Skip to Content

An die Person mit schweren Angstzuständen in einer Beziehung: Du bist nicht allein

An die Person mit schweren Angstzuständen in einer Beziehung: Du bist nicht allein

An die Person mit schweren Angstzuständen in einer Beziehung: Du bist nicht allein

Jede Beziehung, die wir führen, prägt unseren Gedanken und neigt dazu, auch unsere zukünftigen Beziehungen zu gestalten.

Angstzustände in einer Beziehung können jederzeit auftreten. Meist ist es ein Angstzustand, der in einer Beziehung entsteht, sei es vor, während oder nach einer Beziehung. Es ist diese kritische Stimme in unserem Kopf, die uns sagt, dass etwas nicht stimmt und dass wir etwas falsch gemacht haben.

Read also:

10 Dinge, von denen ich ernsthaft wünschte, ich hätte sie gewusst, bevor ich mit 20 Jahren geheiratet habe
Eine Ehe sollte wie ein Wohnungsmietvertrag funktionieren
Heiraten ist ätzend! Ich habe es einmal gemacht und NIE wieder!

Ständige Gedanken wie „Mögen sie mich eigentlich?“ „Habe ich etwas falsch gemacht?“ „Warum haben sie nicht zurückgerufen/getextet?“ „Warum haben sie mir in letzter Minute abgesagt?“ …. werden zu einer alltäglichen Angelegenheit.
Diese kritischen inneren Stimmen können selbst den meisten perfekten Beziehungen zum Verhängnis werden.

Angstzustände sind in der heutigen Welt weit verbreitet; tatsächlich leiden 80 % der Weltbevölkerung in der einen oder anderen Form unter ihnen.

Beziehungsangst ist jedoch keine Krankheit, die geheilt werden kann, sondern der Grund für vergangene Lebenserfahrungen, die du nicht loslassen kannst. Diese Erfahrungen können von schlechten romantischen Erlebnissen bis hin zu Kindheitstraumata und negativen Erinnerungen reichen.

Überleg mal: Der Grund, warum du in deiner jetzigen Beziehung ängstlich bist, sind deine Erinnerungen an deine frühere Beziehung.

Wir haben so viel Angst davor, in der Zukunft genauso verletzt zu werden wie in der Vergangenheit, dass unser Körper einen Abwehrmechanismus entwickelt, der niemanden Neues in unser Leben lässt und uns so vor dem Schmerz und der Verletzung bewahrt, die wir möglicherweise erleiden könnten.

Read also:
10 Arten, auf die die richtige Person dich lieben wird
Ich habe keine Ahnung, wie man eine glückliche Ehe führt
Was es wirklich bedeutet, wenn sich deine Ehe in einer „Krise“ befindet
4 Dinge, die jede Ehefrau von ihrem Ehemann verdient

Das kann in der Theorie toll klingen, aber so können wir unser Leben nicht leben. Natürlich müssen wir aus unseren Fehlern lernen, aber von allen zu erwarten, dass sie uns Unrecht tun, ist auch nicht fair.

Am Ende verletzen wir uns nur selbst und geben jemandem, der möglicherweise der Richtige sein könnte, keine Chance, nur weil wir Angst haben, verletzt zu werden, was zu einer Angst vor Intimität führt.

Am Anfang einer Beziehung kann der Angstzustand durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden, z. B. durch Bindung oder die Angst, zu sehr vom Partner abhängig zu sein, durch mangelnde Kontrolle, durch Angst vor Abweisung und so weiter.

Wir neigen dazu, auszuflippen, wenn wir anfangen, uns zu sehr an jemanden zu binden, besonders wenn wir nicht sicher sind, dass die Gefühle erwidert werden. Wir können nicht kontrollieren, wie sich die andere Person fühlt oder wie sie reagieren wird, und dieser Mangel an Kontrolle ist einer der Hauptgründe für Angstzustände.

Read also:
7 Faszinierende Einsichten über die Entscheidung, wen du heiraten willst – und warum
Solltest du heiraten, wenn ihr nur eine Fernbeziehung geführt habt?
Absichten gegen Auswirkungen
4 wichtige Fähigkeiten, die du für eine erfolgreiche Ehe brauchst

Wir alle fürchten uns in gewissem Maße vor Ablehnung; Menschen mit Beziehungsangst neigen jedoch dazu, dieses Gefühl sehr intensiv zu empfinden und damit eine ohnehin schon verletzliche Angelegenheit noch schlimmer zu machen.

