Skip to Content

Welche Tarotkarten repräsentieren die Sternzeichen in der Astrologie?

Welche Tarotkarten repräsentieren die Sternzeichen in der Astrologie?

Welche Tarotkarten repräsentieren die Sternzeichen in der Astrologie?

Das Tarot ist an die Astrologie gebunden und wurde vermutlich erstmals vom „Hermetic Order of the Golden Dawn“ kombiniert.

Die Ursprünge des Tarot und der Astrologie reichen bis in die Antike zurück; allerdings wurde das Tarot in der Renaissance zu dem umgestaltet, was wir heute wissen, während die Astrologie ein System ist, das bereits seit der Vorchristenheit existiert und in seiner Grundstruktur meist unverändert ist.

Die Planeten wurden hinzugefügt, als sie entdeckt wurden. Neue Wege, das System zu nutzen, haben einen großen Anteil an seinem Wachstum und seiner anhaltenden Beliebtheit.

Diese Verbindungen sind an die Großen Arkana gebunden. Das astrologische Konzept wird in den Kleinen Arkana angewandt und durch eine elementare Gruppierung weiter zerlegt. Jedem astrologischen Zeichen ist eine Tarotkarte zugeordnet.

Die Elementgruppen sind wie folgt:

Feuer: Widder, Löwe und Schütze – Die Tarot-Stäbe
Erde: Stier, Jungfrau und Steinbock – Das Tarot Pentakel
Luft: Zwillinge, Waage und WASSERMANN – Die Tarot-Schwerter
Wasser: Krebs, SKORPION und FISCHE – Die Tarot-Kelche

Ich habe den Eindruck, dass Tarot und Astrologie zwei Werkzeuge sind, die aus der gleichen Energiequelle schöpfen, und zwar in einer unbestreitbaren Harmonie. Je mehr du dich damit beschäftigst, desto mehr wirst du feststellen, dass sie zwar getrennt voneinander entstanden sind, aber perfekt zusammenarbeiten.

 

Wenn wir uns die Karten ansehen, die mit den astrologischen Anzeichen dafür in Verbindung gebracht werden, sehen wir, dass die Beziehung zwischen den beiden irgendwie göttlicher Natur zu sein scheint.

Jedem Sternzeichen sind zwei Tarotkarten zugeordnet, die die Energie, die in den Sternzeichen dafür vorhanden ist, vollständig ergänzen. Dadurch sind sie in der Lage, dir zusammen eine viel tiefere Geschichte zu erzählen, als sie es alleine könnten.

Widder Tarotkarten: Der Kaiser und der König der Stäbe

Der Kaiser wird auf das Horoskopzeichen Widder angewandt, weil die Tarotkarte die Autorität und Macht des Zeichens widerspiegelt.

Der Widder als erste astrologische Position symbolisiert den ersten Funken der Flamme. Das Zeichen Widder gehört zur elementaren Gruppierung des Feuers.

Der König der Stäbe ist die erste Karte der Feuer-Gruppe der Tarotkarten, die perfekt zum Widder passt.
Stier Tarotkarten: Der Hierophant und der König der Münzen

Der Hierophant wird dem Sternzeichen Stier zugeordnet, weil der Hierophant eine Sorgfalt und eine gewisse Besonnenheit vermittelt, die sich auch im Sternzeichen Stier dafür befreien lassen.

Der König der Münzen ist die erste Karte aus der Gruppe der Erdelemente im Tarot und Stier ist das erste der astrologischen Anzeichen dafür.

Zwillinge Tarotkarten: Die Liebenden und der König der Schwerter

Die Tarotkarte Die Liebenden repräsentiert den Zwilling auf eine symbolische Art und Weise, wie die Dualität des Zeichens und der Karte angedeutet wird. Zwillinge als Sternzeichen der Zwillinge, gepaart mit der Karte der Liebenden, die die männlich-weiblichen Gegenstücke, die Dualität des jeweils anderen aufzeigt.

Der König der Schwerter ist die erste Karte in der Elementargruppe der Luft. Diese Karte passt natürlich zu Zwilling, da es das erste astrologische Zeichen ist, das die Luftzeichen dafür repräsentiert.
Die Tarotkarten des Krebses: Der Streitwagen und der König der Kelche

Das Sternzeichen Krebs wird mit der Tarotkarte Der Wagen in Verbindung gebracht, die auf Bewegung in Form von Wachstum hinweist. Diese Karte zeigt Veränderungen an, und für das Zeichen Krebs spiegelt das Chariot die Fähigkeit des Zeichens wider, seine Intuition zu nutzen, um eine höhere emotionale Perspektive einzunehmen.

Die Tarotkarte Der König der Kelche wird auf den Krebs angewandt, weil das Zeichen das erste Zeichen in der Elementargruppe Wasser ist.

Löwe Tarotkarten: Stärke und die Königin der Stäbe

Die Tarotkarte Stärke wird dem Sternzeichen Löwe zugeschrieben, weil sie symbolisch für die Stärke steht, die beide Zeichen gemeinsam haben. Dem Zeichen Löwe wird diese Eigenschaft zugeschrieben.

Die Königin der Stäbe ist die zweite Karte in der Elementargruppe des Feuers, und Löwe steht in der Astrologie in der Spiegelposition als zweites Feuerzeichen.

JUNGFRAU Tarotkarten: Der Einsiedler und die Königin der Münzen

Der Einsiedler wird mit der Jungfrau in Verbindung gebracht, wenn Tarot und Astrologie kombiniert werden.

