Skip to Content

5 entscheidende mentale Fähigkeiten, um eine exzellente Führungskraft zu sein

5 entscheidende mentale Fähigkeiten, um eine exzellente Führungskraft zu sein

„Ich lese keine Bücher, Mann, komm schon!“, schnaubte er mit abschätzigem Stolz.

Er war ein Freund von mir und ich hatte den Fehler gemacht, im Gespräch zu erwähnen, wie wertvoll bestimmte Bücher für mich waren und wie einige von ihnen mein ganzes Leben verändert hatten. Ich hatte ihn gefragt, ob er auch solche Bücher habe.

Read also:

Der Tag, an dem ich mich nicht für dich entschieden habe
4 Wege, um einem geliebten Menschen in einer missbräuchlichen Beziehung zu helfen
6 Anzeichen dafür, dass dein Freund dich verändern könnte

Ich hatte Mitleid mit ihm, weil er diese Erfahrung mit dem Lesen nie gemacht hatte. Als die Jahre vergingen, sagte ihm seine Fähigkeit, seine eigene kleine Welt zu beherrschen, dass es keinen Grund gab, diese Erfahrung zu suchen. Schließlich hatte er seine kleine Welt auch ohne die Weisheit der anderen gemeistert.

Doch sobald er seine Blase verließ, geschah etwas.

Er war plattfüßig. Unbeholfen. Ignorant. Unpassend. Ineffektiv.

Ein Buch kann das alles nicht lösen, aber seine generelle Einstellung, dass er nichts von irgendjemandem zu lernen hatte, egal in welcher Form, machte ihn zu einem König in seiner eigenen Welt, aber zu einem Bauern in der wirklichen.

Das hat mich daran erinnert, was einer der größten Anführer, den ich je gefunden habe, General James „Mad Dog“ Mattis, gesagt hat:

„Wenn du nicht Hunderte von Büchern gelesen hast, bist du ein Analphabet, und du wirst inkompetent sein, weil deine persönlichen Erfahrungen allein nicht ausreichen, um dich zu unterstützen. Jeder Kommandeur, der behauptet, er sei ‚zu beschäftigt, um zu lesen‘, wird mit seinen Truppen Leichensäcke füllen, wenn er es auf die harte Tour lernt.“

Read also:
11 begrenzende Glaubenssätze, die dich im Leben zurückhalten
6 Lektionen, die du nur außerhalb deiner Komfortzone lernen kannst
Ich will, dass du dich daran erinnerst, wer du bist, wenn du nicht deprimiert bist
Was dich so erfolgreich macht, basierend auf deinem Geburtsmonat

Vielleicht würde mein Freund in seinem Leben und bei seiner Arbeit keine Leichensäcke füllen, aber er würde jedes Mal, wenn er seine Komfortzone verließ, auf die harte Tour lernen.

Und er war seltsamerweise stolz darauf.

Ich habe 25 Jahre lang Führungsaufgaben in Unternehmen, beim Militär und in der Freiwilligenarbeit studiert und praktische Übungen durchgeführt.

Ich habe festgestellt, dass die folgenden mentalen Fähigkeiten für eine abgerundete Führung unerlässlich sind:

1. Stellvertretende Reflexion

Es gibt eine Reihe von Werkzeugen, die für eine Führungskraft wichtig sind. Das erste ist das Reflektieren über deine eigenen Erfahrungen. Das zweite ist das Nachdenken über die Erfahrungen anderer durch Bücher, verschiedene Medien oder direktes Lernen. Das dritte ist die Fähigkeit, diese beiden Überlegungen instinktiv zu kombinieren, um die weiseste Entscheidung zu treffen.

Mein Freund oben hatte nur ein Bein dieses Dreibeins: seine eigenen Erfahrungen. Wie wir bei General Mattis gesehen haben, reichen diese nicht aus, um dich zu unterstützen, wenn du deine eigene kleine Welt verlässt, die du gemeistert hast.

Read also:
Was dich so erfolgreich macht, basierend auf deinem Geburtsmonat
Ist es immer noch unhöflich, einen Hut in Innenräumen zu tragen? Warum es als respektlos angesehen wird
6 Wege, wie du dir selbst ausreden kannst, deine Träume aufzugeben
Wenn du diese 12 Anzeichen hast, gehörst du zum weltweit wagemutigsten Persönlichkeitstyp

Du musst in der Lage sein, über die Erfahrungen anderer nachzudenken, um die klügsten Entscheidungen zu treffen. Ich nenne das „stellvertretende Reflexion“.

Das ist schließlich die Grundlage jeder Bildung. Bildung bedeutet, dass die Menschheit das Rad nicht immer wieder neu erfinden muss, um jedes Problem zu lösen. Wir Menschen lernen allerdings nicht so schnell. Wir machen unsere Fehler lieber selbst, wie es scheint. Aber diejenigen, die von anderen lernen, sind diejenigen, die am höchsten aufsteigen.

