3 Sternzeichen finden Veränderung schwierig Am 18. Januar 2024

Sternzeichen

Ermentrud Wolff

👇

Wir wollen ganz klar nicht, dass diese Veränderung geschieht.

Am 18. Januar 2024 gibt es für drei Sternzeichen ein böses Erwachen, und das hat vor allem damit zu tun, dass wir uns gegen Veränderungen sträuben, vor allem wenn wir wissen, dass sie stattfinden müssen. Wir werden uns mit Händen und Füßen gegen die bevorstehende Veränderung wehren, und während des Transits von Mond im Quadrat zu Pluto wird uns klar, dass wir diesen Kampf verlieren können.

Einige von uns können an diesem Tag zu wutentbrannten Babys werden, aber die Vorstellung, dass der Wandel unausweichlich ist, wird uns nur noch mehr wütend machen. Wir wollen ganz klar nicht, dass diese Veränderung geschieht, und mit dem Mond im Quadrat zu Pluto am kosmischen Himmel über uns werden wir sehen, dass das Unvermeidliche den Sieg davontragen wird, und das ist schwer zu schlucken.

Der 18. Januar 2024 zeigt uns, dass wir in einer Traumwelt gelebt haben und dass dieser Traum bald enden wird, und zwar auf eine sehr grobe und laute Weise. Wir wollen die Realität, die uns entgegenschlägt, nicht akzeptieren. Wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, und wissen tief in unserem Inneren, dass der Wandel bevorsteht und wir nichts tun können, um ihn zu verhindern.

Drei Sternzeichen finden den Wandel am 18. Januar 2024 schwierig

1. Widder

(21. März – 19. April)

Was du an diesem Tag, dem 18. Januar 2024, wissen willst, ist, dass du Recht hast und dass du mit einer bestimmten Sache schon immer richtig lagst. Was du nicht hören willst, ist eine Schar von Neinsagern, die dir sagen, dass du dich irrst und dass du, wenn du so weitermachst, beweisen wirst, dass du dich täuschst. Du weißt, dass du dich NICHT getäuscht hast, und während des Transits von Mond im Quadrat zu Pluto wirst du den Lärm, der aus den Mündern anderer Leute kommt, nicht zu schätzen wissen.

Du fühlst, dass Veränderungen anstehen, und anstatt zu verstehen, dass sie unvermeidlich sind, wehrst du dich auf deine Widder-Krieger-Art dagegen. Du willst deinen Standpunkt verteidigen, weil du an dich selbst glaubst, und das ist wirklich fantastisch. Aber du wirst starr, bevor du die nötige Beweglichkeit hast. Das wird dir am Ende mehr schaden als helfen, Widder.

Du bist sehr stolz auf das, was du erreicht hast, aber du hast das Interesse daran verloren, damit weiterzumachen. Du fühlst dich gut, warum also beheben, was nicht zerbrochen ist? Während des Mond-Quadrats zu Pluto am 18. Januar 2024 musst du jedoch anfangen, fortschrittlich zu denken, denn was du geschaffen hast, muss sich bewegen. Während des Mondes im Quadrat zu Pluto wird es nicht ruhig bleiben. Du musst lernen, Veränderungen zu akzeptieren.

2. Zwilling

(21. Mai – 20. Juni)

Es gibt so vieles, das du verleugnet hast, und während des Mondes im Quadrat zu Pluto am 18. Januar 2024 könntest du feststellen, dass alle Realitäten langsam an deine Tür klopfen und deine Aufmerksamkeit fordern. Im Grunde bedeutet das, dass es etwas gibt, von dem du bewusst so getan hast, als würde es nicht existieren, und dass es jetzt überfällig ist. Das Universum zeigt dir, dass es diese Sache wirklich gibt. Es ist an der Zeit, dass du deine Augen öffnest und die Wahrheit zugibst.

Das wird dir nicht leicht fallen, und da es bei Mond im Quadrat zu Pluto um Transformation geht, kannst du feststellen, dass du dich noch mehr bemühst, die Wahrheit zu verleugnen. Du siehst, dass sie dir entgleitet und dass du dich nicht länger an deine Täuschung klammern kannst, auch wenn du so sehr willst, dass sie bestehen bleibt. Manche Dinge sind einfach nicht leicht zu akzeptieren, aber wenn der Zeitpunkt richtig ist, wie an diesem Tag, dem 18. Januar 2024, lässt sich die Wahrheit nicht leugnen.

Man könnte sagen, dass dieser Tag das Karma zu dir bringt, und obwohl du das als beängstigend empfinden könntest, ist die Wahrheit, dass es wirklich sehr befreiend ist. Etwas, das du all die Jahre verleugnet hast, kommt schließlich ans Licht, und wenn du es geschehen lässt und dich diesem Schwung nicht in den Weg stellst, dann kannst du einen weiteren Tag heller und positiver erleben. Dieser Tag bringt Potenzial mit sich; es liegt an dir, es zu ergreifen und mit ihm zu laufen.

3. Skorpion

(23. Oktober – 21. November)

Es macht Sinn, dass du so lange an einer bestimmten Art, Dinge zu tun, festgehalten hast, dass du, bevor die Transformation ansteht, vielleicht zögerst, dich darauf einzulassen. Der 18. Januar 2024 ist ein solcher Tag, und weil der Transit von Mond und Pluto so nah an deinem Skorpion-Herz liegt, kannst du feststellen, dass es ein schwieriger Tag ist, weil du dich in Wahrheit nicht verändern willst. Du magst die Dinge, wie sie sind, und siehst keinen Sinn in diesem Ausbruch.

Immerhin scheint die Welt um dich herum darauf angewiesen zu sein, dass du vorankommst, und auch wenn dir das großspurig oder hochmütig vorkommt, bist du nicht wirklich daran interessiert, deine Gewohnheiten zu ändern, auch wenn du in deinem Herzen weißt, dass es dir mit einer kleinen persönlichen Veränderung besser gehen würde. Wenn Mond und Pluto im Quadrat stehen, wird dir gezeigt, dass etwas an dir archaisch ist, und das ist es, was dir den Kopf verdrehen wird. Du willst nicht mit etwas verbunden sein, das so alt und überflüssig ist.

Das ist höchstwahrscheinlich eine berufliche Situation, die du verteidigen wirst, auch wenn dir klar ist, dass “sie” in diesem Fall recht haben. Du weißt nicht, was dir mehr missfällt: die Tatsache, dass du eine Veränderung brauchst, oder die Tatsache, dass dir jemand anderes sagt, dass du das brauchst. Am 18. Januar 2024 wirst du mit einem Ego-Schaden konfrontiert, aber den wirst du überwinden und das Beste daraus machen. Du bist fähig, dich zu verändern und du weißt es.