Skip to Content

Skorpion-Symbolik und spirituelle Bedeutungen wenn man einen siehts

Skorpion-Symbolik und spirituelle Bedeutungen wenn man einen siehts

Skorpion-Symbolik und spirituelle Bedeutungen wenn man einen siehts

Wegen des starken Skorpionstichs haben die Menschen im Laufe der Geschichte diese Kreaturen als Symbole des Todes und des Bösen betrachtet.

Dabei gibt es Skorpione, die ähnlich wie Spinnen zu den Spinnentieren gehören, schon seit 435 Millionen Jahren! Und von den 2.500 Skorpionarten, die es gibt, haben nur etwa 25 (weniger als 1 %) ein Gift, das einen Menschen töten kann.

Skorpione sind auf allen Kontinenten außer der Antarktis beheimatet und leben in fast allen Lebensräumen. Skorpione sind nicht nur für ihren Stachel und ihren Paarungstanz bekannt, sondern auch für das Sternzeichen Skorpion. Menschen mit dem Sternzeichen Skorpion sind zwischen November und 15. Dezember geboren.

Lass uns einen tieferen Blick auf die Skorpion-Symbolik werfen und was es bedeutet, wenn diese Kreatur in deinem Leben auftaucht.

Skorpion-Symbolik & spirituelle Bedeutungen des Skorpions

Skorpione sind Symbole des Schutzes, der Verwandlung, der Unabhängigkeit, der Einsamkeit und der Intelligenz. Aber Skorpione sind auch ein Symbol für Tod und Wiedergeburt, ein Symbol der Macht und stehen für Lust, Sex und Fruchtbarkeit.

Manche Skorpione haben zwar ein Gift, das Menschen töten kann, aber viele Kulturen glaubten, dass Skorpione heilen können und einem Menschen helfen, sein Leben neu zu beginnen, wenn er am Rande des Todes steht.

Da Skorpione dafür bekannt sind, dass sie ihre Stacheln sowohl zum Schutz als auch zur Jagd einsetzen und normalerweise in der Defensive sind, stehen sie für die Fähigkeit, sich selbst zu schützen.

Skorpion-Begegnungen und Omen

Wenn du Wüsten und sogar Berge, Höhlen und Meeresküsten erkundest, besteht die Möglichkeit, einem Skorpion zu begegnen. Obwohl man sich immer noch von wilden Tieren fernhalten sollte, egal wie wohlwollend sie auch erscheinen mögen, haben Skorpionbegegnungen je nach Kultur eine tiefere Bedeutung.

Skorpione werden sowohl in einem negativen als auch in einem positiven Licht gesehen. Einerseits kann die Begegnung mit einem Skorpion symbolisieren, dass du dich verwandelst, indem du deine Fehler akzeptierst und dich von deinen inneren Stärken befreist.

Andererseits kann die Begegnung mit Skorpionen auch mit dem Bösen oder dem Teufel assoziiert werden: ein böses Wesen, das sich unter dem Deckmantel des Positiven versteckt und dann seinen Stachel einsetzt.

Trotzdem sind Skorpione eher Einzelgänger und bleiben in ihren Höhlen, aber du solltest trotzdem vorsichtig sein.

Welche verschiedenen Farben Skorpione symbolisieren

Skorpione gibt es in einer Vielzahl von Farben, aber ihre Zeichnung hängt davon ab, wo sie leben. Skorpione, die in der Wüste leben, sind zum Beispiel eher heller, wie braun oder orange, während Skorpione in den Wäldern schwarz sind.

Immerhin kannst du von Skorpionen in nicht-traditionellen Farben träumen, und das kann spirituelle Bedeutungen haben.

