Skip to Content

4 Wege, um einem geliebten Menschen in einer missbräuchlichen Beziehung zu helfen

4 Wege, um einem geliebten Menschen in einer missbräuchlichen Beziehung zu helfen

Einen geliebten Menschen im Schmerz zu sehen, ist eine der schwierigsten Dinge, die wir im Leben tun.

Wenn dieser Schmerz aus einer missbräuchlichen Beziehung kommt, kann er über einen Zeitraum von Monaten (oder Jahren) andauern, was einen noch größeren Tribut an uns fordert.

Read also:

Der Tag, an dem ich mich nicht für dich entschieden habe
6 Anzeichen dafür, dass dein Freund dich verändern könnte
11 begrenzende Glaubenssätze, die dich im Leben zurückhalten

Empathie bewirkt, dass wir uns auf Erfahrungen mit Menschen einlassen, die uns am Herzen liegen, so dass wir den Schmerz spüren und ihn beheben wollen.

Im Großen und Ganzen fällt es uns leichter, die Probleme einer anderen Person zu lösen als unsere eigenen.

Wenn dein Freund oder ein geliebter Mensch Schmerz durch eine missbräuchliche Beziehung erfährt, wird der Drang, es zu beheben, unglaublich intensiv sein. Das kann dazu führen, dass du selbst wütend auf den Freund bist, weil er die Beziehung nicht verlässt, keine einstweilige Verfügung beantragt oder nicht auszieht, usw.

Wenn du auf eine Art und Weise unterstützen und helfen willst, die gut ankommt, sind hier 4 Wege, um einem geliebten Menschen in einer missbräuchlichen Beziehung zu helfen.

1. Gib ihnen Validierung.

Validierung ist die Fähigkeit, einer anderen Person mitzuteilen, dass ihre Wahrnehmungen, Gefühle und ihre Meinungen gültig sind und auf einer gewissen Ebene Sinn machen.

Read also:
6 Lektionen, die du nur außerhalb deiner Komfortzone lernen kannst
Ich will, dass du dich daran erinnerst, wer du bist, wenn du nicht deprimiert bist
Was dich so erfolgreich macht, basierend auf deinem Geburtsmonat
Was dich so erfolgreich macht, basierend auf deinem Geburtsmonat

Validierung erfordert, dass du die Wahrheit aus dem Blickwinkel einer anderen Person findest.

Das bedeutet, dass egal wie sinnlos, absurd oder irrational du ihre Erfahrungen findest, wenn du ihnen das Gefühl geben willst, verstanden zu werden, ist es notwendig, dass du etwas über ihre Position bestätigst.

Bestätigen ist nicht dasselbe, wie mit ihnen übereinstimmen. Du könntest etwas sagen wie: „Ich kann sehen, dass dich das wirklich verletzt hat“, oder: „Es hört sich an, als hättest du einen schwierigen Tag gehabt und es hat dich sehr deprimiert.“

Wenn du mit ihnen übereinstimmst, kannst du bestärkender sein, indem du sagst: „Ich denke, es macht Sinn, dass du dich so fühlst“, oder: „Angesichts deiner Erfahrung verstehe ich, warum dich seine Aussage gestört hat.“

Jemanden wissen zu lassen, dass du ihn hörst, wird dazu beitragen, dass er sich beruhigt und so sein Problem lösen kann.

Read also:
Ist es immer noch unhöflich, einen Hut in Innenräumen zu tragen? Warum es als respektlos angesehen wird
6 Wege, wie du dir selbst ausreden kannst, deine Träume aufzugeben
Wenn du diese 12 Anzeichen hast, gehörst du zum weltweit wagemutigsten Persönlichkeitstyp
14 kleine Hinweise, die deutlich machen, dass du nicht mehr der Mensch bist, der du einmal warst

Stelle Augenkontakt her. Halte an, was du gerade tust und lege dein Handy weg. Kommuniziere der anderen Person, dass sie wichtig genug ist, dass du ihr deine ungeteilte Aufmerksamkeit schenken kannst.

Achte auf ihre Körpersprache und ob sie mit dem, was man sagt, kongruent ist. Denke: Ein zusammengesackter Teenager, der es sagt: „Mir geht’s gut.“ Sei authentisch in deiner Körpersprache und nonverbalen Kommunikation.

Sei offen für Korrekturen. Wenn ich denke, dass du deinen Kopf gesenkt hast, weil du desinteressiert an dem bist, was ich sage, muss ich offen dafür bleiben, dass du mich korrigierst und mir sagst, dass du Kopfschmerzen hast.

Kommuniziere ihnen mit deinen Worten, dass du denkst, dass sie Sinn machen, entweder aufgrund ihrer Geschichte oder weil jeder angesichts ihrer Umstände so fühlen würde.

In einmaligen Situationen, teile das Gefühl mit ihnen – übertrumpfe sie nicht, nimm nicht den Fokus von ihnen weg – wenn sie wirklich gute oder wirklich schlechte Nachrichten bekommen.

Read also:
Warum du dein Leben nicht lebst, wenn du einem Zeitplan folgst
5 entscheidende mentale Fähigkeiten, um eine exzellente Führungskraft zu sein
7 Mal hätte ich meinen schrecklichen Therapeuten verlassen sollen (bevor ich es letztendlich tat)
Warum mich der Versuch, das „coole Mädchen“ zu sein, gefühlsmäßig fertig gemacht hat

2. Frage sie, ob sie dir helfen wollen.

Statt davon auszugehen, dass andere Menschen deine Lösungen an den Kopf geworfen bekommen wollen, frage sie bitte zuerst. Du kannst es nicht wissen, wie viele andere Leute ihnen sagen, was sie tun sollen.

