Skip to Content

Die leiseste, möglicherweise zerstörerischste aller Angewohnheiten in Beziehungen

Die leiseste, möglicherweise zerstörerischste aller Angewohnheiten in Beziehungen

Kürzlich sprachen Myleik Teele und ich über die Gefahren des Schweigens, was bei vielen von euch Anklang gefunden zu haben scheint. Heute möchte ich unser Gespräch über eine der meist destruktiven Angewohnheiten in einer Beziehung fortsetzen und einige weitere Gedanken dazu äußern.

Was ist die schweigende Behandlung?

Read also:

Mein manipulativer Ex-Mann hat mich durch einen Scheidungskrieg gezerrt- und ich habe es nur knapp überlebt
Wie du in 4 Schritten deinen Partner bei der Bewältigung eines vergangenen Traumas unterstützt
10 Wege, einen Missbraucher zu bemerken

Die grundlegende Definition lautet: „Schweigen ist eine Weigerung, mit jemandem verbal zu kommunizieren, der dies wünscht.“

Diese Art von Verhalten ist die leiseste, möglicherweise die destruktivste aller Angewohnheiten in einer Beziehung.

 

 

 

Im Wesentlichen geht es bei der Schweigebehandlung darum, den Kontakt mit jemandem zu vermeiden, vor allem wenn du dich ungerecht behandelt oder nicht respektiert fühlst.

Diese Kommunikationsstrategie wird oft eingesetzt, um die Zielperson zu bestrafen oder eine Reaktion zu provozieren. Wenn du dich also durch die Bemerkung eines Freundes oder einer Freundin verletzt fühlst, könntest du dich durch Schweigen von dieser Person entfernen, um sie zu bestrafen. Deine Motivation kann auch in dem Traum liegen, dass die Zielperson auf eine Weise reagiert, die bestätigt, dass sie durch dein Schweigen oder deine fehlende Anwesenheit verletzt wurde.

Oft geht es bei der Schweigebehandlung darum, sich an jemandem zu rächen, der dich verletzt hat. Rache klingt zwar dramatisch, aber wenn wir von jemandem verletzt werden und uns dann entscheiden, ihn zu verletzen, ist es genau das, was wir tun – wir rächen uns.

Read also:
Was ist Trauma Bonding und wie es dich noch in missbräuchlichen Beziehungen festhält
4 Gründe, warum dein toxischer Ex immer noch zurückkommt
Verlassenheits-Trauma und den Weg zur Genesung verstehen
Was ist emotionale Misshandlung? 10 Anzeichen dafür, dass du emotional missbraucht wirst.

Um es klar zu sagen: Wir alle sind in einer Beziehung wie dieser. Wenn wir uns verlieben, sind wir menschlich. Das Beste, was wir tun können, ist, über uns selbst zu lernen und herauszufinden, wie wir diese schlechte Kommunikationstaktik anwenden können, und zu versuchen, es besser zu machen. Wenn du es besser weißt, kannst du es auch besser machen.

Was die Schweigebehandlung nicht ist

Viele Menschen verwechseln das Setzen von Grenzen mit der Schweigebehandlung. Um besser zu verstehen, was die Schweigebehandlung nicht ist, ist es hilfreich zu wissen, was Grenzen sind.

In einer gesunden Kommunikation sind Grenzen absichtliche Blockaden, um anhaltende Verletzungen und Missbrauch zu verhindern. Ein Beispiel dafür könnte sein, ein Telefongespräch mit jemandem zu beenden, der dich beschimpft oder auf andere Weise verbal oder emotional ausfällig wird. Das ist nicht der richtige Weg, um Streit in einer Beziehung zu vermeiden.

