Die Sternzeichen, die am meisten, bis zu denen, die am wenigsten nachtragend sind

Sternzeichen

Ermentrud Wolff

👇

Die Sternzeichen, die am meisten, bis zu denen, die am wenigsten nachtragend sind

Es ist nicht immer einfach, einen Groll zu hegen. Du musst ein gutes Gedächtnis haben und dich an alle wichtigen Details erinnern.

Wenn du an deinem Groll festhältst, werden es mit zunehmendem Alter immer mehr. Das heißt, bis du feststellst, dass du viel zu viel Zeit damit verbringst, deinen Groll zu kultivieren und zu pflegen, als wäre es ein Gemüsegarten.

Doch statt etwas zu tun, was dir gut tut, hast du eine unvorstellbare Zeit damit verbracht, dir selbst zu schaden. Groll zu hegen, ist für niemanden gut, aber es ist möglich, sich zu ändern.

Du kannst bewusste Schritte unternehmen, um die Dinge gehen zu lassen. Denn Vergeben und Vergessen ist das Beste, was du für andere Menschen und für dich selbst tun kannst.

Hier sind die Sternzeichen, die an einem Groll festhalten, in einer Rangliste.

 

1. SKORPION (23. Oktober – 21. November)

Du willst niemals einen Skorpion verarschen; er wird es sich zur Lebensaufgabe machen, dich dafür bezahlen zu lassen.

Skorpione sind Meister des Grolls, denn sie vergessen nie und denken ständig darüber nach, wie sie sich rächen können. Stell dir vor, wie intensiv und leidenschaftlich ein SKORPION ist, und dann stell dir vor, dass diese negative Energie gegen dich gerichtet ist.

Es ist sehr schwer, einen SKORPION zum Verzeihen zu bringen oder zumindest die Intensität zu drosseln. Es hilft dir nicht, wenn du so tust, als hättest du nicht das getan, was der Skorpion denkt, denn er hasst Lügner am meisten.

 

2. Stier (20. April – 20. Mai)

Wenn du Stiere verletzt hast, haben sie die Zeit und die Geduld, immer wieder darüber zu gehen.

Sie wollen es dir vielleicht nicht so heimzahlen wie der Skorpion, aber sie wissen, dass sie sich jedes Mal, wenn du mit ihnen zu tun hast (und auch wenn du es nicht tust), lebhaft an jeden Fehltritt, jedes Fehlverhalten und jeden Fehler erinnern, den du gemacht hast.

Wenn du ihr Selbstbild oder ihr Glück beeinträchtigt hast, hast du einen festen Platz auf ihrer “Liste”.

 

3. Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Steinböcke haben immer eine imaginäre Anzeigetafel mit sich, die sie immer dann zur Hand haben, wenn sie jemanden nennen müssen, der ihnen Unrecht getan hat.

Sie können verzeihen, solange es nichts mit ihrer Karriere zu tun hat, und sie sind eher bereit zu verzeihen und zu vergessen, wenn es sich nicht um etwas handelt, das ihr Leben wirklich beeinflusst.

Aber wenn du sie vor ihrem Vorgesetzten schlecht machst oder sie vor jemandem, den sie beeindrucken wollten, dumm aussehen lässt, werden sie es nicht auf sich beruhen lassen. Irgendwann, wie auch immer, werden sie dich bestrafen.

 

4. Löwe (23. Juli – 22. August)

Löwen haben viele Menschen in ihrem Leben. Wenn du ihnen gegenüber etwas Negatives tust, schneiden sie dich einfach ab, als wärst du ein Gewächs an ihrem Fuß.

Wenn du illoyal warst oder versucht hast, ihnen den Ruhm zu klauen, brauchen sie sich nicht mehr um dich zu kümmern; du bist weg und wahrscheinlich völlig vergessen. Wenn du ihr Ego verletzt hast, wird es schwer, aber möglich sein, wieder in ihre Gunst zu gelangen.

Aber mach es nicht zur praktischen Übung, sie zu bescheißen und auf Vergebung zu hoffen. Du weißt es, wenn sie einen Groll hegen und dich aus ihrem Leben verbannen.

 

5. Widder (21. März – 19. April)

Das Gute daran, einem Widder etwas anzutun, ist, dass er es dir sofort wissen lässt, wenn du ihn wütend gemacht hast.

Wenn du nichts tust, um dein Unrecht wiedergutzumachen, werden sie es nie vergessen. Du kannst denken, dass sie mit ihrem Lächeln und ihrer Freundlichkeit darüber hinweg sind, aber dein Fehlverhalten, deine Respektlosigkeit oder dein Verrat schmerzt immer noch.

Sie sind sehr gut darin, auf lange Sicht zu spielen, und wenn du es am wenigsten erwartest, werden sie dich bestrafen. Wenn du deine Strafe bekommen hast und der Widder sich besser fühlt, kann er dich wieder in sein Leben lassen, aber er wird dir wahrscheinlich nie wieder vertrauen.

