Skip to Content

Ich bin verletzlich – und das ist das Beste, was ich mir je erlaubt habe zu sein

Ich bin verletzlich – und das ist das Beste, was ich mir je erlaubt habe zu sein

Ich bin verletzt, belogen, betrogen und verraten worden. Ich wurde im Stich gelassen und ersetzt.

Ich habe anderen mein Herz und meine Seele geöffnet, nur um dann mit den Dingen gestochen zu werden, von denen sie wissen, dass sie mich verletzen würden, als hätte man mich schon tausendmal mit einem Messer geschnitten.

Read also:

Der Tag, an dem ich mich nicht für dich entschieden habe
4 Wege, um einem geliebten Menschen in einer missbräuchlichen Beziehung zu helfen
6 Anzeichen dafür, dass dein Freund dich verändern könnte

Man hat mir das Gefühl gegeben, wertlos zu sein. All das haben die Menschen, die ich liebte, mir angetan.

Aber das ist in Ordnung. Ich war damals verletzlich und bin es immer noch. Und auch das ist in Ordnung.

Versteh mich jetzt nicht falsch. Ich habe nicht gesagt, dass du andere Menschen ermutigen sollst, diese Dinge mit dir zu tun. Ich habe auch nicht gemeint, dass sie mir ein gutes Gefühl geben und dass ich vor all diesen Dingen die Augen verschließe.

Du könntest denken, dass ich dumm war, weil ich das alles erlebt habe, aber nein. Ich war nicht dumm. Ich war verletzlich. Ich wollte mein Leben in vollen Zügen spüren und erleben, und du kannst nur so stark lieben und geliebt werden, wenn du verletzlich bist.

Verletzlich zu sein bedeutet, sich den Menschen zu öffnen, denen du die Chance gibst, dein wahres Ich zu sehen.

Read also:
11 begrenzende Glaubenssätze, die dich im Leben zurückhalten
6 Lektionen, die du nur außerhalb deiner Komfortzone lernen kannst
Ich will, dass du dich daran erinnerst, wer du bist, wenn du nicht deprimiert bist
Was dich so erfolgreich macht, basierend auf deinem Geburtsmonat

Es ist, als würdest du dein Herz und deine Seele in ihre Hände legen und ihnen zeigen, wo genau sie dich am meisten verletzen können, und gleichzeitig darauf vertrauen, dass sie es nicht tun.

Die Sache ist die: Sie werden es tun, und es ist heuchlerisch von uns, zu glauben, dass sie es nicht tun.

Aber Schatz, das ist in Ordnung.

Verletzlich zu sein ist okay. Obwohl es mich oft erschüttert hat, ist es das Beste, was ich mir je erlaubt habe.

… denn ich habe es nicht bereut.

Ich habe mich offenbart und den Menschen, die ich liebte, gezeigt, wie sehr ich sie liebte und für sie sorgte.

Am Ende wurde mir zwar Unrecht getan und all meine Bemühungen und Gefühle wurden weggeworfen, aber nichts geht immer noch über das Gefühl, zu wissen, dass man alles getan hat, was man konnte. Dass du geliebt hast, so gut du konntest, und dir nichts in die Quere gekommen ist.

Read also:
Was dich so erfolgreich macht, basierend auf deinem Geburtsmonat
Ist es immer noch unhöflich, einen Hut in Innenräumen zu tragen? Warum es als respektlos angesehen wird
6 Wege, wie du dir selbst ausreden kannst, deine Träume aufzugeben
Wenn du diese 12 Anzeichen hast, gehörst du zum weltweit wagemutigsten Persönlichkeitstyp

Es gibt keine „Was wäre wenn“-Gedanken. Dass du dich nicht fragst, „was hätte sein können“. Alles für die Menschen und Dinge, die dich glücklich machen.

Ich verrate dir ein kleines Geheimnis: Je mehr du dich zurückhältst, desto schwieriger wird es, weiterzumachen, und desto mehr wirst du es bereuen.

