Skip to Content

Warum ich dich vermisse, bedeutet nicht, dass ich dich will

Warum ich dich vermisse, bedeutet nicht, dass ich dich will

„Ich vermisse dich“, gestand ich.

Die Worte glitten mir von der Zunge und hinterließen ein brennendes Gefühl auf meinen Lippen. Ich war mir nicht sicher, was ich damit meinte oder was ich im Gegenzug hören wollte. Aber ich hatte die Wahrheit gesagt.

Read also:

Wie man eine Beziehung auf die richtige Weise beendet – 9 Schritte, die man folgen sollte
5 Wege, um mit Depressionen nach dem Schluss machen, umzugehen
6 Lektionen, die ich von meiner gescheiterten Ehe gelernt habe

Er wurde still. Ich merkte, dass er überlegte, wie er „Ich will nicht“ sagen sollte. Einen Weg, um zu sagen: „Ich will dich nicht mehr.“

Vielleicht hat er mich wirklich vermisst, und es ist schwer zu glauben, dass er nicht einen Teil dessen vermisst, was unsere Beziehung einmal war. Er rang weiter nach Worten, als würde er die „Wir kommen nie wieder zusammen“-Hymne in seinem Kopf wieder und wieder hören.

Die Angst, zuzugeben, dass er mich auch vermisst, könnte mich zu sehr durcheinander bringen und mir falsche Hoffnungen machen.

Ich habe nicht gesagt, dass ich ihn will. Ich sagte, dass ich ihn vermisse.

Vielleicht war es sein Ego oder die einfache Tatsache, dass sein Leben ohne mich deutlich besser ist, was ich nur schwer glauben kann.

Die Worte, die ich sprach, bedeuteten in seinem Kopf „Ich will deine Freundin sein“. Sie bedeuteten: „Mein Leben ist scheiße ohne dich“ und „Ich weine immer noch um dich“.

Read also:
Wie man aufhört jemanden zu lieben
Warum ich das verlassen musste, um letztendlich über meinen Ex hinwegzukommen
Was geschieht mit deinem Gehirn auf chemischer Ebene, wenn du dich verliebst?
Die Schuld, die Scham (und der eventuelle Mut), deinen Ehepartner zu verlass

In seinem Kopf hat er sich ein Bild von mir gemacht. Allein mit tränenverschleierten Augen, die sehnsüchtig auf eine SMS von ihm warten, die wahrscheinlich nie kommen wird. Ein Bild, in dem ich mich für immer an die Hoffnung klammere, dass wir irgendwie oder irgendwann wieder zusammenkommen und unser märchenhaftes Leben gemeinsam aufbauen können.

Dass ich ihn vermisste, schien unberechtigt zu sein. Warum konnte ich nicht einfach mit meinem Leben weitermachen und keine einzige Sekunde an den Mann denken, der mir mehrmals gesagt hatte, dass ich „die Eine“ sei?

Ich darf einfach keine Sehnsucht nach einem Mann empfinden, der einst ein so großer Teil meines Lebens war, sonst bin ich schwach. Ich bin verzweifelt. Ich vermisse dich, weil ich dich will. Es bedeutet, dass ich mir niemals erlauben werde, mich auf eine Beziehung einzulassen, die nicht mit dir ist.

Ich will dich nicht. Alle romantischen Gefühle, die ich je für dich empfunden habe, sind längst verschwunden, seit du das letzte Mal versucht hast, mich davon zu überzeugen, dass ich dir nichts bedeute, was nur ein verzweifelter Versuch war, dich selbst zu überzeugen.

Read also:
Die Wahrheit hinter der Tatsache, sich von jemandem verabschieden zu müssen, mit dem man sein ganzes Leben verbringen möchte
Wenn diese 10 Dinge in deiner Beziehung geschehen, ist es Zeit, sich zu trennen
Warum es für viele Menschen schwer ist, nach einer Scheidung weiterzumachen
Hindert dich dein Herz-Chakra von der Heilung nach Herzschmerz?

