6 Wege, jemanden, den du zutiefst geliebt hast, loszulassen und weiterzugehen

Schluss machen

Emma Schmidt

👇

6 Wege, jemanden, den du zutiefst geliebt hast, loszulassen und weiterzugehen

Jemanden loszulassen, den man geliebt hat, kann eines der herzzerreißendsten Dinge sein, die man je tun kann.

Traurigerweise ist es manchmal die eine Sache, die du von all der Negativität befreien kannst und dir hilft, neue Liebe anzuziehen.

Lies auch:
Wie man eine Beziehung auf die richtige Weise beendet – 9 Schritte, die man folgen sollte
5 Wege, um mit Depressionen nach dem Schluss machen, umzugehen
6 Lektionen, die ich von meiner gescheiterten Ehe gelernt habe

“Die Wahrheit ist, wenn du nicht loslässt, wenn du dir selbst nicht vergibst, wenn du der Situation nicht vergibst, wenn du nicht erkennst, dass die Situation vorbei ist, kannst du nicht vorwärts gehen.” – Steve Maraboli

Eine Beziehung loszulassen, kann manchmal wie etwas Unmögliches erscheinen.

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Menschen noch viele Jahre danach an ihre erste Liebe denken. Und ich wage zu behaupten, dass die meisten Menschen in den Gedanken an die vergangene Liebe länger stecken bleiben, als sie wollen.

Zuallererst musst du dir kristallklar sein – auf jeder Ebene deines Seins – dass du tatsächlich loslassen willst.

Die Vorteile des Loslassens von einer Beziehung

Die Kunst des Loslassens ist nicht einfach. Aber sie ist von großem Nutzen.

Indem du die Vergangenheit loslässt, gibst du auch die zusätzliche Energie frei, die du auf deine vergangenen Beziehungen verwendet hast.

Lies auch:
Wie man aufhört jemanden zu lieben
Warum ich das verlassen musste, um letztendlich über meinen Ex hinwegzukommen
Wissenschaftler denken, dass einige Menschen genetisch dazu bestimmt sein könnten, sich scheiden zu lassen

1. Du kannst dir vorstellen, dass du jedes Mal, wenn du an etwas denkst, deine Energie dort investierst. Jeden Tag wachst du mit einer bestimmten Menge an Energie auf, die du ausgeben kannst. Wenn du zu viel an deine Vergangenheit aufwendest, dann fehlt dir die Energie, um in den gegenwärtigen Moment zu investieren.

2. Ein weiterer Vorteil (von vielen) für das Loslassen einer Beziehung ist, dass du, wenn du an sie denkst, unbewusst eine ähnliche Situation in deiner aktuellen Beziehung wiederherstellst. Oder du erkennst vielleicht nicht einmal, wenn jemand Perfektes direkt vor dir steht, weil dein Geist im Märchenland lebt.

“Loslassen” bedeutet nicht, dass du sich nicht mehr um jemanden kümmerst. Es bedeutet nur zu erkennen, dass die einzige Person, über die du wirklich Kontrolle hast, du selbst bist.” – Deborah Reber

6 Tipps zum Loslassen einer Beziehung

1. Warum ist es besser für dich, NICHT loszulassen?

Lies auch:
An das Paar, dass wir in einem anderen Leben hätten sein können
Wie ein Alpha-Männchen und ein Drogenkartell mich durch eine schreckliche Trennung brachten
Wie lange es dauert, bis ein Kerl es bereut mit dir schluss gemacht zu haben (und wie man es beschleunigen kann)

So seltsam es auch klingen mag, wir behalten bestimmte Situationen in unserem Leben, weil wir sie auf irgendeiner Ebene für vorteilhafter halten.

Wir lieben das Vertraute, auch wenn es schmerzhaft ist.

Du mmusst deine wahren Motive dafür untersuchen, warum du an deiner vergangenen Beziehung (oder an etwas anderem, das du loslassen willst) festhältst.