Read also:
Der Zusammenhang zwischen verbalem Missbrauch und Angstzuständen (über den niemand spricht)
10 Anzeichen eines emotionalen Masochisten
Leben mit Missbrauch
Von Schmetterlingen im Bauch, zu blauen Flecken

Eine Grenze zu setzen könnte auch so aussehen, dass du deinem Partner mitteilst, dass du eine Auszeit brauchst, um deine Beziehungsprobleme zu einem bestimmten Zeitpunkt zu besprechen. Im Gegensatz dazu ist das Gespenst ein Beispiel für eine ungesunde und missbräuchliche Abgrenzung, vor allem im Rahmen einer laufenden Beziehung. Es ist die Schweigebehandlung für das digitale Zeitalter.

Unseren Beziehungen ist am besten gedient, wenn Grenzen selbstbewusst und mit voller Transparenz kommuniziert werden. Außerdem bedeutet das Setzen einer Grenze, dass du die andere Person wissen lassen musst, dass du die Grenze setzt und die Beziehung anpasst.

Wenn du die Notwendigkeit einer Grenze nicht ausdrücklich mit deinen Worten kommunizierst, ist das Setzen einer Grenze in Wirklichkeit eine stille Behandlung, die mehr Schaden anrichtet, als du denkst.

Mir wird oft die Frage gestellt: „Was geschieht, wenn du mit jemandem immer wieder über eine Grenze sprichst, die er immer wieder überschreitet? Was ist, wenn sie nicht zuhören?!“

Read also:
7 Anzeichen dafür, dass du in einer Beziehung mit einem Kerl bist, der versucht, dich zu manipulieren
7 Warnzeichen für Gaslighting in einer Beziehung

Du kannst ihnen sagen, dass du deinen Freiraum brauchst, aber sie hören einfach nicht zu. Oder sie sollen das unerwünschte Verhalten beibehalten und du bist frustriert und hast die Nase voll von diesem Unsinn. Dann ist es leicht, zu schweigen und sich einfach zurückzuziehen. Schließlich können wir nur so viel ertragen!

In solchen Momenten ist es wichtig, sich nicht nur zu fragen: „Warum tut diese Person das?“, sondern vor allem: „Was bringt mich dazu, mir das weiter gefallen zu lassen?“

Es ist unglaublich schwierig, über deine wahren Gefühle zu sprechen. Es ist harte Arbeit. Manchmal habe ich immer noch Probleme damit, meinen Mitmenschen mitzuteilen, was ich fühle.

Die Sache ist die: Wir verletzen uns nur selbst, wenn wir nicht ausdrücken, was wirklich in unseren Herzen und Gedanken vor sich geht. Wenn wir uns auf das Schweigen verlassen, um unseren Schmerz oder unsere Wut mitzuteilen, sind wir nicht in Bestform. Wir können nicht die bestmöglichen Beziehungen führen, wenn das Schweigen immer ein Mittel ist.

Read also:

Wir müssen die Angst vor Verletzlichkeit durchbrechen, um das Schweigen und die Art, wie es unseren Beziehungen schadet, zu bekämpfen. Durchsetzungsfähig und offen zu sein, ist immer der gesündere Weg der Kommunikation, auch wenn die Verlockung des Schweigens und der emotionalen Zuflucht nach uns ruft. Das kann für den Moment funktionieren, aber auf lange Sicht wird es nie produktiv sein.

Das ist keine Anklageschrift, sondern ein Aufruf zum Handeln.

Wir sind Menschen, deshalb sind wir nicht perfekt. Es ist in Ordnung, wenn du Fehler machst und dich dabei ertappst, dass du schweigst, wenn du dich von deinen Gefühlen überwältigt fühlst. Tu, was du kannst, um es aufzufangen und praktiziere Übungen, um dein Bedürfnis nach etwas Freiraum zu teilen.

Das Schweigen ist ein Ausstieg aus der Kommunikation. Das führt nur zu Unmut und zerstört Beziehungen. Jede gesunde Beziehung, egal ob sie familiär, platonisch oder romantisch ist, erfordert Kommunikation. Wenn du dich das nächste Mal dabei fühlst, wie du dich in Schweigen hüllst, frage dich: Bin ich in Bestform? Wie kann ich besser kommunizieren?

Read also:

 

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,