Skip to Content

Die Bedeutung des Zwillingssymbols und der Sternzeichenglyphe

Die Bedeutung des Zwillingssymbols und der Sternzeichenglyphe

Die Bedeutung des Zwillingssymbols und der Sternzeichenglyphe

 

Das Sternzeichen Zwillinge ist das dritte Zeichen in der Astrologie. Das Symbol der Zwillinge ist der Zwilling, der oft durch die römische Zahl zwei dargestellt wird.

Bedeutung des Zwillingssymbols

Das Zwillingssymbol steht für einen Gefährten. Es besteht aus der römischen Zahl zwei mit Zweigen oben und unten. Die römische Zahl zwei steht für die beiden Zwillingssterne Castor und Pollux, die sich an den Händen halten und so ihr unzerstörbares Band darstellen.

ZwillingssymbolFoto: Wikimedia Commons

Das Zwillingssymbol soll die vier verschiedenen Träume darstellen, für die der Zwilling steht. Das Zwillingspaar Castor und Pollux wird in den mittleren zwei Linien dargestellt und die anderen beiden, die sogenannten Säulen, sind die Träume der Zwillinge.

Jede Säule geht in eine andere Richtung, was die verstreuten Ideen und Träume der Zwillinge darstellt. Die Säulen sind auch füreinander bestimmt, um die Essenz der Zwillinge sicher in sich zu tragen.

Was bedeutet Zwilling?

Wenn du im Sternzeichen Zwilling geboren wurdest, bedeutet das, dass du eine doppelte Natur hast und schlagfertig bist. Im tropischen Sternzeichen landen die Zwillinge zwischen dem 21. Mai und dem 20. Juni oder 21. Juni, je nachdem, wen du fragst.

Im Horoskop der Zwillinge steht, dass diese Menschen soziale Schmetterlinge sind und als veränderliches Zeichen auch intellektuell neugierig sind. Du bist auch dafür bekannt, dass du spielerisch bist und eine Vielzahl von Leidenschaften hast.

Warum ist das Zwillingssymbol Zwillinge?

Zwillinge stehen für zwei Persönlichkeiten, die sehr unterschiedlich sind. Sie sind gesellig, aber auch ruhelos. Sie brauchen ständig geistige Anregung.

Zwillinge brauchen ständig Aufregung und Abwechslung in ihrem Leben, denn ihre Persönlichkeit lässt nicht viel Tiefgang zu. Sie sind immer auf der Suche nach einer starken emotionalen Bindung, die von Dauer ist, und deshalb ist es für manche schwer, ihre Person zu befreien.

Wegen der Persönlichkeit der Zwillinge kann die Zwillingsfrau widersprüchliche Gefühle haben. In einem Moment kann sie leidenschaftlich und sanft sein und im nächsten sehr distanziert und abweisend. Sie kann sich jedoch auf eine Beziehung einlassen, aber das braucht Zeit.

Sie liebt lebhafte Gespräche über viele Dinge, denn Veränderungen fallen ihr leicht. Deshalb kann es schwer sein, einen Zwilling zu verstehen, denn ihr Zeichen wird vom Planeten Merkur regiert, der die Sprache kontrolliert. Wenn sie viel redet, bedeutet das, dass sie will, dass andere hören, was sie zu sagen hat.

Die Unberechenbarkeit der Zwillinge macht es auch schwierig, sich an einen Zeitplan zu halten, deshalb ist es besser, wenn sie einfach tut, was sie fühlt.

Die Zwillingspersönlichkeiten, die immer miteinander konkurrieren, können es schwierig machen, einen Zwilling zu verstehen, aber du musst ihnen einfach Zeit geben. Wenn du erst einmal Zeit mit ihr verbracht hast, wirst du verstehen, dass es etwas ist, das sie von allen anderen Zeichen dafür einzigartig macht.

Was ist das Tier der Zwillinge?

Das Geisttier der Zwillinge ist der Hirsch. Sie haben wahnsinnig viel Energie, sind lustig und intelligent.

Außerdem sind sie Wesen, die sich nicht scheuen, sich zu zeigen. Man sagt, Hirsche stehen für Charme und unser inneres Kind.
Die Mythologie der Zwillinge und das Sternbild Zwillinge

Zwillinge werden vom Planeten Merkur regiert, der seinen Namen vom römischen Gott der Kommunikation, der Reisenden und der Täuschung hat. Merkur war aber auch der Führer der Seelen in der Unterwelt.

Das Sternbild Zwilling besteht aus zehn Sternen.
Sternbild ZwillingFoto: Wikimedia Commons

Die beiden hellsten Sterne heißen Castor und Pollux (Polydeuces), die in der griechischen Mythologie die Großen Babylonischen Zwillinge sind. Die Brüder sind als Dioskuren, also als „Söhne des Zeus“ bekannt. Anscheinend war aber nur Polydeuces der Sohn von Zeus, während Castor der Sohn des sterblichen Königs Tyndareus von Sparta war.
Die beiden standen sich in ihrer Kindheit sehr nahe, wie Zwillinge. Sie wurden so unzertrennlich, dass Polydeukes, als Kastor in einem Kampf mit den Argonauten Idas und Lynkeus starb, Zeus bat, seine Unsterblichkeit mit Kastor zu teilen, woraufhin sie zusammen in den Himmel gesetzt wurden.

Das Sternbild Zwilling bedeutet im Lateinischen „die Zwillinge“ und sieht aus wie zwei Zwillinge, die sich an den Händen halten, um das unzerstörbare Band zweier Brüder darzustellen.

Nach der griechischen Mythologie sollen die Zwillinge die Unterschiede in der Welt ausgleichen und richtig machen, bereit, ihr Leben für einen Bruder, eine Schwester oder einen Freund zu geben.

Die Zwillinge starben jung, was ein Grund dafür ist, dass Zwillinge ständig das Gefühl haben, dass sie nicht genug Zeit haben, um etwas vollständig zu erleben. Die Zwillinge hatten auch sehr unterschiedliche Persönlichkeiten, was dazu führt, dass sich die Persönlichkeiten der Zwillinge voneinander unterscheiden. Die Zwillinge sind unsicher, weil man nicht weiß, welchen Partner man bekommen wird.

 

PinFlight Image

Autor

  • Ermentrud Wolff

    Ermentrud wuchs in Frankfurt auf. Ihre Mutter galt als eine der besten Hellseherinnen, und die kleine Ruby wuchs mit dem Leben einer Spiritistin auf. Ihre Expertise liegt in der Deutung des I Ging, der nordischen Runen, der Tarotkarten, der Handlesekunst und natürlich der Astrologie. Ruby ist eine intuitive Leserin. Sie ist hier, um den Menschen zu helfen die Wahrheit zu erfahren. Man wendet sich Ruby, wenn man die Wahrheit und nichts als die Wahrheit will.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,