11. Februar 2024 Horoskope sind rau für Sternzeichen

Sternzeichen

Ermentrud Wolff

👇

Drei Sternzeichen würden sich an diesem Tag am liebsten anpassen.

Obwohl wir alle wissen, dass es nicht immer schlecht ist, sich “anders” zu fühlen, kann es uns an diesem Tag, dem 11. Februar 2024, während des Transits von Mond und Uranus, nicht gefallen, der “Außenseiter” zu sein

Ja, wir sind anders. Manchmal ist diese Andersartigkeit schön und einzigartig und macht uns zu jemandem, der nicht dazugehört, und aus irgendeinem Grund würden drei Sternzeichen an diesem Tag lieber dazugehören.

Was diesen Tag, den 11. Februar 2024, so schwierig macht, ist, dass wir selbst nicht wissen können, warum wir uns als Außenseiter fühlen.

Vielleicht sehen wir etwas in uns, von dem wir schon wissen, dass es abgelehnt wird?

Wir sind fast bereit, uns selbst abzulehnen, bevor es jemand anderes tut, und das kann dazu führen, dass wir bestimmte Erfahrungen vermissen, auf die wir eigentlich scharf sind.

Wir wissen, dass bei Mond und Uranus drei Sternzeichen insgeheim den Traum haben, sich anzupassen, und dass das ganze “rebellische Künstler”-Ding nur ein Vorwand ist.

Was dieser Transit in uns zum Vorschein bringt, ist der Traum, Teil der Gemeinschaft zu sein, nicht aufzufallen, nicht wegen unserer Andersartigkeit bemerkt zu werden.

Während wir die meiste Zeit stolz darauf sind, der/die Einzigartige zu sein, fühlen wir uns am 11. Februar 2024 sehr gehemmt.

Die Horoskope sind für drei Sternzeichen am 11. Februar 2024 grob:

1. Zwilling

(21. Mai – 20. Juni)

Du bist immer der Anführer, wenn es darum geht, innovative Ideen einzubringen und anderen mit gutem Beispiel voranzugehen, um Lösungen für schwierige Probleme zu finden. Du bist von Natur aus ein “Problemlöser” Du findest Wege, um Probleme zu lösen und Hindernisse aus dem Weg zu räumen, und heute, am 11. Februar 2024, ist es so, dass deine Methoden für andere “zu viel” zu sein scheinen.

Das soll aber nicht heißen, dass das, was du dir ausgedacht hast, nicht genial ist. Du weißt es wirklich, aber deine Methoden sind extrem. Während des Transits von Mond mit Uranus kannst du feststellen, dass niemand mitmachen will. Das wird dir sofort als Misserfolg ausgelegt, aber das ist es nicht. Du bist einfach zu weit fortgeschritten, als dass andere mit dir zurechtkommen würden, und das fühlt sich für dich wie Ablehnung an.

Als hochsensibler Mensch kannst du nicht damit umgehen, was du als Ablehnung empfindest, und das macht dein Herz kalt. Du magst es nicht, ausgeschlossen zu werden. Obwohl du weißt, dass du nicht ausgeschlossen wirst, fühlst du dich, als wärst du der Verrückte. Deshalb haben sich alle entschieden, nicht mit dir zu gehen – und das war in der Tat ein guter Plan. Vielleicht beim nächsten Mal, Zwilling.

2. KREBS

(21. Juni – 22. Juli)

Es macht dir sicher nichts aus, allein oder auf dich gestellt zu sein, und obwohl du es liebst, Gesellschaft zu haben oder bei Veranstaltungen in Gruppen von Freunden zu sein, könnte es dir nicht gefallen, was an diesem Tag, dem 11. Februar 2024, geschieht, denn Mond/Uranus übernimmt die Führung und zeigt dir, dass du dich nicht zugehörig fühlst. Deine Freunde machen etwas, bei dem du gerne mitmachen würdest, aber einer dieser Freunde hat dir zu verstehen gegeben, dass dir das, was da vor sich geht, nicht wirklich gefallen wird.

Du fühlst dich sehr anmaßend von diesem Freund, dir zu sagen, was dir gefallen wird und was nicht. Während des Transits von Mond und Uranus nimmst du das sehr persönlich. Was du nicht bedenkst, ist, dass dieser Freund es ernst meint. Der Ausflug, an dem alle teilnehmen, hat einen Aspekt, der dir nicht gefallen würde, und eigentlich will er deine Gefühle schonen.

Das ist der Punkt, an dem du kalt wirst. Bei Mond und Uranus fühlst du dich, als wärst du aus einem Freundeskreis ausgestoßen worden. Was wirklich geschieht, ist, dass deine Freunde versuchen, dich vor etwas zu schützen, weil sie glauben, einen guten Grund dafür zu haben, weil sie dich kennen. Du fühlst dich abgelehnt und “verbannt”, und obwohl nichts davon in Wirklichkeit geschieht, fragst du dich den ganzen Tag lang, womit du das verdient hast.

3. JUNGFRAU

(23. August – 22. September)

Weil du dazu neigst, für die Dinge zu kämpfen, an die du glaubst, stößt du die Menschen manchmal ab. Anstatt auf ihre Meinung Rücksicht zu nehmen, trampelst du lieber über sie hinweg und zwingst jedem, der im Raum ist, deinen Glauben auf. Das bedeutet eigentlich, dass du zu aufdringlich bist und gerne der/die Andere bist, auch wenn diese Andersartigkeit von anderen als lästig oder aufdringlich empfunden wird.

Während des Transits von Mond und Uranus am 11. Februar 2024 wirst du einige Leute abturnen, weil sie es satt haben, dir zuzuhören, wie du diese Gruppe hasst oder dich für diese Gruppe liebst. Du magst die Person, die du bist, weil du dich als jemanden siehst, der nicht klein beigibt.

Du fühlst, dass du Rückgrat und Integrität hast, und Jungfrau, das stimmt auch. Du bist stark und lässt dich nicht so leicht unterkriegen. Das führt allerdings dazu, dass sich einige deiner Freunde von dir zurückziehen wollen, was sie an diesem Tag, dem 11. Februar 2024, auch tun werden.

Bevor das passiert, kannst du auf deine Lieblingsphrase zurückgreifen: “Das ist mir egal.” Du hast das in dieser Woche mindestens drei Millionen Mal gesagt, als ob du verzweifelt versuchen würdest, dich davon zu überzeugen, dass du dich nicht mehr kümmerst, aber du fängst auch an, die Phrase “Die Dame schützt zu viel” auszuleben

Du bist an deinen Mangel an Fürsorge gebunden, was dich nur so aussehen lässt, als würdest du dich zu sehr kümmern. Während Mond/Uranus ist es dir sehr wichtig, dass deine Freunde es leid sind, deine Meinung über dich zu hören, und um dieses Gefühl zu bekämpfen. Du wirst ihnen allen sagen, dass es dich wirklich NICHT interessiert.