Die Gründe für das Festhalten an einer Beziehung können vielfältig sein. Vielleicht willst du, ohne es zu merken, deine Gefühle für diese Person rechtfertigen. Du liebst sie immer noch, aber dein Verstand glaubt, dass du, wenn du sie liebst, auch in einer Beziehung mit ihr sein musst.

Da du aber nicht (mehr) mit ihr zusammen bist, musst du aus dem, was ihr zusammen erlebt habt, etwas Besonderes machen. Die Lösung wäre hier, zu akzeptieren, dass du jemanden lieben kannst, auch wenn er dich nicht zurückliebt. Es ist nie etwas falsch an der Liebe.

Lies auch:
Die Schuld, die Scham (und der eventuelle Mut), deinen Ehepartner zu verlassen
Die Wahrheit hinter der Tatsache, sich von jemandem verabschieden zu müssen, mit dem man sein ganzes Leben verbringen möchte
Wie man bis zum Dreißigsten geschieden ist

2. Verarbeite deine Gefühle

Der nächste Schritt ist die Verarbeitung Ihrer Gefühle zu ihm.

Hegst du immer noch einen gewissen Groll oder unterdrückte Wut?

Oder hast du ihn verletzt, aber du hast dir nicht erlaubt, den Schmerz zu fühlen?

Wenn du etwas nicht loslassen kannst, dann hast du einige unverarbeitete Gefühle. Immer.

Hier ist eine Übung, die dir helfen kann:

Suche dir einen ruhigen Ort – das kann bis zu 30 Minuten dauern – und schließe die Augen. Dann verbinde dich mit dem stärksten Gefühl zu dieser Person, so gründlich wie möglich. Und dann bleib einfach mit diesem Gefühl präsent. Erlaube dir, durch alle Schichten dieses Gefühls zu gehen. Bis du Erleichterung spürst und das Gefühl hast, dass sich die Energie um dich herum verschoben hat.

3. Entdecken die Lektion, aus der du lernen musst

“Ich muss das Leben, das ich geplant habe, loslassen, um das zu akzeptieren, das auf mich wartet.” – Kumar Anupam

Lies auch:
Wie du auf Ghosting reagierst
Wenn diese 10 Dinge in deiner Beziehung geschehen, ist es Zeit, sich zu trennen
Warum es für viele Menschen schwer ist, nach einer Scheidung weiterzumachen

Jeder Mensch, den wir treffen, lehrt uns etwas über einige Aspekte von uns selbst, die wir nicht bereit sind zu sehen.

In diesem Sinne ist jeder Mensch der Spiegel unseres innersten Selbst. So wie jede Härte eine Gelegenheit für uns ist, zu wachsen. Selbst wenn es eine zu harte Lektion ist, ist es genau das, was wir gebraucht haben. Das Universum hat versucht, unsere Aufmerksamkeit durch genau diese Person zu wecken.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass meine Klienten, sobald sie entdecken, was die Beziehung oder die Person sie lehren sollte, fast augenblicklich bereit sind, loszulassen.

Es ist eine unglaublich befreiende Erfahrung, zu verstehen, was man eigentlich lernen sollte. Die ganze Situation verschiebt sich und man kann endlich weitergehen.

Aus der Sicht des Universums gibt es für dich keinen Grund mehr, an dieser Beziehung festzuhalten. Die Lektion wurde erteilt und verstanden. Du kannst zur nächsten Ebene übergehen.

Lies auch:
Hindert dich dein Herz-Chakra von der Heilung nach Herzschmerz?
5 unbestreitbare Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist, mit jemandem Schluss zu machen
10 harte Lektionen, die dich eine Scheidung über Liebe, Beziehungen & Ehe lehrt

Jede Art von Beziehung hat einen anderen Zweck in unserem Leben. Hier sind die grundlegenden 4 Arten von romantischen Beziehungen, die meiner Meinung nach am häufigsten vorkommen.

