Skip to Content

Wie es wirklich ist, Sex mit einer Jungfrau zu haben

Wie es wirklich ist, Sex mit einer Jungfrau zu haben

Wie es wirklich ist, Sex mit einer Jungfrau zu haben

Die arme Jungfrau! Sie haben auch den schlechten Ruf, in Bezug auf Sex prüde zu sein, aber das ist nicht ganz richtig.

Jungfrauen und -männer, die zwischen dem 23. August und dem 23. September geboren sind, haben in der Regel eine gesunde Einstellung zum Sex, aber da ihr Sternzeichen durch das Symbol der Jungfrau repräsentiert wird, könnten hier einige Missverständnisse über die Sexualität der Jungfrau liegen.

Wenn du wissen willst, wie du mit einer Jungfrau tollen Sex haben kannst, musst du einfach verstehen, dass sie an erotische Handlungen so herangehen wie an alles andere auch: pragmatisch.

Warum sind Jungfrauen so gut im Bett?

Für Jungfrauen und -männer ist Sex einfach ein notwendiger Teil des Lebens, damit der Körper schön bleibt. Er ist therapeutisch, genau wie jede andere Form von Sport. Außerdem baut er Spannungen ab.

Ist es nicht sehr sexy? Nein, aber so ist das nun mal bei der Jungfrau. Was du siehst, ist das, was du bekommst. Ich würde nicht so weit gehen, Sex als notwendiges Übel zu bezeichnen, aber für die praktische Jungfrau ist er das, was er ist.

 

Die meisten dieser Jungfrauen sind nicht häufig „geil“, sondern schauen nur auf den Kalender und denken: „Hey, es ist schon eine Weile her… Zeit, die Rohre durchzuspülen. Los geht’s.“

So viel zum Thema Bettgeflüster.

Viele Jungfrauen stehen auf das, was man als „Plain Jims and Janes“ bezeichnen könnte: den leicht nerdigen, bebrillten Typen im Büro nebenan. Jemand, der einfach, unkompliziert und nett ist.

Ein JUNGFRAU-Kumpel von mir stand total auf die Wetterfee des lokalen Fernsehens. Für mich war sie ein bisschen bieder und gemütlich, aber Thomas schwor, dass sie „böse“ werden konnte, wenn er sah, wie sie den Zeiger schwang. Er verliebte sich unendlich in sie und heiratete schließlich ein Mädchen, das ihr sehr ähnlich sah.

Viele Jungfrauen bevorzugen einen einfachen, schnörkellosen Partner. Für sie ist es einfach einfacher, wie es ist. Sie brauchen weniger Pflege, sind praktischer.

Manche Jungfrauen sind sogar selbst so – man sieht es ihnen nicht an, aber unter der Oberfläche haben sie eine Tiefe und Intensität, die einem den Atem raubt. Und es lohnt sich für diejenigen, die bereit sind, die saftigen Schichten der Artischocke zu schälen, um an das schmackhafte Herz zu gelangen.

Jungfrauen sind äußerst aufmerksame und respektvolle Liebhaber. Ihr Partner steht definitiv an erster Stelle.

Die überragende Freundlichkeit der Jungfrau überträgt sich auch auf das Schlafzimmer, indem sie aufmerksame, kleine Dinge für ihre Partner tut. Es ist nicht ungewöhnlich, ein glänzendes Schmuckstück oder eine leckere Schokolade auf dem Kopfkissen zu befreien, wenn du das Bett der Jungfrau teilst. Allein das Wissen, dass sie von ihrem Partner geschätzt werden, ist für sie schon Dank genug.

Die Fürsorglichkeit der Jungfrau bedeutet auch, dass sie gerne Dinge behebt, besonders im Bett.

Männliche und weibliche Jungfrauen lieben es, einen unerfahrenen Partner unter ihre Fittiche zu nehmen und ihm sozusagen die Seile zu zeigen. Aber auf die freundlichste und mitfühlendste Weise.

Trotz ihres Rufs als Sauberkeitsfanatiker sind Jungfrauen nicht davor gefeit, sich im Boudoir die Hände schmutzig zu machen. Klebrige Finger und andere Körperteile schrecken sie nicht ab, solange es einen Ort gibt, an dem sie danach aufräumen können.

Während sie über ihre eigenen Mängel und Unvollkommenheiten etwas verlegen sein können, werden sie deine von Herzen akzeptieren und annehmen. Sie werden sie sogar überhaupt nicht als Mängel ansehen.

Da die meisten Jungfrauen von Natur aus unterwürfig sind, erregt sie die Vorstellung, ein sexueller Sklave zu sein, der zu allen möglichen „abscheulichen“ Dingen „gezwungen“ wird, besonders.

Für die Jungfrau, die so viel Zeit damit verbringt, in ihrem eigenen Kopf zu leben, ist es eine Verschnaufpause, wenn man ihr sagt, was sie tun soll. Sie haben kein Problem damit, jemand anderen das Autofahren oder den Hintern versohlen zu lassen.

Das Gleiche gilt für das Voyeur-Sein. Der Akt des Beobachtens befreit den Beobachter auch von der Verantwortung. Er schaut zu, anstatt zu handeln. Er ist nicht derjenige, der die Initiative ergreift. Er wird mit dem Strom mitgerissen, statt Entscheidungen treffen zu müssen.

Der Voyeur ist also nicht wirklich hilflos, sondern eher ein „harmloser“ Beobachter. Viele Menschen befreien

Du siehst also, diese Jungfrauen sind nicht die prüden Liebhaber, zu denen sie gemacht werden. Genauer gesagt neigen sie dazu, im Bett bescheiden und ein bisschen schüchtern zu sein.

Wenn du den Jungfrauen hilfst, sich wohl und sicher zu fühlen, wirst du mit einem aufmerksamen, neugierigen Partner belohnt, der nur ein wenig Unterstützung braucht, um aus seinem Schneckenhaus auszubrechen. Mit anderen Worten: jemand, der „wild“ werden kann.

Getreu dem Hype um ihr Sternzeichen kann die Jungfrau sehr, sehr wählerisch sein, vor allem wenn es darum geht, sich für einen Bettpartner zu entscheiden. Die meisten würden lieber ohne Sex oder einen festen Partner gehen, als sich mit einem bedeutungslosen One-Night-Stand zufrieden zu geben.

Wenn du also von einer Jungfrau ausgewählt wirst, betrachte es als großes Kompliment.

PinFlight Image

Autor

  • Ermentrud Wolff

    Ermentrud wuchs in Frankfurt auf. Ihre Mutter galt als eine der besten Hellseherinnen, und die kleine Ruby wuchs mit dem Leben einer Spiritistin auf. Ihre Expertise liegt in der Deutung des I Ging, der nordischen Runen, der Tarotkarten, der Handlesekunst und natürlich der Astrologie. Ruby ist eine intuitive Leserin. Sie ist hier, um den Menschen zu helfen die Wahrheit zu erfahren. Man wendet sich Ruby, wenn man die Wahrheit und nichts als die Wahrheit will.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,