Wie sich die 10 meist lebensverändernden Astrologie-Transite im Januar 2024 auf dich auswirken werden

Sternzeichen

Ermentrud Wolff

👇

Die einflussreichsten Astrologie-Transite im Januar 2024 werden die kommenden Wochen und darüber hinaus prägen.

Zu Beginn des neuen Jahres 2024 solltest du das meiste aus dem kosmischen Fluss machen, indem du all die faszinierenden Astrologie-Transite verstehst, die im Januar 2024 auf uns warten.

Hier sind die meist lebensverändernden Astrologie-Transite im Januar 2024 und wie sie dich beeinflussen werden.

1. Merkur geht am 1. Januar direkt

Merkur ist seit dem 13. Dezember durch Steinbock und Schütze zurückgegangen. Und am 1. Januar, dem ersten Tag des neuen Jahres, wird er wieder direktläufig. Kann es einen vielversprechenderen Beginn für 2024 geben?

Wundere dich nicht, wenn du dich plötzlich voller Energie, Tatendrang und Enthusiasmus für das fühlst, was auf dich zukommt und was du tun kannst, um diese neuen Abenteuer in Gang zu setzen. Merkur in Schütze macht es dir leicht, gute Wünsche für das neue Jahr an alle und jeden zu schicken und so deine sozialen Beziehungen und Freundschaften zu verbessern.

2. Mars tritt am 4. Januar in den Steinbock ein

Der Jahresbeginn wird noch spannender, wenn Mars, der Planet der Tat und der Energie, am 4. Januar in den Steinbock eintritt. Und da das mitten in der Steinbock-Saison ist, wird der Traum, sich über unsere Ziele und die Strategien, die uns dorthin führen, klar zu werden, für alle von größter Bedeutung sein. Das erste Quartal des neuen Jahres könnte nicht besser laufen!

3. Neumond im Steinbock am 11. Januar

Natürlich ist der Neumond am 11. Januar wie jeden Monat einer, auf den du achten solltest, vor allem, wenn du ein Manifestationsritual durchführen oder neue Vorsätze für die nächsten sechs Monate (bis zum Vollmond im Steinbock am 21. Juni) fassen willst. Dieser Neumond im Steinbock ist perfekt, um sich ehrgeizige Träume und Ziele für die eigene Karriere und das öffentliche Ansehen zu setzen. Du kannst auch ein Erfolgsritual durchführen, denn die Steinbock-Energie steht dafür.

4. Der Asteroid Juno geht am 12. Januar rückläufig

Eine weitere wichtige Sache, die im Januar 2024 geschieht, ist Junos Rückläufigkeit in der Jungfrau am 12. Januar, die bis zum 21. April halten wird.

Als Asteroid der Ehe und der Bindungen wird dieser Zeitraum für alle Menschen Probleme in diesen Bereichen mit sich bringen, besonders für diejenigen, die mit einer Scheidung oder Trennung zu kämpfen haben. Auch Ex-Freunde können ein Comeback feiern, und Erinnerungen und alte Wunden, die mit zerbrochenen Beziehungen, Verlobungen und falschen Bindungen verwandt sind, können dich triggern.

Aber es ist nicht alles schlecht und mahnend über diese Zeit. Die Rückläufigkeit von Juno in der Jungfrau ist ein guter Zeitpunkt, um Angewohnheiten, die Menschen zurechtweisen, abzulegen und dafür zu sorgen, dass es in deinen Beziehungen ein gleichberechtigtes Geben und Nehmen gibt.

Außerdem ist dies eine gute Zeit, um dein Eheversprechen zu erneuern und neue zu machen, basierend auf dem, was du bisher in deiner romantischen Partnerschaft und Ehe erlebt hast.

5. Merkur tritt am 13. Januar in den Steinbock ein

Nach seinem kurzen Aufenthalt im Dezember (vor der Rückläufigkeit) wird Merkur am 13. Januar wieder in den Steinbock eintreten. Erwarte also, dass Pläne und Prozesse plötzlich straffer und effizienter werden. Und da wir uns zu dieser Zeit am Ende der Steinbock-Saison befinden und auch Mars im Steinbock steht, solltest du besonders aufmerksam auf deine Prioritäten achten und dich von nichts und niemandem ablenken lassen. Ehrlich gesagt, das erste Quartal des neuen Jahres sollte mit all den Steinbocksegnungen einfach immer besser werden!

