3 Sternzeichen arbeiten hart, um am 1. Januar 2024 neu anzufangen

Sternzeichen

Ermentrud Wolff

👇

Wir sind reif genug, um mit einem Leben umzugehen, in dem sich nicht alles um die Vergangenheit dreht.

Was für drei Sternzeichen ein ganz normaler Tag im Leben ist, bringt an diesem Tag ein paar Probleme mit sich, und das Problem liegt darin, wie wir mit unserer Vergangenheit umgehen. Wir wollen weitermachen, schließlich ist dies der erste Tag eines neuen Jahres, und doch scheinen uns unser Kopf und unser Herz nicht gehen zu lassen. Wir stehen im Venus-Quadrat zu Saturn, und für viele von uns ist das ein schwieriger Transit, den wir nur schwer überwinden können.

An diesem Tag, während Venus im Quadrat zu Saturn steht, kommt der Gedanke auf, dass wir uns nicht würdig fühlen, weiterzuziehen, als ob “weiterziehen” eine Art Belohnung für gutes Verhalten wäre. Während wir uns vielleicht nicht bereit fühlen zu akzeptieren, dass wir tatsächlich würdig sind, ein schönes und freies Leben zu führen, kann es uns schwer fallen zu akzeptieren, dass wir reif genug sind, um mit einem Leben umzugehen, in dem sich nicht alles um die Vergangenheit dreht.

Das mag kompliziert klingen, aber in Wirklichkeit müssen wir uns bei diesen drei Sternzeichen mit dem Gedanken anfreunden, dass wir uns nicht mehr für das bestrafen müssen, was in der Vergangenheit geschehen ist, auch wenn wir ein Opfer davon waren. Wir müssen dringend erkennen, dass wir ein reiches und wundervolles Leben verdient haben; es ist Zeit, weiterzuziehen, und auch wenn Venus im Quadrat zu Saturn uns das schwer macht, müssen wir es schaffen. Und das können wir.

Drei Sternzeichen werden hart daran arbeiten, am 1. Januar 2024 noch einmal neu anzufangen:

1. JUNGFRAU

(23. August – 22. September)

In deinem Kopf würdest du das neue Jahr am liebsten zu deinem eigenen machen, und obwohl du so tun könntest, als ob du genau das tust, weißt du, dass du tief in deinem Inneren an die Vergangenheit gebunden bist. Die Programmierungen der Vergangenheit haben dich im Griff und du bist dir nicht sicher, ob du dich daraus befreien kannst, nur weil du weißt, dass du es tun musst. Du bist dir sehr wohl bewusst, was dich zurückhält, Jungfrau, und während Venus im Quadrat zu Saturn am Himmel steht, kannst du dich fühlen, als hättest du keine Chance, die Vergangenheit hinter dir zu lassen.

Was dich an diesem Tag, dem 1. Januar 2024, am meisten stört, ist, dass es Menschen in deinem Leben gibt, die dir ständig Ratschläge geben, wie du weiterziehen sollst und was du mit deinem Leben machen musst, wenn du egal über dieses, jenes und jenes Ding hinwegkommen willst. Du hast es einfach satt, Ratschläge zu bekommen, denn sie leben weder dein Leben noch haben sie deine Geschichte. Du fühlst dich einfach nur genervt und belastet von der “Hilfe” an diesem Tag, weil du weißt, dass es dein Problem ist, mit dem du umgehen musst und dass es an dir liegt, irgendwie “darüber hinweg zu kommen”

Deine Vergangenheit ist einzigartig und hält so viel für dich bereit, aber du weißt auch, dass sie dich kindisch und unreif halten soll. Während des Transits von Venus im Quadrat zu Saturn kommen diese Eigenschaften zum Vorschein, und du magst es nicht, wenn sie das tun. Du scheinst eine Person zu sein, die nicht “erwachsen” werden will, obwohl du weißt, dass dies unvermeidlich ist.

2. Waage

(23. September – 22. Oktober)

Was dich an diesem Tag, dem 1. Januar 2024, wirklich stört, ist, dass du dir anscheinend keine Freude gönnen willst, und das kommt dir langsam wie Masochismus vor. Du fühlst dich nicht masochistisch, und doch weist du an diesem Tag Spaß ab, vor allem wenn Spaß oder Vergnügen dich von deinen Gedanken an die Vergangenheit ablenken. Es ist, als ob du dich während des Transits von Venus im Quadrat zu Saturn von der Vergangenheit angezogen fühlst und gar nicht vorwärts kommen kannst.

Du kannst feststellen, dass du dich den ganzen Tag darüber beschwerst, dass du derjenige bist, der in einer Beziehung oder im Job einmal den falschen Weg eingeschlagen hat. Dein äußeres Erscheinungsbild täuscht alle; wir alle halten dich für den Größten, Waage, aber du weißt, dass du ein gesunkenes Schiff bist und dass es eine Menge braucht, um dich wieder auf Vordermann zu bringen.

Was man während des Venus-Saturn-Quadrats erleidet, ist nicht Selbstmitleid, sondern ein sich schnell auflösendes Selbstwertgefühl. Im Grunde bist du einfach zu hart zu dir selbst und machst deine gesamte Identität zu etwas, das nur in der Vergangenheit existiert. Du musst dir selbst verzeihen, und zwar schnell, wie am heutigen Tag. Ja, Venus im Quadrat zu Saturn ist hart, aber du bist stärker als dieser Transit, also hilf dir selbst, Waage. Hilf dir selbst.

3. Skorpion

(23. Oktober – 21. November)

Du willst das Jahr nicht auf dem falschen Fuß beginnen, aber mit Venus im Quadrat zu Saturn ist es schwer, das nicht zu tun, und in deinem Fall steht dir ein Tag voller Selbstvorwürfe und einer Menge Erinnerungsschwelgerei bevor. Vielleicht fühlst du dich, als hättest du jemanden im Stich gelassen, vielleicht sogar erst letztes Jahr, und aus irgendeinem Grund plagen dich an diesem Tag Schuldgefühle. Es ist der 1. Januar 2024 und du musst etwas tun, um dich zu retten, Skorpion.

Wenn du dieser Person die Hand reichen musst, dann tu es und zwar an diesem Tag. Wenn du dich in der Vergangenheit gefangen fühlst und nicht loslassen kannst, dann mach dir klar, was du tun musst, bevor sie dich auffrisst. Du bist unglaublich willensstark, Skorpion; du musst deinen unbezwingbaren Willen nutzen und ihn in Richtung Freiheit und Zukunft lenken. Die Vergangenheit zeigt dir, was du mit dem jetzigen Moment machen sollst, aber “sie” selbst existiert nicht mehr.

Es ist an der Zeit, den Tatsachen ins Auge zu sehen: Du bist gar nicht so schlecht, also hör auf, dich selbst fertigzumachen. Ja, es ist sehr schwer, dich während des Transits von Venus im Quadrat zu Saturn zu akzeptieren, aber welche Wahl hast du, Skorpion? Mache Wiedergutmachung und gehe weiter. Benutze die Vergangenheit nicht als Ausrede, um dich für den Rest des Jahres selbst zu bemitleiden. Du weißt es, du bist besser als das. Wir alle machen Fehler; du weißt es, das ist ein Teil der menschlichen Natur. Du bist in Ordnung … und jetzt mach weiter. Es ist alles in Ordnung.