Tarot-Lesung mit einer Karte für jedes Sternzeichen am 13. März

Sternzeichen

Ermentrud Wolff

👇

Wir haben ein paar Dinge, die das Tarot über das Leben, Grenzen und Freiheit lehren kann.

Ist es dir egal, dass jemand sagt, er müsse eine wichtige Entscheidung machen? Die Macht der Entscheidung liegt immer in unseren Händen, wenn wir einen Tag beginnen.

Wir können uns dafür entscheiden, Dinge zu tun, die uns auf demselben Weg halten sollen, auf dem wir uns gerade befinden, oder wir können entscheiden, dass es Zeit ist, einen anderen Weg einzuschlagen und eine andere Richtung einzuschlagen. Wo auch immer du dich im Leben befindest, das Tarotscope für den 13. März hat einen Rat für dich.

Lerne, was die tägliche Tarotkartenlesung für dein Sternzeichen am Mittwoch, den 13. März 2024, für dich bereithält.

Widder (21. März – 19. April)

Tarotkarte: Vier der Schwerter, umgedreht

Es gibt Tage, an denen die einzige Person, die du wirklich retten kannst, du selbst bist. Diese Tarotkarte ist ein Aufruf, dich vom Stress um dich herum zurückzuziehen und dich auf deine innere Welt einzustellen, um dich zu erholen.

Innere Arbeit ist nicht immer entspannend, aber wenn du die Zeit findest, ruhig und leise zu sein, kannst du ein Zentrum der Ruhe entdecken, das die ganze Woche hält.

Stier (20. April – 20. Mai)

Tarotkarte: Ritter der Kelche, umgedreht

Du musst dich nicht sofort entscheiden, also ist eine schnelle Entscheidung vielleicht nicht die beste Idee. Wenn du müde bist, dich frustriert oder wütend fühlst, könntest du dich aufgrund dieser Gefühle entscheiden, etwas zu tun.

Am besten ist es, wenn du wartest, bis dein Kopf und dein Körper zur Ruhe gekommen sind. Dann denkst du logischer und klarer und schätzt eine Situation nicht so leicht falsch ein.

Zwilling (21. Mai – 20. Juni)

Tarotkarte: Die Kaiserin

Du hast eine Idee, Zwilling, und vielleicht ist es eine sehr gute Idee. Aber viele Fragen bleiben unbeantwortet und hängen in der Luft.

Vielleicht schlägt diese Tarotkarte deshalb vor, dass du deine Gedanken eine Zeit lang ruhen lässt. Geh deinen Plan durch. Spiele ihn in deinem Kopf durch. Stell dir vor, wie die Dinge aussehen würden, wenn du diese Vision in die Tat umsetzt.

Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Tarotkarte: Der Hierophant

Du bist im Herzen ein Traditionalist, Krebs. Wenn diese Tarotkarte auftaucht, könnte das bedeuten, dass du eine traditionelle Beziehung bevorzugst. Vielleicht willst du kirchlich heiraten oder durch ein langes Umwerben gehen, statt dich sofort in etwas zu stürzen.

Es ist nicht leicht, das offen zu sagen, wenn du fühlst, dass andere dich verurteilen könnten. Aber wenn dein Herz diesen Traum hat, sei trotzdem ehrlich und transparent. Das wird dir helfen, diejenigen auszusieben, die sich nicht so fühlen wie du.

Löwe (23. Juli – 22. August)

Tarotkarte: Königin der Münzen

Wie fühlt es sich an, deine Person zu sein? Du hast hart gearbeitet, um das zu haben, was du dir wünschst – Geld, einen guten Job und ein Gefühl der Unabhängigkeit.

Wenn du Fehler machst, bist du nur selbst schuld, aber das ist es auch, was du zu schätzen weißt. Du willst die Chance haben, aus deinen Erfahrungen zu lernen und zu wachsen.

JUNGFRAU (23. August – 22. September)

Tarotkarte: Gerechtigkeit, umgedreht

Jemand sagt nicht die ganze Wahrheit und das bringt dich in eine schlechte Lage. Du willst nicht auf Konfrontationskurs gehen, aber du kannst erkennen, dass die Person ihre Gefühle aufgrund von ernsthaften Problemen wie geringem Selbstwertgefühl oder Angst verbergen kann.

Es ist nicht der richtige Zeitpunkt, um zu urteilen, aber egal, wie du die Fakten darlegst, es kann ein Keil zwischen dir und der anderen Person entstehen. Autsch!

Waage (23. September – 22. Oktober)

Tarotkarte: Königin der Kelche

Von Natur aus bist du ein geselliger Mensch, aber es hat etwas Außergewöhnliches, Zeit allein mit deinen Gedanken zu verbringen. Diese Tarotkarte lädt dich ein, eine leise Zeit einzuplanen, in der es nur dich, die Stille und nichts zu tun gibt.

Denk einfach darüber nach, was man fühlt. Lerne dich selbst besser kennen, indem du dich fragst, warum du dich so fühlst, was du brauchst und wie sich dein Leben verändern muss.

Skorpion (23. Oktober – 21. November)

Tarotkarte: Zehn der Münzen

Du bist jetzt mehr denn je auf Geld bedacht. Du wirst sogar mehr Einkommensmöglichkeiten anziehen als in der Vergangenheit, weil du dich ganz bewusst darauf konzentrierst, sie anzuziehen.

Du willst Geld so sehr, weil du dir die Sicherheit wünschst, die es dir bringt – nicht nur für dich, sondern auch für die Menschen, die du liebst.

Schütze (22. November – 21. Dezember)

Tarotkarte: Fünf der Münzen

Es gibt eine Lücke zwischen dem, was du machst, und dem, was du schuldest. Diese kleine Lücke wird sich mit der Zeit schließen, aber im Moment kann sich das wie Stress anfühlen. Du kannst es nicht wollen, darüber zu denken, wie herausfordernd dieser Abschnitt deines Lebens ist, aber heute wird dir das stärker bewusst.

Lass dich von diesen negativen Gefühlen motivieren, dich durchzukämpfen und weiter hart zu arbeiten.

Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Tarotkarte: Die Welt

Du stehst kurz vor dem Ziel und deshalb fühlst du dich so dringlich und willst unbedingt weitergehen. Es ist super schwer, das loszulassen, in das du dein Herzblut gesteckt hast. Du stehst kurz davor, einen entscheidenden Punkt zu erreichen, Steinbock. Feiere es!

WASSERMANN (20. Januar – 18. Februar)

Tarotkarte: Zehn der Stäbe, umgedreht

Du darfst auch mal “Nein” sagen Du musst nicht alles tun, worum man dich bittet. Du musst auch nicht die Person sein, die den Tag rettet. Heute kann dein großes Ziel sein, dich selbst zu retten. Vielleicht bist du einfach zu müde, um noch viel mehr zu tun, und das ist in Ordnung.

Fische (19. Februar – 20. März)

Tarotkarte: Ritter der Münzen

Es gibt noch eine Menge Arbeit zu erledigen. Du hörst vielleicht nicht gerne, dass du erst am Anfang stehst, aber ist es nicht besser zu wissen, dass du mehr Zeit einplanen musst, um zu beenden, was du angefangen hast? Sei also vorsichtig mit deinem Zeitplan. Vergewissere dich, dass das, was du in deinen Tag einbaust, auch dorthin gehört.