Skip to Content

Ich habe auf die harte Tour gelernt, dass meine Ehe am Rande des Zusammenbruchs stand

Ich habe auf die harte Tour gelernt, dass meine Ehe am Rande des Zusammenbruchs stand

Ich habe auf die harte Tour gelernt, dass meine Ehe am Rande des Zusammenbruchs stand

Mein Mann und ich bauen ein älteres Haus um, und bis jetzt sind wir immer im Gespräch.

Es ist nicht das erste Mal, dass wir ein solches Projekt in Angriff nehmen.

Read also:

10 Dinge, von denen ich ernsthaft wünschte, ich hätte sie gewusst, bevor ich mit 20 Jahren geheiratet habe
Eine Ehe sollte wie ein Wohnungsmietvertrag funktionieren
Mein Ehemann postet nicht über mich auf Facebook (und das macht mich traurig)

Vor über 15 Jahren renovierten wir eine Handvoll müder, abgenutzter Häuser in wunderschöne, einladende Häuser für neue Familien.

Die Erfahrung meines Mannes im Baugewerbe und meine Begabung für die Gestaltung von Innenräumen schienen gut zusammenzupassen – so konnten wir mehr Zeit füreinander haben und unsere Beziehung stärken.

Also stürzten wir uns mit beiden Füßen, einer positiven Einstellung und gekreuzten Fingern in die Arbeit.

Obwohl wir über ein gewisses Maß an Wissen über den Bau verfügten und bereit und in der Lage waren, die meisten Arbeiten selbst zu erledigen, gab es eine Menge Unbekannte.

Wir hatten zum Beispiel keine Ahnung, welche Probleme und Geheimnisse sich hinter den Tapeten, in den Sanitär- und Elektrosystemen oder in Dachböden, Dächern und Fundamenten verbargen.

Verstöße gegen die Bauvorschriften aufgrund früherer nicht genehmigter Arbeiten waren eine ständige und frustrierende Herausforderung. Und Verzögerungen aufgrund von Materialknappheit – zusammen mit eskalierenden Budgets – brachten ein hohes Maß an Stress und Angstzuständen mit sich.

Read also:
Heirate den Mann, der es richtig machen will
8 kleine Dinge, die meine 10-jährige Ehe ein ganzes Stück glücklicher gemacht haben
2 einfache Fragen, die bestimmen, ob deine Ehe halten wird
Warum es entscheidend ist, in einer Ehe gleichberechtigt zu sein

Trotz unserer guten Absichten wurde die Realität der alltäglichen Entscheidungen, die notwendig waren, um der Renovierung neues Leben einzuhauchen, zu einem Schlachtfeld – und zu einer Arena, in der wir unseren persönlichen Beschwerden Luft machen konnten.

Denn genau wie die Häuser, an denen wir arbeiteten, war auch unsere Beziehung schlecht, weil sie instand gehalten, aktualisiert und verbessert werden musste.

Wir gingen zwar mit einer gemeinsamen Denkweise an jeden Umbau heran, aber die Details, die Auswahl des Stils, die Standard- und Sonderausstattungen und die Budgetüberlegungen waren oft hässlich und hartnäckig.

Kleine sympathische Diskussionen führten zu langwierigen, oft stressigen Meinungsverschiedenheiten.

Einseitige Entscheidungen, die wir in einem bestimmten Moment getroffen haben, haben den anderen verärgert und enttäuscht zurückgelassen. Und gelegentlich stießen unsere vermeintlich gemeinsamen Ziele buchstäblich an eine Wand, so dass Verzögerungen und egozentrische Taktiken ins Spiel kamen.

Read also:
Heiraten ist ätzend! Ich habe es einmal gemacht und NIE wieder!
5 Wege, wie du deinen Mann dazu bringst, im Grunde alles zu tun, was du wills
10 Wege, wie du deine Ehe viel schwieriger machst, als sie sein müsste
10 Arten, auf die die richtige Person dich lieben wird

Schnell stellten wir fest, dass wir nicht bedacht hatten, wie sich die ständigen Anforderungen des Projekts auf unsere Beziehung auswirken – und diese belasten würden.

