Skip to Content

Ich flirtete mit jedem, um mir einzureden, dass ich niemanden brauchte

Ich flirtete mit jedem, um mir einzureden, dass ich niemanden brauchte

Vor dem Jahr 2001 war ich eine glückliche, gesunde, verheiratete Mutter eines 3-jährigen Kindes. Ich war die Summe aller guten Dinge, die mich an diesen Ort kriegen ließen, und es war ein sehr guter Ort. Mein Kunstgeschäft florierte, meine Musik verkaufte sich und meine Karriere als Schriftstellerin sah vielversprechend aus.

Da ich mein ganzes Leben lang beliebt war, hatte ich viele Freunde, sogar Fans. Das Leben war gut und in meiner kleinen Ecke war ich die Königin der Welt. Ich wurde geliebt, respektiert und in manchen Kreisen sogar geehrt.

Read also:

Steht er auf mich? 46 Anzeichen dafür, dass ein Kerl auf dich steht
3 Gründe, warum Umwerben besser funktioniert als jede moderne Dating-Strategie
Die 9 besten Dating Apps für Extrovertierte auf der Suche nach Liebe

Nach meiner Krebsdiagnose ging alles bergab. Ich habe über die Jahre versucht, den wahrhaft herzzerreißenden Horror und die Verwüstung, die Krebs in einer Ehe anrichten kann, herunterzuspielen, einfach weil ich nicht als der größte Downer der Welt dastehen wollte. Vor allem aber habe ich meinen Schmerz vor der Welt verborgen, weil ich nicht wollte, dass andere Überlebende von Krebs annehmen, dass mein unglaublich schlechtes Schicksal zum Alltag gehörte.

Da ich mein ganzes Leben lang ein sexueller Mensch war, kriegte ich etwas zu spüren, was ich nicht für möglich gehalten hätte: komplette sexuelle Abweisung. Nach einer Krebserkrankung und einer Operation sah ich das Unmögliche wahr werden.

Mein chirurgisch veränderter Körper war für den einen Mann, von dem ich gehofft hatte, er wäre stark genug, mich so zu akzeptieren, wie ich war, nicht mehr begehrenswert: mein Partner. Er war immer ein guter Kerl – das ist er immer noch – und er hat mich während meiner Behandlungen sehr unterstützt; es dauerte jedoch nicht lange, bis er jegliches Interesse an mir verlor.

Read also:
10 Fragen an einen Kerl, um herauszufinden, was seine Absichten sind
Männer mit diesen 10 Persönlichkeitsmerkmalen machen die besten Freunde aus
10 Dinge, die Frauen machen, um Männer anzuziehen ( die sie stattdessen abschrecken)
Vielleicht weißt du nicht einmal, was Liebe ist

Manche Menschen können damit einfach nicht umgehen; das ist einfach eine Wahrheit. Er sagte, dass Narben ihn zimperlich machen. Ich nahm mir das zu Herzen und erkannte, dass, wenn der Mann, den ich liebte, so dachte, die ganze Welt so denken musste.

Immer noch verheiratet, war ich nun völlig allein. Wir verließen mein heiliges Zuhause im Norden und zogen in den unfassbar langweiligen Staat Florida, wo er meinte, mehr Geld machen zu können. Innerhalb eines Jahres waren wir geschieden. Jetzt hatte ich keine Familie, kein Geld, keine Freunde, keinen Job und keine Liebe. Überhaupt keine Liebe.

Und das war alles, was ich wollte: geliebt zu werden, akzeptiert zu werden, nicht gemieden zu werden, weil ich eine verdammte lebenszerstörende Krankheit hatte, die ich überlebt hatte! Ich wollte einfach nur, dass mich jemand dafür liebt, wer ich war, wer ich geworden war. War ich nicht immer noch schön?

Read also:
Wie man mit Frauen redet, ohne bedürftig zu wirken
12 Tipps zur Partnersuche nach der Scheidung, laut einem professionellen Matchmaker
10 Gründe um einen Dating Coach zu engagieren, um anhaltende Liebe im Jahr 2021 zu finden
3 Fehler, die du beim Äußern der Liebe machen könntest

Zum Glück blieb meine Tochter bei mir und sich um sie zu kümmern wurde mein Leben. Sie großzuziehen war mein Vergnügen und ohne Zweifel die größte Erfahrung, die ich je gemacht habe. Immer noch kämpfte ich damit, in meiner Einsamkeit zu überleben. Wie konnte mir das geschehen? Ich, die Kriegerin! Ich, der Talentierte! Wie konnte ich den Krebs überleben, nur damit mir dieser ganze Mist im Nachhinein passiert?