Weißer Skorpion bedeutet

Weiße Skorpione sind ein Symbol dafür, dass du dich nach einer Zeit der Ungewissheit im Leben befreien und Ruhe finden kannst. Ebenso symbolisiert ein weißer Skorpion, dass du zwar gerade durch eine schwierige Phase gehst, es aber Hoffnung für deine Zukunft gibt, wenn du positiv bleibst.
Gelber Skorpion bedeutet

Der gelbe Skorpion, auch bekannt als Todesstalker, ist die meist tödliche Skorpionart der Welt. Von einem gelben Skorpion zu träumen, hat daher eine negative Konnotation. Ein gelber Skorpion symbolisiert das Böse, den Zynismus und die Negativität, ist aber auch ein Zeichen dafür, dass du dich anstrengen musst, um deine Ziele im Wachleben zu erreichen.

Roter Skorpion bedeutet

So wie die Farbe Rot Leidenschaft, Kraft und Kreativität symbolisiert, gilt das auch für einen roten Skorpion. Ein roter Skorpion im Traum hat mit deinen persönlichen Leidenschaften und Zielen zu tun, aber auch mit der Verbesserung deiner romantischen Beziehung.
Schwarzer Skorpion bedeutet

Die Farbe Schwarz steht für Macht und Kontrolle, aber auch für das Böse, die Dunkelheit und das Unbekannte. Ein schwarzer Skorpion symbolisiert, dass du auf deine Umgebung achten sollst, um nicht von dem, was dir verborgen ist, getäuscht zu werden. Er könnte aber auch bedeuten, dass das göttliche Reich bald in dein Leben tritt.

Brauner Skorpion, Bedeutung

Braun ist eine Farbe, die für Stabilität, Weisheit und die Erde steht. Ein brauner Skorpion bedeutet, dass du bodenständig bleiben, dich vor Menschen in Acht nehmen sollst, die Geheimnisse vor dir verbergen, und in einer Beziehung auf deine sexuellen Bedürfnisse achten sollst.
Skorpion-Symbolik im Traum

Egal unter welchen Umständen du träumst, achte genau darauf, wie du dich in deinem Traum fühlst. Denn dieses Gefühl wird die richtige Reaktion im Wachzustand anzeigen.

Träumen von einem Skorpion gestochen zu werden

Wenn du von einem Skorpion träumst, der dich sticht, ist das kein gutes Zeichen dafür. Ein Skorpionstich im Traum bedeutet nämlich, dass du dein Vertrauen in Menschen gesetzt hast, die dich verraten werden.

Davon träumen, einen Skorpion zu töten

Einen Skorpion im Traum zu töten bedeutet, dass du toxische oder negative Situationen und Menschen in deinem wachen Leben überwunden hast. Du bist den Machenschaften einiger Personen in deinem Umfeld auf der Spur und weißt, dass du sie mit ihren eigenen Waffen schlagen musst.

Von einem toten Skorpion träumen

Ein Traum von einem toten Skorpion bedeutet, dass du die Kraft hast, deine Ziele in naher Zukunft zu erreichen, was dir Freude und Glück bringen wird. Aber pass auf, dass du dieses Glück nicht ausnutzt.
Davon träumen, einen Skorpion zu essen

Alte Mythen und Volksüberlieferungen sagen, dass der Traum, einen Skorpion zu essen, ein gutes Zeichen für dein Liebesleben ist. Das gilt jedoch für alle Arten von Liebe. Und wenn du diesen positiven Einfluss hast, wird sich dein Leben zum Besseren wenden.

Von einem Riesenskorpion träumen

Ein riesiger Skorpion in deinem Traum zeigt an, dass du auf die Entscheidungen, die du in deinem wachen Leben machst, achten musst. Er erinnert dich daran, dass du deine Entscheidungen nicht willkürlich treffen darfst, wenn du ein gutes Ergebnis erzielen willst.

Träumen von einem Skorpionangriff

Wenn dich ein Skorpion im Traum angreift, ist das ein Zeichen für Veränderung oder Wandel in deiner Zukunft. Überlege dir, wo man jetzt ist und welcher Teil deines Lebens eine Verbesserung erfordert.