Es kann auch sein, dass sie sich innerlich selbst verprügeln und sich selbst schlecht machen, weil sie nicht handeln, deine Vorschläge könnten diese inneren Botschaften verstärken und sie sich noch schlechter fühlen lassen.

Deine Lösungen könnten effektiv sein. Wenn sie jedoch nicht im richtigen Gedanken sind, könnten deine Lösungen als abwertend empfunden werden – sie bekommen die Botschaft, dass du sie für dumm hältst, weil sie es nicht so schnell herausfinden können wie du es kannst.

Wenn du sie fragst, ob sie deine Hilfe wollen, kann das im wahrsten Sinne des Wortes so klingen: „Das scheint eine wirklich komplexe Beziehung zu sein, willst du darüber reden? Möchtest du, dass ich dir helfe, das Problem zu lösen?“

Read also:
12 Dinge, die du dir selbst verzeihen solltest
Wie ich schließlich mein Selbstwertgefühl durch vollständige und radikale Akzeptanz wiederhergestellt habe
30 Dinge, die man in seinen 20ern machen kann, damit man es in den 30ern so richtig abgehen lassen kann
8 Dinge, die du haben musst, um erfolgreich und rundum glücklich zu sein

3. Kümmere dich um dich selbst.

Ein Betreuer von anderen zu sein – sei es als Freund, als Betreuer eines älteren geliebten Menschen, als angestellter Helfer oder als Helfer über deine Karriere – kann anstrengend sein.

Die Realität ist, dass, wenn du deine inneren Ressourcen erschöpfst, du niemandem mehr helfen kannst. Wir haben an jedem Tag nur eine bestimmte Menge an Energie – und es ist entscheidend, dass du etwas von deiner Energie für dich selbst aufbewahrst.

Selbstfürsorge ist der Akt, deine eigenen inneren Ressourcen vor sich selbst zu schützen und wieder aufzufüllen.

Selbstfürsorge sieht für jede Person anders aus. Im Allgemeinen bedeutet es, dass du dich um deinen Körper und deine geistige Gesundheit kümmerst und Zeit mit dir selbst verbringst, indem du dich mit Hobbys beschäftigst, die dir Spaß machen.
Wenn du keine Zeit für dich selbst einplanst, kann deine eigene Stimmung in den Keller gehen.

Read also:
Ich bin verletzlich – und das ist das Beste, was ich mir je erlaubt habe zu sein
Hier ist eine Idee
Der wahre Grund, warum du so unglücklich mit dem Leben bist
Verwechsle meine Freundlichkeit nicht mit Schwäche – Ich bin stärker, als du glaubst

4. Du sollst sie noch einladen.

Eine häufige Erfahrung für diejenigen, die in einer fragwürdigen Beziehung sind, ist, dass ihre Freunde und Familie „die Nase voll“ haben und aufgeben, ihnen zu helfen.

Die Leute hören auf, sie einzuladen, um mit ihnen abzuhängen oder an Veranstaltungen teilzunehmen, weil sie häufig absagen.

Es ist auch eine häufige Erfahrung und ein Bericht für den Freund, dass er dankbar ist, wenn er zu etwas eingeladen wird, weil es ihm einen Schimmer von Hoffnung, Normalität und Zugehörigkeit gibt, sogar wenn er absagt, weil sein Partner ihn kontrolliert oder er seine Erfahrung versteckt.

Wenn du den Freund weiterhin einlädst, Zeit mit dir zu verbringen, kommunizierst du ihm, dass du nirgendwo hingehst und kannst ihm die Energie geben, sich rechtzeitig von seinem missbrauchenden Partner zu trennen.

Wenn du sie einlädst, ist es wichtig, dass du sie nicht verurteilst oder verspottest.

Read also:
An alle meine vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Freunde
Was es wirklich bedeutet, wenn Menschen über eine „Schwingungsausrichtung“ sprechen
Ich bin nicht sauer auf dich, sondern auf die Art und Weise, wie du mit der Situation umgegangen bist
Was du über die Prioritäten wissen musst, die du dir selbst gesetzt hast

Einfach zu sagen, dass du dich „fragst, ob sie Lust haben…“ reicht aus und wenn dein Freund sich über seine Situation schämt, kannst du ihm helfen, indem du ihm einen Ausweg gibst und sagst: „Ich weiß, dass du in letzter Zeit viel mit der Arbeit beschäftigt warst. Lass mich wissen, ob du kommen kannst, ich würde dich gerne sehen!“

Das Hinzufügen von wertenden Aussagen über ihre Beziehung wird niemandem helfen – sie wissen es bereits.
Unterstützung kann für jemanden, der in einer missbräuchlichen Beziehung ist, ein Lebensretter sein.

Um es abzuschließen: Wenn du dich um jemanden kümmerst, der in einer missbräuchlichen Beziehung ist, solltest du noch ihr Freund sein.

Lass sie wissen, dass du immer noch da bist und dass du da sein wirst, wenn sie bereit sind zu reden. Außerdem solltest du darauf achten, dass du dich um dich selbst kümmerst, damit deine Wut nicht das Beste aus dir herausholt!

Read also:
Warum ich immer will, dass meine Stimme gehört wird, und du das auch solltest
Der Manifestations-Hack, mit dem du alle deine Manifestationen beschleunigen kannst

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,