Skip to Content

Das ist alles, was ich verloren habe, als ich dich verlor

Das ist alles, was ich verloren habe, als ich dich verlor

 

Wir waren ein gutes Paar. Selbst wenn ich auf den ganzen Sch*** zurückblicke, durch den wir gegangen sind, kann ich nicht sagen, dass wir schlecht füreinander waren oder dass alles, was passiert ist, es nicht wert war.

Ich bereue nichts von uns und das ist ein wirklich friedlicher Ort, an dem man sein kann. Aber kurz nachdem wir Schluss gemacht haben, habe ich gemerkt, dass ich viel verloren habe, als du gegangen bist.

Read also:

Wie man eine Beziehung auf die richtige Weise beendet – 9 Schritte, die man folgen sollte
5 Wege, um mit Depressionen nach dem Schluss machen, umzugehen
6 Lektionen, die ich von meiner gescheiterten Ehe gelernt habe

An viele dieser Dinge hatte ich mich einfach so gewöhnt, dass ich dachte, sie wären ein normaler Teil meines Lebens und ich habe sie wirklich nicht einmal bemerkt, bis sie nicht mehr da waren. Bis du nicht mehr da warst.

Dies ist es, was ich verloren habe, als ich dich verloren habe.

Das Gefühl, dass ich immer etwas falsch mache.

Ich verbringe nicht genug Zeit mit dir. Ich gebe nicht genug von mir für dich. Und dass ich nicht gut genug bin, um mit dir zusammen zu sein.

Die Tatsache, dass ich meine eigene Gesundheit annehme, anstatt jede mögliche Sekunde mit dir zu verbringen, fühlt sich an, als würde ich dich verraten.
Jeder Schritt, den ich gemacht habe, der nicht direkt dazu diente, dich glücklich zu machen, fühlt sich wie der falsche Schritt an.

Die Vorstellung, dass ich niemals so klug oder erfolgreich sein kann wie du.

Read also:
Wie man aufhört jemanden zu lieben
Warum ich das verlassen musste, um letztendlich über meinen Ex hinwegzukommen
Was geschieht mit deinem Gehirn auf chemischer Ebene, wenn du dich verliebst?
Die Schuld, die Scham (und der eventuelle Mut), deinen Ehepartner zu verlass

Eines der Dinge, die ich am meisten an dir geliebt habe, war, wie unglaublich klug du bist. Ich weiß, manchmal hast du das Gefühl, dass du gegen jeden kämpfen musst, um es zu beweisen, aber du musstest nie wirklich kämpfen, um mir das zu zeigen.

Du hast es aber trotzdem geschafft. Du musstest die Kluge sein. Du wolltest derjenige sein, der immer alle Antworten hat, auch wenn du es nie gesagt hast. Und du wolltest die Erfolgreiche sein, was bedeutete, dass ich die weniger Erfolgreiche sein musste.

Die Verpflichtung, Dinge zu tun, die ich nicht tun will.

„Ich würde mich freuen, wenn du kommst“ war deine Art zu sagen, dass du enttäuscht wärst, wenn ich nicht da wäre. Das bedeutete, dass ich meinen Zeitplan so umstellen musste, dass ich zu jeder Veranstaltung, zu der du wolltest, erscheinen konnte.

Es spielte keine Rolle, ob es meinen Tag doppelt so hektisch machen würde oder ob ich einen Umweg gehen müsste, um es zu schaffen; ich war deine Freundin und als solche hatte ich offensichtlich eine Verpflichtung dir und deinem Stolz gegenüber, aufzutauchen und wie ein gutes Accessoire zu lächeln.

Read also:
Die Wahrheit hinter der Tatsache, sich von jemandem verabschieden zu müssen, mit dem man sein ganzes Leben verbringen möchte
Wenn diese 10 Dinge in deiner Beziehung geschehen, ist es Zeit, sich zu trennen
Warum es für viele Menschen schwer ist, nach einer Scheidung weiterzumachen
Hindert dich dein Herz-Chakra von der Heilung nach Herzschmerz?

Das ständige Bedürfnis, mit jemandem in Kontakt zu sein.

