Skip to Content

6 Gründe, warum Freundschaften wichtiger sind als Liebesbeziehungen

6 Gründe, warum Freundschaften wichtiger sind als Liebesbeziehungen

 

Hörst du die Vögel zwitschern und riechst du den Duft von frischen Blumen? Der Frühling liegt in der Luft. Das bedeutet also, dass auch Freundschaft in der Luft liegt!

Read also:

Warum deine Freundschaften normalerweise nicht ewig halten
An meinen besten Freund- Bitte, fang mich weiterhin auf, wenn ich falle
Wie man seine Freunde mit 7 einfachen Tricks für sich gewinnt

Ich bin sicher, du willst mich korrigieren und es sagen: „Liebe liegt in der Luft!“ Aber in letzter Zeit haben sich die wichtigen Dinge in Beziehungen verschoben, von den romantischen zu den platonischen.

Wenn ich an Freundschaften denke, kommt mir dieses berühmte Zitat von Eleanor Roosevelt in den Sinn: „Viele Menschen werden in deinem Leben ein- und ausgehen, aber nur Freunde werden Fußabdrücke in deinem Herzen hinterlassen.“

Wenn wir Mitte bis Ende 20 sind, scheinen romantische Beziehungen Vorrang vor Freundschaften zu haben. Aber in den letzten Jahren hat sich das Blatt gewendet: Freundschaften werden zum Mittelpunkt des Lebens der Menschen.

Freunde kaufen gemeinsam Häuser, ziehen die Kinder des anderen auf, haben gemeinsame Kreditkarten und erteilen sich sogar gegenseitig medizinische und rechtliche Vollmachten.

Es gibt 4 Faktoren, die dazu geführt haben, dass sich die Bedeutung von romantischen Beziehungen auf Freundschaften verlagert hat.

1. Eheschließungen befinden sich im freien Fall.

Die Menschen heiraten einfach nicht mehr so schnell wie früher. In einem Artikel von Psychology Today aus dem Jahr 2019 heißt es, dass 4,3 Prozent der Frauen in ihren späten 40ern weltweit noch nie verheiratet waren. In Europa und Nordamerika ist die Rate mit 10,8 Prozent noch höher, in Australien und Neuseeland sogar mit 14,1 Prozent.

Read also:
10 Anzeichen dafür, dass du falsche Freunde hast

2. Es mangelt an erschwinglicher Qualitätspflege.

Da die Menschen immer älter werden, steigt auch der Bedarf an hochwertiger Pflege.

Da sie keinen Ehepartner oder keine Verwandten haben, die diese Aufgabe übernehmen könnten, wenden sich die Menschen an Freunde, die sie schon ihr ganzes Leben lang unterstützen, sowohl geistig als auch körperlich.

3. Die Pandemie hat nicht dazu geführt, dass die Menschen isoliert wurden, aber sie hat dazu beigetragen.

Vor der Pandemie lebten laut der US-Volkszählung 28 Prozent der US-Bevölkerung allein. Mit dem Ausbruch der Pandemie im Jahr 2020 war die Isolation so groß wie nie zuvor.

Noch nie zuvor in der jüngeren Geschichte waren so viele Menschen davon abgehalten worden, andere Menschen zu besuchen, zu sehen und mit ihnen zu interagieren.

Diese Art von Isolation erhöhte das Risiko, an einer Krankheit zu sterben und die Morbidität in einer Vielzahl von Gesundheitszuständen zu erhöhen. Das hat die Menschen dazu gebracht, ihr Leben neu zu überdenken und Freundschaften noch wichtiger zu nehmen, um Trost und Kraft zu finden.

Read also:

4. Die Werte in Bezug auf Freundschaften und Beziehungen verschieben sich.

Menschen schätzen Freundschaften höher ein als romantische Beziehungen. Die Menschen wenden sich einer individualistischen Lebensart zu, die die Unabhängigkeit und die Freiheit der Selbstdarstellung betont, auch wenn sie in einer Beziehung sind.

Aufgrund dieser Veränderungen in der Gesellschaft gibt es 6 Gründe, warum Freundschaften wichtiger sind als Beziehungen.

1. Freundschaften bauen Stress ab.

Die Anwesenheit eines engen Freundes oder einer engen Freundin kann dir helfen, deinen Cortisolspiegel zu senken, das Hormon, das Stress verursacht. Das liegt daran, dass du mehr lachst und insgesamt einfach glücklicher bist.

2. Freundschaften können dir helfen, deinen Zweck und Bedeutung zu finden.

Ein guter Freund oder eine gute Freundin kann dich zu der besten Version deiner selbst machen. Ein Freund oder eine Freundin sieht dich und akzeptiert dich so, wie du wirklich bist. Sie ermutigen dich und treiben dich an, dich zu verbessern und der Mensch zu sein, der du sein willst, auch wenn du es nicht willst.

Read also:

3. Freundschaften helfen dir, ein Gefühl der Zugehörigkeit zu entwickeln und Selbstvertrauen aufzubauen.

Eine gute Freundschaft hilft dir, ein Gefühl der Zugehörigkeit zu einer anderen Person zu entwickeln. Zugehörigkeit hilft dir, dein Selbstvertrauen zu stärken, bevor du dich in deinem Leben unsicher fühlst. Wenn du dich um andere kümmerst, übernimmst du die Verantwortung, Mitgefühl und emotionale Unterstützung anzubieten. Das kann dich zu einem stärkeren, besseren Menschen machen.

4. Freundschaften helfen dir, dich weniger isoliert zu fühlen.

Freundschaften können das Gefühl der Isolation verringern, aber es kommt nicht nur auf die Anzahl der Freunde an, sondern auch auf die Qualität der Freundschaften. Du weißt schon, die, denen du dich anvertrauen kannst.

5. Freundschaften helfen dir, dich durch Herausforderungen unterstützt zu fühlen.

Je länger wir auf dieser Erde leben, desto mehr Herausforderungen werden wir haben. Wenn sie kommen, hilft es, einen Freund zu haben, der dir durch die traumatischen, schwierigen Zeiten im Leben hilft.

Read also:

6. Freundschaften fördern gesunde Verhaltensweisen.

Wenn du versuchst, eine gesunde Lebensart beizubehalten, kann dir ein guter Freund oder eine gute Freundin helfen, dir Ziele zu setzen und diese beizubehalten, indem er oder sie dich ermutigt, an deinem Plan festzuhalten. Ein Freund oder eine Freundin wird dich auch aus deiner Komfortzone herausholen, wenn deine Ziele schwierig werden.
Lass die Verabredungen sausen und nimm dir die Zeit, in dieser Jahreszeit starke Freundschaften zu pflegen. Bevor der Frühling in den Sommer übergeht, nimm dir die Zeit, starke Freundschaften zu pflegen. Im Gegensatz zu Liebesbeziehungen, die von bestimmten Verpflichtungen und Erwartungen geprägt sind, können Freundschaften die reine Freude sein.

Wenn wir Freunde finden, die ähnliche Eigenschaften und Interessen haben und denen gegenüber wir verletzlich sein können, kann das wirklich lebensrettend sein.

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

    Read also:

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,