4. Akzeptieren, was passiert ist

Früher hat es mich verrückt gemacht, wenn ich gelesen habe, dass ich etwas akzeptieren muss. Es klingt richtig und einfach, aber es ist überhaupt nicht einfach.

Jetzt verstehe ich, dass es einfacher ist, unsere Vergangenheit zu akzeptieren, wenn wir die Lektionen verstehen. Zu akzeptieren, was passiert ist, ist also eine natürliche Folge von Tipp Nr. 3.

Wir sind auf diesem Planeten, um zu wachsen. Und der Weg zu wachsen ist, genau die Lektionen zu erfahren, die wir brauchen.

Jeder hat ein einzigartiges Set an Lektionen, weil wir unterschiedliche Perspektiven auf das Leben und auf uns selbst gewinnen müssen.

Das ist übrigens auch der Grund, warum es keinen Sinn macht, sich mit jemand anderem zu vergleichen. Unsere Seele (oder unser höheres Selbst, wenn du so wollen) möchte unsere Aufmerksamkeit erregen, damit wir keine Lektion verpassen.

Lies auch:
5 Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist, mit jemandem Schluss zu machen
Gottman’s Vier Reiter der Apokalypse, die deine Beziehung beenden können
Wie man mit seiner Freundin Schluss macht, ohne sie zu verletzen

Deshalb stellen wir aus der Perspektive der Seele – die anders ist als die des Verstandes, aber sie ergänzen sich – ähnliche Situationen nach, um die Lektionen endgültig zu begreifen. Oder wir können jemanden nicht loslassen, bevor wir erkennen, was er uns lehren wollte.

Ist die Botschaft einmal vermittelt, fühlt es sich natürlich und leicht an, unsere Vergangenheit zu akzeptieren.

“Manchmal ist das Loslassen von Dingen ein Akt von viel größerer Kraft als das Verteidigen oder Festhalten.” – Eckhart Tolle

 

5. Vergeben

Ja, dies ist ein weiterer sehr “beliebter” Tipp, ich weiß, aber es gibt einen Grund, warum dir jeder sagt, dass du vergeben musst.

Solange du die andere Person insgeheim beschuldigst, gibst du ihr Macht über dein Leben. Denn der Verstand der Person, die nicht verziehen hat, ist wie ein besessener Verstand.

Indem du nicht vergibst, quälst du sich weiter, indem du die Vergangenheit ständig wiederholst. Vergebung ist also ein Geschenk an dich selbst.

Lies auch:
10 Lieder, die dir helfen, deinen Ex zu vergessen
9 unromantische Dinge, die geschehen können, wenn du dich in deinen Seelenverwandten verliebst
Das ist alles, was ich verloren habe, als ich dich verlor

Aber ich bin nicht der Meinung, dass Vergebung erzwungen werden kann. Du brauchst Zeit, und sie geschieht, wenn wir wirklich bereit sind. Zweifellos hilft es, die Lektionen zu verstehen (Tipp Nr.3), und oft ist das allein schon genug.

Wenn du jedoch vergeben willst – auch wenn du es (eigentlich) nicht willst – dann kannst du zu einer höheren Macht deines Glaubens beten, dir zu helfen. Ich glaube an die Macht der Gebete, weil sie immer erhört werden.

Meistens nicht auf die Art und Weise, wie wir die Antwort erwarten. Das Universum spricht zu uns durch unser Leben, so dass es vielleicht eine Situation schafft, in der wir die Antwort erhalten. Oder die Antwort kann in Form einer anderen Person, eines Artikels, eines Buches oder eines Liedes kommen.

6. Konzentriere dich auf das, was du beeinflussen KANNST

“Weinen. Vergeben. Lernen. Weitermachen. Lass deine Tränen die Saat deines zukünftigen Glücks gießen.” – Steve Maraboli

Lies auch:
Was du tun solltest, wenn er mit dir Schluss macht
Warum ich dich vermisse, bedeutet nicht, dass ich dich will
10 Dinge, die man in seinem ersten Jahr als Geschiedener machen muss

Wir denken gerne, dass wir andere kontrollieren können. Aber das ist nicht wahr. Der einzige, der am Ende kontrolliert wird, sind wir.

