Skip to Content

Wie der Auszug aus dem Haus meines Freundes unsere Beziehung stärker machte als je zuvor

Wie der Auszug aus dem Haus meines Freundes unsere Beziehung stärker machte als je zuvor

 

Vor fast drei Jahren zog ich aus dem Haus meines Freundes aus.

Read also:

10 Dinge, von denen ich ernsthaft wünschte, ich hätte sie gewusst, bevor ich mit 20 Jahren geheiratet habe
Eine Ehe sollte wie ein Wohnungsmietvertrag funktionieren
Heiraten ist ätzend! Ich habe es einmal gemacht und NIE wieder!

Nachdem wir über anderthalb Jahre zusammen gelebt hatten, ließ er eine riesige Bombe auf mich fallen. Etwas, das viele Beziehungen hätte beenden können.

Er sagte mir, dass er zwar in der Vergangenheit gesagt hatte, er wolle noch mehr Kinder haben, aber je mehr er darüber nachdachte, desto mehr wurde ihm klar, dass er eigentlich keine weiteren Kinder wollte. Das war keine Option für ihn.

Er ist nämlich 19 Jahre älter als ich. Er hat zwei erwachsene Kinder und eine Enkelin, da ist es verständlich, dass er nicht mehr will.

Trotzdem war ich aus mehreren Gründen verblüfft, als er mich darauf aufmerksam machte.

Erstens dachte ich, ich wolle Kinder oder zumindest die Möglichkeit haben, welche zu bekommen, wenn ich mich dafür entscheide.

Zweitens war ich überwältigt von der Ehrlichkeit, die er an diesem Tag mit mir auf den Tisch legte.

Read also:
10 Arten, auf die die richtige Person dich lieben wird
Ich habe keine Ahnung, wie man eine glückliche Ehe führt
Was es wirklich bedeutet, wenn sich deine Ehe in einer „Krise“ befindet
4 Dinge, die jede Ehefrau von ihrem Ehemann verdient

Im Nachhinein ist es etwas seltsam zu erkennen, dass mich die Ehrlichkeit mehr schockierte als die Sache mit den Kindern. Aber seien wir mal ehrlich, Menschen sind selten ehrlich (selbst bei der Person, die sie lieben), wenn es um ihre persönlichen Gefühle geht. Vor allem dann nicht, wenn es um ein Thema geht, von dem sie wissen, dass die andere Person stark empfindet oder sich sehr darum sorgt.

Ich war mir also nicht sicher, was ich damit anfangen sollte.

Nach ein paar Tagen des Nachdenkens – und einer Menge Weinen, Verwirrung und Angst – beschloss ich, auszuziehen.

Ich weiß noch, wie ich ihn ansah und ihm sagte, dass ich mich entschieden hatte, nach Häusern zu suchen. Er schaute mich an und fragte: „Trennen wir uns?“

Ich antwortete: „Nein. Aber ich brauche meinen eigenen Freiraum, um eine Entscheidung zu treffen, die nicht von dir beeinflusst wird.“

Read also:
7 Faszinierende Einsichten über die Entscheidung, wen du heiraten willst – und warum
Solltest du heiraten, wenn ihr nur eine Fernbeziehung geführt habt?
Absichten gegen Auswirkungen
4 wichtige Fähigkeiten, die du für eine erfolgreiche Ehe brauchst

Er sah mich nur an. In diesem Moment wusste ich, dass ich ihn mit meiner Ehrlichkeit genauso schockiert hatte, wie er mich ein paar Tage zuvor mit seiner schockiert hatte.

Denn ich wusste, wenn ich dort geblieben wäre, hätte ich jede Nacht neben ihm im Bett gelegen und diesen verblüffenden Mann geliebt, und mein Urteilsvermögen wäre getrübt gewesen.

 

Ich wäre nicht in der Lage gewesen, mein Leben klar zu sehen und zu entscheiden, ob Babys ein „Muss“ für mich sind. Ich hätte mir nicht darüber im Klaren sein können, ob es für mich ein Tabubruch ist, keine Kinder zu haben.

Das Letzte, was ich wollte, war, in 10 Jahren aufzuwachen und ihn zu hassen, weil wir keine Kinder hatten, und seine größte Angst war, dass ich das tun würde. Mein Gedanke war, dass ich durch die Distanz zwischen uns in der Lage sein würde, eine Entscheidung in der Gegenwart zu machen, statt sie später zu bereuen.