…Denn ich habe es wissen müssen, wer für immer ist.

Wenn ich nach all den gebrochenen Herzen und zerbrochenen Beziehungen eines begriffen habe, dann das: Du kannst nie „perfekt“ genug sein, um die falsche Person zum Bleiben zu bewegen.

Es wird immer etwas geben, das nicht stimmt – die Situation, das Timing oder irgendetwas, das für die andere Person Grund genug ist, um zu gehen.

Während ich in meinem Leben viele Menschen verloren habe, habe ich seltene und echte Menschen gewonnen. Und das sind die Menschen, die ich lieber haben möchte. Ich habe herausgefunden, wer mir wirklich wichtig ist, und ich könnte nicht glücklicher sein, es zu wissen und sie noch zu haben.

Read also:
14 kleine Hinweise, die deutlich machen, dass du nicht mehr der Mensch bist, der du einmal warst
Warum du dein Leben nicht lebst, wenn du einem Zeitplan folgst
5 entscheidende mentale Fähigkeiten, um eine exzellente Führungskraft zu sein
7 Mal hätte ich meinen schrecklichen Therapeuten verlassen sollen (bevor ich es letztendlich tat)

…Weil ich sie gelernt habe und gewachsen bin.

Das tue ich immer noch. Jedes Mal, wenn ich mich wieder aufgerappelt habe, bin ich stärker und verständnisvoller geworden. Ich wurde immer fähiger, dich zu lieben.

Hätte ich mich nicht dem Risiko ausgesetzt, zerbrochen zu werden, hätte ich die Liebe nicht erfahren. Wie die wahre Liebe, die furchtlose Liebe.
Ich hätte keine glücklichen Erinnerungen gehabt, auf die ich ab und zu zurückblicken kann. Ich wäre nicht so begeistert davon gewesen, die richtigen Leute zu finden. Ich hätte nicht gewusst, wer sich wirklich kümmert.

Und vor allem hätte ich nicht gelernt und wäre nicht zu der Person geworden, die ich jetzt bin.
…Weil es okay ist.

Es ist okay, sich zu befreien und seine Mauern fallen zu lassen. Es ist in Ordnung, die falsche Person zu lieben. Fehler zu machen, verletzt zu werden und zerbrochen zu sein.

Read also:
Warum mich der Versuch, das „coole Mädchen“ zu sein, gefühlsmäßig fertig gemacht hat
12 Dinge, die du dir selbst verzeihen solltest
Wie ich schließlich mein Selbstwertgefühl durch vollständige und radikale Akzeptanz wiederhergestellt habe
30 Dinge, die man in seinen 20ern machen kann, damit man es in den 30ern so richtig abgehen lassen kann

Es ist in Ordnung, sich alles gefallen zu lassen. Es ist okay, für die Dinge zu kämpfen, von denen du glaubst, dass sie es wert sind. Es ist in Ordnung, dass du dich verausgabst, weil du dich freust, dass du lebst.

Schatz, das ist in Ordnung. Das ist es, was uns zu Menschen macht.

Es wird nicht leicht sein, aber ich kann dir versichern, dass du auf die Tage zurückblicken wirst, an denen du dich verletzlich gezeigt hast, und es als Segen betrachten wirst.

Also, öffne dich. Lass Menschen herein. Dringe in das Herz anderer Menschen ein. Liebe. Sei verletzlich. Schatz, es ist in Ordnung.

Autor

Related articles

An alle meine vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Freunde
Was es wirklich bedeutet, wenn Menschen über eine „Schwingungsausrichtung“ sprechen
Ich bin nicht sauer auf dich, sondern auf die Art und Weise, wie du mit der Situation umgegangen bist
Was du über die Prioritäten wissen musst, die du dir selbst gesetzt hast
Warum ich immer will, dass meine Stimme gehört wird, und du das auch solltest
Der Manifestations-Hack, mit dem du alle deine Manifestationen beschleunigen kannst

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,