Skip to Content

Ein Brief an mich selbst an dem Tag, an dem ich meinen Ehemann verließ

Ein Brief an mich selbst an dem Tag, an dem ich meinen Ehemann verließ

Liebe Emma,

Als ich heute Morgen auf den Kalender schaute, dauerte es einen Moment, bis ich das Datum registrierte.

Heute wäre unser 13. Jahrestag gewesen. Stattdessen war es nur ein ganz normaler Montag. Keine Karten, kein Essengehen, keine Hoffnung, Blumen oder Schmuck zu kriegen. Einfach nur Montag. Ein Nicht-Ereignis.

Dazu will ich Ihnen etwas sagen: Ich danke dir. Danke, dass du mein Leben gerettet hast.

Ich weiß, dass du es weißt, dass das auf dem Spiel steht. Wenn ich mir Bilder von dir von früher ansehe, ist das schwer zu ertragen. Ich weiß nicht, wie du das so lange ausgehalten hast. Deine Augen sind fast leer, verblassen jedes Jahr ein bisschen mehr. Das Licht, der Funke, der Kampf – nichts davon ist mehr da. Du bist kaum noch da. Du hast einfach nur existiert, Punktum.

Von Zeit zu Zeit fragen mich Leute, wie ich es geschafft habe, aus meiner missbräuchlichen Beziehung zu kriegen. Die Geschichte ist lang, mit so vielen Momenten, die *der* Moment hätten sein sollen, aber die wirkliche Antwort ist: Ich weiß es nicht. Fast vier Jahre später, und ich weiß es nicht. Ich weiß es nicht, wie du, als du nur noch eine Hülle von dir selbst warst, ein ausgehöhltes, papierdünnes Gefäß, das bei der kleinsten Berührung zu Staub zerfällt, es geschafft hast, die tollste Sache zu tun, die du je getan hast.

Ich habe inzwischen viel davon verdrängt. Ich erinnere mich an die wichtigsten Punkte der Handlung und einige erschütternde Details.

 

Ich erinnere mich, wie ich im Auto vor dem CVS schluchzte, als der sintflutartige Regen auf die Windschutzscheibe prasselte und die Tornado-Warnung zu einer Tornado-Warnung hochgestuft wurde, und ich fühlte, wie groß die Metapher wurde. Ich erinnere mich an den Gesichtsausdruck der Therapeutin, als sie erkannte, dass sie hereingelegt worden war.

Ich erinnere mich an Notrufe und das Messer auf seiner Seite des Bettes und den aufgebrochenen Safe. Und wieder. Ich erinnere mich an die beste Freundin, die es sagte: „Wenn du so weit bist, bin ich da.“ Und das war sie auch.

Aber wie hast du dich rausgekämpft? Ich weiß es nicht. Ich weiß es nicht, aber ich bin dir unsagbar dankbar, dass du es geschafft hast.

Wegen dir kriege ich die Chance, ich zu werden.

Du denkst, dass du alles kaputt machst. Das ist richtig, aber nicht so, wie du denkst. Was du zerreißt, sind die Fesseln, die dich gebunden haben – nicht nur in den letzten neun Jahren, sondern dein ganzes Leben lang.

Sie befreien sich.

Siehst du, wenn du dich entscheidest, in einem Teil deines Lebens wirklich ehrlich zu werden, wirst du am Ende auch in allen anderen Teilen wirklich ehrlich. Man kann es nicht aufhalten. So geschickt Sie auch darin sind, sich abzuschotten, Sie können das nicht mit echter, düsterer, bodenständiger Ehrlichkeit tun. Es ist chaotisch; der Scheiß kriecht überall hin.

Aber diese Ehrlichkeit wird Licht auf Dinge werfen, die lange Zeit in dunklen Ecken versteckt waren, und es wird hässlich werden. Aber nach der Hässlichkeit wird es wieder gut werden.

Es ist wie beim Ausmisten eines durcheinandergewürfelten Schranks, wo man erst einmal ein riesiges Durcheinander machen muss, bevor man Ordnung schaffen kann. Das ist es, was Sie gerade mit Ihrem Leben machen – auspacken, untersuchen, entrümpeln, die guten Dinge behalten und ihnen Raum zum Atmen geben. Manches davon wird schwer loszulassen sein, aber Sie werden verblüfft sein, wie leicht Sie sich fühlen, wenn Sie es nicht mehr mit sich herumschleppen.

Mit der Perspektive und dem Abstand von ein paar Jahren erwarten Sie wahrscheinlich Ratschläge, was Sie von hier aus tun sollen. (Eigentlich tun Sie das nicht. Sie geben keine Ratschläge, ich schon.) Aber wie sich herausstellt, haben Sie das alles ganz gut gemeistert.

Ich meine, ja, du hast es auf einfallsreiche Weise vermasselt, aber willkommen, deine eigenen Entscheidungen zu machen.

Ich wünschte, ich könnte dir einen Einblick in deine Zukunft geben. Ich wünschte, ich könnte dich auf eine Tour durch unser Leben jetzt mitnehmen, wenn du ich bist und wir glücklich sind. Ja, glücklich.