Und so begann ich, meinen Elfenbeinturm des Selbstschutzes zu bauen. Beim Überleben geht es definitiv darum, der Stärkste zu sein, aber was als „fit“ gilt, ist individuell. Für mich hing mein Überleben davon ab, wie tief ich in die Verleugnung eintauchen konnte. Ich zwang mich dazu, die Welt um mich herum als wunderbar, außergewöhnlich und vielversprechend zu sehen. Meine heimtückische und seelenfressende Einsamkeit katapultierte mich in das, was ich heute als mein „Hochstaplertum“ bezeichne.

Read also:
15 lustige, günstige Date-Ideen fürs Wochenende
4 Dating Horrorgeschichten, die jeder nachempfinden kann, der Tinder ausprobiert (und sofort wieder gelöscht) hat
5 Wege, wie offene Beziehungen besser sind, nach Wissenschaft nach
Liebt er mich? 8 Wege, es sicher zu wissen, damit du aufhören kannst, deine Zeit zu verschwenden

Da ich nun ein alleinerziehender Elternteil war, der alles machen musste, fand ich mich die ganze Zeit online wieder: ich suchte nach Freunden und fand sie auch. Oh, die Herrlichkeit, nicht gesehen zu werden! Wie unglaublich befreiend es war, nicht mehr als dieser hässlich vernarbte Freak angesehen zu werden, als den ich mich selbst kennengelernt hatte.

Die augenöffnende Wahrheit hinter den Narben, die mein „armes Ich“-Dasein so lange angeheizt haben, ist, dass ich kaum Narben habe. Aber die Narben, die ich hatte, waren genug, um mich von allem zu kriegen, was ich kannte und liebte, also kaufte ich das ganze Paket des Selbsthasses und machte es zu meiner Religion.

Indem ich mir die volle Last des Selbsthasses und des Körperhasses erlaubte, fand ich ein paar Flirtkumpels, mit denen ich Online-Affären haben konnte. Mein Gehirn war immer noch gestochen scharf, so dass die Verführung für mich ganz natürlich kam. Mit der Kraft der Worte und meiner ironischen Fähigkeit, den Wahnsinn in anderen zu ermöglichen, fand ich viele wilde und verrückte Online-Kumpels, mit denen ich guten, sexy Spaß haben konnte. Männer und Frauen gleichermaßen.

Read also:
Warum du aufhören solltest, auf seinen Anruf oder seine SMS zu warten (und du den ersten Schritt tun solltest!)
Ja, heiratswillige Singles können die Liebe online finden – so geht’s
Wie Stonewalling in einer Beziehung aussieht und wie du es überwinden kannst
Modernes Dating zerstört Beziehungen – ein ehemaliger Player erklärt auch warum

Niemand würde mich jemals anfassen, es wäre alles nur im Gedanken. Ich könnte wieder schön sein, und niemand würde je wissen, wie erbärmlich ich in Wirklichkeit war. Niemand würde jemals sehen, was der Krebs mit mir gemacht hat, was ich in meinem Gedanken als nichts weniger als monströs empfand.

Und so lebte ich in dieser mentalen Festung, diesem Elfenbeinturm, 15 Jahre lang. Ich baute mein Online-Image so prächtig auf, dass man meinen könnte, ich sei Xena, die Kriegerprinzessin – so prächtig war meine metaphorische Rüstung. Ich verkaufte mir und anderen eine Lüge nach der anderen, um sicherzustellen, dass mein Schmerz in Schach gehalten wird; ich flirtete mit jedem, um mich davon zu überzeugen, dass ich niemanden brauche.

Ich erschuf dieses Alter Ego der Asexualität, damit ich mit der Vorstellung, dass ich mich nicht traute, echten Sex bei einem echten Menschen zu versuchen, cool sein konnte. Ich habe sogar versucht, mir die Idee zu verkaufen, dass ich Florida mag. Lustig, von all den Lügen, die ich mir selbst verkaufen konnte, konnte ich Florida nie mögen, und irgendwie war es das, was letztlich das Fass zum Überlaufen brachte. Florida ist dazu da, dass man sich auf den Tod freut, und ich war meist nicht bereit zu sterben.

