3 Sternzeichen erwägen, eine toxische Freundschaft am 13. März 2024 zu beenden

Sternzeichen

Ermentrud Wolff

👇

Wir sind nicht mehr als froh, wenn eine Freundschaft endet, aber manchmal gibt es keine Alternative, wenn die Beziehung toxisch wird.

Wie man so schön sagt: “Wenn man es weiß, weiß man es”, und für viele von uns steht fest, dass die Freundschaft, an der wir festgehalten haben, plötzlich am Ende ist – und das zu Recht.

Wir sind sehr abhängig von Freunden, wir wollen sie. Wir wollen sie lieben. Wenn die Dinge gut laufen, hoffen wir, eine Verbindung aufzubauen, die ein Leben lang halten kann … oder auch nicht. Wir sind nicht mehr als froh, wenn eine Freundschaft endet, aber manchmal gibt es keine Alternative.

Im Moment geht der Mond im Sextil zu Saturn durch unseren kosmischen Himmel. Er wirkt sich auf drei bestimmte Sternzeichen aus. Dieser Einfluss äußert sich darin, dass wir erkennen, dass wir nicht länger mit jemandem in unserem Leben befreundet sein können, den wir für einen ungesunden Einfluss halten. In Wirklichkeit werden wir uns selbst immer ähnlicher, wenn wir bei ihnen bleiben.

Das geht einfach nicht. Wir wissen es: Wir sind Verfechter des Glücks. Auch wenn wir um der Freundschaft willen gelegentlich etwas tun, was uns vielleicht gegen den Strich geht, kann ein Mensch nur so viel aushalten, bis wir merken, dass mit diesem Bild etwas nicht in Ordnung ist. Das ist es, was wir an diesem Tag sehen werden, wenn wir zu dem Schluss kommen, dass wir zustimmen müssen, eine besonders unglückliche Freundschaft von uns zu beenden.

Drei Sternzeichen beenden am 13. März 2024 eine Freundschaft aus guten Gründen:

1. KREBS

(21. Juni – 22. Juli)

Du hast ein Leben lang auf die Ratschläge anderer gehört, getrieben von deiner angeborenen Großzügigkeit als Krebs. Du fühlst dich langsam wie eine Marionette, mit der man spielt und die man dann wegwirft, wenn es vorbei ist. Doch am Mittwoch ändert sich alles. Das gewohnte Muster fühlt sich für dich unsinnig an, und unter dem Einfluss des Transits von Mond und Saturn bist du entschlossen, die Kontrolle zurückzugewinnen.

Du wirst nicht länger passiv die Zumutungen anderer akzeptieren. Du bist an deine Grenzen gestoßen und hast erkannt, dass bestimmte Menschen deine Freundlichkeit als Lebensart ausgenutzt haben. Genug ist genug. Ohne Feindseligkeit setzt du Grenzen durch und bist nicht länger bereit, als Resonanzboden für die Beschwerden anderer zu dienen. Dieser Transit markiert einen Wendepunkt – du bist entschlossen, dich durchzusetzen und hast keine Angst, das Image des “netten Kerls” abzulegen. So zeigst du dir selbst, dass du nicht bereit bist, mit dem Strom zu gehen, wenn der Strom tatsächlich in der Vergangenheit liegt.

Tief in deinem Inneren weißt du, dass deine angeborene Freundlichkeit nicht davon abhängt, ob du dich fügst. Du willst deine Individualität unter Beweis stellen und der Welt zeigen, dass du nicht nur eine Nebenfigur in der Erzählung eines anderen bist. Das Sextil zwischen Mond und Saturn gibt dir die Kraft, die Kontrolle über dein Leben zu übernehmen und es nach deinen Vorstellungen zu leben. Wenn das bedeutet, dass du dich von einer Freundschaft distanzieren musst, dann soll es so sein. Du siehst für dich nur ein gutes Leben in der Zukunft, und du willst es frei gestalten.

2. Löwe

(23. Juli – 22. August)

Okay, da wären wir also. Du fühlst dich, als ob zwischen dir und einem bestimmten Freund etwas über den Haufen geworfen wird. Es gibt schon seit einiger Zeit Spannungen und du bist dir nicht sicher, ob du ein gutes Gefühl dabei hast. Du scheinst diese Beziehung als eine zu sehen, die viel mehr nimmt, als sie gibt, und ehrlich gesagt, ist das nicht dein Ding. Wo ist die Liebe hingegangen und wie konnte sie so verdreht werden?

So sehen die Dinge für dich aus, wenn Mond und Saturn im Sextil stehen, was den Menschen die Schattenseiten von Freundschaften, Romanzen und anderen Beziehungen zeigt. Du, Löwe, wirst an diesem Tag feststellen, dass dein lieber Freund ein bisschen zu viel für dich ist, weil er dir gerade eine Seite von sich ausgemacht hat, die völlig unerwünscht ist.

Das geht so weit, dass du ihm oder ihr sagen kannst, dass Schluss ist; du dachtest, du hättest einen Freund, aber du hast ein Problem. Wie wir alle wissen, gibt es für Probleme Lösungen. In deinem Fall, Löwe, besteht die Lösung darin, die toxischen Eigenschaften loszuwerden, die mit diesem Freund einhergehen. Es ist zwar schwer, sich dazu durchzuringen, aber wenn du dir erst einmal eingestehst, dass diese Person aus deinem Leben verschwinden muss, wirst du dich viel freier fühlen und dein Atem wird leichter werden.

3. Steinbock

(22. Dezember – 19. Januar)

Du hast festgestellt, dass es negative Personen in deinem Leben gibt, die dir scheinbar deine Energie rauben und dies auch weiterhin ohne deine Zustimmung tun. Obwohl du dich aufrichtig bemühst, ihnen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, ignorieren sie deine Ratschläge. Warum also machst du dir überhaupt die Mühe, ihnen zu helfen, wie du es ständig zu tun scheinst? Es geht nicht um dein Ego. Du willst dir wirklich helfen, aber ihre mangelnde Aufgeschlossenheit ist frustrierend.

Am 13. März 2024, mit dem Transit von Mond und Saturn im Sextil, findest du die Kraft, einen Schlussstrich zu ziehen. Du hast dein Herz in die Kommunikation gesteckt und erkennst nun, wie sinnlos es ist, Zeit in Menschen zu investieren, die dich nicht wertschätzen. Wo ist hier die Gegenleistung? Wo bleibt die Wertschätzung für das, was du getan hast? Bedauerlicherweise geben diese toxischen Menschen nichts zurück. Dieser eine Freund zeigt dir, dass er deinen Rat annimmt und aktiv dagegen handelt.

Du hast erkannt, dass deine Zeit kostbar ist und du nicht der Held in dieser Geschichte sein musst. Du hast deinen Teil getan und es ist nicht deine Aufgabe, andere zu retten. Die Konstellation von Mond und Saturn in deinem Leben als Steinbock befreit dich aus dem Kreislauf, in dem du toxischen Einflüssen nachgibst. Es ist an der Zeit, dieser Dynamik ein für alle Mal ein Ende zu setzen. Gut, dass du den Mut hast, genau das zu tun, Steinbock.