Ich weiß, dass du immer dachtest, dass Glück nur ein aufstrebender Bullsh*t ist, den die Leute nur flackernd zu haben vorgeben, aber Baby Girl, Glück ist eine echte Sache und wir haben es in Hülle und Fülle.

Ich wünschte, du könntest sehen, was du dir den Arsch abturnen wirst, um es aufzubauen. Es ist nicht annähernd perfekt, und ehrlich gesagt ist es nicht einmal ideal, aber es ist trotzdem verdammt schön. Du würdest dieses Leben nicht wiedererkennen – meist, weil es kein Leben ist, das gemacht wurde, um jemand anderem zu gefallen. Es ist Ihres. Ganz und gar.

Du wirst einen Job haben, den du so sehr liebst, dass du dir nicht gerne frei nimmst, und du wirst ihn kriegen, weil du ihn unerbittlich gesucht hast.

Sie werden mehr Projekte und Gelegenheiten haben, als jeder vernünftige Mensch in Erwägung ziehen würde, Ja zu sagen, aber Sie werden trotzdem Ja sagen, um die verlorene Zeit wieder aufzuholen.

Sie werden ein Haus haben, das mit Dingen gefüllt ist, die Sie mögen, was übrigens bedeutet, dass Sie es wissen werden, was Sie mögen. Stellen Sie sich das vor.

Noch wichtiger ist, dass Sie ein Zuhause haben werden, in dem es von Liebe wimmelt. Nicht die Art von Hallmark-Karten, sondern die Art von Liebe, bei der man sagt: „Kämpf dich durch“, „Setz dich mit dir zusammen, wenn es dir schlecht geht“, „Tu es morgen wieder“.

Sie werden viele Abende damit verbringen, mit einem oder beiden Ihrer geliebten Monster im Bett zu liegen, Nase an Nase, kichernd oder kuschelnd oder Geschichten erzählend oder schweigend, ihre sich schnell zurückziehende Kindlichkeit einatmend.
Sie werden es wissen, wenn Sie sehen können, dass es ihnen gut geht und ihr Zuhause nicht mehr zerbrochen ist. Und Sie werden letztendlich, letztendlich in Frieden sein.

Ich wünschte, Sie könnten sehen, dass dieser harte und einsame Weg, den Sie vor sich haben, nicht immer einsam sein wird. Du wirst deine Leute finden und du wirst mit ihnen in die Tiefe gehen. Dein Kreis von Frauen wird sich um Feuer und Tische und um einander versammeln und das manifestieren, wonach du dich schon so lange gesehnt hast.

Sie werden eine Familie werden. Trotz aller Widrigkeiten werden sie dafür sorgen, dass sich dieser fremde Ort wie ein Zuhause anfühlt. Du wirst nicht glauben, wie sehr du geliebt wirst.

Wo wir gerade von Liebe sprechen … eigentlich, nein. Das überlassen wir lieber der Entdeckung. Sie sollten nur wissen, dass Sie sie erfahren werden – die echte Liebe, die nicht von schmutzigen Motiven oder unterschwelliger Kontrolle beeinflusst wird. Es wird dich von deiner Achse abturnen und dir helfen, deine Mitte zu finden, und es kommt genau im falschen Moment, was dir helfen wird, alles besser zu machen.

Mehr für dich auf Die SIEgerin:

Mein Leben als missbrauchte Ehefrau

3 Gedanken-Spiele, die die meisten unsicheren Männer in Beziehungen spielen

8 Toxische Phrasen, die Beziehungen in Sekunden zerstören

Im Moment sind Sie verängstigt. Du bist traumatisiert. Sie sind am Ende Ihrer Kräfte. Du weißt nicht, was die Zukunft bringt; du weißt nur, dass du ihren Verlauf ändern musst. Ich will, dass Sie wissen, dass es sich mehr lohnen wird, wegzugehen, als Sie es sich vorstellen können.

Der Kaiser hat keine Kleider, und jetzt weißt du es, es wird alles gut. Es wird so viel mehr als in Ordnung sein – es wird wunderschön und komplex und befreiend sein. Im Moment denken Sie, dass das, was vor Ihnen liegt, nicht viel schlechter sein kann als das, was gewesen ist, aber in Wirklichkeit wird es unendlich viel besser sein.

Was vor Ihnen liegt, ist, dass Sie lernen, nach mehr zu fragen. Was vor Ihnen liegt, ist die Erkenntnis, dass Sie, ähnlich wie Dorothy in Oz, die ganze Zeit über die Macht hatten; Sie wussten es nur nicht. Was vor Ihnen liegt, ist es zu wissen.

 

Ab hier hören Sie auf zu existieren und beginnen zu leben. Und ich kann Ihnen nicht genug danken.

Ich bin dankbar,

Das Du, das du werden wirst

(P.S. Mach dir keine Sorgen um deinen Post-Baby-Busen. Es hat sich herausgestellt, dass jeder auf diesen Hintern schaut.)

 

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,