Von einem Skorpion im Wasser träumen

Wenn du von einem Skorpion im Wasser träumst, bedeutet das, dass es an der Zeit ist, deine Probleme aus der Vergangenheit loszulassen und nach vorne zu gehen. Akzeptiere deine Umstände als das, was sie sind, und befreie dich von dem Schmerz.

Skorpion Geist oder Totemtier

Ein spiritueller Führer lehrt dich Lektionen und sorgt dafür, dass du im Leben auf dem richtigen Weg bleibst. Ein Totemtier ist ein spiritueller Führer, unterscheidet sich aber von einem Totemtier; ein Totemtier wird angerufen, wenn du Führung brauchst.

Obwohl du dir dein Geisttier nicht aussuchen kannst, weißt du es, wenn du mit einem Skorpion in Resonanz gehst oder ein tiefgreifendes Erlebnis mit ihm hattest.

Menschen mit einem Skorpion als Geisttier sind Überlebenskünstler. Egal, wie die Umstände sind, sie überwinden sie, indem sie ihre Zurückhaltung und Belastbarkeit nutzen, um auf den richtigen Zeitpunkt für einen Gegenangriff zu warten.

Ein Skorpion-Geistestier bedeutet, dass es wichtig ist, negative Umstände zu befreien, die eigene Veränderung anzunehmen und die perfekte Balance zwischen Einsamkeit und dem Teilen dieser Freude mit anderen zu finden. Wenn dieses Geisttier auftaucht, dann weiß es, dass es dir zu Schutz, Stärke und Leichtigkeit verhilft.

Menschen mit dem Skorpion-Totemtier sind geduldig, intuitiv und schützen sich selbst und ihre Lieben. Sie sind sich bewusst, dass Leben und Tod zur Existenz gehören, und nutzen dies zu ihrem Vorteil, um zu wachsen. Menschen mit diesem Totemgeist sind Helfer und Heiler.

Wenn ein Skorpion-Totem auftaucht, bringt es ein Zeichen der Transformation mit sich, das dir hilft, dich auf die Veränderungen in deinem Leben einzustellen, und dich daran erinnert, dass die Höhen und Tiefen des Lebens alle Teil des Zyklus sind.

 

Spirituelle Bedeutung des Skorpions im Christentum und in der Bibel

In der christlichen Religion werden Skorpione als Symbole des Bösen und der Folter angesehen. Auch in der Bibel werden Skorpione mehrfach erwähnt, am meisten in Offenbarung 9,3-5, wo es heißt:

„Und es kamen aus dem Rauch Heuschrecken auf die Erde; und ihnen wurde Macht gegeben, wie die Skorpione auf Erden Macht haben. Und es wurde ihnen befohlen, dass sie das Gras auf Erden nicht verletzen sollten, auch kein Grünzeug und keinen Baum, sondern nur die Menschen, die nicht das Siegel Gottes an ihrer Stirn haben.

Und ihnen wurde befohlen, sie nicht zu töten, sondern sie fünf Monate lang zu quälen; und ihre Qual war wie die eines Skorpions, wenn er einen Menschen sticht. Und in jenen Tagen werden die Menschen den Tod suchen und ihn nicht befreien; und sie werden den Traum haben zu sterben, und der Tod wird vor ihnen fliehen.“

Diese Stelle bezieht sich auf die starke Kraft des Skorpionstichs, der tagelang Schmerzen und Leiden verursacht, und auf die Wirkung, die diese Kreaturen des Teufels auf diejenigen haben, die dem Herrn nicht folgen.

Spirituelle Bedeutung des Skorpions im Islam

Für Muslime sind Skorpione sowohl Symbole des Bösen als auch Beschützer und werden in der Folklore als Symbol für Sexualität dargestellt. Skorpione werden oft in Teppiche eingewebt und in der islamischen Kunst abgebildet, wobei der Skorpion als Derwisch dargestellt wird, der Macht über das Böse hat.
Spirituelle Bedeutung des Skorpions im Buddhismus

In der buddhistischen Religion gibt es einige volkstümliche Geschichten über den Skorpion, in denen der Skorpion sowohl als Wesen, das von Natur aus sticht, um sich selbst zu schützen, als auch als mächtige Kraft dargestellt wird.

