3 Sternzeichen wollen am Wochenende ihren persönlichen Freiraum

Sternzeichen

Ermentrud Wolff

👇

Vom 12. bis 14. Januar 2024 geht etwas sehr Privates in uns vor.

Wenn wir die Neumondphase verlassen, stellen wir fest, dass wir gerade erst wieder den silbernen Splitter des Mondes sehen, der am Wochenende in das astrologische Zeichen Wassermann eintreten wird. Es ist zwar noch nicht ganz so weit, aber wir bekommen einige nicht ganz so subtile Hinweise darauf, dass der Wassermann-Mond das ist, womit wir es an diesem Wochenende zu tun haben.

Während des Wassermann-Monds fühlen wir uns, als ob etwas sehr Privates in uns vorgeht. Wir fühlen uns, als stünden wir kurz vor einer Veränderung, vielleicht sogar vor einer spirituellen Offenbarung. Wir sind dafür offen, denn der Wassermann-Mond fördert Aufgeschlossenheit und eine intellektuelle Herangehensweise an alles.

Für drei Sternzeichen könnte dies von großer Bedeutung sein, denn es bedeutet, dass wir uns zu diesem Zeitpunkt an dem ausrichten, woran wir wirklich glauben. Freiheit scheint ein wichtiger Player in dieser Agenda zu sein, und deshalb fühlen sich auch nur drei Sternzeichen so, denn nicht jeder hat diesen Traum, frei zu sein. Frei von Beziehungen, frei von Verantwortung, frei von der Vergangenheit. Die Freiheit ruft uns während des WASSERMANN-Mondes, und wir rennen ihr entgegen.

Am Wochenende vom 12. bis 14. Januar 2024 wollen drei Sternzeichen ihre Freiheit:

1. JUNGFRAU

(23. August – 22. September)

Du kannst beschließen, dass du zu einer anderen Art von Aufgabe berufen wirst und dass sie dich aus deinem normalen, gewöhnlichen Leben herausführt. Während des Wassermann-Mondes fühlen sich bestimmte Menschen sehr menschenfreundlich, und du bist eine von ihnen, Jungfrau. Du könntest finden, dass du eher deinem Herzen folgst, als das zu tun, was von dir erwartet wird, und du hilfst am Ende jemand anderem … vielleicht sogar einem Tier.

Du willst niemandem verpflichtet sein, weder deiner Familie, noch deinen Freunden oder einem Geliebten. Der Ruf nach Freiheit geht eher darüber, zu entscheiden, was du tun willst, als das zu tun, was von dir erwartet wird. Du fühlst, dass dafür noch viel Zeit ist, aber während des Wassermann-Monds musst du dorthin gehen, wohin dein Herz dich trägt, denn dies ist das, was für dich am meisten Sinn macht. Du fühlst dich auch so, als ob du in dieser Zeit mit dir selbst klarkommst; andere werden nicht gebraucht.

Du könntest emotional distanziert wirken, aber das ist in Ordnung, denn du bist normalerweise so sehr an alles gebunden, dass es schmerzt. Du bist dir bewusst, dass sich das anders anfühlt und dass es von dir verlangt, anders zu handeln, also folgst du deinem Herzen, wohin es dich führt. Die Freiheit, zu entscheiden, ist das, worüber der Wassermann-Mond in deiner JUNGFRAU-Welt entscheidet.

2. Waage

(23. September – 22. Oktober)

Wenn es etwas gibt, das dir klar ist, dann ist es die Tatsache, dass du dich einfach nicht anpassen kannst und willst. Das hat nichts mit Rebellion zu tun; du musst niemandem etwas beweisen und du fühlst dich auch nicht verpflichtet, irgendeine persönliche Erklärung abzugeben, warum du nicht mit dem Strom gehst; du tust es einfach, und weil dein Herz dir sagt, dass du tun sollst, was du willst, wirst du während des WASSERMANN-Mondes genau das tun.

Deine fehlende Bindung an Ergebnisse ist das, was dich befreit, und das ist nur ein kleiner Vorgeschmack auf das, was auf dich zukommen wird. Du magst es, allein zu sein. Du tust gerne all die kleinen Dinge, die dir Spaß machen, und es macht dir nichts aus, dich isoliert zu fühlen, denn diese Art von Isolation ist für dich eher eine Art Befreiung, wie du es siehst. Du bist im Neuen willkommen, denn das Neue ist für dich nicht langweilig oder überflüssig.

Was für dich, Waage, auch ganz oben auf der Prioritätenliste steht, ist, dass du tun kannst, was du willst, und nicht, was jemand anderes von dir will. Während des WASSERMANN-Mondes wirst du merken, dass es in Ordnung ist, ab und zu Nein zu sagen. Du bist keine Maschine und du bist ein guter Mensch, und das macht alles einen Sinn. Du kannst dich morgen an die erwartete Arbeit machen.

3. Fische

(19. Februar – 20. März)

Während des WASSERMANN-Mondes wirst du entdecken, dass es dir leicht fällt, den Lärm der Kritik zum Schweigen zu bringen. Du musst einfach nur weggehen – fertig. Du bist nicht daran interessiert, dass man dich zurechtweist oder dir eine andere Methode zeigt, denn deine Art und Weise funktioniert gut für dich. Vielleicht bist du zu defensiv, oder du bist einfach so, wie du bist, und andere Menschen müssen sich daran gewöhnen, denn du fühlst dich nicht verpflichtet, dich für sie zu ändern.

Während des Wassermann-Mondes wirst du feststellen, dass dir die Freiheit sehr zur Verfügung steht und dass das Einzige, was du tun musst, um sie zu erleben, darin besteht, die Welt abzuschalten, wenn auch nur vorübergehend. Das funktioniert sehr gut für dich. Du bist niemandem etwas schuldig, Fische, und die Freiheit von Lärm und Verantwortung, nach der du dich so sehr sehnst, wartet während des Wassermann-Monds genau hier auf dich.

Du wirst feststellen, dass es nicht nur einfach ist, wegzugehen, sondern dass du praktisch handeln musst, wenn du in Frieden leben willst. Du hast lange genug gelebt, um zu wissen, dass du derjenige bist, der den Ton für dein Wochenende angibt – es geht darum, an deinen Weg zu glauben und ihn auf deine Weise zu gehen. Du bist nicht egoistisch. Du bist selbstliebend … und das ist ein guter Weg für dich.