Read also:
Die 7 häufigsten Beziehungsprobleme – und wie du sie behebst
8 Anzeichen dafür, dass deine Ehe nicht nur vorbei ist, sondern auch toxisch
3 Persönlichkeitsmerkmale, die Frauen von Männern erwarten sollten, die ihrer Liebe würdig sind
Wenn deine Beziehung diese 19 Eigenschaften hat, ist sie superstark

Jetzt sitze ich hier, fast drei Jahre später, und bin mir immer noch nicht 100%ig sicher, was die Antwort für mich ist.

Ich weiß es immer noch nicht, ob Kinder etwas sind, das ich in meiner Zukunft sehe. Ich bin jedoch zuversichtlich, dass es genau das war und ist, was wir beide gebraucht haben, dass ich mir meinen eigenen Freiraum bewahre.

Unsere Liebe hätte nicht überlebt, wenn ich geblieben wäre. Er lief auf Eierschalen und hatte das Gefühl, dass ich etwas von ihm brauchte, was er nicht bereit war zu geben, und ich lief die ganze Zeit herum und plante unsere imaginären Familienfotos in meinem Kopf.

Das ist nicht. ungesund.

Aber die Sache ist die: So viele Menschen tun das!

So viele Menschen wachen jeden Morgen auf und führen ein imaginäres Leben mit ihrem Partner. Sie sind weder sich selbst noch der Person, die sie lieben, gegenüber klar und ehrlich darüber, was sie wollen und/oder brauchen – oder was sie NICHT wollen und/oder nicht geben können. Sie machen Annahmen, die sie dazu bringen, auf eine bestimmte Art zu handeln und zu fühlen, statt ihrem Partner einfach die wichtigen Fragen zu stellen und ehrlich über ihre eigenen Gefühle und Erwartungen zu sein.

Read also:
15 Arten, wie eine Frau, die ständig Aufmerksamkeit sucht, Männer vergrault
3 Frauentypen, die sich einen Dreck um das Heiraten scheren
Wer verliebt sich schneller, Männer oder Frauen? Die Geheimnisse der Anziehung, enthüllt!
Die 5 Stufen des Beziehungskomforts, die ich nie erreichen will

Diese Menschen – und das sind die meisten von uns – gehen einfach mit dem Strom, ohne sich wirklich mitzuteilen, zu verbinden oder zu bekommen, was sie wollen oder brauchen. Und in vielen Fällen führt das zu Ressentiments, die selbst die liebevollste Beziehung zerstören können.

Wenn ich jetzt zurückblicke, habe ich vor allem zwei Lektionen aus dieser Erfahrung gelernt:

1. Deine Beziehung muss nicht so aussehen wie die der anderen.

Du kannst deine eigene Realität schaffen und die Liebe selbst definieren.
Erhalte alltäglich aktuelle Nachrichten und Beziehungsratschläge in deinen Posteingang!

 

Du kannst die Ausnahme von der Regel sein. Du kannst aus dem Haus deines Freundes ausziehen und dich nicht trennen. Du kannst aus dem Haus deines Freundes ausziehen und nicht nur eure Beziehung stärken, sondern auch euren gegenseitigen Respekt und eure Liebe füreinander.

 

2. Es ist an der Zeit, deinem Partner einfach die verdammte Wahrheit zu sagen.

Es ist eine riesige Zeitverschwendung, wenn du Dinge annimmst oder dich auf eine bestimmte Art und Weise verhältst, weil du denkst, dass du es „solltest“ oder weil du „glaubst“ zu wissen, was der andere denkt oder braucht.

Read also:
Wie es wirklich ist, eine Person zu lieben, die Angst hat, verlassen zu werden
Der einfachste Weg, um zu wissen, ob deine Beziehung von Dauer sein wird (bevor du dich zu sehr reinhängst)
Wenn sie dich bittet, „romantischer“ zu sein, bedeutet es dies, was sie wirklich meint
Ich vermisse den Mensch in dir, in den ich mich verliebt habe

FRAGE SIE. SAGE ES IHNEN.

Du kannst alles auf den Tisch legen, ohne den Dritten Weltkrieg auszulösen. Wenn du es auf den Tisch legst, kannst du sogar verhindern, dass dieser Krieg überhaupt erst beginnt.

Du siehst also, dass es möglich ist, dein Leben genau so zu gestalten, wie du es in deinem Gedanken siehst.

3. Es liegt alles in deiner Hand.

Es erfordert nur ein wenig harte Arbeit, Entschlossenheit und eine Menge Ehrlichkeit.

 

Autor

Related articles

Die 5 besten Dating-Tipps für INTP-Männer
Wenn dein Kerl diese 10 Qualitäten hat, wirst du ihn nie verlieren
Die 9 besten Liebesgeschichten aus der griechischen Mythologie

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,