Skip to Content

Wie es ist, von einem „netten Kerl“ auf dem falschen Fuß erwischt zu werden

Wie es ist, von einem „netten Kerl“ auf dem falschen Fuß erwischt zu werden

Wie es ist, von einem „netten Kerl“ auf dem falschen Fuß erwischt zu werden

 

Lieber „netter Kerl“!

Ich hoffe, du verstehst, warum der Begriff in losen Anführungszeichen steht. Du hast mich tatsächlich glauben lassen, dass du kein F***boy bist, weil du beleidigt warst, als ich den Begriff scherzhaft in den Raum geworfen habe.
Jetzt, wo ich dich in deiner wahren Gestalt sehe, kann ich nicht glauben, wie dumm ich auf dich gewirkt haben muss. Wie dumm ich dir vorgekommen sein muss, weil ich dir eine zweite Chance gegeben habe, als du das eine Mal Mist gebaut hast.

Ich hätte dich damals einfach verlassen sollen.

Ich verstehe ja, dass du auf dem College viele Leute umbringen willst, aber es gibt auch viele Mädchen, die nur auf eine schnelle Nummer aus sind. Wir wussten beide, dass ich das nicht war. Zumindest nicht mehr.

Ich muss dir zugute halten, dass du dir Mühe gegeben hast, mich kennen zu lernen. Du hast diese ganze Scharade sogar monatelang durchgezogen; ich hätte nach ein paar Wochen das Interesse verloren.

Das kann der Grund sein, warum ich dachte, es wäre mehr als eine Affäre, mein Fehler.

Hut ab, dass du eine gute Komödie hast, von der du deinen Freunden erzählen kannst. Ich bin froh, dass ich die Hauptdarstellerin in dem Stück „Der nette Kerl“ bin, das in einem Schlafzimmer in meiner Nähe gespielt wurde.

Es ist mir ein Rätsel, wie du es wissen konntest, dass ich mit Leuten schlafen wollte, für die man sich gegenseitig umsorgt hat. Du hast monatelang gewartet, bis du deinen Netflix and Chill Zug bei mir gemacht hast.
Du hast dich wie ein Gentleman über die ganze Sache hinweg verhalten; auch deshalb war ich wahrscheinlich naiv davon überzeugt, dass das tatsächlich etwas bedeutet.

Ich bin ein wenig beeindruckt, wie sehr du dich deiner Rolle gewidmet hast, indem du alltägliche Gesten perfekt für diese Rolle gemacht hast.

Dass du mich nach meiner Person gefragt hast, erschien mir anfangs sehr sympathisch, aber jetzt denke ich, dass du es nur getan hast, um nicht viel über deine Rolle sagen zu müssen.

Die Textnachrichten mit dem perfekten Emoji, das leicht verführerisch, aber nicht gerade auf Auberginen-Niveau war, machten mir den Eindruck, dass es für dich in Ordnung war, die Dinge langsam anzugehen. Ich frage mich, ob du wusstest, dass ich irgendwann aufgeben würde, was du verfolgst.

Die Phrase „Nette Kerle gehen als Letzte durchs Ziel“ trifft definitiv nicht zu, nicht einmal auf fiktive nette Kerle, wenn du verstehst, worauf ich hinaus will. Du musst dein großes Finale gehabt haben, nachdem ich dir letztendlich das gegeben habe, was „nette Kerle“ nicht bekommen sollten.

Du warst persönlich über alles nett, aber danach wurden deine SMS kürzer und ich war diejenige, die sich über einen Kerl ärgerte, der nur ein Interesse an mir hatte.

Du warst wie eine Schlange, die sich gerade in eine kältere, dunklere Haut hüllte.

Ich kann nicht glauben, wie lange du mich getäuscht hast. Ich frage mich, ob du deine Freunde gefragt hast, was du sagen sollst, oder ob du nachgelesen hast, wie man wie ein normaler, nicht-sadistischer Mensch antwortet.

Ich kann mir nicht vorstellen, wie schwer es für dich gewesen sein muss, dich von deinen F***boy-Instinkten zurückzuhalten. Dass du mich mit deinen Freunden triffst, mich in die Öffentlichkeit einlädst, mich zu Dates einlädst und Pläne für die nächsten Monate machst, ist fast schon beeindruckend.
Erhalte alltäglich aktuelle Nachrichten und Beziehungsratschläge in deinen Posteingang!

Wenigstens konntest du dich zu etwas verpflichten.

In deiner letzten Nachricht habe ich gemerkt, dass du dich nur entschuldigt hast, weil du dachtest, dass ich das wahrscheinlich hören wollte. Nichts davon klang aufrichtig.
Es ist toll, dass du eine andere Frau befreien konntest, aber bitte, wenn du sie nur für eine weitere Kerbe in deinem Gürtel benutzt, mach sicher, dass sie keine Gefühle für dich hat.

Ich weiß nicht, ob es dir Spaß macht, Menschen zu manipulieren und in die privatesten Bereiche ihres Lebens einzudringen, um dann einfach zu verschwinden und sie nach Luft schnappen zu lassen.
Du hast Dämme brechen lassen und mich auf den Fluss starren lassen, der aus meinen Augen floss und mich umgab, obwohl ich genau wusste, dass ich nicht schwimmen konnte.

Ich finde es nur komisch, dass du gesagt hast, du wärst kein F***-Boy und es die ganze Zeit über eindeutig warst.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,