 

6. Waage (23. September – 22. Oktober)

Man sollte meinen, dass ein so ausgeglichenes und harmonisches Zeichen keinen Groll hegt, aber die Waage tut es – und zwar sehr.

Du könntest es nie wissen, dass die Waage einen Groll gegen dich hegt, weil sie Konfrontationen so sehr hasst. Sie gehen lieber in ihrem Kopf durch, was du getan hast, das sie wütend gemacht hat, während sie dir gegenüber charmant sind.

Sie wollen dich nicht körperlich verletzen, aber sie können etwas Dummes tun, wie ihre Lieblingsteekanne zerbrechen oder all deine Fotos löschen. Wenn sie ihren Groll nicht auf irgendeine Weise zum Ausdruck bringen, können sie ihn lange aufrechterhalten.

 

7. Zwilling (21. Mai – 20. Juni)

Nachtragend zu sein, ist keine attraktive Eigenschaft, deshalb tun Zwillinge gerne so, als ob sie es nicht täten.

Sie geben Lippenbekenntnisse ab, dass sie dir verzeihen und dass das, was du getan hast, keine große Sache war. Aber sie vergessen es nicht.

Irgendwann werden sie es ansprechen, oder es kann eine Entscheidung beeinflussen, die sie machen und die sich auf dich auswirken kann. Aber im Ernst: Nimm es ihnen nicht übel … es sei denn, es gibt welche.

 

8. JUNGFRAU (23. August – 22. September)

Jungfrauen können nachtragend sein, aber sie werden nicht versuchen, dich zu vernichten (dafür sind sie zu weichherzig).

Sie wollen dir eine Lektion darüber erteilen, dass du aufpassen musst, was du tust und sagst, wenn es um andere Menschen geht. Wenn du sie abwarten kannst, wird die Jungfrau ihren Groll loslassen und sich nicht genötigt fühlen, dich für deine Verfehlungen zu bestrafen.

Da sie kein rachsüchtiges Zeichen ist, musst du dir keine Sorgen darüber machen, dass sie dir großen Schaden zufügt.

 

9. Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Krebse können zwar nicht per se nachtragend sein, aber sie halten an echten und eingebildeten Verletzungen fest.

Sie können boshaft sein, wenn du sie verletzt hast, aber im Allgemeinen wollen sie dir um ihrer selbst willen verzeihen können. Sie sind sehr gefühlsbetont und manchmal übernimmt ihr Herz die Kontrolle, was sie zu unlogischen Verhaltensweisen veranlasst.

Je länger sie über eine schief gelaufene Liebe oder eine Missetat nachgrübeln, desto schlimmer wird es. Sie wollen nicht, dass jemand anderes leidet, aber manchmal ist das der einzige Weg, wie sie weiterleben können.

 

10. Schütze (22. November – 21. Dezember)

Wenn du dem Schützen in die Quere kommst, wird er dich verfluchen und sich furchtbar fühlen lassen. Wenn sie dich aber erst einmal zur Rede gestellt haben, werden sie sich besser fühlen.

Sie mögen es nicht, in negativen Gefühlen zu schwelgen. Wenn sie merken, dass du etwas getan hast, das ihrem Glück im Wege steht, werden sie wütend, aber sie überlegen nicht, wie sie dich dafür bezahlen lassen können.

Sie haben einen Nervenzusammenbruch, sagen Dinge, die dich in deinem weichen Unterbauch treffen, aber danach werden sie schnell einen Witz mit dir teilen.

 

11. WASSERMANN (20. Januar – 18. Februar)

Wassermänner neigen dazu, nicht an ihrem Groll festzuhalten – sie haben zu viele andere Dinge, über die sie nachdenken, die sie erschaffen und planen müssen.

Sie können es dir zwar nicht unbedingt verzeihen, wenn du sie vor den Bus wirfst, aber deine Missetat wird sich nicht in ihrem Kopf wiederholen. Sie mögen es nicht, sich auf das Negative einer Situation zu konzentrieren, sondern versuchen, das Positive zu sehen.

Wenn du sie bedrohst, ist die beste Verteidigung des Wassermanns, dich einfach aus dem Blickfeld zu nehmen und mit dem neuen Projekt voranzugehen, an dem er arbeitet.

 

12. Fische (19. Februar – 20. März)

Bei den Fischen geht es darum, Menschen eine zweite Chance zu geben, ihnen zu verzeihen und ihr Herz zu öffnen.

Sie können verletzt werden, aber statt sich auf die Person zu konzentrieren, die sie verletzt hat, verinnerlichen sie ihren Schmerz. Sie neigen dazu, sich selbst mehr die Schuld zu geben als anderen Menschen.

Wenn sie jemanden lieben, werden sie ihm im Zweifelsfall immer Recht geben. Es fällt ihnen schwer zu glauben, dass jemand ihnen absichtlich Schmerzen zufügen oder etwas tun will, um ihnen die Dinge zu versauen.

Es ist nicht so, dass Fische naiv sind, sie sind nur sehr nachsichtig und hoffen auf das Beste in den Menschen.