Tarotkarten-Horoskop für jedes Sternzeichen am 15. April 2024

Sternzeichen

Ermentrud Wolff

👇

Ein hellseherisches Tarotkartenlegen für dich.

Der Mond bleibt bis heute Abend im Krebs und gleitet dann in den Löwen. Der Mond im Krebs stärkt unsere Intuition, was sich in der Tarotkartenlesung für jedes Sternzeichen am 15. April 2024 widerspiegelt.

Lerne, was die tägliche Tarotkartenlesung für dein Sternzeichen am Montag, den 15. April 2024, für dich bereithält.

Widder (21. März – 19. April)

Tarotkarte: Die Sonne

Im Leben geht es aufwärts, Widder. Deine Entscheidungen und deine Einstellung helfen dir dabei, der zu sein, der du sein willst. Wenn du unglücklich bist, mach neue Entscheidungen. Es ist möglich, die Richtung, in die du gehst, im Handumdrehen zu ändern. Dazu musst du nur eine große Sache tun: dich entscheiden.

Stier (20. April – 20. Mai)

Tarotkarte: Der Turm

Mach dir keine Sorgen, Stier. Was du verloren hast, kann plötzlich und ohne Vorwarnung wiedergewonnen werden. Du kannst zwar nicht erwarten, dass du das, was du brauchst, sofort bekommst, aber das Schicksal arbeitet gut zusammen, um dir diesen Gegenstand, diesen Freund, diese Beziehung oder diese Situation in einer neuen Form zurückzubringen.

Zwilling (21. Mai – 20. Juni)

Tarotkarte: Der Mond

Ein Freund könnte in letzter Zeit aufgehört haben, mit dir zu sprechen, und der Grund dafür könnte unklar sein. Es könnte etwas hinter den Kulissen vor sich gehen, von dem du nichts weißt. Anstatt anzunehmen, dass es ihnen egal ist, solltest du geduldig sein. Wenn sie ihre Herausforderungen überwunden haben, werden sie sich wieder bei dir melden. Wahre Freundschaft stirbt nie.

Krebs (21. Juni – 22. Juli)

Tarotkarte: Der Magier

Du kannst immer wieder ein verschüttetes Talent finden und es zu etwas mehr ausbauen. Du kannst entscheiden, ob du einen bestimmten Teil deiner Persönlichkeit und deiner Talente ausbauen willst. In der Vergangenheit hätte das vielleicht keinen Sinn gemacht, aber jetzt bist du bereit, dich auf deine besondere Fähigkeit zu konzentrieren und zu sehen, was geschieht.

Löwe (23. Juli – 22. August)

Tarotkarte: Die Liebenden

Jede Beziehung hat ihre Höhen und Tiefen. In einem Moment bist du wahnsinnig verliebt, und im nächsten fragst du dich, ob du in der richtigen Beziehung bist. Es kann sein, dass du dich nicht für immer trennen willst. Vielleicht kannst du dir einfach eine kleine Auszeit wünschen, um nachzudenken und den anderen zu vermissen. Eine kleine Auszeit kann alles sein, was ihr braucht, um eure Beziehung aufzufrischen.

Jungfrau (23. August – 22. September)

Tarotkarte: Der Stern

Das Universum spricht immer durch Zeichen und Synchronisationen zu dir. Alles, was du tun musst, ist, genau darauf zu achten, was um dich herum geschieht. Wenn du genau hinhörst, kannst du dir bewusster machen, was in deinem Leben geschieht. Bitte das Universum, dir zu zeigen, was du sehen musst, und es wird es tun.

Waage (23. September – 22. Oktober)

Tarotkarte: Der Einsiedler

Du bist heute nicht so sehr daran interessiert, mit der Welt in Kontakt zu treten. Du verbringst deine Zeit lieber in leiser Besinnung und süßer Einsamkeit. Auch wenn es unmöglich ist, vielen Verpflichtungen aus dem Weg zu gehen, kannst du dich für eine Stunde oder 30 Minuten aus der Welt schleichen, um mit deinen Gedanken allein zu sein.

Skorpion (23. Oktober – 21. November)

Tarotkarte: Der Hierophant

Regeln sind nicht immer dazu gemacht, zerbrochen zu werden. Manche Regeln sollen eingehalten werden, weil sie funktionieren und effektiv sind. Grenzen zu respektieren kann das größte Zeichen von Einfühlungsvermögen und Rücksichtnahme sein. Wenn du dich also danach fühlst, in deine Richtung abzudrehen, denke an das große Ganze. Vielleicht gibt es etwas, das dir helfen soll, alle zu schützen, und deshalb ist es nicht verhandelbar.

Schütze (22. November – 21. Dezember)

Tarotkarte: Der Teufel

Es ist SO einfach, sich auszureden, das Richtige zu tun, wenn du dich in Versuchung fühlst. Du kannst dir eine Milliarde Gründe einfallen lassen, warum es dieses eine Mal in Ordnung sein wird. Aber du könntest deine Entscheidung noch einmal überdenken. Heute kannst du dich so fühlen, wie du willst, aber morgen könntest du bereuen, dass du gegen dein besseres Wissen gegangen bist. Es wird nicht leicht sein, jetzt stark zu sein, aber das ist nur für eine kurze Zeit. Du wirst dich ein Leben lang gut fühlen, wenn du das Richtige tust.

Steinbock (22. Dezember – 19. Januar)

Tarotkarte: Der Tod

Wenn du dich gefragt hast, warum alle guten Dinge zu einem Ende kommen müssen, erkenne, dass auch alle schlechten Dinge ihr Ende haben. Auch schwierige Zeiten haben ihre Fristen. Wenn du also mit einer Zeit im Leben zu tun hast, von der du dir wünschst, dass sie sich bessert, sei geduldig, denn das wird sie.

Wassermann (20. Januar – 18. Februar)

Tarotkarte: Zwei der Kelche

Gemischte Gefühle sind so verwirrend. Du kannst dich über eine Beziehung im Zwiespalt fühlen und dich fragen, ob du bleiben oder gehen sollst. Manche Entscheidungen müssen überhaupt nicht gemacht werden. Interessanterweise geschehen die Dinge so, wie sie gemeint sind, wenn du dein Recht auf die Entscheidung des Universums freigibst.

Fische (19. Februar – 20. März)

Tarotkarte: Drei der Schwerter

Untreue ist nichts, was man auf die leichte Schulter nehmen sollte. Wenn eine Person nicht in der Lage zu sein scheint, dir treu zu sein, könnte das mehr als nur eine schlechte Wahl sein; es kann darauf hindeuten, dass sie an sich selbst arbeiten muss, bevor sie sich wirklich so an dich binden kann, wie du es willst.