiert werden. Aber sie sehen die Dinge anders als Frauen, wenn es um die Wahrnehmung von Bindung geht.

Was eine Frau als Traum von Zweisamkeit und gemeinsamem Erfolg sieht, kann sich für einen Mann wie ein Freiheitsverlust anhören – Verlust von Individualität, Verlust von Zeit allein, Verlust von Spaß und zu viel Verletzlichkeit.

Dies ist ein Teil des Grundes, warum es so schwierig sein kann, die wahre Liebe zu finden.
Eine erfolgreiche Kommunikation über den Traum zu heiraten, muss für keinen von euch beiden beängstigend sein.

Es erfordert nur eine Haltung der Selbsterkenntnis, der Überzeugung, des Mitgefühls und der Geduld.

Wenn ich eine Reise mit einem neuen Klienten beginne, beginnen wir mit dieser Person. Es ist nicht eine Datei mit potentiellen Dates oder einzigartigen Orten, um sie zu finden. Ihre Lebensvision ist mein Fokus, und das aus gutem Grund.

Wenn du nicht weißt, wer du bist oder was du willst, könnte es dir so ergehen wie in der Geschichte oben.

Vier Jahre in einer bequemen Beziehung, und dann, bumm! Du willst die ganze Enchilada und hast Angst, dass dein Partner vom Esstisch weggeht, wenn du es zur Sprache bringst.

Also arbeite zuerst an dir selbst.

Wer bist du? Was stellst du dir für dein Leben vor? Was willst du wirklich? Hast du dich jemals mit weniger zufrieden gegeben, als du verdienst, aus Angst, niemals den oder die Richtige zu finden?

Und, eine weitere wirklich wichtige Frage: Willst du wirklich die Ehe und all die Verantwortung, die sie mit sich bringt? Oder bist du nur in die Idee der Ehe verliebt?

Hast du eine realistische Vorstellung von der Ehe oder ist sie nur ein Märchen?

Diese Überzeugung ist unerlässlich, wenn du mit jemandem, mit dem du dich verabredest, ein klares, direktes Gespräch über deine mögliche Zukunft führen willst.

Warum ist Kommunikation so wichtig bei der Partnersuche zum Heiraten?

Weil diese Überzeugung und Klarheit in dir selbst die Grundlage für Authentizität und Klarheit in deiner Kommunikation mit einem Partner sein wird.

Bevor du überhaupt direkt über die Ehe sprichst, wirst du dich als jemand präsentieren, der das entsprechende Heiratspotential hat.

Es wird wahrscheinlicher sein, dass du Partner mit einer ähnlichen Einstellung anziehst, denn wer du im Inneren bist, wird einem anderen authentisch mitgeteilt.

Es ist auch wichtig, weil du auf die Möglichkeit vorbereitet sein musst, dass die Person, die du datest, nicht das will, was du tust… oder es vielleicht einfach noch nicht.

Du musst in der Lage sein, den Segen in dieser Ehrlichkeit zu sehen, ohne daran zu verzweifeln, dass deine Vision unrealistisch ist.

Du musst dir selbst gegenüber verpflichtet sein, bevor du dich jemand anderem gegenüber verpflichtet fühlen kannst.

Zu wissen, was du wirklich willst, ist essentiell.

Aber es ist auch wichtig, dass du nicht zulässt, dass deine eigene Vision deine Wahrnehmung und Akzeptanz der Vision deines Partners trübt.

Der Zeitpunkt, um das Thema Heirat anzusprechen, ist nicht vier Jahre in einer Beziehung. Und es sollte sicherlich nicht in einer “Wir müssen reden”, “Wo siehst du das gehen?”, oder Ultimatum Art geschehen.

Betrachte es als einen Tanz. Du ziehst nicht deine Fred-und-Ingwer-Moves raus, nur weil du sie hast. Eine Person macht einen Schritt und die andere antwortet. Und dann gibt es eine Antwort auf die Antwort.

Bevor du es weißt, weißt du nicht einmal, wer den Tanz begonnen hat. Es ist einfach so natürlich. Und niemand tritt jemandem auf die Füße.

Indem du die Samen der Neugier und Selbstoffenbarung früh in der Beziehung pflanzt, gibst du ihr Raum, um auf natürliche, unbedrohliche Weise zu wachsen.
Bevor die Zeit kommt, tiefere, direktere Gespräche zu führen, entscheide dich für eine weise Umgebung.

Deine Beziehung auf Langlebigkeit und Erfolg auszurichten, beginnt mit den kleinen Dingen.

Wie du jetzt dein Timing für verletzliche Gespräche entscheidest, zeigt, wie du später wahrscheinlich dein Timing für schwierige Gespräche entscheiden wirst.

Männer, zum Beispiel, sind oft offener und entspannter, wenn sie gerade etwas tun.

Ob es nun eine Wanderung entlang eines baumbestandenen Pfades, ein Spaziergang am Strand oder eine Runde Putt-Putt ist, finde eine Aktivität, die euch beiden Spaß macht und nicht konkurrierend ist.

Erinnere dich daran, dass es sich um eine Person handelt, die dir über wichtig geworden ist. Geduld ist wichtig, wenn dein Partner oder deine Partnerin zu seiner oder ihrer eigenen Überzeugung kommen und diese auch zum Ausdruck bringen soll.

Nichtsdestotrotz ist es auch wichtig, dass du – in deinem eigenen Gedanken – einen realistischen Zeitrahmen hast.

Ab einem bestimmten Punkt kannst du dich von der Beziehung trennen, wenn es offensichtlich ist, dass ihr nicht auf derselben Wellenlänge seid und unterschiedliche Wege im Leben gehen wollt.

Deine Bereitschaft für die Ehe wird sich ebenso durch deine Fähigkeit ausmachen, das zu verlassen, was dir nicht dienlich ist, wie durch das Bleiben, wenn du erkennst, was es ist.
Wisse es, wenn beide Partner im Sinne der Ehe sind, gibt es ein gemeinsames Verständnis.

Letztlich, statt eine Liste von Erwartungen und Ultimaten zu stellen, gib deiner Beziehung Zeit, um in Richtung Ehe zu blühen.

Lege den Samen früh, damit sich die Gespräche organisch entwickeln können, von einem allgemeinen “Wie ich mein Leben sehe” zu “Wie wir unser Leben sehen.”

Und dann achte auf Handlungen, die dein Partner in Richtung Verbindlichkeit unternimmt.

Abwarten ist eine Sache. Geduld ist eine andere.

Das eine führt zu einer Menge Zehenklopfen und Enttäuschung.

Das andere erzeugt Liebe und gibt eine positive Prognose für eine lebenslange Beziehung.