Die Dinge werden in der Regel noch schlechter, wenn die Beziehung fortschreitet und ernster wird.

Gedanken wie „wird das halten oder nicht“, „wenn es endet, wie werde ich leben“, „diese Person ist zu perfekt, warum ist sie mit mir zusammen“, „ich bin momentan glücklich, was bedeutet, dass in naher Zukunft die Dinge für mich schief gehen werden“… machen sich in deinen Gedanken breit.

Diese Gedanken machen uns mental sehr negativ, und wir neigen dazu, uns dabei zu isolieren und unsere Partner wegzustoßen. Übermäßiges Nachdenken und Analysieren ist eine weitere Eigenschaft, die dazu neigt, eine Beziehung zu zerstören.

Menschen mit Angstzuständen in einer Beziehung neigen dazu, jedes Wort und jede Bewegung, die ihr Partner macht, aufzuschnappen und überzubewerten. Es kann für den Partner sehr anstrengend werden, immer über seine Handlungen nachdenken und seine Worte messen zu müssen.

Read also:
Die 7 häufigsten Beziehungsprobleme – und wie du sie behebst
8 Anzeichen dafür, dass deine Ehe nicht nur vorbei ist, sondern auch toxisch
3 Persönlichkeitsmerkmale, die Frauen von Männern erwarten sollten, die ihrer Liebe würdig sind
Wenn deine Beziehung diese 19 Eigenschaften hat, ist sie superstark

Daran kann eine ansonsten völlig glückliche Beziehung zerbrechen.
Wir können die Gedanken anderer Menschen oder äußere Faktoren nicht kontrollieren – und das ist auch gut so. Was wir kontrollieren können, ist die kritische Stimme in unserem Kopf.

Es ist entscheidend, dass wir in unseren Kopf gehen und all die Negativität, die der Hauptgrund für unseren Angstzustand ist, wegschieben.

Erst wenn wir darüber nachdenken, stellen wir fest, dass wir aus dem Nichts einen Berg gemacht haben und der Angstzustand von Anfang an absolut unnötig war.
Wir müssen uns klarmachen, dass nicht alles ein Weltuntergang ist und wenn etwas schlecht ausgegangen ist, liegt das daran, dass es von vornherein nicht so gemeint war.

Wie bereits erwähnt, kann der Angstzustand in einer Beziehung nicht geheilt werden, da es sich nicht um eine Krankheit handelt. Es ist jedoch sehr wichtig, dass wir unsere Gedanken kontrollieren und nicht zulassen, dass sie unser Leben auf negative Art und Weise übernehmen.

Read also:
15 Arten, wie eine Frau, die ständig Aufmerksamkeit sucht, Männer vergrault
3 Frauentypen, die sich einen Dreck um das Heiraten scheren
Wer verliebt sich schneller, Männer oder Frauen? Die Geheimnisse der Anziehung, enthüllt!
Die 5 Stufen des Beziehungskomforts, die ich nie erreichen will

Es hat keinen Sinn, sich über Dinge Sorgen zu machen, die nicht in unserer Hand liegen; was wir jedoch tun können, ist, unsere Gedanken in den Griff zu bekommen. Ein bewusster und starker Gedanke ist der einzige Weg zu einem glücklichen und erfüllten Leben.

Denke immer daran: Das Leben ist, was es ist, wir müssen es akzeptieren und weitermachen.

 

 

PinFlight Image

Autor

Related articles

5 Wege, wie wir ungewollt toxische Beziehungen schaffen (und wie du sie vermeidest)
Was ist ein Enneagramm-Flügel? Alles, was du darüber wissen musst und warum es dich interessieren sollte
Ist Heiraten und Kinderkriegen nach 40 immer noch möglich? Dies musst du wissen!
Warum du nur Liebe findest, wenn du aufhörst, sie zu suchen
Die 5 besten Dating-Tipps für INTP-Männer
Wenn dein Kerl diese 10 Qualitäten hat, wirst du ihn nie verlieren
Die 9 besten Liebesgeschichten aus der griechischen Mythologie

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,