In einer Geschichte versucht König Langdarma, ein tibetischer Kaiser, der von 838 bis 841 n. Chr. regierte, die buddhistischen Lehren zu unterdrücken.

Nachdem er Nubchen Sangye Yeshe, einen Schüler von Guru Padmasambhava, und seine Schüler herbeigerufen hatte, fragte Langdarma: „Und welche Kraft hast du?“, woraufhin Nubchen antwortete: „Beobachte nur die Kraft, die ich allein durch das Rezitieren von Mantras manifestieren kann!“

Nubchen hob daraufhin seine rechte Hand und machte eine Tarjani-Mudra-Geste (wo sich beide Zeigefinger finden). Daraufhin öffnete sich der Himmel, und Langdarma sah neun riesige Skorpione am Himmel, jeder so groß wie ein Yak.

Erschrocken versprach der Kaiser, dass er den Mönchen kein Leid zufügen und sie nicht verbannen würde. Daraufhin zeigte Nubchen mit der Geste zum Himmel und ein Blitz schlug in einen nahe gelegenen Felsblock ein. Daraufhin schwor Langdarma: „Ich werde dir und deinen weißgewandeten Anhängern kein Leid zufügen!“ und ließ seine Gefangenen frei.

Eine andere Volkserzählung heißt „Der Mönch und der Skorpion“.

Ein Mönch war in der Nähe eines Baches und sah einen Skorpion, der Probleme hatte, aus dem Wasser zu kommen. Der Mönch hob den Skorpion auf, der ihn daraufhin stach. Der Skorpion fiel wieder ins Wasser, als der Mönch seine Hand vor Schmerz zurückzog.

Wieder schöpfte der Mönch den Skorpion aus dem Wasser und wurde gestochen, was er noch ein paar Mal wiederholte. Ein Junge fragte den Mönch, warum er den Skorpion noch retten sollte, wenn er es wusste, dass der Skorpion ihn stechen würde. Als der Mönch schließlich ein Blatt benutzte, um den Skorpion zu retten, antwortete er: „Lieber Junge, so wie es in der Natur des Skorpions liegt, zu stechen, und in der Natur des Wassers, die Dinge nass zu machen, so liegt es in meiner Natur – der Natur eines Mönchs – zu retten.“

Die Moral von der Geschicht‘ ist, dass man sich selbst treu bleiben sollte und dass es nicht in der Natur des Skorpions liegt, zu stechen, was ihn weder gut noch böse macht.

Spirituelle Bedeutung des Skorpions im Hinduismus

Im Hinduismus gibt es eine Skorpiongöttin namens Chelamma. Man sagt, dass das Beten an ihrem Schrein vor Skorpionbissen schützt. Vor ihrem Schrein steht auch ein alter Hundi, eine Sammelbüchse, in der die Menschen seit 1.000 Jahren Geschenke deponieren, die allerdings nie geöffnet wurden.

Im indischen Volksglauben heißt es außerdem, dass man bei einem Skorpionstich Shiva, den obersten Gott, anrufen muss, damit er das Gift und den Stachel entfernt.

Skorpion-Symbolik in Mythologie und Folklore
Skorpion-Symbolik der amerikanischen Ureinwohner

In der Kultur der amerikanischen Ureinwohner sind Skorpione Symbole für Veränderung, Gefahr und Risiko, und die Stämme haben zahlreiche volkstümliche Geschichten über diese Spinnentiere. Das bekannteste Märchen ist „Der Skorpion und der Frosch“.

In dieser Geschichte will ein Skorpion einen Fluss überqueren und bittet einen Frosch, ihn zu begleiten. (Andere Interpretationen ersetzen den Frosch durch eine Schildkröte oder einen Fuchs.) Der Frosch zögert und macht aus, dass er Angst hat, der Skorpion würde ihn stechen, aber der Skorpion verspricht, dass er nicht stechen wird, denn dann würde der Frosch sterben und der Skorpion würde ertrinken.