Als die Arbeit voranschritt und die Lage immer prekärer wurde, fragte ich mich, ob unsere zunehmenden Streitereien ein unbewusster Versuch von uns beiden waren, dem anderen unterschwellig zu suggerieren, dass er sich ändern muss.

Das Ergebnis? Unsere Beziehung begann zu leiden, ohne dass es eine offensichtliche Lösung für eine Reparatur gab.

Ich muss zugeben, dass es für unsere Ehe schwierige Jahre waren.

Wir hatten unser eigentliches Ziel aus den Augen verloren – ein Haus umzugestalten und zu verschönern – und unsere Ansichten und Meinungen über Farben, Schränke und Bodenbeläge in einen persönlichen Affront verwandelt.

Ohne uns über die möglichen Folgen im Klaren zu sein, hatten wir zugelassen, dass die Probleme, mit denen wir bei dem Hausprojekt konfrontiert waren, unsere Gefühle über den anderen beeinflussten.

Read also:
Ich habe keine Ahnung, wie man eine glückliche Ehe führt
Was es wirklich bedeutet, wenn sich deine Ehe in einer “Krise” befindet
4 Dinge, die jede Ehefrau von ihrem Ehemann verdient
Solltest du heiraten, wenn ihr nur eine Fernbeziehung geführt habt?

Meistens hat es geklappt. Wir hatten uns von vornherein dazu verpflichtet, jedes Projekt durchzuziehen, ein Versprechen, das wir uns gegenseitig gegeben hatten – trotz der hässlichen Szenen und lautstarken Auseinandersetzungen.

Im Nachhinein stellten wir fest, dass es für unsere Ehe vielleicht etwas einfacher gewesen wäre, wenn wir die möglichen Nebenwirkungen realistischer eingeschätzt hätten.

Aber die Saat der Unzufriedenheit war gelegt worden.

Spule 15 Jahre zurück.

Vor kurzem bot sich uns wieder die Gelegenheit, ein Haus zu renovieren. Und wir sagten Ja.

Ich weiß, was du denkst.

Warum sollten wir eine Wiederholung unserer Ehe in Erwägung ziehen und sie auf die Probe stellen? Warum haben wir nicht höflich abgelehnt und uns zurückgezogen und stattdessen ein romantisches Wochenende geplant, um uns von den Sorgen des Lebens zu erholen und uns wieder mit dem Partner zu verbinden?

Gute Frage.

Ich persönlich glaube, dass viele von uns von einem Prozess in unserem Gehirn gesteuert werden, der unsere Erinnerungen mit einer bewachten Agenda steuert, die uns dienen und vor allem schützen soll. Dieser persönlich installierte Trigger löst einen Selbstverteidigungsmechanismus aus, der unangenehme Erfahrungen beiseite schiebt und die unangenehme Realität in eine staubige Ecke verbannt.

Read also:
Absichten oder Auswirkungen
4 wichtige Fähigkeiten, die du für eine erfolgreiche Ehe brauchst
Die 7 häufigsten Beziehungsprobleme – und wie du sie behebst
8 Anzeichen dafür, dass deine Ehe nicht nur vorbei ist, sondern auch toxisch

Dieser instinktive Schutzschild filtert absichtlich die vollständige, wahre Geschichte unserer vergangenen Handlungen und Entscheidungen heraus, sodass nur die positiven Ergebnisse leicht zugänglich bleiben, während alle verdorbenen Aspekte unseres Verhaltens – und deren Ergebnisse – außerhalb der mentalen Reichweite bleiben sollen.

Eine Freundin von mir hat einmal eine ähnliche Version dieses Konzepts geäußert, nachdem sie gelernt hatte, dass sie mit ihrem zweiten Kind schwanger war.