Jede Illusion muss irgendwann platzen.

Konzentriere dich stattdessen auf das, was du beeinflussen kannst – und das bist du. Investiere in dein Leben und tue all die Dinge, die du bisher aufgeschoben hast. Du wirst sehen, dass dich das schneller vergessen lässt, als du denkst.

Du kannst dich auch auf deine Einstellung und dein persönliches Wachstum konzentrieren, was immer die beste Investition ist, weil es alles andere vervielfacht.

So, das sind meine 6 Tipps, aber ich denke, dass der nützlichste Tipp #3 ist, falls du es noch nicht herausgefunden hast

Hier ist ein ausgezeichnetes Video über die Kraft des Loslassens, das du vielleicht hilfreich findest:

Nach Vorne schauen

“Loslassen bedeutet, zu der Erkenntnis zu kommen, dass manche Menschen ein Teil deiner Geschichte sind, aber nicht ein Teil deines Schicksals.” – Steve Maraboli

Lies auch:
Wie lange es dauert, über eine Trennung hinwegzukommen (und was die Dinge beschleunigen kann)
Wie das Schnüffeln bei meinem Ex-Mann mir half, unsere Scheidung zu überleben

Eine Beziehung zu beenden und die Person loszulassen, die du so sehr geliebt hast, kann außerordentlich schwierig sein, unabhängig davon, wie toxisch sie ist. Loslassen geschieht, wenn du die Dinge von einem Ort der Empathie und des Mitgefühls aus betrachtest. Wenn du die Situation aus der Perspektive deines Ex betrachtest. Obwohl ihr Verhalten, ihre Worte und Handlungen dich vielleicht tief verletzt haben, haben sie höchstwahrscheinlich nie beabsichtigt, dir so tiefe emotionale Wunden zuzufügen. Er/ Sie hat nur seine/ihre eigenen Emotionen geschützt und das getan, was er/sie für sich selbst für das Beste hielten. Es geht nicht darum, egoistisch zu sein. Es geht darum, für dein eigenes Glück verantwortlich zu sein.

Mitgefühl und Empathie können dir helfen, eine toxische Beziehung loszulassen und dich zu befähigen, vorwärts zu gehen. Wenn du die Tatsache akzeptierst, dass deine Beziehung vorbei ist und dass das Loslassen deinem Partner ermöglicht, ein glückliches Leben zu führen, auch wenn es ohne dich ist, dann wirst du inneren Frieden finden und dich gestärkt fühlen. Wenn du all die Erwartungen und den Ärger loslässt, die mit deiner Beziehung einhergingen, wirst du beginnen, all die wertvollen Lektionen zu schätzen, die du aus dieser Beziehung gelernt hast. Obwohl es anfangs schmerzhaft sein kann, wird es dich zu einem besseren, stärkeren Menschen machen und dich zu einem glücklicheren Leben und einer gesünderen neuen Beziehung führen.

Gib dem Ganzen etwas Zeit und erkenne all die Gefühle an, die du gerade durchlebst. Es ist in Ordnung, zu trauern. Du hast gerade jemanden verloren, mit dem du den Rest deines Lebens verbringen wolltest. Akzeptiere, was das Leben dir jetzt anbietet und nimm dies als eine Gelegenheit, ein neues Leben aufzubauen. Du wirst die Liebe finden, die du verdienst. Du wirst den Partner bekommen, mit dem du zusammen sein sollst. Und in diesem Moment … wird all der Schmerz verschwinden. Du wirst sehen.

Das Loslassen der Vergangenheit wird neue Türen zu endlosen Möglichkeiten in der Zukunft öffnen.

Fang an zu gehen.

“Du kannst nur verlieren, woran du dich klammerst.” – Buddha