Skip to Content

Wie du in 4 Schritten deinen Partner bei der Bewältigung eines vergangenen Traumas unterstützt

Wie du in 4 Schritten deinen Partner bei der Bewältigung eines vergangenen Traumas unterstützt

Wie du in 4 Schritten deinen Partner bei der Bewältigung eines vergangenen Traumas unterstützt

Wenn dein Partner erkannt hat, dass er in seine Vergangenheit eintauchen und ein Trauma heilen muss, wie kannst du ihn in der Gegenwart unterstützen?

Du willst ihren Schmerz anerkennen, aber du kannst nicht ganz verstehen, was sie durchgemacht haben. Oder vielleicht willst du es für sie beheben, aber da du das nicht kannst, fühlst du dich wirklich hilflos und außer Kontrolle.

Read also:

Mein manipulativer Ex-Mann hat mich durch einen Scheidungskrieg gezerrt- und ich habe es nur knapp überlebt
10 Wege, einen Missbraucher zu bemerken
Was ist Trauma Bonding und wie es dich noch in missbräuchlichen Beziehungen festhält

Es kann sogar einfach unangenehm für dich sein, ihren Schmerz und ihr Problem zu sehen.

Deinen Geliebten auf dieser Reise der Heilung zu unterstützen, kann sich wie eine entmutigende Aufgabe anfühlen. Aber in Wirklichkeit läuft es auf ein paar einfache Arten des Seins hinaus.

Mit etwas Akzeptanz, Liebe, mitfühlendem Raum, Einfühlungsvermögen und Neugier kannst du für deinen Partner, dich selbst und eure Beziehung da sein, so dass ihr beide gestärkt und tiefer aneinander gebunden aus der anderen Seite hervorgehen könnt.

Hier sind 4 wichtige Schritte, die du unternehmen kannst, um deinen Partner bei der Bewältigung eines vergangenen Traumas zu unterstützen.

1. Biete Akzeptanz und Liebe an.

Auch wenn es schwierig sein kann, deinen Partner in seinem Schmerz und seinen Problemen zu sehen, ist es wichtig, ihm zu erlauben, in seiner Erfahrung zu sein. Finde sie mit Akzeptanz und Liebe.

Read also:
4 Gründe, warum dein toxischer Ex immer noch zurückkommt
Verlassenheits-Trauma und den Weg zur Genesung verstehen
Was ist emotionale Misshandlung? 10 Anzeichen dafür, dass du emotional missbraucht wirst.
Der Zusammenhang zwischen verbalem Missbrauch und Angstzuständen (über den niemand spricht)

Akzeptanz bedeutet, zu akzeptieren, was für sie gegenwärtig ist, ohne zu urteilen oder zu versuchen, etwas zu ändern. Es bedeutet, Raum für ihre Gefühle zu schaffen, um mit euch beiden im Raum zu sein.

Das kann so aussehen, dass du zuhörst, ohne zu „beheben“ oder Ratschläge und Lösungen anzubieten, es sei denn, sie bitten tatsächlich um Rat.

Es kann so aussehen, dass du ihnen deine volle Aufmerksamkeit schenkst, wenn sie mit dir über ihre Erfahrung sprechen und die Liebe aus deinen Augen und deinem Herzen strahlen lässt.

2. Schaffe einen mitfühlenden Raum.

Einen mitfühlenden Raum zu schaffen, in dem sie mitteilen können, wie sie sich fühlen, ist ein weiterer wichtiger Teil des Puzzles. Dies ist ein Raum, in dem sie ihre Gefühle teilen können und in dem du deine Fürsorge und Sorge ausdrücken kannst.