Mit seiner Überredungskunst überredet der Skorpion den Frosch, ihn über den Fluss zu bringen. Doch auf halbem Weg sticht der Skorpion den Frosch, genau wie der Frosch befürchtet hatte. Als der Frosch stirbt, fragt er den Skorpion, warum er ihn gestochen hat, obwohl er wusste, dass sie beide ertrinken würden. Darauf sagt der Skorpion: „Es tut mir leid, aber ich konnte dem Drang nicht widerstehen. Es liegt einfach in meiner Natur.“

Die amerikanischen Ureinwohner nutzten häufig Tiersymbole, um den Kindern zu erklären, wie die Welt funktioniert. Und in dieser Geschichte ist die Moral klar: Du kannst die wahre Natur der Menschen nicht ändern. Manchmal werden Menschen andere verletzen, auch wenn es sich negativ auf sie selbst auswirkt.

Skorpione wurden nicht nur in der Folklore verwendet, sondern auch in Ritualen und Zaubersprüchen, wobei ihr Gift sowohl als Medizin als auch als Gegengift eingesetzt wurde. In der schamanischen Medizin wurde gesagt, dass sein Gift aufgrund seiner psychedelischen Eigenschaften gegen andere Gifte heilt. Dem Gift des Skorpions wurde nachgesagt, dass es zu einem veränderten Gedankenzustand führt, der es den Menschen ermöglicht, sich für eine höhere Bewusstseinsebene zu öffnen.

Afrikanische Skorpion-Symbolik

In Afrika und im Westen wurden Skorpione sowohl gefürchtet als auch verehrt und galten oft als Symbole für Macht, Schutz und das Ende eines Streits, aber auch für das Böse und den Tod aufgrund seines Giftes.

Vor allem schwarze Skorpione waren dafür bekannt, dass sie rassistische Vorurteile gegenüber Afrikanern symbolisierten.

Antike griechische Skorpion-Symbolik

In der altgriechischen Mythologie ist der Skorpion mit Orion, dem Jäger, verwandt, einem riesigen Jäger, den Zeus zwischen den Sternen platzierte und der schließlich zum Sternbild Orion wurde.
Der Mythos besagt, dass Orion mit Artemis, der Göttin der Jagd, auf die Jagd ging und damit Apollo, den Bruder von Artemis, verärgerte. In seinem Zorn schickte Apollo einen Skorpion, um Orion zu töten.

Eine zweite Version des Mythos besagt, dass Orion alle Tiere auf dem Planeten töten wollte und damit Gaia (Mutter Erde) erzürnte, die den Skorpion schickte, um Orion zu töten. Eine dritte Version sagt, dass Artemis wütend wurde, nachdem Orion versucht hatte, ihren Schleier zu berühren, und einen Skorpion schickte, um Orion tödlich in die Ferse zu stechen.

Da er den Skorpion nicht jagen konnte, sagen verschiedene Versionen des Mythos, dass entweder Artemis oder Zeus Orion zwischen den Sternen platzierte, wo er den Skorpion bis in alle Ewigkeit jagen (oder von ihm gejagt werden) konnte.

Die Symbolik des Skorpions im alten Rom

Im alten Rom waren Skorpione sehr gefürchtet, und das Bild eines Skorpions war auf den Schilden der kaiserlichen römischen Armee, der Prätorianergarde, abgebildet. Eine der Waffen der Garde wurde auch Skorpion genannt, eine Maschine für die Belagerung von Städten.
Die altägyptische Skorpion-Symbolik

Die alten Ägypter sahen den Skorpion als Symbol für Leben und Tod, als Wächter in der Unterwelt und für die Qualität der Kontrolle. Die Ägypter verehrten eine Skorpiongöttin namens Serket, Göttin der Fruchtbarkeit, der Tiere und der Medizin, die giftige Skorpionstiche heilen konnte.