Als Führungskraft kannst du durch stellvertretende Reflexion Fehler hinter dir lassen, ohne sie je zu begehen – oder die beste Entscheidung auf der Grundlage von etwas treffen, das jemand anderes gelernt hat – das ist Weisheit.

Manche Führungspersönlichkeiten sind Naturtalente und machen ihre Sache bis zu einem gewissen Punkt ziemlich gut, aber die besten Führungspersönlichkeiten, die zu herausragenden Persönlichkeiten werden, reflektieren über die Erfahrungen anderer.

Read also:
14 kleine Hinweise, die deutlich machen, dass du nicht mehr der Mensch bist, der du einmal warst
Warum du dein Leben nicht lebst, wenn du einem Zeitplan folgst
7 Mal hätte ich meinen schrecklichen Therapeuten verlassen sollen (bevor ich es letztendlich tat)
Warum mich der Versuch, das „coole Mädchen“ zu sein, gefühlsmäßig fertig gemacht hat

„Heute ein Leser, morgen ein Leiter.“ – Margaret Fuller

2. Selbstreflexion

Durch Selbstreflexion gewinnst du Weisheit aus deinen eigenen Erfahrungen. Fehlende Selbstreflexion führt dazu, dass du Fehler immer wiederholst.

Selbstreflexion bedeutet, dass du dein Ego beiseite lässt und einen ehrlichen Blick darauf wirfst, wie du in das aktuelle Bild passt. Was sind deine Stärken? Wo kannst du dich verbessern? Das bedeutet, diese Fragen ehrlich zu beantworten und dann etwas darüber zu tun.

Das ist schwer zu tun. Für narzisstische oder arrogante Menschen ist es fast unmöglich, weshalb diese Eigenschaften bei den besten Führungskräften nicht zu finden sind.

Eine Führungskraft, die sich nicht selbst reflektiert, stagniert in der Mittelmäßigkeit.

„Ohne Selbstreflexion gehen wir blindlings unseren Weg, schaffen noch mehr unbeabsichtigte Konsequenzen und erreichen nichts Nützliches.“ – Margaret J. Wheatley

3. Auf das Bauchgefühl/ die Intuition hören

Eine gute Führungskraft stellt bei jeder Entscheidung eine Berechnung an. Sie nehmen die „Wissenschaft“ der verfügbaren Informationen und kombinieren sie mit der „Kunst“ des Instinkts.

Read also:
12 Dinge, die du dir selbst verzeihen solltest
Wie ich schließlich mein Selbstwertgefühl durch vollständige und radikale Akzeptanz wiederhergestellt habe
30 Dinge, die man in seinen 20ern machen kann, damit man es in den 30ern so richtig abgehen lassen kann
8 Dinge, die du haben musst, um erfolgreich und rundum glücklich zu sein

Viele berühmte Führungspersönlichkeiten haben davon gesprochen, wie wertvoll es ist, „seinem Bauchgefühl zu vertrauen“ oder sich auf seinen Instinkt zu verlassen.

Roy Rowan sagte es:

„Dieses Gefühl, dieses kleine Flüstern aus dem Inneren deines Gehirns, kann viel mehr Informationen enthalten – sowohl Fakten als auch Eindrücke – als du durch stundenlange Analysen herausfinden kannst.“

Aber verlass dich nicht ausschließlich auf deine Intuition. Robert Heller sagt dazu:

„Ignoriere niemals ein gutes Gefühl, aber glaube auch nicht, dass es ausreicht.“

Du hast nicht umsonst ein Gehirn und ein Herz bekommen, und sie sind füreinander bestimmt.

Höre auf die kleine Stimme in deinem Inneren, die dich hier oder dort anstupst. Natürlich musst du diese Stimme durch deine bewusste Vernunft filtern, aber gib ihr immer einen Platz am Tisch, wie es die besten Führungskräfte tun.

4. Denken wie ein Gefolgsmann und ein Diener

Die meisten guten Führungskräfte haben als gute Mitläufer/innen angefangen. Sie wussten es, wie ihre Führungskräfte dachten und fühlten, und taten dann ihren Teil, um den Auftrag mit den besten Absichten der Führungskraft auszuführen.

Read also:
Ich bin verletzlich – und das ist das Beste, was ich mir je erlaubt habe zu sein
Hier ist eine Idee
Der wahre Grund, warum du so unglücklich mit dem Leben bist
Verwechsle meine Freundlichkeit nicht mit Schwäche – Ich bin stärker, als du glaubst

Wenn der Gefolgsmann zur Führungskraft wird, weiß er auch, wie die Gefolgsleute denken, so dass er sie motivieren, lenken und ihr Potenzial ausschöpfen kann, weil er sie versteht. Sie können die Dinge aus ihrer Sicht sehen und schätzen, was sie schätzen.

Dieses Einfühlungsvermögen ist entscheidend für gute Führung.