Das ist interessant, denn Jungfrau wird mit dem Konzept der Jungfräulichkeit in Verbindung gebracht; es ist ein metaphorischer Zustand, durch eine repräsentativere Sichtweise der Reinheit, die man im Alleinsein befreien kann; die Zeit, in der man in seinen Gedanken ist und die Lektionen im Streben nach Vollkommenheit analysiert.

Die Königin der Münzen ist die zweite der Erdelemente im Tarot und wird von der JUNGFRAU als dem zweiten astrologischen Zeichen der Erde begleitet.

Waage Tarotkarten: Gerechtigkeit und die Königin der Schwerter

Die Waage und die Tarotkarte Gerechtigkeit sind durch ihre symbolische Verbindung mit dem Thema Gerechtigkeit, dem Abwägen von Optionen und dem Treffen von Entscheidungen aneinander gebunden.

Die Tarotkarte Die Königin der Schwerter ist die assoziierte Karte für die Waage, um die gemeinsame Verbindung der Elementargruppe Luft anzuzeigen.

Skorpion Tarotkarten: Der Tod und die Königin der Kelche

Die Tarotkarte Tod gilt als eine wunderbare Karte, die man beim Lesen befreien kann; sie steht für die Begriffe Tod, Geburt und Wiedergeburt.

Der Skorpion ist für das Sternzeichen der Spiegel dieser symbolischen Qualitäten für die menschliche Erfahrung. Die Königin der Kelche ist die zweite Karte in der Gruppe der Wasserelemente, denn Skorpion ist das zweite astrologische Wasserzeichen.

Tarotkarten Schütze: Mäßigung und die Seite der Stäbe

Die Tarotkarte Mäßigung ist eine Karte des Gleichgewichts, die nach Erleuchtung strebt – eine philosophische Mäßigung, wenn du so willst. Das astrologische Zeichen Schütze steht symbolisch für genau diese Themen.
Lass dir dein Horoskop alltäglich in deinen Posteingang liefern!

Sowohl die Mäßigung als auch der Schütze verkörpern die Suche nach der Umwelt, um das zuvor Gelernte zu verfeinern.

Die Verbindung zwischen Schütze und der Seite der Stäbe ist ähnlich wie bei den vorherigen Karten: Sie stehen in gleicher Position und repräsentieren beide die zweite Feuerelementgruppe.
Steinbock Tarotkarten: Der Teufel und die Seite der Münzen

Die Tarotkarte, die das astrologische Zeichen des Steinbocks symbolisiert, ist die Teufelskarte. Diese Karte wird oft missverstanden und löst Angstzustände aus, wenn sie beim Lesen gezogen wird.
Die Teufelskarte steht eher symbolisch für Träume und das Streben nach der Erfüllung von Sehnsüchten jeglicher Art. Natürlich ist nicht jedes Verlangen gesund, vor allem dann nicht, wenn es zielstrebig verfolgt wird, wie z.B. beim Trinken oder Rauchen.

Der Steinbock ist an die Teufelskarte gebunden, weil sowohl die Karte als auch das Zeichen immer nach den Dingen streben, die ihre Triebe erfüllen; egal ob es sich dabei um den Erwerb von Gütern oder um geschäftliche Eroberungen handelt, diese Verbindung steht für die Dinge, die langsam das eigene Leben übernehmen können und nicht unbedingt zum allgemeinen Vorteil sind.

Die Seite der Pentakel ist an den Steinbock gebunden und repräsentiert das dritte der Erdzeichen in der Astrologie und der Tarot-Elementgruppe.

WASSERMANN Tarotkarten: Der Stern und die Seite der Schwerter

Die Tarotkarte Stern ist eine wunderbare Karte, um sie mit dem WASSERMANN zu assoziieren, denn zunächst einmal können wir das Symbol des Ausgießens von Wasser aus einem Gefäß in ein größeres Gewässer sehen. Der WASSERMANN und der Stern sind in ihrer symbolischen Darstellung beide „Wasserträger“.

Sowohl das Zeichen WASSERMANN als auch der Stern sind mit denselben Themen verbunden. Auf eine Weise zeigen sie, dass es durchaus möglich ist, sich von der Masse abzuheben, originell zu sein und mit dem Strom zu gehen.

Die Seite der Schwerter ist eine Tarotkarte, die mit dem WASSERMANN in Verbindung gebracht wird, da beide Zeichen an dritter Stelle der Luftzeichen stehen.

Fische Tarotkarten: Der Mond und die Seite der Kelche

Das astrologische Zeichen Fische wird mit der Tarotkarte Mond in Verbindung gebracht. Sowohl der Mond als auch die Fische sind symbolische Darstellungen von Träumen und Illusionen. Die Geheimnisse der Tiefen des Ozeans und die Bewegung der Gezeiten sind ebenso wie Gefühle und emotionale Reaktionen und Prozesse Themen für beide.

Die Tarotkarte Seite der Kelche ist mit dem Zeichen der Fische verbunden. Beide sind mit der dritten Platzierung der Wasserelementgruppe verbunden.

 

PinFlight Image

Autor

  • Ermentrud Wolff

    Ermentrud wuchs in Frankfurt auf. Ihre Mutter galt als eine der besten Hellseherinnen, und die kleine Ruby wuchs mit dem Leben einer Spiritistin auf. Ihre Expertise liegt in der Deutung des I Ging, der nordischen Runen, der Tarotkarten, der Handlesekunst und natürlich der Astrologie. Ruby ist eine intuitive Leserin. Sie ist hier, um den Menschen zu helfen die Wahrheit zu erfahren. Man wendet sich Ruby, wenn man die Wahrheit und nichts als die Wahrheit will.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,