Skip to Content

Das eine Sternzeichen, mit dem du laut Astrologie nicht in einer Beziehung sein solltest

Das eine Sternzeichen, mit dem du laut Astrologie nicht in einer Beziehung sein solltest

Es gibt Beziehungen, in denen es einfach nicht klappt.

Egal, wie sehr du dich bemühst und wie viel Mühe du dir gibst, die Chemie stimmt einfach nicht. Es kann den Anschein haben, dass dein Partner alles, was du tust, falsch auffasst, und irgendwann musst du aufhören und weiterziehen.

Aber es kann so schwierig sein, weiterzuziehen, und manchmal bleiben wir noch lange in einer Beziehung, wenn sie schon toxisch geworden ist.

Es ist gut, Hoffnung zu haben und zu versuchen, die Dinge zum Laufen zu bringen, aber wenn es am besten ist, loszulassen, müssen wir in der Lage sein, dies zu erkennen und die Beziehung zu verlassen.

Verabredungen können zwar zwanglos erscheinen, aber sie kosten immer Energie.

Wir hoffen, dass aus der Person, mit der wir uns treffen, mehr wird, und oft lassen wir uns binden.

Du musst nicht in einer langfristigen Beziehung sein, um dein Herz zerbrechen zu lassen – das kann auch beim Dating passieren.

Wenn du dich mit Astrologie beschäftigst, weißt du, dass manche Zeichen besser zueinander passen als andere. Manche Sternzeichen sind nicht nur inkompatibel in der Liebe, sondern bringen auch das Schlechteste im Partner zum Vorschein.

Es gibt einige Kombinationen von Sternzeichen, die mit großer Wahrscheinlichkeit schlecht enden werden.

Natürlich weiß jeder, dass es Paare gibt, bei denen der nette Jungfrau-Mann die Widder-Frau geheiratet hat und die nicht glücklicher sein könnten.

Nicht alles, was die Sterne sagen, ist eine absolute Gewissheit; die Astrologie ist lediglich ein Vorschlag, ein Leitfaden.

Wäre es nicht toll, eine Art Vorwarnung zu haben, mit welchen Zeichen du nie in einer Beziehung sein solltest?

Nun, die Sterne haben sich für dich durchgesetzt! Hier ist eine Liste mit Vorschlägen, mit welchen Zeichen du dich niemals verabreden solltest.
Erspare dir die Qualen eines Dates mit deinem am wenigsten kompatiblen Sternzeichen.

Dein Herz wird es dir danken.

SpeichernSpeichern

Widder (21. März – 19. April): Triff dich nicht mit einem Krebs.

Krebse sind sehr sensibel, und seien wir ehrlich: Der Widder ist nicht der geduldigste Mensch auf diesem Planeten. Du willst raus und etwas unternehmen, aber ein Krebs will erst darüber nachdenken und dann, wenn alles in Ordnung zu sein scheint, Pläne machen. Sie sind zu vorsichtig für dich als Draufgänger.

Stier (20. April – 20. Mai): Triff dich nicht mit einem Wassermann.

Es ist nicht so, dass du ein Sturkopf wärst, Stier, aber du magst die Dinge auf eine bestimmte Art und Weise und du glaubst fest daran, dass du sie nicht verändern solltest, wenn sie nicht kaputt sind. Wassermänner hingegen brechen ständig Dinge – wie z.B. Regeln – nur aus Spaß an der Sache. Einen Wassermann kann man nicht bändigen! Das wäre sehr ärgerlich für dich, Stier.

Zwillinge (21. Mai – 20. Juni) sollten sich nicht mit einem Steinbock verabreden.

Steinböcke würden einen Zwilling zu Tränen rühren. Ja, Steinböcke sind gute Menschen, aber sie sind nicht aufregend oder stimulierend genug für einen Zwilling. Außerdem sind Steinböcke viel zu ehrlich für Zwillinge und neigen dazu, in den schlechtesten Momenten ihre ehrliche Meinung zu sagen. Steinböcke planen die Dinge gerne, während du gerne spontan bist und mit dem Strom gehst.

Krebs (21. Juni – 22. Juli): Geh nicht mit einer Jungfrau aus.

Krebs, du bist sehr emotional und brauchst jemanden, der verständnisvoll ist und dich unterstützt. Jungfrauen neigen dazu, übermäßig kritisch zu sein und ihre Gefühle sollten noch unter der Oberfläche bleiben. Ihr seid zu unterschiedlich, als dass es nicht zu vielen Konflikten kommen könnte.