Read also:
Was ist die Kuschelsaison? Wie man mit einem Kurzzeitpartner in den Winterferien kuschelt
5 Anzeichen für einen Serien-Dater & was es für deine Beziehung bedeutet
Wie du dich von deinen persönlichen Werten leiten lässt, wenn du nach Liebe suchst
Warum du niemals einen Mann daten solltest, der im Inneren nicht erwachsen ist

Und wie die Tarotkarte fiel mein Turm in sich zusammen. Kurz nachdem meine Tochter und ich uns um ihren 18. Geburtstag herum Anfang des Jahres trennten, wurde mir klar, dass ich frei war.
Nachdem ich so lange ein falsches Leben geführt hatte, dachte ich, dass mein Schicksal für mich vorbestimmt war: Ich würde allein am langweiligsten Ort der Welt leben, bis ich sterbe, allein, isoliert und ohne Liebe. Ich würde Kunst machen und als Künstler in die Geschichte eingehen, ein Personenkult, ein Schriftsteller und sonst nichts.

Ich habe gerade die letzten 15 Jahre meines Lebens damit verbracht, die Welt anzuflehen, mich für meine Talente zu verehren. Und das taten sie. Ich sehnte mich so sehr nach Aufmerksamkeit – aber nur für meine Fähigkeiten und nie dafür, wer ich als Frau war. Meine Botschaft an die Welt war: „Ich bin eine kreative Maschine.“ In der Zwischenzeit war ich der Zauberer hinter dem Bildschirm, der die Zahnräder bearbeitete, um ein größeres Bild von mir zu projizieren, und immer, immer sagte ich es: „Beachte nicht die Frau hinter dem Vorhang.“

Read also:
4 gute Gründe, warum du nicht jedes Problem in deiner Beziehung beheben musst
5 Verhaltensweisen, die du beim Dating NIEMALS tolerieren solltest
40+ Date Night Ideen, die deiner Liebessprache entsprechen
6 Fehler, die dich in der Freundschaftszone landen lassen

Ich weiß nicht, wie sich das alles so plötzlich geändert hat, aber es ist so. Vielleicht habe ich einfach genug Zeit im Gulag des Selbsthasses verbracht und jetzt ist es an der Zeit zu schweifen. Ich kann diese Schmerzfackel nicht länger tragen, ich muss sie ablegen.

Ich muss leben; ich muss dich lieben. Und ich bin jetzt offen dafür, geliebt zu werden. Und ja, ich will mich wieder in dich verlieben. Ich will diese Chance nutzen.

Und ich will einen männlichen Partner, weil ich mich zu Männern hingezogen fühle, obwohl ich versuche, als die coole, asexuelle, bi-romantische Künstlerin rüberzukommen. Ich will die Gesellschaft eines Mannes, der mich für das lieben kann, was ich bin, weil ich jetzt glaube, dass es Männer gibt, die freundlich und klug sind und mich akzeptieren. Hier gibt es keine Verzweiflung.

Es ist kein Bedürfnis, es ist eine Neugier, die mich einlädt, mit einem offenen Gedanken genauer hinzuschauen. Zum ersten Mal seit Jahren bin ich offen für die Idee von echter Liebe in Form eines echten Menschen. Wie neu, wie einzigartig! Ja, ich wurde verletzt, aber das bedeutet nicht, dass ich mein ganzes Leben in Reaktion auf diese Verletzung leben muss. Genug ist genug.

Read also:
Machst du nur rum, in der Hoffnung, dass du die Ausnahme sein wirst
13 Anzeichen dafür, dass du einen gefährlich besitzergreifenden Freund oder Freundin hast

Der Turm steht nicht mehr, während ich die Trümmer und Ruinen einer längst vergangenen Idee durchsehe. Die Flagge des Selbsthasses weht nicht mehr. Es gibt nur noch mich, keinen Schutz, keine Rüstung. Nur ich, diese unglaublich großartige Frau, die sich selbst viel zu lange im Weg stand.

Komm und finde mich, Geliebte.

 

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

    Read also:

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,