3 Sternzeichen werden sich für die Liebe am 18. Dezember 2023 nicht ändern

Sternzeichen

Ermentrud Wolff

👇

Die Selbstliebe kommt heute zu uns und lässt uns zu dem stehen, was wir sind, so wie wir sind.

Die Erfahrung hat uns gezeigt, dass der Transit von Mond und Venus eine sehr liebevolle und akzeptierende astrologische Verschiebung ist. Die Sache hat einen Haken, und am 18. Dezember 2023 werden wir sehen, dass dieser Transit seine Bedingungen mit sich bringt, und was wir dann lernen, ist umwerfend.

Heute werden drei Sternzeichen erkennen, dass sie sich selbst zuerst lieben und verstehen müssen, um einen anderen Menschen zu lieben, und dass dies eine der wichtigsten Lektionen ist, die sie je lernen werden. Das ist auch die Lektion, die einige von uns dazu bringen kann, nein zu ihrem Partner zu sagen, wenn er Dinge von uns verlangt, die wir nicht tun wollen. Nein” zu sagen ist unsere Art, Grenzen zu setzen. Wir können uns damit nicht beliebt machen, aber wir wissen es, dass wir respektiert werden.

So funktioniert das Trigon von Mond und Venus heute für uns: Es ermöglicht uns, respektvolle Grenzen zu ziehen. Wir müssen uns nicht für jemand anderen verändern, wenn wir nicht das Gefühl haben, dass wir diese Veränderung selbst wollen. Die Liebe zu uns selbst lässt uns heute zu dem stehen, was wir sind, so wie wir sind. Wir verändern uns nicht für die Liebe, sondern wir zeigen, wer wir wirklich sind, damit die Liebe, die wir haben, natürlich wachsen kann.

Drei Sternzeichen werden sich am 18. Dezember 2023 nicht für die Liebe verändern:

1. JUNGFRAU

(23. August – 22. September)

Für die Liebe fühlst du dich, als hättest du praktisch dein Leben geopfert, und auch wenn es nicht so dramatisch ist, weißt du, dass du mehr gegeben hast, als dir je lieb war. Du hast alles für die Liebe getan, und das rechtfertigt deine Gefühle. Du fühlst dich immer noch nicht so, als hättest du alles bekommen, was du brauchst, und dieses fehlende Stück ist das, was dich heute wirklich stört. Am 18. Dezember 2023 wirst du feststellen, dass du dich deiner Wahrheit verweigert hast.

Du hast dein ganzes Leben verändert, um den Bedürfnissen deines Partners gerecht zu werden, und obwohl du die volle Verantwortung dafür übernimmst, fühlst du dich während des Transits von Mond-Trigon Venus nicht mehr in der Lage, an Ort und Stelle zu bleiben und nichts zu sagen. Du hast Dinge im Kopf, für die du nicht mehr arbeiten willst. Du willst in einer Beziehung mehr als nur glücklich sein; du willst nicht mit ständiger Beschwichtigung dafür bezahlen.

Du hast alles für deinen Partner getan, was du konntest, und während Mond Trigon Venus lässt du ihn wissen, dass es an der Zeit ist, dass er für sich selbst arbeitet. Du bist nicht mehr bereit, deine Werte zu ändern. Ja, natürlich liebst du sie bis zum Umfallen und du sagst es nicht, dass du die Beziehung beendest. Du stehst einfach nur für dich selbst ein, weil du weißt, dass die Veränderungen, die sie von dir verlangen, dich unterdrückt und unglücklich gemacht haben – damit ist jetzt Schluss.

2. WASSERMANN

(20. Januar – 18. Februar)

Du willst dein Liebesleben nicht als etwas betrachten, für das du dich dumm stellen musstest. An diesem Tag, dem 18. Dezember 2023, fühlst du dich vielleicht so, als wärst du nicht wirklich du selbst und wüsstest nicht, wohin “du” gegangen bist. Du fühlst dich traurig, wenn Mond Trigon Venus steht, weil du glaubst, dass du Zeit damit verschwendet hast, jemandem zurechtzukommen, der sich nicht einmal die Mühe gemacht hat, dich zu fragen, ob es okay ist. Du fühlst dich jetzt sehr stark verpflichtet, auf deine eigenen Bedürfnisse zu achten, und während Mond Trigon Venus wird dies zu einem brennenden Traum.

Du fühlst, dass du eine Auszeit brauchst, um die Launen deines Partners nicht mehr zu “bedienen”. Er mag die Liebe deines Lebens sein, aber du hast lange genug gelebt, um alle praktischen Übungen zu machen und rate mal was? Es sieht so aus, als wärst du tatsächlich bereit, dir selbst zu helfen, und heute setzt du diesen Plan um. Heute, am 18. Dezember 2023, ist der Tag, an dem du dich mit dem Gedanken anfreunden kannst, dass du die Nummer eins sein musst.

Wenn dein Partner im Trigon zu Venus von dir erwartet, dass du dich veränderst und dich nach seinem Zeitplan richtest, wirst du ihm sagen, dass du das nicht mehr tun kannst. Es bedeutet alles für dich, dass du für dich selbst einstehen kannst. Du kannst eine Veränderung brauchen, aber sie wird dir nicht von einer anderen Person diktiert. Du wirst dich nach deinen eigenen Regeln verändern, und dein Partner wird sich damit abfinden müssen – fair ist fair.

3. Fische

(19. Februar – 20. März)

Du bist dabei, dich neu zu erfinden, Fische, und das Letzte, was du jetzt brauchst, ist, dass jemand in dein Leben hineinplatzt und dir sagt, was du tun sollst oder wie du dich verändern kannst, damit du deine Lebensziele erreichen kannst. Nur du weißt, was diese Ziele sind, und soweit du weißt, musstest du einige dieser Träume beiseite schieben, um Platz für die Träume eines anderen zu machen, nämlich für die deines Partners. Du hast dieser Person deine Zeit und Energie gewidmet, und dir selbst ist nur wenig geblieben.

So könnte der 18. Dezember 2023 ein lebensverändernder Tag für dich sein, denn der Transit von Mond und Venus könnte die rettende Gnade sein, die dich erkennen lässt, dass du an erster Stelle stehen musst. Es ist nicht so, dass du dich ohne Grund an die erste Stelle stellst. Nein, es geht um dein Leben, Fische, und dein Partner hat schon zu viel von dir verlangt. Er verlangt von dir, dass du seine Richtlinien befolgst, und ehrlich gesagt, genug ist genug. Du musst die Regeln neu schreiben, und das beginnt heute.

Auch wenn es so aussieht, als würdest du dich aus Liebe weigern, dich zu ändern, fühlst du, dass es an der Zeit ist, dass SIE die Änderungen vornehmen. Du siehst die Zeit als etwas, das viel zu schnell vergeht, und obwohl du sie nicht kontrollieren kannst, kannst du dein Bestes tun, um dein eigenes Leben lebenswert zu machen, und das ist für dich von größter Bedeutung. Vieles dreht sich darum, dass du die Kontrolle über dich selbst hast. Du wirst dich ändern, wenn es nötig ist, und es wird nicht geschehen, weil jemand anderes es von dir verlangt.