Read also:
10 Anzeichen eines emotionalen Masochisten
Leben mit Missbrauch
Von Schmetterlingen im Bauch, zu blauen Flecken
7 Anzeichen dafür, dass du in einer Beziehung mit einem Kerl bist, der versucht, dich zu manipulieren

Auch dieser Raum ist frei von allen Behebungen und Ratschlägen, die du versuchen könntest, zu geben. Stattdessen ist es ein Raum, in dem du sagst: „Ich stehe hinter dir. Sag mir alles, was du willst, und ich werde hier in fürsorglicher Sorge stehen.“

Das erfordert ein wenig Präsenz: Keine Telefone, kein Fernsehen und keine Unterbrechungen. Es erfordert deine Bereitschaft, ihre Erfahrungen zu teilen, anstatt sie abzutun, weil es unangenehm sein könnte, sie zu hören.

3. Habe Einfühlungsvermögen.

Empathie ist die Fähigkeit, sich in die Schuhe eines anderen zu versetzen. Du bist ein anderer Mensch mit anderen Lebenserfahrungen.

Es ist ein magisches Geschenk, wenn du in der Lage bist, vollständig in die Schuhe deines Partners zu schlüpfen und daran zu arbeiten, die Dinge so zu sehen, als wärst du bei ihm mit seinen Lebenserfahrungen.

Es wird dir helfen, dich gesehen und gehört zu fühlen, auf eine Art und Weise, die manche Menschen nie erfahren. Sie in ihrer Erfahrung mit Empathie zu finden, schafft tiefere emotionale Intimität und Verbindung.

Read also:
Die leiseste, möglicherweise zerstörerischste aller Angewohnheiten in Beziehungen
7 Warnzeichen für Gaslighting in einer Beziehung

4. Begegne deinem Partner mit Neugierde.

Nimm nicht an, dass du ihre Erfahrungen kennst. Erlaube ihnen, dir zu sagen, was sie dir zu sagen haben, und begegne ihnen mit dem Traum, mehr darüber zu wissen. Nicht so sehr, indem du Fragen stellst, sondern indem du die Absicht hast, Interesse und Neugierde zu zeigen.
Dies ist ein weiterer Weg, um tiefere emotionale Intimität zu schaffen. Höre aktiv zu, mit Präsenz, anstatt zuzuhören, um eine Antwort anzubieten. Deine Präsenz ist die beste Antwort.

Deinen Partner dort zu finden, wo er ist, mit Akzeptanz, Liebe, Mitgefühl, Empathie und Neugierde kann dir helfen, deine emotionale Intimität zu vertiefen.

Dein Partner wird sich auf eine Weise getroffen, gehört und gesehen fühlen, wie er es vielleicht noch nie erlebt hat.
Die Heilung von vergangenen Traumata kann eine entmutigende Aufgabe sein.

An der Seite deines Partners zu stehen und ihm Liebe und Akzeptanz anzubieten, kann ein Geschenk sein, das ihm hilft, sich stark genug zu fühlen, um durch das Feuer zu gehen und tiefer in die Heilung und Ganzheit zu gelangen.

Read also:

Es ist auch ein starkes Geschenk für deine Beziehung, da es das Band der emotionalen Intimität und sicheren Verbindung vertiefen kann.

Es kann eine langsame und unangenehme Reise sein, die du mit deinem Partner unternimmst, aber wenn du ihr erlaubst, sich so zu entwickeln, wie es nötig ist, und deinem Partner den Raum gibst, diese Reise zu machen, wird das ein Segen für alle Beteiligten sein.

 

PinFlight Image

Autor

  • Emma Schmidt

    Emma Schmidt Ich bin ein zertifizierter Coach in Sachen Scheidung und habe mich auf die Arbeit mit Frauen spezialisiert, die sich mit Klarheit, Mitgefühl und positiver Absicht von ihrer Ehe trennen wollen. Meine Klientinnen befinden sich in jeder Phase des Scheidungsprozesses, von der Überlegung, ob sie ihre Ehe verlassen wollen oder nicht, bis hin zum Aufbau eines neuen Lebens nach der Trennung. Meine Aufgabe ist es, ihnen dabei zu helfen, durch alle möglichen herausfordernden und Scheidungssituationen hindurch das möglichst Beste zu machen.

    Read also:

Related articles

©Die SIEgerin 2021 | Über uns, Privacy policy- Datenschutzerklärung, Impressum ,