Skip to Content

Warum ich immer will, dass meine Stimme gehört wird, und du das auch solltest

Warum ich immer will, dass meine Stimme gehört wird, und du das auch solltest

Ich bin ein Grübler verabredet.

Ich liege bis in die frühen Morgenstunden wach, weil ich mein Gehirn nicht sofort abschalten kann. Ich denke über jeden peinlichen Moment, jedes verrückte Ereignis und jede kleine Sache nach, die ich nicht gesagt habe.

Read also:

Der Tag, an dem ich mich nicht für dich entschieden habe
4 Wege, um einem geliebten Menschen in einer missbräuchlichen Beziehung zu helfen
6 Anzeichen dafür, dass dein Freund dich verändern könnte

Ich denke über viele Dinge auf einmal nach und entdecke schließlich, dass meine einzige Chance auf Trost darin besteht, meine verkrampften Gedanken aufzuschreiben.

 

 

Wir haben das schon oft gemacht – in Aufsätzen, die unsere Professoren in einer bestimmten Zeit fertigstellen müssen, in Grußkarten, die wir an so viele Menschen geschickt haben, dass wir nicht mehr wissen, wie viele es sind. Egal, wie du es gemacht hast, hast du es schon einmal versucht, nur um dich zu ärgern?

Noch besser ist es, wenn du beschließt, dass es an der Zeit ist, dies zu tun, nicht nur für dich selbst, sondern auch für andere.

Ich weiß, es ist beängstigend zu denken, dass andere einen Einblick in das bekommen, was du in deinem hübschen kleinen Gedanken bewahrst, aber glaube mir, wenn ich sage, dass du auch eine gewisse Art von Rausch fühlen wirst, wenn du dir vorstellst, dass dies letztlich auch bedeutet, dass du die Chance ergreifst, deine Stimme zu erheben.

Read also:
11 begrenzende Glaubenssätze, die dich im Leben zurückhalten
6 Lektionen, die du nur außerhalb deiner Komfortzone lernen kannst
Ich will, dass du dich daran erinnerst, wer du bist, wenn du nicht deprimiert bist
Was dich so erfolgreich macht, basierend auf deinem Geburtsmonat

Nicht jedem einzelnen Zuhörer wird es gefallen, was du geschrieben hast; es kann sein, dass einige so sehr mit dir nicht einverstanden sind, dass sie dir genau das sagen. Das mag dich in einem unwahrscheinlichen Ausmaß treffen, aber mach das niemals zu einer Ausrede, um Dinge einfach anonym abzuschreiben.

Denke immer daran, dass du das tust, um dich auszudrücken und nicht, um jemandem zu gefallen. Was zählt, ist, dass du bekommst, was du willst: die Reaktion der Öffentlichkeit.

Du kannst über den Jungen schreiben, den du letzte Woche gefunden hast, oder über den Freund, der dich verlassen hat. Du kannst sogar über den Kerl schreiben, den du auf der Straße gesehen hast und der dir wegen seines charmanten Lächelns und seiner grüblerischen braunen Augen sofort aufgefallen ist.

Schreib über deine Familie, über den neugierigen Nachbarn, der nur mit dir spricht, um sich über persönliche Dinge zu informieren. Schreib über Feminismus oder über deine Meinung zum Body-Shaming.

Read also:
Was dich so erfolgreich macht, basierend auf deinem Geburtsmonat
Ist es immer noch unhöflich, einen Hut in Innenräumen zu tragen? Warum es als respektlos angesehen wird
6 Wege, wie du dir selbst ausreden kannst, deine Träume aufzugeben
Wenn du diese 12 Anzeichen hast, gehörst du zum weltweit wagemutigsten Persönlichkeitstyp

Erzähle der Welt jedes einzelne Ding, das dich nachts wach halten soll, ohne dabei das wichtigste Detail auszulassen: deinen Namen. Setze ihn fett, kursiv oder unterstrichen ein; formuliere ihn einfach so, dass du damit sagst: „Das ist meine Sichtweise, was ist mit deiner?“

Hab keine Angst zu erzählen, was du in all den Fällen fühlst, die du scheinbar nie vergessen kannst. Was soll’s, wenn es vor Äonen geschehen ist? Lass sie wissen, was du durchgemacht hast.

Wir werden auch nicht so weit gehen, alle Beteiligten einzeln zu nennen, aber lass sie wissen, dass das von dir kommt und dass es dich nichts angeht, wem der Schuh passt.

Deshalb werde ich mich nie dafür entscheiden, meinen Namen als „Anonym“ zu verschleiern; es hat mich schon viel Zeit gekostet, bis ich letztlich den Mut aufbrachte, meine Schriften nicht mehr für mich zu behalten, warum sollte ich sonst meine Identität verbergen müssen?
Lass jede deiner Veröffentlichungen sagen: „Ich könnte mich auf dich beziehen, aber du wirst es nie wirklich wissen, denn der einzige Name, den du hier siehst, ist meiner und nur meiner.“

Read also:
14 kleine Hinweise, die deutlich machen, dass du nicht mehr der Mensch bist, der du einmal warst
Warum du dein Leben nicht lebst, wenn du einem Zeitplan folgst
5 entscheidende mentale Fähigkeiten, um eine exzellente Führungskraft zu sein
7 Mal hätte ich meinen schrecklichen Therapeuten verlassen sollen (bevor ich es letztendlich tat)

Ich werde also über meinen ersten Liebeskummer schreiben, über den Streit mit meinen Eltern oder über den einen Freund, den ich insgeheim hasse.

Ich schreibe über jeden und alles, was mir in den Sinn kommt, und beginne jeden Artikel mit meinem Namen neben dem Wort „von“, weil ich nicht zulassen will, dass „Anonymous“ den ganzen Ruhm erntet.

 

Autor

  • Anina Krüger

    Anina Krüger ist eine junge Autorin, die sich auf Dating, Beziehungen, Liebe und das Leben im Allgemeinen konzentriert. Sie schreibt über Dinge, die sie erlebt hat, Dinge, die sie interessant findet, und Dinge, die wichtig sind. Ihre Geschichten verbinden sie mit Menschen die ähnliches durchgehen oder durchlebt haben. Sie schafft es in die Herzen der leser, sowohl als eine Art Life- Coach, als auch als Freund und jemand der weiss was Menschen durchmachen.

Related articles

Warum mich der Versuch, das „coole Mädchen“ zu sein, gefühlsmäßig fertig gemacht hat
12 Dinge, die du dir selbst verzeihen solltest
Wie ich schließlich mein Selbstwertgefühl durch vollständige und radikale Akzeptanz wiederhergestellt habe
30 Dinge, die man in seinen 20ern machen kann, damit man es in den 30ern so richtig abgehen lassen kann
8 Dinge, die du haben musst, um erfolgreich und rundum glücklich zu sein
Ich bin verletzlich – und das ist das Beste, was ich mir je erlaubt habe zu sein
Hier ist eine Idee
Der wahre Grund, warum du so unglücklich mit dem Leben bist
Verwechsle meine Freundlichkeit nicht mit Schwäche – Ich bin stärker, als du glaubst
An alle meine vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Freunde
Was es wirklich bedeutet, wenn Menschen über eine „Schwingungsausrichtung“ sprechen
Ich bin nicht sauer auf dich, sondern auf die Art und Weise, wie du mit der Situation umgegangen bist
Was du über die Prioritäten wissen musst, die du dir selbst gesetzt hast
Der Manifestations-Hack, mit dem du alle deine Manifestationen beschleunigen kannst

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,