Neben dem Einfühlungsvermögen schlägt in den besten Führungskräften auch das Herz eines Dieners.

Sie wissen, dass es ihre Aufgabe ist, sich um die Bedürfnisse des Teams zu kümmern, damit es sein Bestes geben kann – und nicht andersherum.

Dienende Führung ist auf dem Vormarsch, weil es das ist, was am besten funktioniert. So hat es schon immer funktioniert, wir haben jetzt nur einen besseren Namen dafür.

„Bei der dienenden Führung geht es darum, die Ziele klar zu machen und dann die Ärmel hochzukrempeln und alles zu tun, was nötig ist, um den Menschen zu helfen, zu gewinnen. In dieser Situation arbeiten sie nicht für dich, sondern du arbeitest für sie.“ – Ken Blanchard

Read also:
An alle meine vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Freunde
Was es wirklich bedeutet, wenn Menschen über eine „Schwingungsausrichtung“ sprechen
Ich bin nicht sauer auf dich, sondern auf die Art und Weise, wie du mit der Situation umgegangen bist
Was du über die Prioritäten wissen musst, die du dir selbst gesetzt hast

5. In der Not mehr „du“ werden

Die nackte Wahrheit des Charakters eines Menschen wird am deutlichsten in der Notlage ausgemacht.

Es ist leicht, edel zu sein, wenn die Dinge perfekt laufen. Es ist leicht, das Richtige zu tun, wenn es keine Versuchung gibt, das Falsche zu tun.

Wie Schönwetterfreunde sind manche Führungspersönlichkeiten perfekt, bis das Unglück ruft.

Manche Menschen verlieren die Kartenhaus-Identität, die sie bis dahin als Führungspersönlichkeit aufgebaut haben. Sie verlieren den Mut. Sie verlieren ihr Urteilsvermögen. Sie fallen in sich zusammen. Dies geschieht, weil sie keine solide Basis dafür haben, wer sie sind und was sie glauben.

Andererseits werden starke Führungspersönlichkeiten durch Widrigkeiten stärker. Ihr Urteilsvermögen wird geschärft. In der Not erwachen sie zum Leben.

Der Unterschied zwischen diesen beiden Führungspersönlichkeiten ist die Erfahrung, dass sie wissen, wer sie in der Not sein werden. Es ist besser, das herauszufinden, bevor du es wirklich brauchst.

Read also:
Warum ich immer will, dass meine Stimme gehört wird, und du das auch solltest
Der Manifestations-Hack, mit dem du alle deine Manifestationen beschleunigen kannst

Viele Menschen fragen sich, wie sie sich in einem Krieg, einem Kampf, einer schwierigen Geschäftssituation oder was auch immer an extremen Widrigkeiten geschehen kann, verhalten würden. Ein guter Weg, um zu wissen, wer du bist, ist es, freiwillig harte Dinge zu tun, bevor du sie wirklich tun musst.

Das kann jede freiwillige Herausforderung sein, die dich wirklich herausfordert. Du kannst nicht laufen? Melde dich für einen Marathon an.

Du warst noch nie in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt und diese Frage quält dich?

Nimm an einem Selbstverteidigungskurs oder Jiu-Jitsu teil. Alles, was du tun kannst, um dich freiwillig körperlichen Widrigkeiten zu stellen, wird dir zeigen, wie du bei geistigen Widrigkeiten reagieren wirst, denn Zivilcourage und körperliche Tapferkeit sind voneinander abhängig.

Und wenn du weißt, wie du auf Widrigkeiten reagierst, wirst du eine viel bessere Führungspersönlichkeit sein und kannst in schwierigen Zeiten ganz groß rauskommen.

Read also:

„Trainiere hart, kämpfe leicht.“ – Alexander Suworow
Fazit

Zu einer Führungsposition gehört mehr als nur Hard Skills und Soft Skills. Die wichtigste Fähigkeit ist, wie du dein Gehirn einsetzt.

Um es zusammenzufassen:

Nutze die stellvertretende Reflexion, um Weisheit zu erlangen und keine unnötigen Fehler zu machen.

Übe dich in praktischen Übungen, indem du deine Leistungen und verbesserungswürdigen Bereiche ehrlich bewertest, damit kontinuierliche Verbesserungen zur Norm werden.

Höre immer auf dein Bauchgefühl, aber verbinde diese Stimme mit deinem bewussten Verstand, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Denke wie ein/e Mitläufer/in und ein/e Diener/in.

Wisse es selbst, indem du praktische Übungen machst, um Widrigkeiten zu finden, bevor du sie brauchst.

Diese mentalen Werkzeuge haben dir geholfen, gute Führungskräfte groß zu machen.

Ich bin zuversichtlich, dass du, wenn du sie bei deinen Führungsbemühungen anwendest, eine jener Führungspersönlichkeiten wirst, denen die Menschen gerne folgen.

Read also:

 

PinFlight Image

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,