Da sie die Entscheidung getroffen hatte, keine Kinder zu bekommen, fand ich ihre Geschichte sowohl interessant als auch aufschlussreich. Tatsächlich fühlte sich ihre herzliche Offenbarung seltsam vertraut an und, wie sich herausstellte, auch persönlich relevant.

Aufgeregt über die bevorstehende Geburt ihres Sohnes, erinnerte sich meine Freundin daran, wie sie das Gesicht ihrer Tochter zum ersten Mal sah, wie sie sich sofort aneinander gebunden und geliebt fühlten und wie sie ihr Baby in den Armen hielt, während es in engelsgleichem Frieden schlief. Sie hielt diese freudigen Gedanken fest und freute sich auf die Ankunft des neuesten Familienmitglieds.
Nachdem ihr Sohn geboren war und sie sich wieder zu Hause eingelebt hatten, erzählte sie, wie sie viele Aspekte ihrer ersten Schwangerschaft vergessen hatte – das Unbehagen und die Gewichtszunahme, das fehlende Selbstvertrauen und die mangelnde Beweglichkeit, die Angst und die Ungewissheit über die Gesundheit ihres Babys.

Read also:
3 Persönlichkeitsmerkmale, die Frauen von Männern erwarten sollten, die ihrer Liebe würdig sind
Wenn deine Beziehung diese 19 Eigenschaften hat, ist sie superstark
15 Arten, wie eine Frau, die ständig Aufmerksamkeit sucht, Männer vergrault
3 Frauentypen, die sich einen Dreck um das Heiraten scheren

Und vor allem die stundenlangen, quälenden Wehen und die postpartale Depression – bis die Realität wieder auftauchte und diese Erinnerungen wieder freisetzte.

Letzte Woche, nachdem ich das neue Projekthaus betreten hatte, verstand ich genau, was sie meinte.

Während uns die warmen, kuscheligen Erinnerungen von vor Jahren davon überzeugt hatten, die Erfahrung noch einmal zu machen, fanden wir uns nun inmitten eines buchstäblichen und persönlichen Chaos wieder. Und all die zuvor schlummernden Erinnerungen begannen mein Gehirn mit Warnzeichen und blinkenden Lichtern zu füllen – eindringliche Erinnerungen an das, was vor uns lag.

Sowohl das bedürftige Haus als auch unsere Beziehung waren im Begriff, sich zu verändern.

Ich sollte eine positive Einstellung behalten. Denn ich glaube, dass wir dieses Mal besser darauf vorbereitet sind, die unvermeidlichen Hürden objektiv und positiv zu bewältigen.

Und um sicherzustellen, dass unsere Ehe auf dem richtigen Weg ist – trotz der wahrscheinlichen Meinungsverschiedenheiten über die Auswahl des Designs, die Farbschattierungen oder andere Aspekte – haben wir beschlossen, die Entscheidungen durch das Werfen einer Münze zu treffen.

Read also:
Wer verliebt sich schneller, Männer oder Frauen? Die Geheimnisse der Anziehung, enthüllt!
Die 5 Stufen des Beziehungskomforts, die ich nie erreichen will
Wie es wirklich ist, eine Person zu lieben, die Angst hat, verlassen zu werden
Der einfachste Weg, um zu wissen, ob deine Beziehung von Dauer sein wird (bevor du dich zu sehr reinhängst)

Es sind keine hitzigen Diskussionen oder Debatten erlaubt.

Und alle Entscheidungen sind endgültig und werden mit dem Schwur besiegelt, nicht mit dem Finger auf andere zu zeigen oder ihnen die Schuld zu geben – ungeachtet unserer sturen Egos.

 

Related articles

Wenn sie dich bittet, “romantischer” zu sein, bedeutet es dies, was sie wirklich meint
Ich vermisse den Mensch in dir, in den ich mich verliebt habe
5 Wege, wie wir ungewollt toxische Beziehungen schaffen (und wie du sie vermeidest)

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,