3 Sternzeichen sehen am 14. März 2024 eine potenzielle rote Flagge in ihrer Beziehung

Sternzeichen

Ermentrud Wolff

👇

Sind das wirklich Warnzeichen, oder sind wir zu pingelig?

Wow, es gibt Transite an unserem kosmischen Himmel, die schon in ihrem Namen sagen, worum es geht. An diesem Tag, dem 14. März, werden wir den starken Schlag verstehen, der mit dem Transit von Sonne im Sextil zu Mond und Mars im Quadrat einhergeht.

Es ist fast so, als würde die Sonne auf etwas herabscheinen, das uns alarmieren muss. In der Tat geht es an diesem Tag darum, wachsam zu sein und möglicherweise zu handeln.

Heute ist der Tag, an dem wir die Warnzeichen sehen, und das bezieht sich höchstwahrscheinlich auf unsere romantischen Beziehungen. Zwar will niemand etwas sehen, das ihn über seinen Partner beunruhigt, aber wenn wir es sehen, geht es uns nicht mehr aus dem Kopf.

Auch wenn es keine große Sache ist, ist es etwas, das an diesem Tag auftaucht und sogar als Warnzeichen betrachtet werden kann. An diesem Tag werden wir auf etwas Neues aufmerksam gemacht, und für diese drei Sternzeichen bedeutet das, dass wir genauer hinschauen müssen.

Eines der Dinge, die wir an diesem Tag im Kopf behalten sollten, ist, dass wir zwar fühlen, dass wir wachsam und aufmerksam sein müssen, aber wir müssen auch wissen, dass jede Medaille zwei Seiten hat.

Bevor wir unsere Partner beurteilen und ausprobieren, müssen wir erst einmal einen Schritt zurücktreten und sie analysieren. Sind das wirklich Warnzeichen, oder sind wir zu wählerisch? Wir können tatsächlich Recht haben und unsere Intuition könnte goldrichtig sein. Bevor wir voreilige Schlüsse ziehen, wollen wir erst einmal sehen, wohin die Reise geht.

Dies sind die 3 Sternzeichen, die ein Warnzeichen in ihrer aktuellen Beziehung sehen.

Als Ergebnis dieser Erkenntnis erkennen sie, dass sich am 14. März 2024 etwas ändern muss.

1. Widder, deine Augen sind offen.

Wenn es darum geht, deinem Bauchgefühl zu vertrauen, bist du ganz vorne mit dabei, Widder. Du hörst sehr gerne auf deine innere Stimme, vor allem wenn sie dir sagt, dass du auf der Hut sein und wachsam bleiben sollst.

Wenn die Sonne am 14. März ein Sextil mit dem Mond bildet und gleichzeitig im Quadrat zu Mars steht, werden deine “Spinnensinne” voll aktiviert. Du wirst etwas sehen, das du vielleicht lieber nicht sehen würdest.

Du wirst etwas sehen, das eine andere Person in deinem Leben tut, und du wirst nicht gerade begeistert sein von dieser Erfahrung. Tatsächlich schickt das, was sie tun, in dir “Warnzeichen”, die dich dazu bringen können, dich von ihnen zu entfernen. Du verurteilst sie noch nicht. Du willst sehen, ob du alles richtig gesehen hast, was du vielleicht nicht hast, und dem wirst du mit der Zeit auf den Grund gehen.

So wie wir den filmischen Ausdruck “Es gibt eine Störung in der Macht” gehört haben, wirst auch du dich fühlen, als ob etwas dein kosmisches Verständnis dieser Person durchgerissen hat und dass es dein Recht ist, dieses warnende Zeichen zu erkunden.

Du bist aber noch nicht bereit, diese Person aus deinem Leben zu streichen. Sonne, Sextil, Mond und Mars geben dir an diesem Tag die Chance, deine Optionen abzuwägen, Widder.

2. Stier, dein Bauchgefühl sagt dir, dass du nachforschen solltest.

(20. April – 20. Mai)

Während Sonne und Mond im Sextil stehen, fühlst du dich, als ob alles in Ordnung wäre, aber weil Mars im Quadrat zu Mars steht, kommt das Gefühl auf, dass etwas faul ist. Das ist es, was dich am 14. März spüren lässt, dass etwas nicht stimmt. Obwohl alles in Ordnung zu sein scheint, kannst du nicht anders, als etwas anzunehmen, was jemand vor kurzem zu dir gesagt hat. Aus irgendeinem Grund klingt das, was die Person gesagt hat, wie ein Warnzeichen für dich.

Du bist normalerweise jemand, der die Dinge nicht so ernst nimmt und mit dem Strom geht, in der Hoffnung auf eine optimistische Perspektive. Trotzdem kannst du nicht leugnen, dass dich an diesem Tag etwas bedrückt, denn was diese Person gesagt hat, ist nicht so sehr über den Inhalt, sondern über den NERVEN, den sie hatte, es zu sagen. Es ist, als ob du etwas gesehen hättest, das du nicht hättest sehen sollen. Jetzt, an diesem Tag, geht es dir nicht mehr aus dem Kopf.

Was dieser Transit dir wirklich sagen will, ist, dass du aufpassen, wachsam sein und einfach offen bleiben sollst. Es gibt noch nichts, was dir sagt, dass du auf deine Sinne hören sollst. Was man als Warnzeichen wahrnimmt, muss erst einmal getestet werden, bevor man es als negativ einstuft. Es kann nicht so schlecht sein, aber es ist gut, dass du diese Dinge zumindest annehmen kannst. So schützt du dich selbst und kannst einschätzen, ob etwas eine Bedrohung ist oder nicht.

3. Schütze, du weißt, dass du es weißt.

(22. November – 21. Dezember)

Der Warnzeichen-Moment, den du an diesem Tag, dem 14. März, erlebst, dreht sich um etwas, das du in dir selbst erkennst, Schütze. Du könntest feststellen, dass du dich fragen musst, ob dein Verhalten dein eigenes ist oder ob du unbewusst wie jemand anderes handelst. Was ist damit gemeint? In diesem Fall geht es darum, dass wir manchmal Aspekte unserer Eltern übernehmen. Obwohl wir ein authentisches, einzigartiges Leben führen wollen, imitieren wir manchmal das Verhalten unserer Eltern, und das ist für dich ein großes Warnzeichen.

Du hast es in deinem Leben schon so weit gebracht, und während des Quadrats Sonne-Sextil-Mond-Mars ist dir bewusst, dass es dich viel Mühe kostet, auf dem richtigen Weg zu bleiben, wenn es darum geht, du selbst zu sein und nicht so zu handeln wie deine Eltern oder ein bestimmtes Elternteil. An diesem Tag wirst du jedoch etwas sagen, das sich ein bisschen zu sehr nach einem bestimmten Elternteil anhört, und du wirst dich sofort auf halbem Weg zurückziehen.

Es ist interessant, wie Warnzeichen in unser Leben kommen, denn sie haben nicht immer etwas mit dem zu tun, was wir bei anderen Menschen annehmen. Für dich geht es an diesem Tag darum, dass du dein Verhalten bemerkst und erkennst, dass du, wenn du dich auf eine bestimmte Art und Weise verhältst, dein eigenes Bedürfnis triggern wirst, gegen dieses Verhalten zu rebellieren. Das bedeutet, dass du in der Lage bist, dich selbst davon abzuhalten, etwas zu tun, was du nicht tun willst, weil du in der Lage bist, genau zu erkennen, was du als Nächstes NICHT tun solltest. Das ist alles sehr, sehr gut. Du wirst erwachsen, Schütze!