3 Sternzeichen finden das meiste Glück in der Liebe am 21. Januar 2024

Sternzeichen

Ermentrud Wolff

👇

Wir kommen mit dem Alltäglichen gut zurecht, an diesem Tag ist es uns sogar lieber.

Meistens wird dieser Tag, der 21. Januar 2024, nicht so weit vom Gewöhnlichen abweichen und auch nicht besonders erinnerungswürdig sein. Und in gewisser Weise ist das für diejenigen unter uns, die in letzter Zeit viele Dramen mit ihren romantischen Partnern durchgemacht haben, eine “gute Sache” Es ist schön, ab und zu ruhige Tage zu haben. Wir brauchen sie sogar.

Während des zunehmenden Mondes in den Zwillingen fühlen wir uns mit unseren Partnern ziemlich wohl, und bei drei Sternzeichen können wir sogar feststellen, dass unsere Kommunikation nicht nur reibungslos, sondern auch effektiv ist.

Der Zwilling regiert die Kommunikation, und mit diesem zunehmenden Mond werden wir feststellen, dass wir nichts zu meckern haben. Ja, heute ist so ein Tag, an dem wir nicht darauf aus sind, die andere Person zu “schlagen”. Wir freuen uns mehr als darüber, Ideen und Vorschläge zu teilen.

Für die drei Sternzeichen, die dazu neigen, mit dieser Art von beruhigender Energie gut zurechtzukommen, werden wir feststellen, dass das “dramatische” Leben vielleicht nichts für uns ist und dass wir uns nur deshalb Zeit nehmen, um uns mit unseren Partnern zu streiten, weil wir uns der Beziehung etwas Drama schuldig fühlen.

Während des zunehmenden Mondes in Zwilling sehen wir die Dinge sehr gelassen und sehnen uns nicht nach der Flucht, die durch überschwängliche Reaktionen entsteht; wir kommen mit dem Alltäglichen zurecht. An diesem Tag ziehen wir es sogar vor.

Drei Sternzeichen sind am 21. Januar 2024 am glücklichsten in der Liebe:

1. Stier

(20. April – 20. Mai)

Du hast dir eingeredet, dass du ein pausenloses, aufregendes Leben führen musst, vor allem wenn es um deine romantische Welt geht. Doch dieser Tag bringt dir so etwas wie das Gegenteil von aufregend, und was weißt du schon? Du magst es. Du wolltest glauben, dass du in einer guten, starken Beziehung endlose Nächte voller Liebe und unglaubliche Tage voller Zweisamkeit und Spaß haben würdest, und dann kommst du am 21. Januar 2024 auf den Boden der Tatsachen zurück, und es fühlt sich gut an.

Während der zunehmende Mond in Zwilling dich und deinen Partner praktisch nichts tun lässt, wirst du feststellen, dass es etwas ganz Besonderes ist, nichts zu tun, vor allem im Gegensatz zu all dem, was du vom “normalen” Leben in einer Beziehung erwartet hattest. Du wusstest, dass es vielleicht nicht jeden Tag ein Wunder ist, aber du hast dir in den Kopf gesetzt, dass du nie wolltest, dass es gewöhnlich ist, und jetzt, wo der zunehmende Mond im Zwilling dir das Gewöhnliche bringt, gefällt es dir sehr, sehr gut.

Das eröffnet dir eine ganz neue Perspektive, Stier, und obwohl du wusstest, dass du dir mit diesen hohen Erwartungen etwas vorgemacht hast, war dir nicht klar, wie süß und zärtlich die Momente des absoluten Nichtstuns sein können. Das öffnet dir und deinem Partner die Tore für mehr süße Momente des Nichtstuns und ermöglicht es dir, auch weniger Druck auf dich selbst auszuüben.

2. KREBS

(21. Juni – 22. Juli)

Mit deinem romantischen Partner zurechtzukommen, ist etwas, von dem die meisten Menschen denken, dass es ganz natürlich geschieht. Doch so einfach ist es nicht immer, auch wenn dein Sternzeichen darauf hindeutet, dass du ein Stubenhocker bist, der die Annehmlichkeiten von Sicherheit und Geborgenheit liebt. Das deutet auch darauf hin, dass du, wenn du dich nicht sicher fühlst, eine königliche Nervensäge sein könntest, bis du dich auf festem Boden wiederfindest.

An diesem Tag, dem 21. Januar 2024, fühlst du dich sehr sicher und geborgen, denn an diesem Tag steht der zunehmende Mond in Zwillingen, der dir ein solches Gefühl der Zufriedenheit in der Liebe vermittelt, dass du an nichts etwas auszusetzen findest… an gar nichts. Dein Partner scheint alles richtig zu machen, und du scheinst dich in dieser Zeit nicht wirklich um alles zu kümmern. Alles läuft gut und zum ersten Mal seit langem wirst du nicht das Boot umkippen, wenn du etwas “Falsches” findest

Während des zunehmenden Mondes in den Zwillingen kannst du sogar finden, dass leise der beste Weg ist und dass es an diesem Tag, dem 21. Januar 2024, gar keine Worte braucht. Das ist eine angenehme Abwechslung, die du und dein Partner in nächster Zeit vielleicht auch mal ausprobieren solltet. Wenn ihr beide merkt, dass ihr nicht mehr so viel von dem braucht, worauf ihr normalerweise besteht, werdet ihr wissen, dass das Glück für euch regelmäßig und ganz einfach zu haben ist.

3. Waage

(23. September – 22. Oktober)

Du weißt, dass du für einen Großteil des Dramas verantwortlich bist, das deine romantische Beziehung in den letzten Monaten am Leben gehalten hat, oder besser gesagt, das dich wütend gemacht hat, und du hast dich an den Gedanken gewöhnt, dass es nichts gibt, worüber es sich lohnt, sich aufzuregen, wenn es kein Drama gibt. Dann kommt der 21. Januar 2024 und du hast nicht die Kraft, das Theatererlebnis nach Hause zu bringen; alles, was da ist, ist Frieden. Was tun, was tun?

Während des zunehmenden Mondes in Zwilling wirst du erkennen, dass Drama nicht mehr nötig ist und dass du dir selbst etwas vorgemacht hast, als du dachtest, du müsstest diejenige sein, die unendliche Konflikte einbringt, nur damit ihr beide sie umgehen könnt … wie ein Spiel. Und warum? Dachtest du, dass eure Liebe es nicht halten kann, wenn sie nicht täglich auf die Probe gestellt wird? Du hast dich auf deine Theatralik eingelassen, und jetzt gibt es keinen Grund mehr dafür.

Die Auswirkungen des zunehmenden Mondes in den Zwillingen könnten dir zunächst das Gefühl geben, dass du dich unangenehm fühlst, als ob du dir “etwas” einfallen lassen müsstest, und dann bleibst du stehen und merkst, dass nichts mehr nötig ist. Am 21. Januar 2024 wird dir klar, dass du perfekt bist, so wie du bist, und dass es gut ist, nichts zu tun und kein Drama zu haben. Deine Beziehung hat den Test bestanden, und es gibt kein unangenehmes Schweigen mehr; das ist eine glückliche Erkenntnis für dich, Waage.