3 Sternzeichen verlieben sich nicht mehr und beenden ihre Beziehungen Mitte der Woche

Sternzeichen

Ermentrud Wolff

👇

Wir werden tun, was wir tun müssen, nämlich… aussteigen.

Mitte der Woche haben wir eine Reihe von astrologischen Ereignissen, die uns dazu bringen können, unsere Beziehungen zu beenden … und das aus guten Gründen. Die Beendigungen, die in dieser Woche stattfinden können, sind von langer Hand geplant oder sogar erträumt. So wie wir von unserem “großen Tag” träumen, wenn wir heiraten, uns verloben oder was auch immer, so träumen wir manchmal auch davon, aus einer Beziehung auszusteigen, in der wir gerade sind.

Du solltest im Kopf behalten, dass diese Woche sehr Steinbock-lastig ist. Es ist nicht nur Steinbockzeit, sondern wir haben auch einen Neumond im Steinbock und Merkur im Steinbock. Was bedeutet das alles? Das bedeutet, dass wir unsere Pläne in die Tat umsetzen und uns von Beziehungen trennen, die nicht mehr als Vehikel der Liebe funktionieren.

Drei Sternzeichen werden erkennen, dass hier alles zu Ende ist … und zwar zum Glück. Wir haben eine Menge Mars-Energie, die uns Rückgrat verleiht, also gibt es kein Zurück mehr. Angst und Feigheit gibt es so gut wie gar nicht, und mit einer gehörigen Portion Jupiter-Energie, die uns den Weg weist, werden wir tun, was wir tun müssen, nämlich … aussteigen.

Diese drei Sternzeichen werden sich verlieben und ihre Beziehungen Mitte der Woche beenden:

1. Waage

(23. September – 22. Oktober)

Du hast wahrscheinlich viel Zeit damit verbracht, dich zu fragen, ob du ein Monster bist oder nicht, wenn es um deinen tiefen, dunklen, geheimen Traum geht, von der Person, mit der du in einer Beziehung bist, wegzukommen. Schuldgefühle haben eine Art, dir unter die Haut zu gehen und dich zu beherrschen, und du wirst dich fühlen, als wäre das vielleicht zu viel. Warum die Schuldgefühle? Du magst diese Person doch eigentlich gar nicht mehr. Sollst du so tun, als ob du sie magst?

Du wirst sehen, dass die Planeten, die dafür sind, dass du aus dieser alten, toten Beziehung aussteigst, dich nicht nur unterstützen, sondern sogar anspornen. Wenn du Merkur im Steinbock zu Gesicht bekommst, wirst du dich nicht mehr umstimmen lassen können, und das bedeutet, dass du erkennen wirst, dass die Zeiten des Aussteigens vorbei sind. Du musst frei sein, und die vielen Jupiter-Transite, die dich die ganze Woche über begleiten, werden dafür sorgen, dass du genau das tust.

Du gibst nicht gerne zu, dass du Schuldgefühle hast und sie wie eine Rüstung trägst, aber diese Rüstung beginnt dich zu erdrücken und du kannst sie nicht länger leugnen. Mit Mars im Trigon zu Jupiter am 12. Januar kannst du dir sicher sein, dass du Mitte der Woche vor die Tür gehen wirst. Pass auf dich auf, Schuldkomplex. Schön, dich zu kennen. Schade, dass du nicht “mitkommst” Tah-tah. Nächstes Leben.

2. Steinbock

(22. Dezember – 19. Januar)

Was Steinbock will, bekommt Steinbock. Es geht darum, dass du den letzten Schritt machst, um eine Beziehung zu beenden, von der du nur weißt, dass sie dich ins Unglück stürzt. Wer will schon Elend? Ich nicht, sagte die Katze. Niemand will unglücklich sein, und wenn wir unglücklich sind, wollen wir als erstes einen Ausweg finden. Manche bleiben länger dabei, weil sie nicht das haben, was DU hast, aber du hast, was du hast, und das ist NERVEN.

Und natürlich die Hilfe von vielen vertrauten astrologischen Transiten. Mit dieser Megatonne Steinbock-Energie, die von Mars, Pluto und Jupiter begleitet wird, wird dein Traum, weit, weit weg von der Person zu sein, der du schon viel zu viel von deinem Leben gegeben hast, auf dem besten Weg sein, wahr zu werden. Du weißt, was du zu tun hast, und die Zeit dafür ist jetzt. Tu es, oder du zahlst den Preis … und der ist hoch, Cap.

Am 11. Januar steht der Neumond in deinem Zeichen, und das ist der große Tag. Dieser Tag ist der Tag, an dem du entweder wie ein Mensch mit einer Mission losstürmst oder dich in das Elend deiner trägen “Romanze” zurückschleichst NOPE, es geschieht nicht. Bewege dich mit dem Neumond; ergreife die Chance, riskiere das Risiko, tanze den Tanz und tue es JETZT. Die Zeit ist reif für die Flucht, also … flieg, flieg weg.

3. Fische

(19. Februar – 20. März)

Der 12. Januar holt dich aus deinem Kopf und in die reale Welt, denn während des Transits von Mond und Neptun wird dir klar, dass die Beziehung, in der du gerade bist, so schnell nicht weitergeht, und was noch schlechter ist, dass du ihr keine Zeit mehr schuldest. Du fühlst dich schon jetzt, als ob die ganze Sache ein Fehler war, und obwohl du alles getan hast, um es zu versuchen, weißt du jetzt, dass es egal ist, ob es eine Woche gibt, in der du dich trennst, oder nicht, es ist diese.

Die Saturn-Energie treibt dich auch an und sagt dir, dass du mehr vom Leben willst als das, was dir diese Beziehung bietet. Du würdest lieber selbst entscheiden, wie dein Leben aussehen soll, denn du bist wirklich über die Person, mit der du zusammen bist, hinweg, einfach weil sie beide kontrollierend und überheblich sind, und das ist einfach NICHT die Art der Fische. Oh nein, nein, nein, nein. Du machst die Dinge auf deine Art und Weise, und das ist das Ende der Geschichte.

Du hast auch den Wassermann-Mond, der für dich zaubert, und was dieser Transit dir am 13. Januar bringt, ist die Wahrnehmung einer Zukunft ohne die Person der Gegenwart. Ja, du siehst die Zukunft und sie sieht so gut aus … wenn du nur Single wärst, oder zumindest ganz weg vom Drag-a-thon, so nennst du dein jetziges romantisches Leben. Genug mit all dem! Beende es. Mach weiter, Punkt. Du hast es in der Hand, Fische.