Skip to Content

Wie es ist, zwei Ehemänner zu haben – Ach, und zwei Ehefrauen auch

Wie es ist, zwei Ehemänner zu haben – Ach, und zwei Ehefrauen auch

Wie es ist, zwei Ehemänner zu haben – Ach, und zwei Ehefrauen auch

„Nicht-traditionell“.

Eine beliebte Phrase, die im allgemeinen Sprachgebrauch alles zu bedeuten scheint, was vom Mainstream abweicht. Er beschreibt auch einen großen Teil meines Lebens – mein Liebesleben, um genau zu sein.

Ich bin in einer völlig unauffälligen Umgebung aufgewachsen, in der es nichts dergleichen gab. Ich lernte solche alternativen oder so genannten offenen Beziehungen zum ersten Mal auf dem College kennen, als eine Freundin von mir und ich wissentlich beschlossen, denselben Freund zu haben. Nein, es war kein Dreier, sondern wir gingen einfach mit demselben Kerl aus.

Es war zum Teil eine Frage der Bequemlichkeit und zum Teil die Tatsache, dass wir eng befreundet waren.

Wir mochten ihn beide sehr, wollten uns nicht um ihn streiten und er hatte keine Angst, sich zwischen uns zu entscheiden. Da dies meine erste intime Beziehung war und sie polyamorös wurde, ist es kaum verwunderlich, dass ich in einer polyamoren Ehe landete.

Mein erster Ehemann war Alan. Wir verliebten uns wie ein paar alte Schuhe, irgendwie fühlten wir uns auf Anhieb wohl mit einander. Wir hatten ähnliche Ansichten über plurale Beziehungen, und keiner von uns war der Idee abgeneigt.

Etwa eineinhalb Jahre nach unserer Hochzeit fanden wir Eric. Er und ich fühlten uns sofort zueinander hingezogen und da Alan nichts dagegen hatte, fingen wir an, uns besser kennen zu lernen.

Mit der Zeit fand ich heraus, dass ich mich in Eric verliebte. Alan war es nicht entgangen, und so kamen wir alle zusammen, um darüber zu sprechen. Das wurde eines der wichtigsten Gespräche meines Lebens und führte zu einem Zuwachs in meiner Familie.

Alan und Eric überließen es mir, die Schlafenszeiten zu bestimmen, und ich bemühte mich, Zeit mit beiden zu verbringen. Nach außen hin sah es so aus, als wären wir ein verheiratetes Paar mit einem männlichen Freund, der bei uns wohnte.

Manche fanden es zwar unangenehm, wenn wir drei gelegentlich zusammen auf Partys und Ähnliches gingen, aber nur wenige Leute versuchten, uns auszufragen. Um rechtliche Probleme zu vermeiden, blieb ich rechtlich mit Alan verheiratet, und als wir Leslie fanden, war ein größeres Haus angebracht.

Heute besteht unsere Familie aus Alan, Eric, Leslie, Amber und mir sowie unseren vier Kindern, und Amber ist gerade schwanger.

Dies ist unser alltägliches Leben in einer polyamoren Ehe, falls es dich interessiert.

Anzeige Fühlst du dich in einer Beziehung festgefahren? Klicke hier, um mit einem zertifizierten Coach von Relationship Hero zu chatten und dir zu helfen, dein Liebesleben zu verändern!

Eric und Leslie sind rechtlich verheiratet, und wir haben ein paar Zimmer im Haus angebaut. Wir haben zwei Familientreffen pro Woche, eines davon nur für Erwachsene, die beide lebhaft und laut werden können. Wir haben uns über Geld gestritten, über Leute, die die Zeit anderer in Beschlag nehmen, über Kinderprobleme und so weiter – wie jede andere Familie auch – aber wir haben einfach mehr Stimmen in der Diskussion.

Was die Finanzen angeht, so arbeiten Alan, Eric und Leslie alle, und Amber hat vor, nach der Geburt des Babys wieder arbeiten zu gehen. Ich bin sozusagen die Chef-Mutter und Haushälterin geworden, und wir haben uns alle beim Kochen abgewechselt.

Wir haben ein gemeinsames Haushaltskonto für Rechnungen und Renovierungsarbeiten und jeder von uns hat sein eigenes Konto. Alan sollte alle Bücher im Gleichgewicht halten, denn das kann er am besten. Amber und ich bekommen beide eine Art Gehalt für unsere Arbeit im Haushalt.

Unsere jeweiligen Familien wissen, dass Alan und ich verheiratet sind, dass Eric und Leslie verheiratet sind und dass Amber bei uns wohnt. Wenn sie etwas anderes vermuten, haben sie es nie erwähnt. Faszinierend, wie Menschen es vermeiden, unangenehme Fragen zu stellen.

Als 2006 die HBO-Serie Big Love herauskam, fanden wir sie alle ziemlich albern. Zunächst einmal betrachten wir uns alle als eine Familie und nicht als drei getrennte, aber miteinander verbundene Familien. Auch die Vorstellung, dass die Mehrehe oder polyamore Ehe auf das typische polygame Modell mit einem Mann und mehreren Frauen beschränkt ist (und dass sie eine religiöse Grundlage haben muss), ist lächerlich.

Wir betrachten auch das politische Geplänkel, die Verleumdungen und die Versuche, mehr Aufmerksamkeit oder Geld vom Ehemann zu bekommen, nicht als liebevolles Verhalten. Wenn jemand in einer polyamoren Ehe – die jüngste Ehefrau in Big Love – so unsicher ist, sollte sie sich einen netten monogamen Mann gehen.
Die polyamore Lebensart ist wirklich nicht für jeden etwas. Wir sind alle hier, weil wir uns anders lieben und uns dafür entschieden haben, füreinander da zu sein.

Diejenigen, die denken, dass es nur um Sex geht, verstehen es nicht. Diejenigen, die denken, dass es ernsthaft um etwas Perverses gehen muss, verstehen es nicht.

Übrigens, für diejenigen, die es unbedingt wissen wollen: Wir sind alle heterosexuell. Wir alle lieben und unterstützen uns gegenseitig und versuchen, die Bedürfnisse aller zu finden. Und wie die meisten irgendwann feststellen, gehen die Bedürfnisse der Menschen über Sex hinaus.

Bei all den Traditionen, die wir aus anderen Kulturen und verschiedenen Teilen des Landes mitbringen, wer kann da schon sagen, was Mainstream ist und was nicht? Das macht den Begriff „nicht-traditionell“ irgendwie bedeutungslos.

 

PinFlight Image

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,