6. Die Saison des Wassermanns beginnt mit dem Eintritt der Sonne in den Wassermann am 20. Januar

Die Steinbock-Saison wird irgendwann zu Ende gehen und die Wassermann-Saison beginnt am 20. Januar. Die Dinge können also plötzlich Fahrt aufnehmen (dank Uranus), und der Traum, sich an Routinen und Zeitpläne zu halten, kann dann auch abrupt zum Stillstand kommen.

Achte auf diese Verschiebung, damit du deine Neujahrsvorsätze nicht vergisst und aufhörst, dich um deine Ziele zu bemühen. Die Energie von Mars und Merkur im Steinbock kann dir helfen, auf dieser Welle zu reiten, bis sich die Dinge in ein paar Tagen wieder beruhigt haben.

7. Pluto verlässt den Steinbock und tritt schließlich am 20. Januar in den Wassermann ein

Pluto hat sich seit 2008 seinen Weg durch den Steinbock gemacht. Und jetzt ist er bereit, ab dem 20. Januar im Sternzeichen Wassermann einige kosmische Katastrophen auszulösen und die Wassermänner aufzuwecken. Das bedeutet, dass wir vor allem in den Bereichen, die vom Wassermann regiert werden, mit einigen Problemen zu kämpfen haben werden, die die Welt betreffen.

Das kann mit neuen Technologien (wie KI, Metaverse, Deep Fake) und dem menschlichen Fortschritt (wie Weltraumforschung und -reise, saubere Energiequellen und Medizin) verwandt sein. Auch wenn eine einzelne Person bei solch wichtigen Themen nicht viel Macht haben kann, kann Pluto im Wassermann die Gemeinschaft dazu erwecken, sich gemeinsam zu erheben und dringend benötigte Änderungen bei Gesetzen, Vorschriften und Rechtsstreitigkeiten zu bewirken.

8. Venus verlässt den Schütze und tritt am 23. Januar in den Steinbock ein

Venus, der Planet der Liebe und des Glücks, wechselt am 23. Januar offiziell aus dem Schützen in den Steinbock. Das wird dazu führen, dass du dich stark auf Steinbock-Angelegenheiten konzentrierst, da Mars und Merkur zu dieser Zeit ebenfalls in Steinbock sind.

Du wirst davon profitieren, wenn du in dieser Zeit mehr über die Zukunft denkst und dich mit anderen Menschen in einer romantischen Beziehung auf die Zukunft einlässt. Welche Art von Zukunft willst du in der Liebe? Sogar wenn du dich an niemanden binden willst, kann es gute und schlechte Folgen haben, wenn du dich einer Vielzahl von Menschen aussetzt. Das geringste sind gesundheitliche Bedenken, das meiste ist, wie du dich durch den Einfluss einer anderen Person als Mensch verändern kannst.

Da Venus auch der Planet des Glücks und der Manifestationen ist, sollten wir uns auf praktische Dinge konzentrieren und versuchen, unsere höchsten Prioritäten anzuziehen.

9. Vollmond in Löwe am 25. Januar

Nach jedem Neumond gibt es einen Vollmond. Und der Vollmond am 25. Januar steht im Sternzeichen Löwe. Deshalb solltest du an diesem Tag unbedingt ein Fest oder eine Party planen, denn bei der Energie des Löwen geht es darum, das Leben in vollen Zügen zu genießen. Wenn du an diesem Tag Rituale durchführen willst, beschränke sie auf Dankbarkeitsrituale für die Segnungen der letzten sechs Monate oder auf Manifestationsrituale, die mit Liebe, Erfolg und Ruhm verwandt sind.

10. Uranus Rückläufigkeit endet und Uranus geht am 27. Januar direkt

Viele Rückläufige Planeten werden in diesem Jahr direkt gehen, und Uranus ist einer von ihnen. Er geht am 27. Januar direkt in das Sternzeichen Stier. Erwarte also wilde Veränderungen im Bereich der Finanzen, der Vermögensbildung und der stabilen Technologie. Was einst stabil war, kann plötzlich durch eine Umgestaltung oder Revolution gehen und alle überraschen. Und der beste Weg, diese Veränderungen zu meistern, ist, die Welt um dich herum mit mehr Kopf zu beobachten, damit du entschlossener und schneller handeln kannst.

Aber mach dir keine Sorgen. Dass Uranus mitten im WASSERMANN direkt geht, ist eigentlich gut. Die neuen Veränderungen werden vom Kollektiv also von ganzem Herzen begrüßt werden!