Löwe (23. Juli – 22. August): Geh nicht mit einem SKORPION aus.

Löwen sind lustig, kokett und fabelhaft, und sie könnten mit den oft eifersüchtigen Skorpionen aneinander geraten. Skorpione sind auch ziemlich geizig mit Komplimenten, und du weißt es, bei dir, Löwe, würde das nicht funktionieren.

Jungfrau (23. August – 22. September): Triff dich nicht mit einem Schützen.

Ich will es mal so ausdrücken: Schützinnen und Schützen lieben die Liebe, Jungfrauen verabscheuen sie. Schützinnen und Schützen sind zu sorglos und freiheitsliebend und neigen dazu, nicht zu bedenken, wie sich ihre Handlungen auf dich auswirken würden.

Waage (23. September – 22. Oktober): Geh nicht mit einem Skorpion

Skorpione sind von Natur aus intensiv und leidenschaftlich und haben kein Problem damit, für etwas oder jemanden, der ihnen wichtig ist, in den Krieg zu gehen. Mit anderen Worten: Sie en kein Problem mit Konflikten. Waagen suchen Harmonie, und die bekommen sie bei einem Skorpion sicher nicht.

Skorpion (23. Oktober – 21. November): Triff dich nicht mit einem Widder.

Sowohl Skorpion als auch Widder sind unabhängig und lieben Herausforderungen, aber am Ende würdet ihr euch zu oft die Köpfe einschlagen; jeder von euch würde der Anführer sein wollen. Ihr wärt ein tolles Paar für einen One-Night-Stand oder eine Freundschaft mit Vorteilen, weil die sexuelle Chemie verblüffend wäre, aber alles, was länger als eine Sexsession dauert, würde zu vielen Konflikten und Unstimmigkeiten führen.

Schütze (22. November – 21. Dezember): Triff dich nicht mit einem Stier.

Veränderungen und neue Leute zu finden, reizt dich nur, Schütze, es ist sogar dein Lebenselixier. Du magst es, spontan zu sein, und das ist nicht im Sinne des Stiers. Stiere sind praktisch und bodenständig, während du die Dinge gerne durcheinander bringst, damit sie noch frisch und peppig sind.

Steinbock (22. Dezember – 19. Januar): Triff dich nicht mit einem Schützen.

Schützinnen und Schützen lieben es zu lachen und unterwegs zu sein, während Steinböcke eher beständig und entschlossen sind. Die Was-auch-immer-Einstellung des Schützes würde dem Steinbock schnell auf die Nerven gehen. Die Beziehung dieser beiden Zeichen wäre von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

Wassermann (20. Januar – 18. Februar): Triff dich nicht mit einem Fisch.

Wassermänner brauchen es, mit anderen einzigartigen und unabhängigen Menschen zusammen zu sein, und Fische sind einfach zu anspruchsvoll für einen Wassermann. Fische brauchen Aufmerksamkeit und Fürsorge, und der Wassermann ist damit beschäftigt, andere Menschen und den Planeten zu retten.

Fische (19. Februar – 20. März) sollten sich nicht mit einem Zwilling verabreden.

Fische können sehr verträumt sein, aber tief in ihrem Inneren wollen sie eine Person, mit der sie zusammen sein und die sie lieben können. Sie mögen es nicht, sich mit mehreren Leuten zu verabreden; sie sind ein Serienmonogamist. Zwillinge brauchen völlige Freiheit, und wenn sie sich eingeengt fühlen, werden sie ruhelos und distanziert. Fische haben leicht Liebeskummer, und wenn sie nicht verstehen, warum der Zwilling sich so distanziert verhält, werden sie verletzt werden.

Autor

  • Ermentrud Wolff

    Ermentrud wuchs in Frankfurt auf. Ihre Mutter galt als eine der besten Hellseherinnen, und die kleine Ruby wuchs mit dem Leben einer Spiritistin auf. Ihre Expertise liegt in der Deutung des I Ging, der nordischen Runen, der Tarotkarten, der Handlesekunst und natürlich der Astrologie. Ruby ist eine intuitive Leserin. Sie ist hier, um den Menschen zu helfen die Wahrheit zu erfahren. Man wendet sich Ruby, wenn man die Wahrheit und nichts als die Wahrheit will.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,