Skip to Content

11 verschiedene Arten von Beziehungen – und wie du weißt, in welcher du bist

11 verschiedene Arten von Beziehungen – und wie du weißt, in welcher du bist

11 verschiedene Arten von Beziehungen – und wie du weißt, in welcher du bist

Es gibt viele verschiedene Arten von Beziehungen. Keine Beziehung ist wie die andere, aber manchmal können uns Bezeichnungen und Kategorien helfen, sie besser zu verstehen.

Deine Bindung an deinen Sexualpartner zum Beispiel ist wahrscheinlich nicht die gleiche wie die eines anderen. Dennoch kann es hilfreich sein, die Grenzen des anderen Partners zu verstehen.

Seid ihr in einer festen, exklusiven Beziehung oder seid ihr Freunde mit Zusatzleistungen und dürft mit anderen Leuten rum machen? Oder ist eure Beziehung vielleicht ungesund und muss beendet werden?

So wie es verschiedene Arten von Paaren gibt, so gibt es auch verschiedene Arten von Beziehungen zwischen Menschen.

Grundtypen von Beziehungen

Es gibt vier Grundtypen von Beziehungen: Familienbeziehungen, Freundschaften, Bekanntschaften und romantische Beziehungen.

Darüber hinaus gibt es verschiedene Unterkategorien innerhalb dieser vier Grundtypen, z. B. berufliche Beziehungen, Beziehungen zwischen Lehrern und Schülern, Beziehungen zwischen Gemeinschaften oder Gruppen, Beziehungen zwischen Nachbarn, Mitbewohnern und Vermietern, Feinde und Rivalen sowie Beziehungen zu sich selbst.

Die Art deiner romantischen Beziehung hängt von vielen Dingen ab – von den Menschen, die in ihr leben, von deinen bisherigen Erfahrungen, von deinen Eigenschaften usw.

Lies dir die folgende Liste der Beziehungstypen durch, um herauszufinden, in welcher Beziehung du bist.

11 verschiedene Arten von romantischen Beziehungen

1. Unabhängige Beziehungen

Unabhängig zu sein ist nicht schlecht für dich. Aber wenn du in einer ernsthaften Beziehung bist, musst du Kompromisse eingehen und Opfer bringen. Unabhängigkeit ist nicht die Eigenschaft, mit der du angeben willst.

Sicher, du und dein Partner müsst bis zu einem gewissen Grad unabhängig sein, damit ihr beide ohne den anderen auskommen könnt, aber völlige Unabhängigkeit in einer Beziehung ist nie ein gutes Zeichen.

2. Abhängige Beziehungen

In einer co-abhängigen Beziehung scheinen du und dein Partner nicht ohne den anderen zu funktionieren. Wie bereits erwähnt, ist Unabhängigkeit eine Eigenschaft, die jeder haben sollte.

Wenn du nicht in der Lage bist, dich von deinem Partner zu trennen, kann das zu Problemen in anderen Bereichen deines Lebens führen, z. B. in deinem sozialen Leben und in den Beziehungen zu deinen Freunden und deiner Familie.

3. Dominante/unterwürfige Beziehungen

Eine Beziehung, in der du deinen Partner kontrollierst oder er dich kontrolliert, ist nur in einer einvernehmlichen BDSM-Beziehung eine gute Sache.

Aber außerhalb des Schlafzimmers kann diese Art von Dynamik auf einen Mangel an Unabhängigkeit, Verständnis und Vertrauen hindeuten. Und wir alle wissen, dass all diese Dinge die Grundlage für eine gesunde Beziehung sind.

4. Offene Beziehungen

Im modernen Zeitalter erlauben offene Beziehungen dir und deinem Partner, andere Menschen außerhalb der Beziehung zu sehen.

Wenn du und dein Partner Teil dieser Art von Beziehung seid, ist es wahrscheinlich, dass einer oder beide von euch nicht bereit sind, sich emotional in einer Beziehung zu engagieren.

5. Wechselnde Beziehungen

Das ist das Paar, das versucht, sich an den anderen anzupassen, indem es seine Routinen, Interessen, seinen Stil, seine Hobbys und sogar seine Freunde ändert. Mit einfachen Worten: Sie ändern sich für ihren Partner.

Es gibt keine zwei gleichen Menschen auf der Welt, deshalb sind in einer Beziehung Kompromisse und Akzeptanz gefragt.

Eine Beziehung ist kein Ort, an dem du deine ganze Persönlichkeit ändern solltest, nur damit dich eine andere Person mag!

6. Toxische Beziehungen

Toxische Beziehungen entstehen, wenn sich ein Paar zueinander hingezogen fühlt und sich sogar liebt, es aber keine Kompromisse und kein Verständnis gibt.

Ihr scheint unterschiedliche Meinungen und Interessen zu haben, die zu verschiedenen Streitigkeiten und Problemen führen, aber du fühlst dich immer noch an den Partner gebunden.

7. „Nur für den Moment“ Beziehungen

In einer „Nur für den Moment“-Beziehung sind zwei Menschen, die nicht auf der Suche nach etwas Ernstem sind.

Sie sind auf der Suche nach einem lustigen und vorübergehenden Partner, wahrscheinlich um sich nach dem Ende einer langfristigen Beziehung oder einer schlechten Trennung anzupassen und zu heilen.

8. Beste Freunde Beziehungen

Das ist eine Beziehung, in der sich beide wohlfühlen, miteinander reden und aneinander gebunden sind, in der es aber an Intimität mangelt.

Sex ist ein wichtiger Bestandteil jeder intimen Beziehung, und eine Beziehung ohne Sex ist irgendwann zum Scheitern verurteilt.

9. Sexuelle Beziehungen

Im Vergleich zum vorherigen Typus besteht die sexuelle Beziehung aus zwei Menschen, die eindeutig auf Sex aus sind und nichts Tieferes suchen.

Es gibt keinen Platz für eine tiefere Verbindung.

Sie sind mehr wie Sexualpartner als zwei Mitglieder eines Paares.

10. Fernbeziehungen

Jeder weiß es über Fernbeziehungen. In den meisten Fällen enden sie in einem Moment der Verzweiflung, weil man sich nicht regelmäßig sehen und kommunizieren kann.

11. Wirklich kompatible Beziehungen

Die beste, meist perfekte Beziehung haben wir für den Schluss aufgehoben! Dies ist eine perfekte, gesunde Beziehung, die auf Verständnis, Vertrauen und wahrer Liebe basiert.

Sie besteht aus zwei Menschen, die bereit sind, füreinander Opfer zu bringen und sich gegenseitig zu lieben und zu respektieren.

Diese Art von Beziehung ist das, wonach wir alle suchen. Und zum Glück haben viele Menschen sie bereits gefunden.

In einer Beziehung zu sein ist nicht immer einfach, und nicht jeder ist so bereit, wie er es zu sein scheint oder wie er denkt.

Bevor du dich auf eine Beziehung einlässt, musst du dich und deinen potenziellen Partner erst einmal kennen lernen.

Wir hoffen, dass du dich in einer dieser Beziehungen wiedergefunden hast – wir werden nicht lügen – wir hoffen, dass ihr alle eine wirklich kompatible Beziehung gefunden habt!

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,