Ich will nicht ständig wegen desselben Typen weinen. Ich will nicht ständig in Frage stellen, was ich tue oder warum ich mich niederlasse. Ich will nicht, dass du mich küsst, meine Hand hältst oder mir sagst, dass du mich liebst. Ich will mich nicht mit dir verabreden oder gar Sex mit dir haben.

Ich will dich einfach nicht. Ich vermisse dich, das ist alles.

Ich vermisse die Gefühle, die du in mir geweckt hast. Ich vermisse es, mit der Person auszugehen, die du für mich warst. Ich vermisse die Unterstützung, ich vermisse jemanden, mit dem ich über meine tiefsten Geheimnisse und größten Erfolge sprechen kann, ohne das Gefühl zu haben, dass ich zu viel rede.

Ich vermisse die Zeit, in der ich als bewundernswert und begehrenswert angesehen wurde und nicht nur als Teil der Vergangenheit von jemandem; ein Teil, den du verzweifelt versuchst auszulöschen, um den Prozess des „Weitermachens“ einfacher zu machen.

Read also:
5 unbestreitbare Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist, mit jemandem Schluss zu machen
5 Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist, mit jemandem Schluss zu machen
Gottman’s Vier Reiter der Apokalypse, die deine Beziehung beenden können
6 Wege, jemanden, den du zutiefst geliebt hast, loszulassen und weiterzugehen

Ich darf vermissen, wen immer ich will. Ich darf daran denken, wie die Dinge früher waren, ohne als „erbärmlich“ oder „verzweifelt“ abgestempelt zu werden. Dass ich dich vermisse, heißt nicht, dass ich in dich verliebt bin. Es bedeutet nicht, dass ich für andere Männer emotional nicht verfügbar bin und es bedeutet ganz sicher nicht, dass ich immer noch emotional in dich verliebt bin.

Ich will dich nicht.

Hoffentlich wirst du eines Tages erkennen, dass diese Begriffe nicht immer gleichbedeutend sind. Eines Tages wirst du erkennen, dass mein Leben auch ohne dich in Ordnung war.

Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass du mir eine SMS schickst, auch wenn es nur zum Chatten ist. Ich habe das Versprechen der Freundschaft aufgegeben, das du mir gegeben hast, aber ich habe akzeptiert, dass du vielleicht nicht nur mit mir befreundet sein kannst.

Ich werde nicht zulassen, dass diese Annahme mein Ego so anheizt, wie es dein Ego angeheizt hat.

Read also:
Wie man mit seiner Freundin Schluss macht, ohne sie zu verletzen
10 Lieder, die dir helfen, deinen Ex zu vergessen
9 unromantische Dinge, die geschehen können, wenn du dich in deinen Seelenverwandten verliebst
Das ist alles, was ich verloren habe, als ich dich verlor

Ich werde mich nicht dafür entschuldigen, dass ich dir sage, dass ich dich vermisse. Ich werde mich nicht dafür entschuldigen, dass ich traurig darüber bin, was aus unserer Beziehung geworden ist. Ich werde mich nicht dafür entschuldigen, dass ich die menschliche Fähigkeit habe, zu fühlen.

Aber ich werde mich dafür entschuldigen, dass ich deinem Wort vertraut habe. Darauf zu vertrauen, dass ich dir mehr bedeute als nur ein weiteres Mädchen aus deiner Vergangenheit. Ich entschuldige mich dafür, dass ich von beiden Seiten Reife vorausgesetzt habe und dafür, dass ich nicht deutlich genug gemacht habe, dass ich mich von dir entfernt habe.

Ich vermisse dich, aber ich will dich sicher nicht.

Dass-ich-dich-vermisse-bedeutet-nicht-dass-ich-dich-will

Autor

Related articles

Ich ghoste Menschen, mit denen ich ausgehe, als wäre es mein Job – und es tut mir nicht leid
Nein, Micro-Cheating ist keine echte Sache
Ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit, betrügende Ehemänner auszuspionieren
Wie man über eine Trennung hinwegkommt – 20 entscheidende Dinge, die man nach einer Trennung machen kann (und was man nicht machen sollte)
15 Anzeichen eines emotional instabilen Mannes (der dir wahrscheinlich das Herz brechen wird)
Ich ging undercover auf einer Dating App, um zu sehen, wie Betrüger aussehen

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,