Es wurde auch gesagt, dass Serket die Gestalt eines Skorpions annahm und manchmal mit dem Körper einer Frau und dem Kopf eines Skorpions abgebildet wurde. Da Serket selbst giftig war, konnte sie die Stiche von Tieren, einschließlich Skorpionen, neutralisieren.

Die Ägypter verehrten eine zweite Göttin, Hedetet, die den Kopf eines Skorpions hatte und ein Baby stillte. In der späteren ägyptischen Geschichte wurde sie mit der Göttin Isis verschmolzen. In einer Geschichte reist Isis mit ihrem Kind und benutzt sieben Skorpiongötter, um es zu beschützen.

Skorpione repräsentierten nicht nur Göttinnen, sondern galten auch als Beschützer der Seelen, die ins Jenseits reisten, also als Beschützer der Seele des Verstorbenen.

Um 3250 v. Chr. herrschte ein König namens Skorpion über den Süden, und ein paar hundert Jahre später regierte ein anderer König Skorpion über Oberägypten. Es ist jedoch nicht bekannt, ob diese beiden Könige mit dem Namen Skorpion ein und dieselbe Person waren.
Keltische Skorpion-Symbolik

Die Kelten glaubten, dass Skorpione mystische Kräfte haben, galten aber immer noch als böse, gefährlich und giftig. Man sagte dem Skorpion Kräfte nach, die mit der Unterwelt zu tun hatten, weil er in Felsspalten leben konnte. Skorpione wurden auch in der Hexerei und bei Zaubersprüchen eingesetzt.

Die Kelten glaubten auch, dass Skorpione sich selbst stechen können, aber ein Öl auf der Kreatur verhindert, dass sich das Gift ausbreitet.

Fernöstliche Skorpion-Symbolik

In fernöstlichen Ländern wird der Skorpion sowohl als böse als auch als Beschützer angesehen. In Teilen Asiens werden Skorpione seit langem in Kunstwerken verwendet, und in manchen Gegenden schützt ein Skorpionzauber vor dem Bösen und Krankheiten.

Vor allem in China wird der Skorpion zusammen mit anderen tödlichen Symbolen wie der Viper, der Kröte, der Spinne und dem Tausendfüßler abgebildet. Chinesische Familien, die einen Sohn haben, verehren alle fünf dieser Symbole, um sich selbst zu schützen.

Bedeutung des Skorpion-Tattoos

Menschen lassen sich aus verschiedenen Gründen tätowieren, vor allem, um sich kreativ auszudrücken, aber ein Skorpion-Tattoo hat eine ganz besondere Bedeutung.

Ein Skorpion-Tattoo kann eine Person symbolisieren, die am Ende einer Verwandlung als besserer Mensch dasteht, oder es kann eine Botschaft sein, dass sie einen Stachel hat und ihn notfalls einsetzen wird.

Ein beliebter Grund, sich ein Skorpion-Tattoo stechen zu lassen, ist jedoch, wenn du zum Sternzeichen Skorpion gehörst. Skorpione sind leidenschaftlich, mutig, loyal und intuitiv, und dieses Tattoo ist nur eine Möglichkeit, wie sie ihre Verbundenheit mit ihrem Sternzeichen zum Ausdruck bringen können.

 

 

PinFlight Image

Autor

  • Ermentrud Wolff

    Ermentrud wuchs in Frankfurt auf. Ihre Mutter galt als eine der besten Hellseherinnen, und die kleine Ruby wuchs mit dem Leben einer Spiritistin auf. Ihre Expertise liegt in der Deutung des I Ging, der nordischen Runen, der Tarotkarten, der Handlesekunst und natürlich der Astrologie. Ruby ist eine intuitive Leserin. Sie ist hier, um den Menschen zu helfen die Wahrheit zu erfahren. Man wendet sich Ruby, wenn man die Wahrheit und nichts als die Wahrheit will.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,