Ehrlich gesagt, war das der meist nervige Teil. Ich musste immer texten. Es war wie ein nicht enden wollender Strom von Gesprächen mit jemandem, und während das positive Seiten hatte, war es auch anstrengend.

Das erste Mal, als wir eine Woche ohne SMS gingen, hatte ich das Gefühl, ständig etwas zu vergessen. Und dann fing ich langsam an, die Tatsache zu lieben, dass ich nicht alle fünf Minuten mein Telefon abturnen hörte.

Ich liebte die Tatsache, dass ich im Unterricht oder auf einer Rundreise in den Bergen sitzen konnte und es sehr gut möglich war, dass niemand wusste, wo ich war. Es war, als hätte mich jemand losgebunden.

Ich weiß, dass du dich als die bessere Person fühlen musst. Ich verstehe, dass du in jeder Situation der Erfahrenere sein willst, weil du tief im Inneren das coole Kind sein willst, das du in der Highschool nie sein konntest.

Read also:
5 unbestreitbare Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist, mit jemandem Schluss zu machen
5 Anzeichen dafür, dass es an der Zeit ist, mit jemandem Schluss zu machen
Gottman’s Vier Reiter der Apokalypse, die deine Beziehung beenden können
6 Wege, jemanden, den du zutiefst geliebt hast, loszulassen und weiterzugehen

Du hast Kommentare eingeschoben, wie du derjenige warst, der mir davon erzählt hat und du hast Geschichten erzählt, wie ich keine Ahnung hatte, was das ist, bis ich dich gefunden habe. Diese Dinge haben deinen Status nicht verbessert, egal wie sehr du das wolltest, und ich bin so froh, dass ich mich nicht mehr mit ihnen auseinandersetzen muss.

Die Angst, dass ich, indem ich meine Hoffnungen und Träume an die erste Stelle setzte, dich irgendwie an die zweite Stelle setzte.

Das war ehrlich gesagt das Schlechteste, denn ich wusste nicht einmal, dass ich so viel Angst davor hatte, bis wir vorbei waren.

Ich konnte mir nicht erklären, warum sich jede Bewerbung so anfühlte, als würde ich mir ein Stück meines Herzens herausreißen, bis ich erkannte, dass ich es als einen Schritt näher daran sah, dich zu verlassen. Es war, als wäre da dieses unsichtbare Seil, das mich davon abhielt zu springen. Es hielt mich davon zurück, das Risiko einzugehen.

Read also:
Wie man mit seiner Freundin Schluss macht, ohne sie zu verletzen
10 Lieder, die dir helfen, deinen Ex zu vergessen
9 unromantische Dinge, die geschehen können, wenn du dich in deinen Seelenverwandten verliebst
Was du tun solltest, wenn er mit dir Schluss macht

Und sobald du dieses Seil durchgeschnitten hast, hatte ich nichts mehr zu verlieren, wenn ich nicht sprang. Also bin ich gesprungen, ohne Angst, dich dabei zu verletzen.

Solltest du dies jemals lesen, hoffe ich, dass du es weißt, dass dies nicht aus Kleinlichkeit oder dem Bedürfnis heraus geschrieben wurde, dir ein schlechtes Gewissen zu machen. Es ist eigentlich genau das Gegenteil.

Ich hoffe, du liest dies und erkennst, wie viel du verloren hast, als du mich verloren hast, denn, ja, ich habe verdammt viel verloren, als ich dich verloren habe. Aber alles, was ich verloren habe, ist nichts im Vergleich zu dem, was ich gewonnen habe.

Ich hoffe, du kannst das Gleiche sagen.

PinFlight Image

Autor

Related articles

Ich ghoste Menschen, mit denen ich ausgehe, als wäre es mein Job – und es tut mir nicht leid
Nein, Micro-Cheating ist keine echte Sache
Ich verdiene meinen Lebensunterhalt damit, betrügende Ehemänner auszuspionieren
Wie man über eine Trennung hinwegkommt – 20 entscheidende Dinge, die man nach einer Trennung machen kann (und was man nicht machen sollte)
15 Anzeichen eines emotional instabilen Mannes (der dir wahrscheinlich das Herz brechen wird)
Ich ging undercover auf einer Dating App, um zu sehen, wie Betrüger aussehen

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,